333

Was macht ihr gegen die Einsamkeit ?

chiby

Hallo liebe Forianer


da ich mich momentan in der Phase befinde, wo ich alle Männer doof finde, aufs Daten usw. verzichte und einfach mal versuche, diverse Baustellen von mir anzugehen, würde mich mal interessieren, was macht ihr so gegen das Gefühl der "Einsamkeit" ?

Wenn das Handy stillsteht, man alleine zuhause ist, was macht ihr da so damit ihr nicht in diesen "Kummer-Modus" fallt ?!

Wenn mein Handy zB ruhig ist, ich keinen zum texten habe, dass werde ich ganz unruhig, kann mich nichtmal wirklich auf nen Film oder so konzentrieren . es ist tatsächlich wie ein "Entzug" und ich versuche damit klar zu kommen.

Wie geht es euch da so ?

16.08.2018 09:12 • x 3 #1


mafa

mafa


2400
6
2233
Ich lerne die Einsamkeit anzunehmen und nicht ständig vor ihr zu flüchten. Und das ist die beste Gelegenheit dazu ....

16.08.2018 09:16 • x 6 #2


Shibb


2707
5
4698
Zitat von mafa:
Ich lerne die Einsamkeit anzunehmen

Mafa ich denke dass war ihre Frage - dieses WIE^^

@chiby
zocken
Serien gucken
mit dem Hund raus (weiß ja dass du auch welche hast)
dir ein Hobby suchen (ich fang an Gitarre zu lernen und mein Italienisch wieder aufzubessern)
kochen / backen / putzen
mit Freunden schreiben
lesen

Lenk dich einfach irgendwie ab - und wenn ein Film eben nicht hilft dann such dir etwas das hilft.
Mir hat Tv auch nicht geholfen - lesen war für mich besser zu dem Zeitpunkt.

16.08.2018 09:21 • x 2 #3


LadyD


@chiby

Lesen, Freudinnen, googeln, Freiwilligenarbeit, Sprachen, Sport, Netflix.

Ich lenke mich ab besten ab, wenn ich lese und/oder über mich selbst nachdenke. Was ist mein Anteil, meine Baustellen, das kleine Kind in mir und und und.

Daten geht gar nicht, also auch für mich. Möchte ich gar nicht. Ich kann mir gar nicht vorstellen, mich mit einem anderen Mann zu unterhalten, geschweige von Daten. Da ich kein Partytyp bin geht auch das nicht für mich.

Und sowieso finde ich, man soll zuerst mit Altem abschliessen bis man sich auf was Neues einlässt. Und zurzeit geht es gar nicht. Es wird sehr, sehr, sehr lange nicht gehen.

16.08.2018 09:31 • x 4 #4


Feel


Bis vor ca 10 Jahren kannte ich dieses Wort nicht.Ich hatte meine Kinder grozuziehen, meinen Beruf, mein Hobby. Die freie Zeit die mir dann in stillen Stunden blieb, habe ich mit mir selbst genießen können ohne mich je einsam dabei zu fühlen.
Jetzt wo ich älter werde, meine Kinder aus dem Haus, kann ich die Einsamkeit spüren. Kein schönes Gefühl.
Obwohl ich immer noch ein Mensch bin, der mit sich selbst alleine sein kann, gibt es diese Momente. Dann tu ich Dinge die mir gut tun, mich ablenken. Aber kein Ersatz dafür sind, jemanden an seiner Seite zu haben, von dem man weiß, ich denke an dich und du bist mir wichtig und ich bin für dich da. Ich weiß nicht, ob ich solch einem Menschen nochmal
begegnen werde.
Sorry, bin gerade noch am Verarbeiten einer vergangenen Beziehung. Bin gerade etwas melancholisch angehaucht.

War mir gerade danach, das mal los zu werden.

16.08.2018 09:33 • x 8 #5


chiby


Danke für eure Antworten.

das mit dem Zocken habe ich am WE versucht .. klappt nur bedingt.
Aufs lesen kann ich mich momentan auch null konzentrieren ...

Ich hätte zuhause einiges zu tun ja, aber keine Ahnung .. ich gammle nur rum, hab auf nichts Lust, kann mich zu nix motivieren ... es ist ätzend ich hoffe dass diese Antriebslosigkeit bald vorbei geht. Das nervt mich selbst.

Das war gestern zB gut geklappt hat war Serie süchteln .. das geht halbwegs. Mit den Hunden war ich auch ne Stunde oder so (bei regen) im Park.

16.08.2018 09:39 • x 2 #6


Megeas


5861
1
5241
Ins gym gehen^^
Ab und an mal was zocken
Motorrad fahren wenn man Führerschein hat und Motorrad
Momentan bin ich viel unterwegs mit Freunden
Hmm evtl etwas komisch aber reisen
Buch lesen nunja aktuell schaff das auch net mehr

Ansonsten mit Freunden kochen schönen abend am Wochenende mal mit denen verbringen, hmm ansonsten Hobby suchen woran du Spass hast. .

16.08.2018 09:46 • x 1 #7


kat333


902
6
204
Guten morgen in die runde...

Bin auch frisch getrennt....und gerade am verarbeiten...
Früher war ich gern mal alleine...
Heute spüre ich die einsamkeit...

Ich versuche zu funktionieren...mich nicht hängen zu lassen...erfülle meine pflichten...sage mir jetzt mach ich das...und dann das....lese hier sehr viel...spreche in gedanken mit ihm...und mir...gehe viel mit meinem hund laufen...und abends schau ich serien...brauch was vertrautes....

Ich bin nicht alleine...habe einen sohn...einen hund...zwei katzen...bissl familie...eine gute freundin...
Aber ich bin einsam...ich habe sehnsucht...nach ihm...

Wir hatten keinen abschied...nach 3,5 jahren....das nagt...

Versuch deinen tag zu planen...das hilft ein bisschen..

Alles liebe

16.08.2018 09:48 • x 2 #8


Falky

Falky


58
82
Einsamkeit?

Vor Monaten habe ich mir die selbe Frage gestellt. Zu dieser Zeit habe ich auch die Geschichten anderer erlebt um mich abzulenken. (Serien, Filme, Bücher)
Hier muss ich dir sagen du verschwendest deine Zeit.

Mein Tipp geh alleine raus in ne Bar an dein Fluss bzw an Spots wo du Menschen kennenlernen kannst.
Schreib deine eigene Geschichte!
Am Anfang ist es etwas befremdlich, doch du merkst schnell du wirst nicht allein bleiben, wenn du kommunikativ bist und deine Körpersprache freundlich und offen ist.

Du wirst viel lernen über dich und andere, am Ende merkst du egal was passiert die Einsamkeit. ist nur eine Option die du selbst wählst.

16.08.2018 09:49 • x 7 #9


SlevinS

SlevinS


1701
2
3284
Zitat von chiby:
Wenn mein Handy zB ruhig ist, ich keinen zum texten habe, dass werde ich ganz unruhig, kann mich nichtmal wirklich auf nen Film oder so konzentrieren . es ist tatsächlich wie ein "Entzug" und ich versuche damit klar zu kommen.


Hast Du dich schon mal gefragt, weshalb du dann so unruhig wirst? Was sind die Gründe dafür?

Ich finde gegen Einsamkeit muss man nichts tun, eher sollte man lernen damit umgehen zu können. Die Zeit mit sich selbst und für sich selbst nützen zu können.

16.08.2018 10:02 • x 1 #10


Grace_99


Ich habe meine Lieblingsserie in Dauerschleife geschaut. Viel geschlafen. Auf der Couch abgehangen, wenn ich traurig wurde, geweint. Wenn ich müde wurde, geschlafen. Ich habe mich wirklich voll auf das eingelassen, was / wie ich mich gefühlt habe. Gut, ich habe Kinder, musste mich da auch kümmern, aber eher auf kleiner Flamme. Ich habe meiner Seele die Zeit gegeben, die sie brauchte, um gesund zu werden.

Vielleicht nicht dagegen angehen sondern es akzeptieren wie es gerade ist.

16.08.2018 10:04 • x 3 #11


chiby


@Megeas Führerschein hab ich keinen .. ABER ich bin dabei .. dh. ich kann mich schon mal mehr mit lernen dafür beschäftigen - wobei ich die letzten Wochen absolut keinen Kopf dafür hatte .. aber das wird sicher bald wieder kommen und dann starte ich damit wieder durch.

Was mit Freunden .. mache ich auch, aber nicht so einfach da die alle vergeben sind, Kinder haben etc. da ist es etwas schwierig oft was zu machen. ABER sie sind alle per whatsapp für mich da so gut es geht.

@kat333 ich bin auch nicht "alleine" .. ich habe 2 Hunde, 3 Katzen .. habe super Freunde, meine Familie, meine Arbeit .. ich KÖNNTE viel machen, aber mir fehlt momentan einfach der Antrieb dazu .. ich geh arbeiten, komme heim, versorge meine Tiere, mach das nötigste im Haushalt, geh Duschen & gammle dann auf der Couch, gucke Fern oder hänge sinnlos am Handy, geh nochmal kurz mit den Hunden raus & dann ins Bett.

@Falky ich denke, dass es jeder anders "handhabt" .. ich nehme mir viel aus Serien, Filmen, Büchern mit .. und sie helfen mir auch des öfteren (nur eben grad zZ nicht). Und ich bin nicht der Typ der alleine in ne Bar geht oder so, schon gar nicht bei mir im Ort. Ich war im Juli alleine am Stadtfest - das ging weil da echt ne Menge Leute waren und es da einfach nicht auffällt. Und ich bin eher schüchtern, gehe nicht auf Menschen zu und auch umgekehrt, werde beim Ausgehen auch nie angequatscht oder so. kA vielleicht hab ich einfach "den bösen blick" .. wobei das einfach nur mein Gesicht ist haha. Tu mir auch schwer damit mit fremden zu sprechen .. brauche da sehr lange um auf zu tauen. seufz.

@SlevinS zum Teil weil ich denke, dass ich "Handysüchtig" bin .. und auch, weil ich mit mir selbst nichts anzufangen weiß, ich immer Bestätigung von Außen suche, wenn auch nur über Whatsapp und Co.

@Grace_99 ja ich versuche aktuell auch einfach Serien zu schauen ohne Ende. Das klappt auch ganz gut meistens.
Und ja, auch ich weine viel, grüble ständig ... ich versuche auch den "Schmerz" bewusst zu zu lassen ... aber dann denk ich mir wieder, ich hab es Satt mich wie so ein erbärmliches häufchen Elend zu fühlen ...

16.08.2018 10:07 • x 4 #12


Aramis


660
5
778
Einsamkeit kenne ich zum Glück nicht. Nur das Alleinsein. Also dass sich gerade mal niemand meldet und man das Gefühl hat, dass alle "abgetaucht" sind auf dieser Welt

Da gibt es verschiedene Sachen. Meistens jedoch mache ich Sport. Sehr viel Sport. Power mich dann richtig über viele Stunden aus und danach bin ich ganz happy, allein zu sein

16.08.2018 10:08 • #13


Catwoman2017


Zitat von chiby:

Was mit Freunden .. mache ich auch, aber nicht so einfach da die alle vergeben sind, Kinder haben etc. da ist es etwas schwierig oft was zu machen.

-> Irgendwie wiederholt sich das alles. In einem Deiner anderen Threads hatte man Dir auch schon gesagt, dass das alles keine Gründe sind. Das ist die Sicht der Dinge (nennen wir es Ausreden), weil Du gerade alles so leidlich sehen willst.

Und ich bin nicht der Typ der alleine in ne Bar geht oder so, schon gar nicht bei mir im Ort. Ich war im Juli alleine am Stadtfest - das ging weil da echt ne Menge Leute waren und es da einfach nicht auffällt. Und ich bin eher schüchtern, gehe nicht auf Menschen zu und auch umgekehrt, werde beim Ausgehen auch nie angequatscht oder so. kA vielleicht hab ich einfach "den bösen blick" .. wobei das einfach nur mein Gesicht ist haha. Tu mir auch schwer damit mit fremden zu sprechen .. brauche da sehr lange um auf zu tauen. seufz.

-> Gerade DANN solltest Du mal aus Deiner Komfortzone raus. Mutig sein. Dich was trauen. Etwas machen, was Du normalerweise gar nicht machst. Kleine Schritte. Mal auf ein Abendessen oder ein Getränk in eine Bar und Leute gucken. Nicht, um angequatscht zu werden, sondern einfach nur, Du hast Hunger/Durst und grad eben einfach keine Begleitung. Leute gucken und Kaffee trinken, besser wie Kino sag ich Dir. Könnt ich den ganzen Tag machen

zum Teil weil ich denke, dass ich "Handysüchtig" bin .. und auch, weil ich mit mir selbst nichts anzufangen weiß, ich immer Bestätigung von Außen suche, wenn auch nur über Whatsapp und Co.

-> DAS auch mal angehen, statt immer nur darüber zu reden.

16.08.2018 10:13 • x 1 #14


Deion


Zitat von chiby:
zum Teil weil ich denke, dass ich "Handysüchtig" bin .. und auch, weil ich mit mir selbst nichts anzufangen weiß, ich immer Bestätigung von Außen suche, wenn auch nur über Whatsapp und Co.


Nicht gut, diese blöde "Handytuckerei". So verlernen Menschen, miteinander richtig zu sprechen. Immer dieses Getipsel - schrecklich. Hau es lieber mal in die Ecke und geh´ an die frische Luft.

Zitat von chiby:
ich bin auch nicht "alleine" .. ich habe 2 Hunde, 3 Katzen .. habe super Freunde, meine Familie, meine Arbeit .. ich KÖNNTE viel machen, aber mir fehlt momentan einfach der Antrieb dazu .. ich geh arbeiten, komme heim, versorge meine Tiere, mach das nötigste im Haushalt, geh Duschen & gammle dann auf der Couch, gucke Fern oder hänge sinnlos am Handy, geh nochmal kurz mit den Hunden raus & dann ins Bett.


Du MUSST aber nicht viel machen, wenn Dir nicht danach ist. Wieso meinen viele Menschen, immer etwas machen zu müssen? Meinen sie damit, interessanter zu wirken? Das tun sie sicherlich nicht. Es gibt halt mal actiongeladene Tage und eben mal ruhigereTage (die ich eindeutig vorziehen würde, Action hatte ich mehr als genug in den letzten Jahren, das ist im Grunde "langweilig" geworden). Wenn ich mich wieder auf andere Menschen einlassen (muss), bleiben ja die eigenen Interessen wieder auf der Strecke. No way. Mit diesem Babytheater ist Schluss.

Mach das, was Du dann willst, wenn Du es willst. Nicht, wenn Du es nicht willst. Und nehme Ruhezeiten auch mal an, immer Action ist - Sche... ße und macht auf Dauer nur krank.

L.G.

16.08.2018 10:18 • x 2 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag