614

Wer hat Erfahrungen mit Dating-Portalen?

Ayaka

Ayaka


920
2
1526
Zitat von Nachtlicht:
Interessant aber, du bist einer der wenigen die nicht sagen, dass die Frauen auch durch die Bank eher nicht ernst zu nehmen sind.


Naja - wen du so wie @Rino schrieben kannst hast du auch Chancen auf einen Austausch mit den interessanteren Frauen - respektvoll, witzig und entspannt - da hätte man auch Lust drauf mehr zu erfahren - sich kennen zu lernen.

Jemand dem ein individuelle Anrede schon schwer fällt und nicht einfach von der Hand geht, muss dann eben mit Foto, Gehaltscheck oder exotischen Hobbies punkten können. Darum heißt das auch Börse - es geht um Angebot und Nachfrage und cih denke ich bin nicht die einzige Frau die sich vor allem einen Partner wünscht mit dem man auf einer Wellenlänge ist - um das herauszufinden braucht es nun Mal Kommunikation - vor allem zwischen den Zeilen.

01.03.2020 21:50 • x 1 #46


Hentrick


223
120
Zitat von Nachtlicht:
Hmm das tut mir leid dass du so wenig schöne Erfahrungen gemacht hast. Aber, falls du nochmal einen Versuch starten solltest, würde ich dir sehr nahelegen auf keinen Fall deine schlechten Erfahrungen reinspielen zu lassen. Und eine entspanntere Haltung. Es ist nämlich völlig okay, parallel mehrere Menschen zu daten, oder bei nachlassendem Interesse den Kontakt einschlafen zu lassen, etc. Wenn man merkt, das Gegenüber stellt da Ansprüche in den Raum, die bei einem frischen Kennenlernen einfach noch ganz unangemessen sind, wirkt das schnell sehr unattraktiv.

Danke für deinen tröstenden Versuch.
Bin nicht frustriert aber dafür Enttäuscht mehr nicht.

Nein übertriebene Erwartungen hab Ich nicht auch zeitlich war ich immer entspannt.
Ehrlichkeit und Höflichkeit wären schon mal ein Anfang.
Parallel Daten stand nie zur Debatte nicht nur wegen fehlender Möglichkeiten.
Sondern weil ich mich nur auf eine richtig konzentriere und Einlasse.
Den Anspruch hab Ich schon selber an Mich.
Für ein reines Gewissen spiele nur ungern mit anderen.

Mit dem einschlafen des Kontaktes kenne Ich nur zu gut oder fadenscheinige Ausreden.

Die hohen unerwarteten und für Mich nicht nach zu voll ziehenden Erwartungen kamen häufig von der Gegenseite.

Hab für Mich heraus gefunden das es an der Optik liegt.
Passendes Fake Profil und es ist egal was du schreibst.

01.03.2020 21:51 • x 2 #47



Wer hat Erfahrungen mit Dating-Portalen?

x 3


Babs54

Babs54


3140
2
8294
Zitat von Hentrick:

Hab für Mich heraus gefunden das es an der Optik liegt.
Passendes Fake Profil und es ist egal was du schreibst.


Spätestens beim 1. Treffen kommt doch die Wahrheit ans Licht.
Bringt doch nichts.
Ich finde auch hierbei Ehrlichkeit wichtig. Eine mögliche Beziehungsanbahnung auf Schwindeln aufbauen?
Eher nicht mein Ding.
Hab bei einem Mann gelesen:
"wenn du beim Treffen nicht so aussiehst, wie auf deinen Fotos, zahlst du die Cocktails, BIS du so aussiehst".
Irgendwie hat er Recht.

01.03.2020 22:42 • x 3 #48


Hentrick


223
120
Zitat von Babs54:
Spätestens beim 1. Treffen kommt doch die Wahrheit ans Licht.
Bringt doch nichts.
Ich finde auch hierbei Ehrlichkeit


Lol
Keine Frage sehe Ich genauso deshalb bringt Bilder bearbeiten usw. auch nix.
Hab Ich sonst nie gemacht, was ich von vielen anderen nicht sagen konnte.
Übrigens schöner Spruch.

Das Fake Profil war nur ein Test um zu sehen ob es mit einem besseren Foto anders läuft.
Das tut es

01.03.2020 22:47 • #49


Rino

Rino


171
149
@Bones

Mit FB, Google oder Handynummer ist inzwischen wirklich völlig normal. Besonders FB! Ist aber ja auch immer nur ne Option. Händynummer ist meist, damit die App eindeutig mit deinem Händy identifiziert werden kann, weil die meisten das so nutzen und nicht über PC_Browser und Website (die es bei manchen auch garnicht oder 'nicht wirklich' gibt!) und ist - meiner Meinung nach eher ein Zeichen für Web-Sicherheit. Sicher, gibt es bestimmt auch unseriöse Dienste, die damit irgendwas anstellen, dass dann nervt, aber die halte ich eher für selten und bei Händynummer ist die Gefahr zugespammt zu werden ja sogar geringer , als wenn du eine Mailadresse angeben musst, wo man ja in der regel sowieso zur Verifizierung nicht drumherum kommt. Bumble, OKCupid, (und Lovoo) sind auf jeden Fall 'seriös'...gerade bei bumble gehört(e?) genau DAS unter anderem sogar zum Konzept BESONDERS niveauvoll/elitär, fair und seriös sein zu wollen, also keine Sorge! Gogglekonto braucht und hat jeder, der Android 'normal' benutzen will und auch, wenn es immer mal wieder Pannen und Hacks oder Leaks gibt, so sind z.B. GERADE FB oder Google DIE Konzerne, die GERADE WEIL es mit der Benutzung einhergeht sensible persönliche Daten und Infos von sich preisgeben zu müssen oder zu wollen und aufgrund der unglaublichen Menge an Kunden , die dort Services nutzen mit denen Konto-/ Daten- / Identitätssicherheit als ' Nr.1-Themen' einfach zwangsläufig in direktem Zusammenhang stehen den größten Wert darauf legen und am meisten darin investieren 'SICHER' und vertrauenswürdig zu sein und zu bleiben. OB Google-, Apple-,Microsoft- oder FB-Account (da tut sich NIX!- bei APPLE vielleicht...) : ALLEN muss man inzwischen soviel anvertrauen, wenn man alle services ordentlich nutzen will, dass man mit so einem Account quasi eine Webidentität besitzt, deren Funktion es unter anderem eben IST sich zum einloggen bei spotify oder Amazon oder eben einer Dating -App mit der selben und seinem Passwort/ Fingerabdruck-scan( in Verbindung mit Kont-Email-Adresse) sozusagen 'eindeutig ausweisen und identifizieren lassen zu können... UND: Auch bei Trennungsschmerzen kann man sich über FB anmelden und einloggen!

02.03.2020 00:30 • x 1 #50


Bones


4019
6855
Zitat von Rino:
@Bones Mit FB, Google oder Handynummer ist inzwischen wirklich völlig normal. Besonders FB! Ist aber ja auch immer nur ne Option. Händynummer ist meist, damit die App eindeutig mit deinem Händy identifiziert werden kann, weil die meisten das so nutzen und nicht über PC_Browser und Website (die es bei manchen auch garnicht oder 'nicht wirklich' gibt!) und ist - meiner Meinung nach eher ein Zeichen für Web-Sicherheit. Sicher, gibt es bestimmt auch unseriöse Dienste, die damit irgendwas anstellen, dass dann nervt, aber die halte ich eher für selten und bei Händynummer ...


Danke für deine ausführliche Erklärung!

02.03.2020 01:53 • x 1 #51


Gorch_Fock

Gorch_Fock


3688
1
6695
Am besten fand ich bei Frauen immer den Disclaimer "Ich habe schon einen Vater" oder "ich mag keine Sachen die ins Klo gehören" Ich hab mich oft mit Frauen über ihre Erlebnisse in den Börsen unterhalten. Und da waren schon Knaller dabei. Einen hat es wohl erregt, nur das sie die Nachrichten gelesen hat. Ohne Antwort von ihr ging es für ihn zum Höhepunkt....Hilfe.
Da gefühlt 90 Prozent der Frauen auch auf nette Texte nicht antworten kön en oder wollen wirst Du anders filtern müssen.

02.03.2020 06:59 • x 1 #52


Fanta1

Fanta1


616
1559
Zitat von Nachtlicht:
Ehrlich gesagt frage ich mich auch, was ein Mann wohl denkt, wenn eine Frau tatsächlich freundlich und interessiert auf sein unbemühtes "Hi" anspringt. Der muss die doch für total bedürftige B-Ware halten, um es mal ganz salopp auszudrücken.

Ich kann nur aus eigener Erfahrung berichten, dass man sich von solchen Überlegungen beim Online-Daten frei machen sollte. Ich wurde sogar ganz im Gegenteil sehr misstrauisch, wenn mich ein Mann total wortgewandt, interessiert, überaus witzig und charmant anschrieb- zu Recht ! Oft verbargen sich gerade hinter diesen sehr angenehmen Wortakrobaten Männer, die am Fließband Frauen gedatet haben und genau wussten, wie sie erfolgreich einen Erstkontakt hinbekommen. Das ist zwar am Anfang sehr anziehend und überzeugend, wenn ein Mann so zugewandt, witzig-spritzig schreiben kann und auf alles eingeht, was im eigenen Profil steht und interessiert ist...zuhört....u.s.w. aber das sind dann oft auch die Mogelpakete.

Ich habe dann irgendwann mal selber umgedacht und einem auf den ersten Blick sterbenslangweiligen " Hi"-Schreiber geantwortet. Es entspann sich eine- sagen wir mal- ziemlich alltägliche und vermutlich nicht besonders inspirierende Konversation. Nach ca. 2 oder 3 Wochen belanglosen Alltagsnachrichten fragte er nach einem Treffen. Ich muss ehrlich gestehen, ich brannte jetzt nicht gerade lichterloh und da solche Dates immer mühsam und nervenaufreibend sind,sagte ich nur zögerlich zu. Da ich aber andererseits an diesem Sonntag nichts anderes vor hatte, dachte ich : " komm, was soll`s, trink mit dem einen Kaffee und dann verschwinde wieder. Besser als den ganzen Sonntag auf der Couch zu liegen".

Ich denke, an dieser Stelle erwartet ihr nun eine Knaller-Story a´la :" ich sah ihn und war hin und weg, es war von der ersten Sekunde an der Mann meiner Träume....". Mitnichten ! Ich ging hin und sah das bestätigt, was sich schon beim Schreiben andeutete. Ein stinknormaler Typ, normaler Familienhintergrund, durchschnittliches Aussehen, etwas unbeholfen und schüchtern aber gleichzeitig prahlte er ein wenig mit seinem Job und seinem Auto..... wollte also durchaus Eindruck schinden. Also in keinster Weise der lockere, charmante Plauderer, der eine Frau bei einem solchen DAte für sich gewinnen kann. Allerdings gab es bei dem 2stündigen Date auch immer wieder Momente, wo er durchaus seine Witzigkeit durchblitzen ließ und wo ich merkte, dass hinter diesem trockenen, auf den 1. Blick eher langweiligen Menschen noch mehr steckt. Dennoch gehe ich davon aus, dass 80-90% der Frauen ihn nicht noch ein 2. Mal hätten treffen wollen. Ich schon. Bevor ich einen Menschen komplett abschreibe, will ich ihn erstmal kennenlernen. Es dauerte 4 Dates bis der Durchbruch kam. 3 Dates waren wirklich eher steif und uncool- er war immer Gentleman durch und durch, aber es fehlte das Lockere, Leichte. Das kam dann beim 4. Date. Er brauchte einfach ein wenig Vertrauen um sich zu öffnen. Will einfach nicht auf Biegen und Brechen einer Frau gefallen und war daher zurückhaltend. Hat er mir hinterher alles erklärt. Auch, dass er so langweilig geschrieben hatte- er sagte er habe sich noch nie zuvor auf einer Online-Börse angemeldet und hätte daher gar nicht gewusst, wie man das am besten macht und er sei ganz kurz davor gewesen sich wieder abzumelden, da er gemerkt habe, dass das gar nichts für ihn ist.

Nun das ganze jährt sich bald, es wird von Woche zu Woche intensiver und genau das ist der Unterschied zu den Beziehungen, die so unglaublich vielversprechend losgehen- wo von Anfang an die Funken sprühen und man auf Wolke 7 schwebt und dann in ganz vielen Fällen genauso dramatisch wieder endet. Daher mein Fazit: gebt mal den ganz unspektakulären Männern ( gilt natürlich auch umgekehrt) eine Chance, da steckt oft ( leider nicht immer) viel mehr dahinter als man zunächst annimmt. Und lasst euch nicht von einer langweiligen Erstkommunikation abschrecken.

Zweites Fazit aus eigener Erfahrung: die hochgepriesenen, angeblich super seriösen Bezahl-Börsen sind keinen Deut besser als die kostenlosen Single-Börsen. Mit PS z.b. habe ich ein Jahr lang einen Prozess geführt. Habe mich angemeldet mit der Option der Widerrufsmöglichkeit nach 14 Tagen. Schon nach 3 Tagen habe ich gemerkt dass das GAR NICHTS für mich ist- diese verpixelten Fotos, das Bitten der Männer um Freischalten des eigenen Fotos und dann hört man entweder gar nichts mehr ( total verletztend irgendwie) oder man wird zugespamt- ich wollte da sofort wieder raus und habe von meinem Widerrufsrecht Gebrauch gemacht. Wurde akzeptiert und mir gleichzeitig eine Rechnung in Höhe von 470 Euro präsentiert als Nutzungsentschädigung. Schließlich habe man mir in den 3 Tagen ja mehr als 7 Kontakte hergestellt ( ich gehe davon aus, mindestens 3 Fake-Profile waren darunter) und die AGBs würden ja besagten, dass PS sich dazu verpflichtet, mindestens 7 Kontakte herzustellen. Ist für mich klar Betrug und sah das Gericht genauso. Also ganz klar Finger weg !

Bei T... hingegen ( weiß nicht ob man es hier ausschreiben darf) bekommt man am Anfang ganz viele Matches und dann auf einmal gar keine mehr wenn man nicht bezahlt. Man wird als Nicht-Bezahl-Mitglied den Männern schlichtweg gar nicht angezeigt. Allerdings erfährst du täglich, wie viele Männer dich geliked haben, aber wer das genau ist, erfährst du erst, wenn du bezahlst. Ich habe einmalig eine Monatsgebühr bezahlt um mir das anzuschauen, und da war ER dann dabei. man darf nur nicht vergessen, SOFORT wieder zu kündigen sonst erweitert sich das automatisch jeden Monat.

02.03.2020 07:24 • x 3 #53


JustSmile


88
133
Ich war damals auf Finya unterwegs.

Und an Heiligabend super-erkältet alleine zuhause auf der Couch. Da ich mich unterhalten wollte, hab ich einen aus meiner alten Heimat angetextet. Auch kein super-auffälliges Profil, eher solide.
Mittlerweile sind wir fast 5 Jahre verheiratet

02.03.2020 08:01 • x 2 #54


Bumich

Bumich


283
4
282
meine erfahrung: viele fakes. viiiiiele fakes, scammer und was weiß ich noch alles. Serienbriefe zu schicken ist ein sehr verbreiteter sport. ablage p. und gut is. beim dating braucht man ein dickes fell. das sagen mir auch viele andere.
viel erfolg

02.03.2020 11:40 • #55


Cornie


Hallo @TraurigeUserin , ich frage mal ein bisschen offtopic. Warum nennst du dich selbst traurig aber datest schon wieder? Für mich passt das nicht zusammen. Daten sollte man, wenn man über seine Trennung drüber weg ist und sein Leben wieder im Griff hat. Dann lässt du dich vielleicht auch nicht von den vielen Schnarchnasen im Onlinedating so runter ziehen. Und wie wäre es mal mit einer stinknormalen Kontaktanzeige in der örtlichen Tageszeitung? Oder vielleicht auch nur mal die schönsten dort raus suchen und gezielt darauf antworten. Onlinedating ist ein Massenmarkt. Mich würde das überfordern. Und dich ja offensichtlich auch.

02.03.2020 11:50 • #56


lv261032


49
2
54
Hallo ihr Lieben,
ich bin eine Frau Mitte 50. Ich habe seit einem Jahr Erfahrungen bei PS gesammelt. Ich kann in keinster Weise sagen, dass ich mit Anfragen überhäuft worden bin. Ganz im Gegenteil. Ich musste selbst sehr aktiv werden. Aber ich habe viele Männer getroffen. Es haben sich auch einige intensivere Kontakte ergeben. Es ist mir übrigens nie ein Mann zu Nahe getreten oder blöd geworden.
Schwierig finde ich es, dass sowohl ich, als auch die Männer parallel andere daten.
Zurzeit treffe ich einen gleichalten Mann regelmäßig, der sehr an mir interessiert ist. Wir treffen uns nun schon das 5. Mal und ich könnte das haben, was ich mir wünsche: eine Beziehung zu einem gutaussehenden, gebildeten Mann. Nur die Flugzeuge im Bauch wollen sich nicht einstellen...

02.03.2020 12:08 • x 1 #57


Soisteshalt


Zitat von Fanta1:
Ich kann nur aus eigener Erfahrung berichten, dass man sich von solchen Überlegungen beim Online-Daten frei machen sollte. Ich wurde sogar ganz im Gegenteil sehr misstrauisch, wenn mich ein Mann total wortgewandt, interessiert, überaus witzig und charmant anschrieb- zu Recht ! Oft verbargen sich gerade hinter diesen sehr angenehmen Wortakrobaten Männer, die am Fließband Frauen gedatet haben und genau wussten, wie sie erfolgreich einen Erstkontakt hinbekommen. Das ist zwar am Anfang sehr anziehend und überzeugend, wenn ein Mann so zugewandt, witzig-spritzig schreiben kann und auf alles eingeht, was im eigenen Profil steht und interessiert ist...zuhört....u.s.w. aber das sind dann oft auch die Mogelpakete.

Ich habe dann irgendwann mal selber umgedacht und einem auf den ersten Blick sterbenslangweiligen " Hi"-Schreiber geantwortet. Es entspann sich eine- sagen wir mal- ziemlich alltägliche und vermutlich nicht besonders inspirierende Konversation. Nach ca. 2 oder 3 Wochen belanglosen Alltagsnachrichten fragte er nach einem Treffen. Ich muss ehrlich gestehen, ich brannte jetzt nicht gerade lichterloh und da solche Dates immer mühsam und nervenaufreibend sind,sagte ich nur zögerlich zu. Da ich aber andererseits an diesem Sonntag nichts anderes vor hatte, dachte ich : " komm, was soll`s, trink mit dem einen Kaffee und dann verschwinde wieder. Besser als den ganzen Sonntag auf der Couch zu liegen".

Ich denke, an dieser Stelle erwartet ihr nun eine Knaller-Story a´la :" ich sah ihn und war hin und weg, es war von der ersten Sekunde an der Mann meiner Träume....". Mitnichten ! Ich ging hin und sah das bestätigt, was sich schon beim Schreiben andeutete. Ein stinknormaler Typ, normaler Familienhintergrund, durchschnittliches Aussehen, etwas unbeholfen und schüchtern aber gleichzeitig prahlte er ein wenig mit seinem Job und seinem Auto..... wollte also durchaus Eindruck schinden. Also in keinster Weise der lockere, charmante Plauderer, der eine Frau bei einem solchen DAte für sich gewinnen kann. Allerdings gab es bei dem 2stündigen Date auch immer wieder Momente, wo er durchaus seine Witzigkeit durchblitzen ließ und wo ich merkte, dass hinter diesem trockenen, auf den 1. Blick eher langweiligen Menschen noch mehr steckt. Dennoch gehe ich davon aus, dass 80-90% der Frauen ihn nicht noch ein 2. Mal hätten treffen wollen. Ich schon. Bevor ich einen Menschen komplett abschreibe, will ich ihn erstmal kennenlernen. Es dauerte 4 Dates bis der Durchbruch kam. 3 Dates waren wirklich eher steif und uncool- er war immer Gentleman durch und durch, aber es fehlte das Lockere, Leichte. Das kam dann beim 4. Date. Er brauchte einfach ein wenig Vertrauen um sich zu öffnen. Will einfach nicht auf Biegen und Brechen einer Frau gefallen und war daher zurückhaltend. Hat er mir hinterher alles erklärt. Auch, dass er so langweilig geschrieben hatte- er sagte er habe sich noch nie zuvor auf einer Online-Börse angemeldet und hätte daher gar nicht gewusst, wie man das am besten macht und er sei ganz kurz davor gewesen sich wieder abzumelden, da er gemerkt habe, dass das gar nichts für ihn ist.

Nun das ganze jährt sich bald, es wird von Woche zu Woche intensiver und genau das ist der Unterschied zu den Beziehungen, die so unglaublich vielversprechend losgehen- wo von Anfang an die Funken sprühen und man auf Wolke 7 schwebt und dann in ganz vielen Fällen genauso dramatisch wieder endet. Daher mein Fazit: gebt mal den ganz unspektakulären Männern ( gilt natürlich auch umgekehrt) eine Chance, da steckt oft ( leider nicht immer) viel mehr dahinter als man zunächst annimmt. Und lasst euch nicht von einer langweiligen Erstkommunikation abschrecken.

Zweites Fazit aus eigener Erfahrung: die hochgepriesenen, angeblich super seriösen Bezahl-Börsen sind keinen Deut besser als die kostenlosen Single-Börsen. Mit PS z.b. habe ich ein Jahr lang einen Prozess geführt. Habe mich angemeldet mit der Option der Widerrufsmöglichkeit nach 14 Tagen. Schon nach 3 Tagen habe ich gemerkt dass das GAR NICHTS für mich ist- diese verpixelten Fotos, das Bitten der Männer um Freischalten des eigenen Fotos und dann hört man entweder gar nichts mehr ( total verletztend irgendwie) oder man wird zugespamt- ich wollte da sofort wieder raus und habe von meinem Widerrufsrecht Gebrauch gemacht. Wurde akzeptiert und mir gleichzeitig eine Rechnung in Höhe von 470 Euro präsentiert als Nutzungsentschädigung. Schließlich habe man mir in den 3 Tagen ja mehr als 7 Kontakte hergestellt ( ich gehe davon aus, mindestens 3 Fake-Profile waren darunter) und die AGBs würden ja besagten, dass PS sich dazu verpflichtet, mindestens 7 Kontakte herzustellen. Ist für mich klar Betrug und sah das Gericht genauso. Also ganz klar Finger weg !

Bei T... hingegen ( weiß nicht ob man es hier ausschreiben darf) bekommt man am Anfang ganz viele Matches und dann auf einmal gar keine mehr wenn man nicht bezahlt. Man wird als Nicht-Bezahl-Mitglied den Männern schlichtweg gar nicht angezeigt. Allerdings erfährst du täglich, wie viele Männer dich geliked haben, aber wer das genau ist, erfährst du erst, wenn du bezahlst. Ich habe einmalig eine Monatsgebühr bezahlt um mir das anzuschauen, und da war ER dann dabei. man darf nur nicht vergessen, SOFORT wieder zu kündigen sonst erweitert sich das automatisch jeden Monat.


Danke für Deine Ausführung, die bringt etwas verständlich auf den Punkt, was bei mir schon öfters Argwohn gegen Frauen erzeugt hat.

Aber Du erklärst das schön, wie das wirklich zusammen hängt...

Bei mir ist das nämlich so:

Ich bin leider alles andere als Durchschnitt - allerdings nicht, weil ich ein Schönling bin, sondern einfach etwas anders

Bin draußen sehr kontaktstark und komme immer sehr schnell mit Leuten ins Gespräch, wenn die nicht gerade Scheuklappen tragen oder arrogant sein müssen. Auch mit Frauen!

Allerdings starten diese Unterhaltungen niemals mit einem Vortrag oder einstudierten Witzen von meiner Seite.

Es ist doch so, dass man sich trifft, anschaut, und aus einem Bauchgefühl heraus etwas sagt oder auch nicht. Vielleicht drückt man gerade aus, was die Situation zu erfordern scheint und spürt dann Sympathie. Vielleicht nickt man auch nur grüßend und beide gucken sich nochmal um, so dass man nochmal stehen bleibt, was weiß ich.

Was ich sagen will:

Ich starte beim Anschreiben in den Onlinebörsen auch meistens mit einem Hallo oder etwas, dass mir bei ihrem Profil durch den Kopf geht.

Wenn Frauen das zuwenig ist, dann wirkt das auf mich immer wie Unsicherheit, die durch Ansprüche kaschiert wird. Nach dem Motto, dass der Mann was reißen muss, obwohl die Frau selber noch weniger weiß, was sie sagen soll.

Lösche die dann immer, weil ich solche Frauen nicht in meiner Nähe haben könnte.

Aber ist mal interessant zu lesen, wie das vielleicht auch zusammen hängen kann.

02.03.2020 13:00 • x 1 #58


NurBen


1203
2
1503
Zitat von Hentrick:
Ehrlichkeit und Höflichkeit wären schon mal ein Anfang.

Natürlich kann man "nicht antworten" als unhöflich empfinden. Da sollte man aber den Blickwinkel ändern.
Höflichkeitsantworten sind zwar nett gemeint, verschwenden aber nur deine Zeit.
Die Frau weiß doch schon, dass es nie zu einem Treffen kommen wird. Du selbst aber nicht und könntest fälschlicherweise Höflichkeit mit Interesse verwechseln.
In die Falle bin ich damals auch oft getappt und plötzlich führt man nur noch ein Monolog.
Mittlerweile reichen maximal 5 Nachrichten, um Höflichkeitsantworten zu durchschauen.
Wenn ihre Antworten nur aus "hehe, ja", "Danke", "Stimmt" wird es Zeit sich zu verabschieden und sich der nächsten zu zuwenden.

Wirklich unhöflich sind die Wenigsten. Dafür sollte man aber schon am Anfang solche Frauen aussortieren, bevor man sie anschreibt. Zickiges Profil, beschwert sich über Männer, stellt große Anforderungen. Da weiß ich gleich, dass sie das Anschreiben nicht wert ist.

Zitat von Hentrick:
Parallel Daten stand nie zur Debatte nicht nur wegen fehlender Möglichkeiten.
Sondern weil ich mich nur auf eine richtig konzentriere und Einlasse.
Den Anspruch hab Ich schon selber an Mich.
Für ein reines Gewissen spiele nur ungern mit anderen.

Ist zwar ehrenwert, aber leider nicht zielführend.
In den seltensten Fällen kommt es zum zweiten Date. Meist wird man geghostet oder mit fadenscheinigen Ausreden hingehalten. Es ist wesentlich entspannter, wenn die nächste Dame bereits in den Startlöchern steht.
Anfangs habe ich auch den Fehler gemacht und nicht weiter getindert, als das erste Date stand.
Das Resultat war, dass das Date für die Katz war und die Kandidatinnen mit denen ich geschrieben habe, anschließend auch kein Interesse mehr hatten.

Zitat von Hentrick:
Die hohen unerwarteten und für Mich nicht nach zu voll ziehenden Erwartungen kamen häufig von der Gegenseite.

Das macht das hohe Angebot an paarungswilligen Männern.
Es ist nun mal so, dass Durchschnittsgabi sich auf Tinder anmeldet und plötzlich mit Anfragen überhäuft wird.
Durchschnittsgabi hält sich fälschlicherweise für begehrter, als sie tatsächlich ist.
Das ist eben eines der Resultate, weil der Mensch mit so viel "Auswahl" nicht umgehen kann.

Zitat von Hentrick:
Hab für Mich heraus gefunden das es an der Optik liegt.
Passendes Fake Profil und es ist egal was du schreibst.

Regel Nr. 1 bei Tinder: Sei attraktiv!
Regel Nr. 2: Sei nicht unattraktiv.

Laut einer Studie von Okcupied halten Frauen 80% der Männer dort für unterdurchschnittlich attraktiv.
Daran erkennt welch realitätsferne Vorstellungen viele Frauen dort haben.
Man kann natürlich meckern, wie "unfair" das ist. Ändern wird sich dadurch nur leider nichts.

Zitat von Hentrick:
Das Fake Profil war nur ein Test um zu sehen ob es mit einem besseren Foto anders läuft.

Selbstverständlich läuft es besser. Es hält sich nach wie vor das Gerücht, dass Frauen nicht so sehr auf die Optik schauen, wie Männer. Wie kommen dann die o.g. 80% zustande!?
Das Profilbild ist nun mal Kriterium Nr. 1 in Singlebörsen.
Bist du eine 9 oder 10, brauchst du gar nichts machen. Da kommen die Frauen von selbst und du kannst schreiben was du willst.
7-8 da reicht auch ein "Hi"
5-6 musst du schon mit mehr Punkten, als ein gutes Anschreiben.
Alles unter 5 schätze ich eher als hoffnungslos ein, wenn du nicht grade das dicke Geld hast.

02.03.2020 13:49 • x 1 #59


Hentrick


223
120
@NurBen

Das wusste Ich auch schon davor, hab dem ganzen doch die Chance gegeben.

Wollte es mal wirklich heraus finden wie oberflächlich Frauen sind.

Hab das hier nur erwähnt weil Mir dieses Gejammer und Realitäts verzerre immer nervt.
Wen soll ich von den 10 Typen nehmen usw.

02.03.2020 13:57 • #60



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag