176

Vom Sinn der Kontaktsperre

Rosmarin

Rosmarin

32
1
15
Hallo ihr Lieben! Also wenn ich das alles so lese zum Thema KontaktSperre bin ich oft irritiert. Könnte mir das mal jemand bitte erklären? Mir leuchtet ein,dass niemand jemanden bedrängen /ihm hinterherlaufen soll .. Wenn ich Zeit für mich brauche,nehme ich sie mir und wenn der andere Zeit braucht, gebe ich sie. Ich lese das hier aber oft wie eine Art "Gesetz" dass es zu befolgen gilt. Wenn der eine so -dann muss ich so und so. Ist das eine Art letzte Maßnahme oder ein psychologisches Gesetz, dem man folgen sollte? Mir leuchtet das nicht wirklich ein. Ich habe auch schlechte Erfahrungen gemacht, wenn ich rein nach meinem Herzen gehandelt habe. Habe mein Herz aber auch dadurch gefunden. Mehr und mehr. Ich möchte nie da stehen und mich fragen, was denn gewesen wäre, wenn ich nach meinem Herzen gehandelt hätte.Stattdessen NUR meinem Verstand gefolgt wäre ..Jede Beziehung ist anders und ebenso jede Trennung, oder nicht? Die "Gemeingültigkeiten" interessieren mich,irritieren mich aber auch. Gibt es dazu Literatur?
Liebe Grüße, Rosmarin

07.01.2016 22:27 • x 2 #1


Lilatrauer


Selbstschutz

07.01.2016 22:29 • x 1 #2


Xenomorph78

Xenomorph78


33
6
7
Ich denke, es gibt da Unterschiede.
Wenn es eine Trennung ist, damit beide vllt. erstmal für sich sein können, ist etwas Kontakt nicht verkehrt.
Wenn ein Partner aber betrogen oder hintergangen wirde, oder wegen einem / einer anderen verlassen wurde, ist die KS halt am sinnvollsten um sich nicht selbst zu schaden und immer wieder zu merken, man wurde "ausgetauscht"!

07.01.2016 22:38 • x 3 #3


Käptn Nemo

Käptn Nemo


1797
3
1470
Hallo liebe Rosmarin,

natürlich ist jede Trennung anders. Kontaktsperre ist gerade für diejenigen wichtig, die nicht loslassen können/wollen und wo es absolut keine Chance mehr gibt noch irgendwas zu retten (Grund der Trennung: z.B keine Gefühle mehr).
Im Internet wird dafür Werbung gemacht, dass man durch die Kontaktsperre eine Chance darauf hat, den Ex zurück zu gewinnen. In absoluten Ausnahmefällen mag das so sein, aber (!) überwiegend dient es dazu "loszulassen", sich selbst nicht klein zu machen und zu verhindern, dass man ständig wieder Hoffnung schöpft.
Es wird so oft empfohlen, weil einige den Ex quasi schon "stalken und in jeden Status/Bild etc. etwas hineininterpretieren - bei manchen ist es ja fast schon wie eine Sucht.
Es ist also keine "Ex-Partner-Zurück-Strategie", sondern dient lediglich dazu sich selbst zu schützen.

07.01.2016 22:42 • x 8 #4


onlyshy1981


kaptn nemo hats treffend ausgedrückt!

07.01.2016 22:46 • x 1 #5


Rosmarin

Rosmarin


32
1
15
Ich haber jetzt so viel geschrieben und wette nur der Fitzel hier kommt tatsächlich mal an :/ Über Handy geht das wohl nicht gut. Ich danke euch schon mal für eure Antworten!

07.01.2016 22:52 • #6


Tama


Mit einer Kontaktsperre ist, wie bereits das Wort vermuten lässt, ein einseitiger, unangekündigter Kontaktabbruch gemeint. Absolute Funkstille auf beiden Seiten! Diese ist sehr sehr hilfreich dabei, um das eigene gebrochene Herz wieder einigermaßen zu flicken. Eine Kontaktsperre kann nur dazu dienen, dass man sich über seine Gefühle im Klaren wird, also ob man die andere Person vermisst, vielleicht "aus einer Mücke einen Elefanten gemacht hat" oder überhaupt noch der grundsätzliche Wille vorhanden ist, die Beziehung fortzuführen.

Eine Kontaktsperre löst aber keine Probleme.

Normalerweise ist der Sinn einer Kontaktsperre bei einer Trennung, die vielleicht nicht endgültig ist, der, dass jeder sich für sich allein seiner Gefühle für den anderen bewußt wird, und man -erst mal jeder für sich selbst- darüber nachdenkt, ob eine Fortsetzung der Beziehung in Frage kommt.

Wenn noch genug Gefühle vorhanden sind, werden sie normalerweise gerade durch die Kontaktsperre bewußt(er).Wenn eine Kontaktsperre die letzten vorhandenen Gefühle "abtötet", waren sie eh schon am Absterben, und dann sollte eine Trennung der richtige Weg sein....

Es ist ein regelrechter Teufelskreis, wenn man trotzdem gezielt nach dem Kontakt sucht und enttäuscht wird, denn es blockiert die eigene Entwicklung und das Voranschreiten des Trauerprozesses.

Kontaktsperre bedeutet für mich jedoch nicht ganz tot stellen. Wenn der andere sich meldet, antworte man natürlich höflich, jedoch sollte das Gespräch so kurz wie möglich gehalten werden. Schwierig wird es natürlich, wenn es verbindende Elemente gibt, bspw. ein gemeinsamer Haushalt, Kinder, die gleiche Arbeitsstelle, der Freundeskreis. Ich schätze dass man hier gut daran tut den zwangsläufigen Kontakt auf das Wesentliche zu beschränken, also nicht über Emotionen oder die zerbrochene Beziehung zu reden.

In ganz schlimmen und akuten Fällen(zb. Gewalt, Betrug, Abhängigkeit, psychische Störungen usw) sollte aber eine vollkommene Kontaktsperre eingehalten werden, um sich oder den anderen nicht weiter zu verletzen. Keine Hoffnungen machen usw...

Es kommt immer auf die Intensität der Beziehung und Trennung/der Streitigkeiten an......

07.01.2016 23:04 • x 5 #7


Thomas69

Thomas69


11515
3
23324
Ich habe meine kontaktsperre eigentlich schon in Kontaktabbruch umgetauft... Da der Fall klar war und es keinen Weg zurück gab habe ich den Kontakt abgebrochen, alles beseitigt was zurückführen kann und nicht wieder "in Betrieb" genommen... War für mich das beste was ich tun konnte, da der Kontakt den ich immer wieder versucht hab herzustellen (und es gelang leider auch kurzzeitig) das reinste Nervengift für mich war... Seit dem geht's bergauf.
Ich würde sagen Kontaktsperre um zur Ruhe zu kommen, Kontaktabbruch zum loslassen...Ist auf jeden Fall eine gute Sache wenn es sonst nicht mehr geht...

07.01.2016 23:35 • x 3 #8


lucky123


Kontaktsperre hat den Zweck Abstand zu halten.

Ich hielt sie bei meinem Exfreund die ersten Wochen nicht,
auch weil mein Herz mir sagte ihm zu schreiben.
Er hatte mich in der Jobsuche ermutigt und war nun selbst gesundheitlich und beruflich im Umbruch, hatte finanzielle Sorgen und sich von mir getrennt, weil wir zu verschiedene Lebensvorstellungen haben.

Ich schrieb ihm Ermutigung und mein berufliches Wissen über Möglichkeiten für ihn,
und dass es bei mir Liebe war.

Dann erst konnte ich ihn loslassen.

Ich denke, die KS dient meistens dazu, die Trennung zu akzeptieren und nach vorne zu schauen.

Alles Gute !

09.01.2016 16:11 • x 1 #9


vale+-+


Ich habe Ks für eine woche durch gemacht,und in dre zeit hat mein Ex die neue gefunden.Was hat mir das geholfen,
Ich hab ihn sogar in ruhe gelassen das er so schnell finden könnte.uau Für mich ks ist 0

09.01.2016 16:32 • #10


Rosmarin

Rosmarin


32
1
15
Hallo @vale, dann war die KS doch genau die richtige Entscheidung! Wenn mein Partner nach einer Woche eine Neue hat,kann er sowieso niemals der Richtige gewesen sein.

09.01.2016 16:43 • x 4 #11


Thomas69

Thomas69


11515
3
23324
Zitat von Rosmarin:
Hallo @vale, dann war die KS doch genau die richtige Entscheidung! Wenn mein Partner nach einer Woche eine Neue hat,kann er sowieso niemals der Richtige gewesen sein.

Die Antwort war jetzt aber mal ein Volltreffer
Und so richtig!

09.01.2016 16:45 • x 1 #12


vale+-+


Obwohl ich ich freunschaft geboten habe,er sagte auch ja,und ich hab ihn per w app geschrieben -ob es alles ok ist,und warum er nicht schreibt, weil er mit der neue gerade ist,die ganze tagen.
Mich überrascht das alles-Er liest alles was ich schreibe aber kein antwort. Und warum wohl blockiert er mich nicht....? Aber liest meine nachrichten immer wieder,..... Was ist das?...........

09.01.2016 16:50 • x 1 #13


lucky123


Hallo Vale,

das hat mein Exfreund auch gemacht,
gelesen mit zwei blauen Häkchen aber nicht mehr geantwortet.

Das heißt vermutlich, dass er schätzt was Du schreibst aber keine Beziehung mit Dir will.

Du hättest aber schon gern eine mit ihm !,
und Freundschaft geht erst wenn Du ihn verschmerzt hast.

Also: KS, schau nach vorn !

09.01.2016 16:57 • #14


top


Der Umgang mit dem Wort KS und dem damit auch oft verbundenen Wunsch, etwas bestimmtes zu erreichen, wird von vielen falsch verstanden oder falsch gehandhabt.

Wenn man das Wort wegstreicht, und sich mit seiner eigenen Realität der Trennung kurz auseinandersetzt, kommt man auch von selber drauf was zu tun ist, ohne irgendeine bestimmte Vorgabe wie zb. eine KS.

Wenn ein Mensch sich von mir trennt und keine Beziehung mehr will, was muss ich dann tun?

09.01.2016 17:11 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag