51

Verwirrung pur - was will er wirklich?

Lug

Also ich finde schon dass er Interesse hat. Womöglich ist er aber nicht frei und deswegen zögert er noch mit treffen.
Aber auf jeden Fall würde ich an deiner Stelle aufhören ihm täglich unter vorgeschobenen Gründen Nachrichten zu schicken. Das macht dich absolut uninteressant. Er weist schon längst dass du Interesse hast. Daher- tu nichts. Antworte nur. Beginne nie den Kontakt. Entweder er wird dich bald nach Date Fragen oder einfließen lassen das er single ist oder er ist nicht single.
Eigentlich brauchst du nur abzuwarten da er ja schon ahnt dass du willst und weiß dass du single bist. Da bis jetzt nichts kam ist meine Vermutung dass er was zu Hause sitzen hat.

13.03.2019 07:24 • x 1 #31


Kummerkasten007

4138
2
4725
Gab es nicht vor einiger Zeit schon mal so einen Fitness-Thread, in dem sich eine Frau ähnlich extrem verrannt hat in Blicke, Gespräche, Berührungen?

13.03.2019 07:40 • #32


Liessa

Liessa

670
1109
Zitat von Kummerkasten007:
Gab es nicht vor einiger Zeit schon mal so einen Fitness-Thread,

Ja, gab es, aber der war noch wieder anders, weil die Dame da auf aktive Ansprache einen Korb bekam und es irgendwie nicht einsehen wollte, dass er kein Interesse an ihr hat. Außerdem gab es von ihr noch x Posts, in denen sie sich extrem schnell verliebt hat und dann auch genauso schnell wieder gescheitert ist, zuletzt jemanden, mit dem sie ein Wochenende gezockt hat und der sie dann ihren Freunden vorstellen wollte. War etwas anders gelagert.

13.03.2019 07:45 • #33


Kummerkasten007

4138
2
4725
Danke @Liessa =)

13.03.2019 07:49 • x 1 #34


Tin_as_Guest

Ist hier eigentlich mal jemand auf die Idee gekommen, dass Mann und Frau sich auch einfach zwischenmenschlich "treffen" können und es nicht immer nur um Partnerschaft, Liebe und Sechs geht?! Kann man nicht miteinander einfach "nur reden" und sich gut verstehen?

Ich will nicht mit jeder Frau was anfangen, nur weil ich ab und an mal mit ihr rede.
Ich finde es schon irritierend, dass es Menschen gibt, die sofort in Mann/Frau/Partnerschaft -Richtung denken (eher projezieren).
Die nette Bäckerin, die mir jeden Morgen einen Kaffee am Hbf reicht, hat auch des Öfteren ein nettes Wort für mich über und ich auch für sie. Heisst das nun, dass sie mich gleich heiraten will? Das nur mal als Beispiel.

Nebenbei, liebe TE... Du kennst es "anders" von den Männern. Ja, diese Luftpumpen, die von Anfang an loslegen wie die Feuerwehr und auch genauso schnell wieder weg sind... Wieso warst du doch gleich hier?
Da ist ein Mann, der offenbar höchst anständig aber wenig Kontakt mit dir hat und dann geht das ANDICHTEN aller möglichen Ursachen los?! Weil er sich in meinen Augen so verhält, wie es sich für mich gehört? Ähm... Is klar.

Ich sage dir mal was: die Luftpumpen, die dir nach 2 Stunden Gespräch das Blaue vom Himmel versprechen sind wohl eher deine Welt. Ich bin übrigens auch so wie dein OdB. Abwartend, prüfend, schauend ob es passt ohne etwas zu erzwingen. Warum? Weil es in meinen Augen absolut vernünftig ist erstmal zu prüfen, wie es auf menschlicher Ebene läuft bevor ich überhaupt schaue, ob da was auf der "Mann-Frau" Ebene passen könnte.

Hier im Forum gibt es so viele Menschen, die haben in der Kennenlernphase genau das zwischenmenschliche ausgeklammert und projezieren nur ihre Bedürfnisse in die Mann-Frau-Schiene. Sobald die Hormone abebben wird aber genau diese zwischenmenschliche Art so viel wichtiger. Fehlt diese Basis, dann findet man sich oft hier wieder. Lies mal hier nach, wie oft das vorkommt. Du bist übrigens auf bestem Wege dich genau in diese Richtung zu verrennen.

Ich lese auch von dir immer nur "ich werde versuchen". Falsch! MACHEN - das ist das Richtige. Auch wenn es hart klingt: Menschen die nicht wollen oder können "VERSUCHEN". Menschen die bei sich sind "MACHEN".

Ich verstehe, dass du diesen Mann besser und näher kennenlernen möchtest. Aber du machst mehrere Fehler. Einer davon ist es zu forcieren. Ein anderer ist, dass du von deinen Denk- und Handlungsweisen auf seine schliesst. Nur weil du etwas "so und so" machen würdest, heisst das mitnichten, dass er auch so denken und handeln würde. Beim Anlegen eigener Maßstäbe bzgl. Denken und Handeln beginnt übrigens die Projektion. Und dann geht das ausgemale des Märchenbilderbuches im Kopf los - entsprechend gross ist dann die Enttäuschung in der Realität. Lass dir das Wort, was darin steckt (Täuschung) sanft auf der Zunge zergehen.

Kleine Anekdote: von einem Arbeitskollegen der Paps hat sich in seinem zweiten Leben (zwei Erwachsene Söhne aus der ehemaligen Ehe) für die Gleichgeschlechtlichkeit entschieden. Er wird auch dauernd von Frauen angequatscht, die mehr wollen, weil er sehr nett, zuvorkommend und auch attraktiv ist. Er ist aber an Frauen S. nicht interessiert. Sollte er deiner Meinung nach nun Gespräche mit Frauen einstellen? Sofort sagen, dass er auf Männer steht, was die wenigsten Menschen was angeht?
Das mal nur als Gedanke am Rande, denn nicht immer ist S. Interesse der Motor für Zwischenmenschlichkeit.

13.03.2019 08:15 • x 1 #35


Pearl1976

@Tin_as_guest
Vielen Dank für deine sehr ausführliche und aufschlussreiche Antwort!
Du bringst einen Aspekt ein, der mir auch bereits durch den Kopf ging...
Als er von seinem ersten Leben sprach, könnte man dies auch doppeldeutig sehen. Gut, ich habe in meinem Freundeskreis einige gleichgeschlechtlich und weiß, wie unterschiedlich diese auftreten. Manche sehr feminin, andere eher maskulin...doch gerade dadurch erkenne ich an sich auch, wer gleichgeschlechtlich ist. Oft sieht man es an den Augen. Aber natürlich nicht immer. Ich war auch jahrelang als Musicaldarstellerin tätig, da arbeiten sehr viele gleichgeschlechtlich auf oder hinter der Bühne. Sie waren allesamt sehr offen und herzlich, natürlich auch zu Frauen.
Wie schon gesagt, diesen Aspekt kann man nicht ausschließen. Er ist sehr gepflegt und achtet auf sich. Doch das tun Heteros auch. Also dies wäre kein expliziter Hinweis. Es ist schwierig, hier etwas zu unken, da bleibt nur abwarten und bei Gelegenheit, wenn so eine Situation wieder wäre wie letzten Samstag, wo man ungestört reden kann, mit Feinfühligkeit nachhaken.

Dass evtl. auch eine andere Frau im Spiel ist, wäre Variante 2. denn weshalb sollte er ein Dauersingle bleiben. Man weiß ja nicht mal, wann die Scheidung war...da kann ich nicht denken, dass er nur auf mich gewartet hat

Oder Variante 3, dass er ein vorsichtiger und reflektierter Mann ist, der abwartet und jemanden erst einmal besser kennenlernen möchte. Hierbei sieht Mann wohl auch nicht die Notwendigkeit, sich dauernd zu melden. Denn es ist ja mehr ein Beschnuppern.

Letzteres wäre mir natürlich am liebsten...aber egal, was die Zukunft bringt, er hat mich ganz schön wieder durcheinander gebracht. Ich war nach meiner letzten Beziehung mit einem Narzissten (er war nachweislich einer) lange Single und habe mich nun wieder gefestigt, bzw geöffnet und jetzt kommt es gleich so, dass ich mir wieder den Kopf zerbreche und unglücklich bin.

Klar, bin ich an diesem Zustand selbst schuld. Ich bin seit gut 5 Jahren nicht mehr in meiner Mitte, einige Schicksalsschläge sorgten dafür. Alles in sehr kurzer Zeit. Da sehnte ich mich nach Liebe und Zuneigung. Doch immer kamen Enttäuschungen dazu. Das erklärt auch wohl mein Verhalten aktuell. Ich sah wieder ein Licht und dieses wird eher zum Schatten für mich. Mein Selbstwert war im Keller und musste mühevoll wieder stabilisiert werden. Daher denke ich wohl auch soviel nach.

Die bisherigen Luftpumpen, die man so kennenlernte, waren nicht hilfreich. Sie spielten nur mit einem und das Vertrauen in einen anständigen Mann sank immer mehr. Wahrscheinlich sollte ich noch einige Zeit an mir arbeiten, aber es wäre eben sehr schön gewesen, jemanden zu finden, der vielleicht doch ganz anders ist....so bleibt nur abzuwarten...

13.03.2019 10:31 • #36


Pearl1976

Er war heute gar nicht da, also gibt es nichts Neues. Dennoch bin ich langsam der Meinung, dass da jemand in seinem Leben ist...ich glaube auch, dass ihm bewusst wurde, dass er evtl bei mir einen falschen Eindruck erweckt hat und nun zurückrudert...gut, das ist wieder Interpretation...
Ich finde es eben sehr schade, irgendwie war er so ein Hoffnungsschimmer in meinem Leben, daher tut es auch weh, wenn dieser wieder verschwindet.
So werde ich mich eben wieder auf meinen Beruf und mein Projekt konzentrieren. Da war wohl mein Wunschdenken vordergründig. Bin jetzt schon etwas traurig und sitze in einem Loch. Doch Gefühle lassen sich nicht erzwingen!

13.03.2019 22:32 • #37


bifi07

bifi07

3310
2
1477
Muss es denn unbedingt ein neuer Partner sein, oder tut es auch ein Herr zur Freizeitgestaltung? Ich meine damit Kino gehen, Ausflüge, ect., eben gemeinsame Interessen?!

14.03.2019 07:57 • #38


Pearl1976

Heute wieder ein kleines Update:

Ich habe ihn jetzt die ganze Woche nicht mehr gesehen. Jedoch schrieb er mir sogar von sich aus, dass er beruflich nach Leipzig musste und kommende Woche nach Indien für 7 Tage. Davor bekam er 5 Impfungen und durfte nicht zum Sport.
Er erklärte auch kurz, dass sein Betrieb Probleme mit einer Firma dort habe und er mit muss, um das zu klären.

Es ist ja schön, dass er das so offen schreibt. Wenn ich es so zusammensetze, hat er eine sehr leitende und führende Tätigkeit, daher ist er sicher auch so vorsichtig . Wer weiß, wieviele Leute ihn nur deswegen kennenlernen wollten. Wenn wir alle in Sportklamotten auftauchen, sind wir gleich. Doch was jeder beruflich so macht, ist eine andere Sache.
Ich bin auch hauptberuflich Beamtin und wer mich beim Sport sieht, könnte sicher nicht meinen Beruf zuordnen.
Für mich erklärt das sein Verhalten jedenfalls etwas deutlicher, seine Vorsicht und auch seine Sprache. Das gefällt mir ja gerade so gut, dass er ein gebildeter Mann ist!

Ich habe mich auch daran gehalten und keine Nachrichten geschickt, außer dann eine Antwort auf seine, denn alles andere wäre doch sehr unhöflich gewesen!
Es ist auch gut, dass ich ihn aktuell nicht sehe, so habe ich mich wieder gut im Griff und bin ruhiger und spinne mir nichts mehr zusammen.

Mal abwarten, wie alles weitergeht. Jedenfalls ohne Druck und dass ich nerve! Denn wenn er nicht gleichgeschlechtlich ist, hasst solch ein Mann sicher Frauen, die ihr Leben nicht im Griff haben und klammern!
Ich wünsch euch ein schönes Wochenende!

15.03.2019 22:51 • #39


Zeitreisender

Zeitreisender

169
2
243
Zitat von Pearl1976:
Denn wenn er nicht gleichgeschlechtlich ist, hasst solch ein Mann sicher Frauen, die ihr Leben nicht im Griff haben und klammern!

Ich bin nicht gleichgeschlechtlich, aber das Wort hassen in diesem Zusammenhang finde ich etwas übertrieben.

Klammern ist generell kein gutes Empfehlungsschreiben für eine neue Partnerschaft, insofern bist du gut beraten die ganze Sache etwas besonnener und entspannter anzugehen.

Viel Glück dabei.

16.03.2019 06:16 • x 1 #40


Hitachi

Hitachi

1210
1501
@pearl1976...

....so jetzt bleibst du erstmal ganz ruhig und besonnen! Du hast Interesse gezeigt, hast ihn angesprochen, warst zugänglich!

...das reicht für´s 1., keine weiteren Nachrichten oder "Hinterhergerenne!" von dir...wenn du ihn siehst ein kurzes Hallo, lächelst dabei und ansonsten bist du die souveräne Lady die ihren Körper in Form hält :wink: , du musst dich zwingen ihn nicht ständig nach Augenkontakt zu suchen, tue so als wenn es dich nicht mehr so interessiert! Setze gekonnt deinen schönen Körper ein, er wird das schon bemerken....und wenn er wirklich an dir interessiert ist und merkt das du ihm nicht hinterher rennst wie eine"läufige Hündin", dann glaube mir sein Jagdinstinkt wird geweckt werden...dann schlägt deine Stunde!

....was ich gelernt habe.."Männer wollen jagen", das ist nunmal so! Viel Glück dir.... :daumen:

16.03.2019 06:38 • x 1 #41


Elvisett

Elvisett

680
7
1471
Zitat von tesa:
Und Du übernimmst den Männerpart

Zitat von tesa:
Als Frau solltest du passiv interessiert sein!

Echt jetzt?! Muss sich Mann/Frau wirklich immer in solche Spielchen begeben. Kann man nicht ehrlich sein und muss immer taktieren?!

Also ich find
1) total schön dass du offensichtlich bis über beide Ohren verknallt bist. :)
Das ist was schönes - vielleicht sind manche hier für sowas nicht mehr oder noch nicht wieder so offen.
Genieß es! Herzlichen Glückwunsch!

2) Hält er es für wichtig genug dir seine Abwesenheit zu erklären- da muss man nix rein und nix raus denken, aber schnurz Wurst bist ihm nicht. In welche Richtung sich das Entwickelt siehst dann noch.

16.03.2019 08:00 • x 4 #42


Pearl1976

Hm, ja, es ist zwar schön, sich verknallt zu haben (von Liebe kann man noch nicht sprechen), aber es tut eben auch weh, da es ja nicht erwidert wird. So ein Schwebezustand ist oft sehr zermürbend und anstrengend.
Ich hänge ja total in der Luft und würde mir mehr wünschen. Doch ob bei ihm überhaupt so ein Interesse vorhanden ist, ist ja völlig offen...
Daher ist das Abwarten nicht leicht.
Ich verliebe mich eher schwer und selten und wenn, dann wird es einem so schwer gemacht...

16.03.2019 10:37 • x 1 #43


Elvisett

Elvisett

680
7
1471
Versteh ich gut. Bleibt nur nix anderes als das beste draus zu machen. Nimm mit was dir gut tut und grübel nicht zuviel.
Ist leicht gesagt ich weiß ;)
Die andere Option ist ja nur dich da emotional wieder komplett rauszunehmen- wäre an diesem Punkt auch doof- hinterher entgeht dir was...

16.03.2019 10:41 • x 1 #44


tesa

tesa

1709
6
2147
Zitat von Elvisett:
Echt jetzt?! Muss sich Mann/Frau wirklich immer in solche Spielchen begeben. Kann man nicht ehrlich sein und muss immer taktieren?!


Man MUSS nicht, aber dann kommt halt leider auch nichts dabei raus.

Du verwechselst instiktives Verhalten mit bewusstem taktieren. Männer wollen jagen. Ich hab's nicht erfunden, aber von Männern schon öfter gehört.

Die Emanzipation ändert nichts an unseren Instinkten und Hormonen.

16.03.2019 11:09 • x 1 #45




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag