224

Vor Hochzeit verlassen - nicht mehr genug Gefühle

lonely1234

lonely1234

32
1
45
Hallo an alle,
hier meine Geschichte:
Ich wurde nach 15 Jahren von meinem Mann verlassen. Wir waren seit unserer Jugend ein Paar und haben auch schon viele Auf und Abs gemeinsam bewältigt. Unsere kirchliche Hochzeit hätte in wenigen Wochen stattgefunden - es war alles geplant und die letzten Erledigungen wurden gerade noch gemeinsam gemacht (Gastgeschenke, Gästebuch, letzte Einladung verteilt).
Zusätzlich haben wir uns seit 2 Jahren ein Baby gewünscht. Es hat aber leider nicht klappen wollen (Problem liegt bei mir).
Natürlich hatten wir unsere Diskussionen und kleinere Streiterein, auch hatten wir in den letzten Wochen wenig Zeit füreinander - aber definitiv kein Grund sich nach 15 Jahren unter diesen Umständen zu trennen.
Die Begründung lautet, dass er mich nicht mehr genügend liebt und ungebunden sein will. (er mach hobbymäßig leichtathletik- training circa 15 stunden die woche neben job, hier gab es die diskussionen in den letzten wochen)
Auch nach nachhaken meinerseits die letzten 2 wochen was los sei, wurde das Gespräch mit mir nicht gesucht und es erfolgte die trennung (emotionslos seinerseits)
Er ist bereits nach 2 Tagen ausgezogen.

Ich bin am Boden zerstört.
Habe seitdem Panikattacken und keine Kraft.

Die ,Begründung‘ ist für mich nicht wirklich aussagekräftig.

Was ist eure Meinung? Und was sind eure Tipps?

Danke

20.07.2022 13:27 • x 1 #1


unbel Leberwurs.


12355
1
14630
Wenn er vorher nichts gesagt hat und es plötzlich ohne irgendwelche Rettungsversuche seinerseits war, steckt mit einiger Wahrscheinlichkeit eine andere Frau dahinter...

20.07.2022 13:30 • x 16 #2



Vor Hochzeit verlassen - nicht mehr genug Gefühle

x 3


Ayaka

Ayaka


1957
2
4341
Das ist hart - tut mir sehr leid für dich.

Auch wenn dir seine Begründung wenig aussagekräftig erscheint, so reicht doch nur einer, der nicht mehr will. Ich denke für dich und deine Trauerarbeit wäre es besser, diese so zu akzeptieren.

Es ist nichts Schlimmes daran, wenn du dir jetzt in der Akutphase alle Hilfe holst, die du bekommen kannst. Vielleicht sprichst du auch mal mit deinem Hausarzt, ob man nicht etwas gegen die Panikattacken machen kann. Auch hier im Forum findest du viele Tipps bei aktuem Liebeskummer.

20.07.2022 13:32 • x 4 #3


Butterblume63


8877
1
22159
Liebe Te!
Tip habe ich keinen sondern nur den Rat,dass du seine Entscheidung akzeptierst.Je eher du diese Realität annimmst desto eher wirst du den Schmerz verarbeiten und auch loslassen können. Wenn Männer so schnell gehen steckt meist eine Frau dahinter. Wahrscheinlich eine Dame vom Training oder Kollegin. Abgenabelt hat er sich schon eine Zeitlang. Vollzeitstelle und massives Training zeigen auf eine Flucht hin. Ausser er müsste sich mit dem Sport noch was hinzu verdienen. Ich kann mir deinen Schockzustand ausmalen. Ich hoffe du hast gute Freunde und Familie die dich auffangen und die zur Seite stehen.
Ich drück dich in Gedanken.️

20.07.2022 13:39 • x 1 #4


Heffalump

Heffalump


23616
1
35544
Zitat von lonely1234:
kirchliche Hochzeit

Weiß ja nicht, woher du kommst, aber in D ist Standesamt immer vorher.

Und es ist normal, das scheidende Partner wenig erklären. Sie sind, mit den Gedanken schon weiter und haben da weniger mir Emotionen zu kämpfen

20.07.2022 13:43 • x 2 #5


lonely1234

lonely1234


32
1
45
@Heffalump Standesamtliche Hochzeit war vor 2 Jahren

20.07.2022 13:48 • x 2 #6


Heffalump

Heffalump


23616
1
35544
Also seid ihr doch verheiratet.
Hat er noch was bezüglich Trennung gesagt? Redet er noch mit dir?

Warst du schon beim Anwalt?

20.07.2022 13:53 • x 5 #7


tina1955

tina1955


10766
23619
@lonely1234 , vielleicht nimmt er seinen Glauben sehr ernst und wollte vor Gott nicht lügen , weil seine Liebe zu Dir nicht mehr existiert?

20.07.2022 13:57 • #8


lonely1234

lonely1234


32
1
45
@Heffalump
Ja wir sprechen "normal". möchte keinen Streit nach so langer zeit. Er ist aber sehr unterkühlt und kränkend.

Juristisch kenne ich mich aus. Arbeite in diesem Bereich und habe Jura studiert.

20.07.2022 14:09 • x 2 #9


unfassbar


2805
5367
Liegt es vielleicht doch am Kinderwunsch und er mag es nicht so direkt sagen, um dich nicht zu sehr verletzen?
Wie sehr wünscht er sich Kinder?

20.07.2022 14:49 • x 1 #10


gabehcuod

gabehcuod


826
2077
Zitat von lonely1234:
Die ,Begründung‘ ist für mich nicht wirklich aussagekräftig.

Sie wird Dir aber wohl reichen müssen.
Verfall bitte nicht - wie viele andere Verlassene - in den Irrglauben, dass die andere Seite Dir eine in allen Punkten hib- und stichfeste Begründung oder sogar ein Abschlussgespräch schuldig ist.

20.07.2022 14:54 • x 7 #11


aequum

aequum


1577
3579
Zitat von lonely1234:
Ja wir sprechen normal. möchte keinen Streit nach so langer zeit. Er ist aber sehr unterkühlt und kränkend.

Sorry aber bei allem Respekt musst Du ihm, zumindest rational auffordern, Dir mit vernünftig zu antworten.
Die Kränkungen verbittest Du Dir! Sei stark.
Zitat von lonely1234:
Juristisch kenne ich mich aus. Arbeite in diesem Bereich und habe Jura studiert.

Dann müsstest Du ihm doch in Rechtsangelegenheiten deutlich überlegen sein.

20.07.2022 15:01 • x 3 #12


Lillilli


416
550
Zitat von lonely1234:
Hallo an alle, hier meine Geschichte: Ich wurde nach 15 Jahren von meinem Mann verlassen. Wir waren seit unserer Jugend ein Paar und haben auch schon viele Auf und Abs gemeinsam bewältigt. Unsere kirchliche Hochzeit hätte in wenigen Wochen stattgefunden - es war alles geplant und die letzten Erledigungen wurden ...


Ich kann verstehen, dass es dir sehr schlecht geht, schließlich wart ihr gefühlt ewig zusammen und wenn man eine Hochzeit plant, geht man eher nicht davon aus, dass die Beziehung abrupt endet.
Das weniger Gefühle da sind, solltest du ihm einfach glauben, das kann sich über Jahre verändern. Wenn ihr seit Jugendjahren zusammen wart, dann wirst du kaum Erfahrung mit Beziehungsabbrüchen haben. Um damit klar zu kommen benötigt es Zeit und am besten viele Menschen, die da sind, sich kümmern, mit denen du reden kannst.

20.07.2022 15:05 • x 2 #13


lonely1234

lonely1234


32
1
45
@unfassbar eher hat er hier in letzter zeit auf die bremse gedrückt! laut seiner aussage, wegen der hochzeit und seinem sport.
Allerdings waren wir vor kurzem noch bei einem speziellen Frauenarzt der sich auf KIWU spezialisiert hat. Gemeinsam und haben uns über die positiven ergebnisse gefreut

20.07.2022 15:14 • x 1 #14


unfassbar


2805
5367
Dann kann es wohl daran nicht liegen. Och, es tut mir so leid für dich und ich kann absolut nachvollziehen, wie schwer es gerade für dich ist und wieviel Trauer du im Herzen hast und wie sehr deine Seele leidet. Fühl dich einfach mal gedrückt.
Aber wahrscheinlich wirst du nur über die Gründe spekulieren können, eine Antwort wirst du wahrscheinllich nicht erhalten.
Denkst du, eine andere Frau könnte im Spiel sein?

20.07.2022 15:30 • x 2 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag