614

Wer hat Erfahrungen mit Dating-Portalen?

Soisteshalt


Die Hälfte der Frauen bei Tinder sieht doch selber pottenhässlich aus....

Und die andere Hälfte besteht doch fast nur aus Fakes oder irgendwelchen affektierten Tussen.

Und von denen sieht in Wirklichkeit auch jede zweite Sch eisse aus, die kaschieren das nur durch vorteilhafte Fotos.

Guckt euch mal bei LOVOO die Streams von Frauen an, die auf dem Profilbild bombastisch aussehen, da fällst vom Glauben ab...

Und abgesehen davon, nicht jede Frau will schöne Männer oder dicke Kohle. Zumindest nicht, wenn die was in der Birne hat.

Man darf sich durch solche Vorurteile nicht selber im Wege stehen und muss offen bleiben für Gefühle und Chancen!

Für die eine Frau ist man vielleicht n komischer Vogel, weil man keine Markenklamotten trägt. Die andere findet das vielleicht genau richtig so.

Für eine sieht die Frisur ätzend aus, die andere findet das toll.

Einfach laufen lassen und authentisch sein. Irgendeine ist wohl irgendwo dabei.

02.03.2020 14:58 • x 2 #61


Fanta1

Fanta1


616
1559
Zitat von NurBen:
Bist du eine 9 oder 10, brauchst du gar nichts machen. Da kommen die Frauen von selbst und du kannst schreiben was du willst.
7-8 da reicht auch ein "Hi"
5-6 musst du schon mit mehr Punkten, als ein gutes Anschreiben.
Alles unter 5 schätze ich eher als hoffnungslos ein, wenn du nicht grade das dicke Geld hast.

Bei mir war es genau andersrum- aber ich denke, es ist wohl eher die Ausnahme. Ich habe grundsätzlich keinen Mann der eine 9 oder 1o war gedatet, obwohl ich zwei Mal die Gelegenheit dazu gehabt hätte. Warum ? Eine 9 oder 10 weiß genau, dass er eine 9 oder 10 ist und kennt seinen Marktwert ( wenn es nicht sogar ein Fake ist, was ja auch oft vorkommt). Sehr gut aussehende Männer daten in aller Regel multipel und ich hätte immer Angst, dass ich " so einem" auf Dauer nicht reiche, da er ein Überangebot an Singel-Frauen hat, die ihn gerne kennenlernen möchten. Daher habe ich solche Männer immer direkt weggewischt. Das ist mir einfach zu anstrengend, ich hätte immer das Gefühl, mit so einem Adonis mithalten zu müssen, kurzum: ein schöner Mann ist ein Trigger für eigene Minderwertigkeitskomplexe.
Eine 7 oder 8 war okay, aber auch da fängt es schon an, dass die Männer, die wirklich single auf dem Markt sind, zumindest in meinem Alter ( Ü50) heiß begehrt sind- es kommen nachweislich auf einen Ü50-Single-Mann vier Ü50 Single-Frauen und das merkt man sehr deutlich. Und sehr viele Herren in meinem Alter wünschen sich eine 10 bis 20 Jahre jüngere Partnerin, daher ist es für die Ü50- Damen so schwierig. Am liebsten war mir eine solide 4 oder 5, also normaler Durchschnitt mit kleinen " Mängeln", mit denen kam ich am besten zurecht, war total locker und entspannt und ich hatte das Glück, einige wirklich nette Männer kennenzulernen.

02.03.2020 16:27 • x 2 #62



Wer hat Erfahrungen mit Dating-Portalen?

x 3


TraurigeUserin


131
2
62
Also ich hab gerade nochmal versucht, allen zu antworten, auch denen, die nur ein Lächeln oder sowas geschickt haben, habe ich zurückgelächelt. Ich weiß aber gar nicht, ob das zielführend ist. Ich hab null Überblick und es tut mir auch Leid, das so am Fließband zu machen. Einige haben ja dann auch gleich wieder geantwortet. Was ein Stress. Macht kein Spaß, obwohl einige Unterhaltungen wirklich nett sind. Stürzen die sich jetzt alle auf mich, weil endlich mal eine antwortet, haha?

Vielleicht sollte ich doch nach Bauchgefühl mich erstmal auf 5 oder so konzentrieren?
Aber dann bin ich auch wieder eine von denen, die einfach nicht antwortet.

02.03.2020 17:50 • #63


NurBen


1203
2
1503
Zitat von TraurigeUserin:
Was ein Stress. Macht kein Spaß, obwohl einige Unterhaltungen wirklich nett sind.

Es liegt natürlich an dir, wie viel Stress du dir machst.
Ich rate jedem Mann und jede Frau nach seinen eigenen Wohlbefinden zu tindern.
Ähnliches Problem sehe ich immer wieder bei Männern.

"Oh ich habe ein Match, jetzt muss ich sie anschreiben."
"Was schreibe ich nur, das muss ja individuell und einfallsreich sein."
"Sie hat zurückgeschrieben, jetzt muss ich sofort antworten, sonst könnte sie das Interesse verlieren."
"Was schreibe ich jetzt bloß"
etc...pp...

Da ist es kein Wunder, dass der Großteil hier einfach ausgebrannt ist, was Tinder angeht.
Es wird versucht es allen Recht zu machen. Das klappt aber nicht.
Den Einzigen, dem es ihr recht machen solltet, seid ihr selbst.

02.03.2020 18:20 • x 3 #64


TraurigeUserin


131
2
62
Danke, NurBen.
Ich habe mir jetzt selbst schon zeitliche Grenzen gesetzt für das online gehen. Ich werde abends nicht online gehen oder nur kurz, wenn mich eine bestimmte Unterhaltung besonders interressiert. Abends ist mir so eine Fließbandantworterei zu stressig, da möchte ich meine Ruhe.

Ich möchte einfach nicht so viel Zeit online verbringen. Wenn ich von der Arbeit komme, werde ich mir etwas Zeit nehmen und ich denke, dann wird sich bald herauskristallisieren, welcher Kontakt mich mehr interessiert als vielleicht ein anderer. Und die neuen Anfragen werden bestimmt auch in ein paar Tagen weniger, dann sehe ich ja, was übrig bleibt.

Generell muss ich vielleicht auch mehr aussortieren. Ich habe z. B. im Profil stehen, dass ich keine Kinder möchte und trotzdem schreiben mich viele mit Kinderwunsch total interessiert an, auch solche, die mein Profil gelesen haben. Ich denke, ich sollte das vielleicht recht schnell ansprechen, denn wenn man sich da nicht einig ist, dann hat es sowieso keinen Sinn.

Es handelt sich übrigens bei mir nicht um Tinder.

02.03.2020 18:46 • #65


NurBen


1203
2
1503
Zitat von TraurigeUserin:
Ich habe mir jetzt selbst schon zeitliche Grenzen gesetzt für das online gehen. Ich werde abends nicht online gehen oder nur kurz, wenn mich eine bestimmte Unterhaltung besonders interressiert. Abends ist mir so eine Fließbandantworterei zu stressig, da möchte ich meine Ruhe.

Das sollte immer der erste Schritt sein. Dieses "überall erreichbar" war nie meins und wird es auch nicht werden.
Bei mir kann es auch mal ein Tag dauern, bis ich antworte.
Das allein passt schon vielen Frauen nicht und ich denke, von solchen Kandidaten bleibt man als Frau auch nicht verschont.
Aber es hilft schon mal die Spreu vom Weizen zu trennen.

Zitat von TraurigeUserin:
Generell muss ich vielleicht auch mehr aussortieren. Ich habe z. B. im Profil stehen, dass ich keine Kinder möchte und trotzdem schreiben mich viele mit Kinderwunsch total interessiert an, auch solche, die mein Profil gelesen haben. Ich denke, ich sollte das vielleicht recht schnell ansprechen, denn wenn man sich da nicht einig ist, dann hat es sowieso keinen Sinn.

Wenn ich dir mal ein Tipp als Mann geben darf; Spar dir die Diskussionen.
Als Mann ist es da relativ einfach. Sehe ich, das die Frau 3 Kinder hat, schreibe ich sie gar nicht an. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie mich anschreibt ist verschwindend gering.
Das ist eines der wenigen Vorteile als Mann in einer Singlebörse. Man plagt sich nicht mit uninteressanten Menschen rum und das Wichtigste: Ich muss mich nicht rechtfertigen.

Bei Frauen ist es nicht so und auch einer der Gründe warum Frauen nicht zurückschreiben.
Sie müssen sich oftmals für ihr Desinteresse rechtfertigen.
Es ist natürlich nicht schön jemanden "auszusortieren" bzw. aussortiert zu werden.
Der Mann möchte nicht aussortiert werden, weil er einen Kinderwunsch hat und die Mutter nicht, weil sie Kinder hat.
Der entscheidende Unterschied ist aber, dass die Frau nicht mitbekommt, dass ich sie deswegen aussortiere. Da sie mich nicht anschreibt und ich ihr somit nicht absagen und mich auch nicht rechtfertigen muss.

02.03.2020 19:50 • x 2 #66


Dracarys


639
5
1406
Die Profile sind gut gemeint, aber viele fischen trotzdem extrem breit, da sie sich über diesen persönlichen "Filter" elegant hinwegsetzen.
Getreu dem Motto "Naja, ich bin zwar weder größer als 1,70m und ich will auch unbedingt Kinder, aber wenn der Blitz trotzdem einschlägt...?"

Was ich immer übel fand, waren die bewussten Lügner.
Super nette Gespräche und dann, kurz vor dem date "Äh, ich muss Dir da was sagen, ich WILL mich unbedingt trennen, aber ich bin aktuell noch verheiratet. Ist hoffentlich nicht schlimm?"
Doch, ist schlimm.

Ansonsten bin ich auch schon an Mitglieder der Tip-Gemeinschaft geraten.
Die tippen in einem irrsinnigen Tempo geschliffene Sätze, da wird einem schwindelig. Obacht, das sind routinierte Profis, denen oft das Schreiben vollauf genügt.
An realen Treffen haben die keinerlei Interesse, die sehen den online-Dauerflirt als Hobby.

Die Por.no. Fraktion fällt nach zwei Wortwechseln mit der Tür mit dickpics ins Haus, da braucht man Humor und ein dickes Fell.

Mein Fazit: die wenigen Juwelen zeichnen sich durch Understatement aus.
Etwas zurückhaltend im Schreibstil, aber engagiert, das Gegenüber etwas besser kennenzulernen, man entwickelt ein Gespür für diese Menschen.

02.03.2020 21:00 • x 3 #67


TraurigeUserin


131
2
62
Dankeschön. Ja, stimmt, in der Hinsicht haben es die Männer einfacher. Ich weiß auch gar nicht, was ich besser finde; als Frau zugeballert zu werden mit Anfragen oder als Mann sich die Profile raussuchen zu können, aber dafür oft keine Antwort zu kriegen.

Ich habe auch das Gefühl, dass einige Männer einfach jede anschreiben und erst überlegen, ob sie Interesse haben, wenn etwas zurück kommt. Mich schrieb z. B. mal spät abends gegen 24 Uhr jemand an. Ich antwortete morgens so gegen 9 Uhr. Dann kam so eine auswählbare Standardabsage zurück "Ich bin frisch verliebt und habe daher kein Interesse mehr". Da musste ich echt mal lachen. Also bei mir liegt zwischen jemanden aktiv auf einer Partnerbörse anschreiben und verliebt sein etwas mehr als nur 9 Stunden .

Zwei von den Kinderwunsch-Männern schreiben allerdings wirklich nett zurück. Einfach so nicht mehr antworten möchte ich da jetzt auch nicht.

02.03.2020 21:49 • #68


Mienchen

Mienchen


1259
5
1738
Zitat von TraurigeUserin:
Dankeschön. Ja, stimmt, in der Hinsicht haben es die Männer einfacher. Ich weiß auch gar nicht, was ich besser finde; als Frau zugeballert zu werden mit Anfragen oder als Mann sich die Profile raussuchen zu können, aber dafür oft keine Antwort zu kriegen.

Ich habe auch das Gefühl, dass einige Männer einfach jede anschreiben und erst überlegen, ob sie Interesse haben, wenn etwas zurück kommt. Mich schrieb z. B. mal spät abends gegen 24 Uhr jemand an. Ich antwortete morgens so gegen 9 Uhr. Dann kam so eine auswählbare Standardabsage zurück "Ich bin frisch verliebt und habe daher kein Interesse mehr". Da musste ich echt mal lachen. Also bei mir liegt zwischen jemanden aktiv auf einer Partnerbörse anschreiben und verliebt sein etwas mehr als nur 9 Stunden .

Zwei von den Kinderwunsch-Männern schreiben allerdings wirklich nett zurück. Einfach so nicht mehr antworten möchte ich da jetzt auch nicht.


Du machst dir wirklich zuviel Gedanken. Zuviel Gedanken um andere. Das erkenne ich, weil ich selber so bin.

Aber du darfst nicht vergessen, in so einer App geht es nicht darum, das man es jedem Recht machen soll sondern da geht es in erster Linie um ein Kennenlernen mit einem für dich interessanten Partner.

Klar kann es passieren, daß dir der ein oder andere potentielle Partner durch die Lappen geht. Das kann dir real auch passieren. Aber du tust niemanden weh, wenn du nicht antwortest, schalt in der Hinsicht ein bisschen den Kopf aus und höre mal nur auf dein Bauchgefühl

02.03.2020 22:05 • x 1 #69


NurBen


1203
2
1503
Zitat von Dracarys:
Die Profile sind gut gemeint, aber viele fischen trotzdem extrem breit, da sie sich über diesen persönlichen "Filter" elegant hinwegsetzen.
Getreu dem Motto "Naja, ich bin zwar weder größer als 1,70m und ich will auch unbedingt Kinder, aber wenn der Blitz trotzdem einschlägt...?"

Richtig, darum muss ich auch immer lachen wenn ich über solche "Filter" wie "Kein ONS/F+" stolper.
Als wenn jemand sagen würde "Oh, du bist also nicht für einen schnellen F*** zu haben!? Na dann entschuldige bitte vielmals für die Störung."

Zitat von Dracarys:
Obacht, das sind routinierte Profis, denen oft das Schreiben vollauf genügt.
An realen Treffen haben die keinerlei Interesse, die sehen den online-Dauerflirt als Hobby.

Du musst auch zugeben, dass das mit dem Treffen eben nicht so einfach ist, wenn die Frau noch zu Hause ist

Zitat von Dracarys:
Die Por.no. Fraktion fällt nach zwei Wortwechseln mit der Tür mit dickpics ins Haus, da braucht man Humor und ein dickes Fell.

Humor und dickes Fell definitiv. Gut kontern muss man auch mal können.
"Sorry, aber ich stehe eher auf große Männer" - "Ich stehe auch eher auf Schlanke, aber ich dachte mir heute biste mal in Geberlaune"

Zitat von TraurigeUserin:
Ich habe auch das Gefühl, dass einige Männer einfach jede anschreiben und erst überlegen, ob sie Interesse haben, wenn etwas zurück kommt.

Das gleiche Problem habe ich mit den Matches.
Ich mein, warum matchen die Damen mich, wenn sie von mir nicht angeschrieben werden wollen!?
Sowas ist halt nervig, aber leider nicht vermeidbar.

Zitat von TraurigeUserin:
Mich schrieb z. B. mal spät abends gegen 24 Uhr jemand an. Ich antwortete morgens so gegen 9 Uhr. Dann kam so eine auswählbare Standardabsage zurück "Ich bin frisch verliebt und habe daher kein Interesse mehr". Da musste ich echt mal lachen.

Ich habe auch das Gefühl, dass viele erwachsene Menschen sich dort wie Teenies aufführen.
Diese Absage ist halt das typische "Ich gebe ihr einen Korb, bevor sie mir einen gibt, damit fühle ich mich besser."

02.03.2020 22:18 • x 2 #70


Elbstrand

Elbstrand


285
1
746
Zitat von Bones:
Ich kannte Bumble nicht,finde es aber komisch, dass man sich dort über FB oder mit der Handynummer anmelden kann.Da ich bis jetzt nur Erfahrung mit Lovoo gesammelt habe, finde ich die Anmeldung bei Bumble etwas suspekt. Mag aber an Unerfahrenheit mit anderen Apps liegen


Ich war letztes Jahr bei Bumble und fand das sehr angenehm. Die App ist nicht so verbreitet wie Tinder/Lovoo aber man kriegt als Mann pro Woche sicher eine handvoll Likes und die Frauen wirkten jedes Mal ernsthaft interessiert. Bei mir ging es dann im Real Life weiter und ich löschte sofort meinen Account, aber ich würde mich dort jederzeit wieder anmelden, falls ich mal wieder Online-Dating machen möchte (was ich mir aktuell aber nicht vorstellen kann).

03.03.2020 00:00 • x 1 #71


Hentrick


223
120
Zitat von Dracarys:
man entwickelt ein Gespür für diese Menschen.

Stimmt das hast Du ja hier schon mal bewiesen
Trittbrettfahrerin

03.03.2020 01:49 • #72


Nachtlicht

Nachtlicht


900
1922
Zitat von NurBen:
Diese Absage ist halt das typische "Ich gebe ihr einen Korb, bevor sie mir einen gibt, damit fühle ich mich besser."


Ja, das ist ein unangenehmes Phänomen.

Ich habe es bisweilen erlebt, dass ein Kontakt ganz interessant lief, ich dann aber merkte, dass es nicht wirklich passt, und wenn ich das dann geäußert habe, kam öfter mal sowas wie: "Dich wollte ich sowieso nicht, weil (beliebige Abwertung meiner Person als Frau einsetzen)". Das ist natürlich eine 1A Bestätigung meines Gefühls, dass es nicht passt, aber gehört zu den Erfahrungen, auf die man auch gern verzichten kann. Es gibt viele Menschen, die erst lernen müssen damit klar zu kommen, dass jemand Fremdes ausgerechnet an Ihnen kein Interesse hat oder entwickelt.

Zitat von Fanta1:
Ich wurde sogar ganz im Gegenteil sehr misstrauisch, wenn mich ein Mann total wortgewandt, interessiert, überaus witzig und charmant anschrieb- zu Recht ! Oft verbargen sich gerade hinter diesen sehr angenehmen Wortakrobaten Männer, die am Fließband Frauen gedatet haben und genau wussten, wie sie erfolgreich einen Erstkontakt hinbekommen.


Ja, das ist ein wichtiger Hinweis. Ich habe oft geflucht, dass anscheinend nur Verheiratete und Gigolos vernünftig flirten können. Aber, es gibt auch normale Männer die sich gut ausdrücken und Kontakt herstellen können. Hi-Schreiber gehören aus meiner Erfahrung aber nicht dazu, da hast du wirklich Glück gehabt, freue mich für dich

Zitat von NurBen:
Wenn ihre Antworten nur aus "hehe, ja", "Danke", "Stimmt" wird es Zeit sich zu verabschieden und sich der nächsten zu zuwenden.


Absolut, das ist nämlich das Äquivalent zu "Hi".

Zitat von lv261032:
Schwierig finde ich es, dass sowohl ich, als auch die Männer parallel andere daten.


Ehrlich gesagt, finde ich genau das hilfreich und sinnvoll.

Denn das Paralleldaten hat mehrere wesentliche Vorteile gegenüber dem Konzentrieren auf eine/n einzige/n Kandidaten/in, NurBen hat bereits einiges davon beschrieben. Ich meine zudem, dass es viel schöner ist, sich für den besten Partner entscheiden zu können als am erstbesten kleben zu bleiben.

03.03.2020 11:25 • x 2 #73


Elbstrand

Elbstrand


285
1
746
Zum Thema Anschreiben: Es scheint mir so, als wäre doch der beste Mittelweg, einen kurzen, netten, bestenfalls witzigen Satz zu schreiben, der sich aber aufs Profil bezieht.

Das hat dann folgende Vorteile:

1. Es wirkt nicht wie Gießkanne à la "Hi"
2. Es wirkt nicht bedürftig, weil man gleich einen kompletten Text hinlatzt
3. Für den Mann ist es zeitig zu managen, denn ganz ohne Gießkanne geht es ja wohl nicht

Wobei ich mich immer frage, warum Männer wirklich so wahllos Nachrichten raushauen. Jemand muss mich schon optisch ansprechen, sonst schreibe ich nicht. Und wenn im Profil dann bereits Ausschlusskriterien stehen, schreibe ich auch nicht. Für mich ist die Gießkanne eher die Zeitverschwendung. Aber nun gut.

03.03.2020 13:25 • x 3 #74


NurBen


1203
2
1503
Zitat von Nachtlicht:
Es gibt viele Menschen, die erst lernen müssen damit klar zu kommen, dass jemand Fremdes ausgerechnet an Ihnen kein Interesse hat oder entwickelt.

Deshalb ist ein dickes Fell auch so wichtig. Wenn man jede Ablehnung und jeden Korb persönlich nimmt, kann einen das ganz schön zusetzen.
Mein Rat ist daher auch, dass man dankbar sein sollte, wenn das Gegenüber schnell Desinteresse signalisiert.
Das erspart einen die Mühe in fruchtlose Kontakte zu investieren.
Meiner Meinung nach ist es viel frustrierender, wenn man einfach nur hingehalten wird, obwohl das Gegenüber genau weiß, dass es sowieso nie zu einem Treffen kommen wird.

Zitat von Nachtlicht:
Hi-Schreiber gehören aus meiner Erfahrung aber nicht dazu, da hast du wirklich Glück gehabt, freue mich für dich

Das Problem ist, dass man die Intention nicht kennt.
Schreibt er nur "Hi" weil er zu faul ist oder weil er eher zurückhaltend ist.
Es erfordert halt Aufwand herauszufinden, was sich dahinter verbirgt und ich kann da auch verstehen, wenn man den Aufwand nicht betreiben will.

Zitat von Nachtlicht:
Absolut, das ist nämlich das Äquivalent zu "Hi".

Sehe ich auch so. Und auch hier stellt sich die Frage, was die Intention solcher Antworten sind.
Ist es Desinteresse oder braucht sie vielleicht "etwas mehr" um warm zu werden.
Wie beim "hi" sind auch solche Kurzantworten zum Großteil Desinteresse.
Natürlich ist auch die ein oder andere schüchterne Dame dahinter, aber wie gesagt, der Aufwand das herauszufinden ist groß.

Zitat von Nachtlicht:
Denn das Paralleldaten hat mehrere wesentliche Vorteile gegenüber dem Konzentrieren auf eine/n einzige/n Kandidaten/in, NurBen hat bereits einiges davon beschrieben. Ich meine zudem, dass es viel schöner ist, sich für den besten Partner entscheiden zu können als am erstbesten kleben zu bleiben.

Es ist nun mal ein offenes Geheimnis, dass nebenbei fleißig weitergedatet wird.
Aber auch hier zeigt sich, dass der Mensch dafür nicht gemacht ist.
Denn in den meisten Fällen führt es zu einer endlosen Spirale aus schnellen Dates.
Egal wie gut ein Date war "Das nächste ist vielleicht noch besser." und so drehen sich die Leute im Kreis.
Niemand nimmt sich mehr Zeit eine Person richtig kennenzulernen.
Stehen die Menschen vor der Wahl auf ein 2tes Date oder ein neues erstes Date mit einen Anderen, wird der Neue gewählt, weil "es vielleicht noch besser wird".
Vielleicht ist der Nächste "Noch witziger" , "noch interessanter" , "noch charmanter".
Wenn wir doch eines über Menschen wissen dann, dass wir niemals zufrieden sind mit dem, was sich uns gerade bietet.

Zitat:
Wobei ich mich immer frage, warum Männer wirklich so wahllos Nachrichten raushauen. Jemand muss mich schon optisch ansprechen, sonst schreibe ich nicht. Und wenn im Profil dann bereits Ausschlusskriterien stehen, schreibe ich auch nicht. Für mich ist die Gießkanne eher die Zeitverschwendung. Aber nun gut.

Das liegt zum einen daran, dass es als Mann wesentlich schwerer ist an 6 zu kommen als als Frau.
Wenn ich also mit einer Frau schreibe die optisch so lala ist und das Profil auch nicht wirklich passt, geht es mir in erster Linie nicht um eine Beziehung, sondern um 6.
Je weniger Man(n) hat, desto niedriger die Anforderungen.

03.03.2020 14:02 • x 3 #75



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag