46

Vom Himmel in die Hölle

Winterblume

Winterblume

252
1
317
Meine Anhörung ist vorbei. Das erste mal das ich in einem Gerichtssaal war. Jetzt fehlt nur noch die Anhörung von meinem Ex und die Scheidung kann eingeläutet werden. Wie fühle ich mich? Ich fühle mich erleichtert. Mein Anwalt war sehr mitfühlend und meinte das alles einfach nicht fair war und das mein Ex keine Ahnung hat wie viel Glück er mit mir als Ex hat. Die Trennung hat uns final 10.100 EUR gekostet. Und das hätte nicht sein müssen...
Aber hey, ich kann ruhig schlafen und das ist das wichtigste. Ich wollte keinen Krieg, er war keinen Krieg wert. Mein Ex jammert aktuell. Über die Scheidungskosten, über sein Leben, überalles.
Der größte Kampf war die Wohnung die er auf einmal nicht mehr haben wollte. Sie ist verkauft und er musste ausziehen. Er hat dann festgestellt das mieten doch ja sooooo teuer ist. Er ist bei seinen Eltern untergekommen und findet nichts neues. Hätte er die Wohnung behalten, wie notariell vereinbart, wäre uns viel erspart geblieben.

Es war ne Luxuswohnung. Appgesteuert, Neubau und durch die Solarplatten sehr niedrige Nebenkosten. Er findet zur Miete nichts vergleichbares und empfindet sein Leben als "sch.". Ich habe schon lange losgelassen und wünsche ihn das Leben das er mit mir nicht führen konnte.

Gerade eben • #61




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag