16

Vom Neuanfang und dem Vertrauen

Chaotica

Chaotica


123
1
34
hi,

also verblieben sind wir....alles so wie immer...

das ist hier mit meinem psychologen falsch rübergekommen. er hat mir sehr wohl geraten das was ich als störend empfinde anzusprechen. es ging um das erstmal hinnehmen nur in verbindung mit der wohnungssuche und ihrer einarbeitung. sie hatte mir vor zwei wochen geschrieben "nur 2, 3 monate, das sollte reichen"
er könnte das verstehen, dass sie jetzt keine doppelbelastung möchte. sie ist sehr schnell überfordert. Ihre Familie weiß es, das habe ich sie gefragt und beantwortet bekommen.

es fühlt sich verdammt hart an, die warheit so klar zu lesen. ich könnte mich jetzt nicht dagegen wehren, du hast im grunde in allen punkten recht. wir könnten schon viel weiter sein als jetzt. ihr ratet mir ganz klar, einen schlussstrich zu ziehen, das lese ich klar heraus. ich bin aber noch nicht so weit. ich kann das nicht machen, es fühlt sich noch nicht richtig an. ich kann das noch nicht mir gegenüber vertreten. und ja, ich fühle mich nicht wohl in der beziehung. ständig angst fehler zu machen...ein sehr starkes gefühl, das sich nicht so einfach abschalten lässt. muss wohl noch ein paar monate mehr leiden. an ne geschichte mit nem anderen typen habe ich auch gedaacht, wer weiß wer so alles bei ihrer neuen stelle arbeitet...ich könnte mir gut vorstellen, das sie da einem grang nachgeben würde. - auch wieder ein punkt....

heute morgen dachte ich auch kurz daran, das sich ein normaler mensch längst getrennt hätte, der würde sich das nicht gefallen lassen.

danke für diese vielen antworten und hilfreichen tipps.

31.08.2015 11:04 • #31


Urmel_

Urmel_


8902
13138
Zitat:
ihr ratet mir ganz klar, einen schlussstrich zu ziehen, das lese ich klar heraus.


Nicht ganz. Alles ist im fluss, irgendwie immer.

Der wichtigste Faktor für Dich sollte Dein Wohlbefinden sein. Ich kann Dir nur raten, dass Du für Dich Grenzen ziehst und auch zu diesen stehst. Und die Art der Grenzen sollte durch Dein Bauchgefühl definiert sein. Mach diese Sache mal mit Dir selbst aus, völlig unabhängig von der Dame.

Wenn Dir dies gelingt, regelt sich alles andere von selbst.

Eine Grenze ist aber kein Schlusstrich. Eine Grenze ist ein Schutz, den Dir Selle und Körper signalisieren. Wenn Du einen Partner hast, der Grenzen nicht akzeptiert oder Dich so verunsichert, dass Du über Grenzen Deines Körpers und Deiner Seele gehst, dann hast Du eine Situation, in der Duch Dich befindest.

Es geht Dir schlecht, weil Du Dich selbst ignorierst.

Es fehlt Dir gesunder Egoismus, damit Du gesund bleibst. Die Dame nutzt diese Schwäche (evtl unbewusst) aus. Und nun führst Du Gespräche und willst mit Worten herbeireden, was Du mit Taten nicht schützt - Deine Grenzen. Deswegen nimmt Sie Dich und Deine Bedürfnisse nicht ernst, weil Du selbst nicht dazu stehst.

31.08.2015 12:45 • x 1 #32



Vom Neuanfang und dem Vertrauen

x 3


Chaotica

Chaotica


123
1
34
vor einem monat habt ihr mir geschrieben und seit dem bin ich kein stück weiter gekommen. das ich so langsam an meine grenzen komme merke ich schon deutlich. kann ich kaum in worte ausdrücken.
ihr habt mir wertvolle tipps gegeben und das richtige gesagt und troztdem fehlt mir einfach der mut
ich denke immer, noch einen monat, ach noch 2 oder 3 monate.... ich stehe auf der stelle

es sidn mal weider ein paar sachen passiert die meien gedanken kreisen lassen.

01.10.2015 11:43 • #33


Blind Love


Hallo Chaotica,

ich habe mir eben deinen Thread hier durch gelesen und muss sagen, das tut mir alles unheimlich leid für dich, was du durchmachst. Ich kann das alles auch extrem nachvollziehen. Es macht einen fertig, zehrt tierisch an den Kräften und das Gedankenkarussell läuft und läuft und läuft.
Ich finde es von deiner Frau sehr egoistisch, wie sie handelt. Nur an sich zu denken und dabei nicht mal merkt, wie schlecht es Dir damit geht. Entweder man ist in einer Beziehung oder nicht und dann lässt man seinen Partner auch nicht so leiden! Eine Beziehung heißt immer Kompromisse eingehen und das sehe ich bei ihr keines Falls. Der einzige der hier Kompromisse macht bist DU!

Vor allem, was mich stört ist, dass sie nicht zu Dir steht. Was ist eigentlich so schlimm daran, wenn es die Freunde wissen? Nur weil sie keine Lust auf Diskussionen hat? Die wird sie auch später haben, wenn sie es ihnen sagt und dieses Hinhalten finde ich so unfair. Wie würde sie es finden, wenn es anders herum wäre? Könnte sie damit umgehen?

Ich weiß genau, wie sich das anfühlt, immer dieses Hin und Her. Hoffnung machen, dass der Partner sich ernsthaft bemüht an der Beziehung zu arbeiten und dann einfach Probleme schweigend auslaufen lässt oder nicht in der Lage ist darüber zu reden. Über 1 Jahr habe ich das durch gemacht und das Ende vom Lied war, er hat keine Gefühle mehr für mich. Nur auf der Stelle getreten, immer und immer wieder. Es war/ist die Hölle für mich. Ich habe körperlich und seelisch gelitten, was das Zeug hält und tue es jetzt noch...ganz langsam wird es besser. So was macht einen mehr als kaputt und das hat niemand verdient.

Wie sage ich immer? Nur wenn es weh tut, ist es gut... man muss echt blind vor Liebe sein, um das auf lange Dauer auszuhalten (Ich bin das beste Beispiel dafür!)

Richtig große Liebe hat auch oft etwas geradezu Zerstörerisches an sich...

01.10.2015 18:57 • #34


Chaotica

Chaotica


123
1
34
wollte mich mal zurückmelden. viel hab ich nicht zu schreiben, es hat sich noch nichts geändert.

....ein bisschen halte ich noch durch, aber lange kann ich nicht mehr...

19.11.2015 08:12 • #35


kat333


902
6
204
Hey
guten morgen, mein lieber....

erzähl.....an was hat sich noch nichts geändert?

19.11.2015 08:15 • #36


Chaotica

Chaotica


123
1
34
oh ok, dann hat sich die frage nach der emailadresse erledigt.

ach ich hab ein tief, wie iegentlich 5 oder 6 tage die woche. heut schaff ich es nur nicht mich da rauszuziehen.

es hat sich an der ganzen situation rein gar nichts geändert. sie hat ihren neuen job angefangen. die einarbeitung scheint jetzt aber nicht so shclimm zu sein wie sie dachte, jedenfalls vernehme ich das so. aber irgendwie sehen wir uns jetzt auch noch seltener. sie hat seit 3 wochen nicht mehr bei mir übernachtet, das waren alles nur besuche am tag... diese furchtbare passivität, mein eindruck das sie meine nähe nicht mehr ganz so mag wie früher....das völlige fehlen von intimität seit monaten. ich weiß nicht weiter. hab schon gedacht ob sie sich das woanders wegholt... macht jetzt zwar nicht den eindruck, aber kopfkino eben
außerdem werde ich immer älter. hat mich früher nie gestört, aber jetzt merke ich langsam den drang anch eigener familie....

19.11.2015 08:58 • #37


kat333


902
6
204
hab dir ne mail geschickt....schau mal nach....

können aber auch hier schreiben....

oh je....wird ja alles immer weniger bei euch....so sollte ein neuanfang ja nicht sein....
so wie ich das rauslese, kommt von ihr nicht mehr wirklich was....

und auch hier wieder mein rat: REDE MIT IHR....und zwar Klartext...
hör auf damit, dich so hinhalten zu lassen....du machst dich dadurch nur selbst schwach....

und mal ehrlich....was hast du zu verlieren?
Dir geht's doch so oder so nicht gut....es ist doch so oder so nicht das, was du haben möchtest...
ihr kommt so nicht weiter...

warum übernachtet sie nicht mehr bei dir?
warum habt ihr keine Intimitäten mehr? das ist doch keine Beziehung....keine richtige jedenfalls....

rede mit ihr....sonst kommst du nicht weiter...
mit ihr nicht und für dich selbst auch nicht

19.11.2015 09:19 • #38


Chaotica

Chaotica


123
1
34
Ich trau mich einfach nicht.... Ich habe das Gefühl, dass ich das alleine nicht schaffe :-(

19.11.2015 09:29 • #39


kat333


902
6
204
warum sollst du das nicht schaffen?

du leidest schon seit Monaten....es lief nach eurem neuanfang doch nie wirklich richtig rund....
sie hat immer bestimmt, ob, wann und wie lange ihr euch seht.....

und du wirst weiter leiden, wenn du nicht endlich selbst aktiv wirst....
und sieh es mal so....nur weil du das Gespräch suchst, änderst du bei ihr ja nichts...
wenn sie dich liebt und weiterhin mit dir zusammensein möchte, wird das auch weiterhin so bleiben...

wenn sie dich nicht mehr liebt und mit dem Gedanken der Trennung spielt, wird das auch kommen....
auch wenn du nicht mit ihr redest....du wirst mit "nicht reden" die Trennung nicht verhindern können...

aber mit einem Gespräch wirst du endlich wissen, woran du bist....und das bei euch einiges im argen liegt, ist ja schon lange klar....auch dir...

zögere nicht länger, das tust du schon viel zu lange.....sie kann es nur so lange mit dir machen, wie du es mit dir machen lässt....

ich finde ihr verhalten einfach nur zum
und du solltest ihr endlich mal deine grenzen zeigen
die verhält sich wie ein kleines, ungezogenes gör....so geht man doch nicht mit seinem mann um

19.11.2015 09:41 • #40


Chaotica

Chaotica


123
1
34
ja ihr verhalten ist ganz schlecht. so war sie aber schon immer

gut das du mir das nochmal ins gehirm hämmerst, das sie so oder so schluss machen wird, wenn sie mich nicht liebt, bzw mit dem gedanken spielt ...

seit sie die wohnungssuche auf eis gelegt hat, haben wir nicht mehr über die zukunft gesprochen.

ist das doof, da wacht man mit einem mini gedanken auf und das steigert sich so dermaßen das ich nicht mehr weiß wo mir der kopf steht.

19.11.2015 10:00 • #41


kat333


902
6
204
das ist kein mini-gedanke, den du da hast....

das ist dein leben zur zeit....
dir Gedanken machen, wieder hoffen, auf was von ihr warten, enttäuscht werden,
dich mit dem kleinsten bisschen zufrieden geben, dich fragen, warum und wieso, was das
alles soll....was kommt, was mal wieder nicht kommt...
wann kommt sie wieder, warum bleibt sie nicht....warum ist wieder alles anders...
was will sie eigentlich....

da wirst doch bescheuert....
klär es endlich....für dich....
und tritt der Madame mal ordentlich auf die füße....damit rechnet sie nämlich überhaupt nicht...
sie hält dich für einen trottel, sonst würde sie nicht so mit dir umgehen...
ich glaube, sie hat nicht wirklich viel aus eurer Trennung und ihren fehlern gelernt....
auf mich wirkt sie ziemlich kindisch und naiv.....
familiengründung kannst mit ihr jedenfalls vergessen...da bist du ihr einfach viel zu weit voraus....

sorry....aber so sehe ich das nun mal....

19.11.2015 10:09 • #42


Chaotica

Chaotica


123
1
34
Zitat von kat333:
das ist kein mini-gedanke, den du da hast....

das ist dein leben zur zeit....
dir Gedanken machen, wieder hoffen, auf was von ihr warten, enttäuscht werden,
dich mit dem kleinsten bisschen zufrieden geben, dich fragen, warum und wieso, was das
alles soll....was kommt, was mal wieder nicht kommt...
wann kommt sie wieder, warum bleibt sie nicht....warum ist wieder alles anders...
was will sie eigentlich....

da wirst doch bescheuert....
klär es endlich....für dich....
und tritt der Madame mal ordentlich auf die füße....damit rechnet sie nämlich überhaupt nicht...
sie hält dich für einen trottel, sonst würde sie nicht so mit dir umgehen...
ich glaube, sie hat nicht wirklich viel aus eurer Trennung und ihren fehlern gelernt....
auf mich wirkt sie ziemlich kindisch und naiv.....
familiengründung kannst mit ihr jedenfalls vergessen...da bist du ihr einfach viel zu weit voraus....

sorry....aber so sehe ich das nun mal....


hmm, ich hatte immer gedacht sie wäre was familiengründung angeht viel weiter. denkst du das hat sich umgedreht? ja die dinge die in den letzten monaten passiert sind lässt mich auch annehmen, das sie sich sehr unreif zeigt. mein psychologe meinte letzte woche, das mit ihr was nicht stimmen würde. ich würde dem zustimmen.

19.11.2015 10:43 • #43


kat333


902
6
204
ob sich das umgedreht hat, kann ich nicht sagen, ich kenne sie ja nicht....

ich weiß nur das über sie, was du mir erzählst....
und daraus schließe ich, dass sie nicht hundertprozentig hinter dem steht, was sie tut....bzw. was euch angeht....sonst würde sie sich anders verhalten....
so wie du eure Beziehung beschreibst, oder vielmehr ihr verhalten, liest sich das für mich, als ob sie wieder mit dem Gedanken der Trennung spielt aber noch nicht soweit ist....aber auf dem weg dahin...
dafür muss man auch kein Psychologe sein....

jedenfalls verhält sie sich nicht so, als ob sie das ganze mit dir wirklich will....und das weißt du selbst auch
was sind denn ihre gründe? wie äußert sie sich denn? irgendwas muss sie doch sagen, oder dir erklären warum sie so selten kommt und nicht mehr bleibt...

und bei dir glaube ich nicht, dass du jetzt einfach so kinder haben willst, eher vielmehr, dass du halt suchst....ganz dringend was brauchst, was eure Beziehung festigt....einen schritt oder ein zeichen von ihr möchtest, dass sie das mit dir will....deshalb sehnst du dich wahrscheinlich danach...

du bist dir sehr unsicher mit ihr.....deshalb dein drang, über die Zukunft zu reden....du brauchst einfach Sicherheit....

wirst du bei ihr so aber nicht bekommen....

rede mit ihr....dann hast du wenigstens Gewissheit...
besser als dieser schwebezustand

19.11.2015 11:03 • #44


Chaotica

Chaotica


123
1
34
was sie dazu sagt....ich weiß nicht.
an dem einen wochende war sie krank, erkältung. da war sie nur am tage bei mir und ist zum schlafen wieder zu sichgefahren und am nächsten morgen wiedergekommen. und sosnt fühlt sie sich durch ihre neue arbeit anscheinend total platt. manchmal pennt sie schon beim schreiben ein. oder eine ihrer begündungen ist, das die vögel so viel dreck machen das sie jeden tag saubermachen muss. ich glaube ihr sogar das sie putzt, aber da hat sie einen großen zwang entwickelt der sie dann nichts anderes mehr machen lässt. mein zwiespalt ist halt so groß, weil ich gewisse dinge von ihr so auch aus den vergangenen 14 jahren kenne, ihre verhaltensweisen. früher hat sie an einigen wochenden (als wir noch nicht zusammen gewohnt haben) einfach dicht gemacht und mich nicht an sich ran gelassen. da hat sie auch oft sehr böse reagiert und war abweisen. dann hab ich sie in ruhe gelassen und dann gings wieder.

aber ich weiß was du mir sagen willst

19.11.2015 11:19 • #45



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag