614

Wer hat Erfahrungen mit Dating-Portalen?

Kaetzchen

Kaetzchen


9459
3
21288
Zitat von NurBen:
Laut Statistik halten Frauen 80% der Männer für unterdurchschnittlich attraktiv. Männer liegen da weitaus realistischer.
Finde den Fehler.


Ich hab ihn gefunden Männer müssen mehr auf ihr Aussehen achten!

Die meisten sind ja nicht mal wirklich "unattraktiv", aber gerade online kriegen Männer es nicht gut hin, sich attraktiv zu präsentieren. Das fängt schon bei den Fotos an und geht weiter über so Dinge wie grottiger Kleidungsstil (dabei kann man als durchschnittlicher Mann mit einem guten Klamottenstil richtig viel rausreißen), schlimme Frisur, ungepflegte Erscheinung ... die meisten Männer scheinen immer noch nach dem Motto zu leben "Ist doch egal, wie ich aussehe, ich bin halt ein Mann".

Es ist aber schon längst nicht mehr egal

22.05.2020 13:54 • x 3 #511


NurBen


1203
2
1503
Zitat von Kaetzchen:
Ich hab ihn gefunden Männer müssen mehr auf ihr Aussehen achten!

Da stimme ich dir sogar zu.
Aber gehen wir mal vom Durchschnittsmann aus (eine optische 5).
Dann macht er mit guten Fotos, gute Kleidung, etc. evtl. aus sich eine 6, vielleicht sogar eine optische 7.
Er müsste aber aus sich eine 8 machen, damit Frauen ihn als Durchschnittlich wahrnehmen.
Also totaler Quatsch.

Das Gleiche ist, dass 70% der Menschen sich für überdurchschnittlich Intelligent halten. Was eben nicht der Realität entspricht.
70% können nicht intelligenter sein, als der Durchschnitt. Genauso wenig können 80% unattraktiver sein, als der Durchschnitt.

22.05.2020 14:23 • #512



Wer hat Erfahrungen mit Dating-Portalen?

x 3


Skyflye


91
2
18
Zitat von Elbstrand:

Doch mal eine Frage: Wenn du drei Dates an einem Wochenende hast, wie gehst du damit um? Was ist, wenn du alle drei Männer interessant findest und wieder treffen möchtest? Mal abgesehen vom organisatorischen Aufwand, wie kann man sich dann wirklich auf einen einlassen? Wie umgeht man das Abwägen und beeinflusst es nicht bereits das dritte Date am Wochenende, wenn die ersten beiden Dates bereits nett waren?



Mein Bauchgefühl ist da schon sehr zuverlässig und ich entscheide mich da sehr schnell.

22.05.2020 18:05 • x 1 #513


Langer92


48
2
58
Zitat von Kaetzchen:

Verlierer sind nur die, die ihre eigene Attraktivität zu hoch einschätzen und sich dann über die Damen beschweren, die ja alle sooo arrogant sind und nicht antworten und so weiter

Wenn man mal in seiner eigenen Rubrik bleibt und dort datet, und nicht versucht, ständig irgendwelche Insta- oder Unterwäsche-Models aufzureißen, hat man auch mehr Erfolg. Ganz sicher.

(Gilt für Frauen auch - die, die ich kenne und die sich über Männer beklagen, weil alle nur 6 wollen probieren es auch deutlich außerhalb ihrer eigenen Kragenweite. Der Selbstoptimierungswahn heutzutage scheint vor der Partnerwahl nicht Halt zu machen. Und so greift jeder nach den Sternen und ist dann frustriert)

... huch, da muss ich doch etwas lachen.

"Nur Hunde spielen mit Knochen". Rein optisch habe ich da keine Idealmaße oder Muster die mir gefallen.

Wichtig wäre erstmal dass beim sprechen kein Piepton heraus kommt. Und das kommt leider sehr, sehr oft vor...

Ist ja nun auch nicht so dass ich keine Partnerin haben könnte, aber mal ehrlich...
- keinen Führerschein. Mit Mitte 20, am flachen Land... sorry.
- keinen Job. Gut, das kann passieren, aber wenn dann noch die Bude aussieht wie Hulle und man irgendwann mal Bewerbungen schreiben will...
- gesellschaftlich nicht auf dem gleichen Level. Ich bin auch kein SchickiMicki-Typ der im Anzug oder Krawatte darum läuft, ich bin auch eher der Rock-Moped-Türsteher-Typ-der-grimmig-gucken-kann, aber da ich Vereinsmäßig auch einiges an Verantwortung habe und auch mal mit "Führungspositionen" zu tun habe, brauch ich keine Partnerin die daneben sitzt am Handy spielt und "Alter, Digga" oder sonstwas von sich gibt. Oder wo auch das Allgemeinwissen einfach nicht da ist... (ich selbst habe Realschule, also kein 1,0er Abi oder Studium Typ)
- geht mit ihrem "Besten" weg feiern. Das kann ich absolut nicht ab, sorry. Meistens sind das dann auch noch Ex-Freunde, oder sie wollten was von ihr, hatten mal was lockeres laufen, etc.pp... puh.

... und das soll nur ein Auszug darüber sein was ich im letzten halben Jahr erlebt habe.

Frustiert bin ich eher darüber dass es unglaublich schwierig ist jemand normales, vernünftiges zu finden, wo die o.g. Punkte eben nicht zutreffen. Das war nun 3-4x der Fall, wo es aber leider an anderen Dingen scheiterte.

22.05.2020 19:04 • x 2 #514


NurBen


1203
2
1503
Zitat von Langer92:
Frustiert bin ich eher darüber dass es unglaublich schwierig ist jemand normales, vernünftiges zu finden, wo die o.g. Punkte eben nicht zutreffen. Das war nun 3-4x der Fall, wo es aber leider an anderen Dingen scheiterte.

Ganz klar, Frauen die Beziehungsmaterial sind, sind der 6er im Lotto. Wenn du den 6er im Lotto noch nicht hast, begnüge dich solange mit den Trostpreisen und spiele weiter.

Ich verstehe dich natürlich. Eine arbeitslose Frau die mit mitte 20 noch keinen Führerschein hat, ist keine Frau für eine Beziehung, sondern ein Klotz am Bein. Aber für ein Abenteuer zwischendurch reicht es allemal.

22.05.2020 20:14 • x 2 #515


Sabine13

Sabine13


511
4
766
Ich hab gleich zwei schwere "Mängel":
Ich bin Akademikerin und der Jeans-und-T-Shirt-Typ. Da scheint es in meiner Altersklasse offenbar keine passenden Männer zu geben.
High-Heels und weniger Grips kommen scheinbar besser an.

22.05.2020 20:21 • x 1 #516


Jana73

Jana73


523
770
Zitat von Langer92:
... huch, da muss ich doch etwas lachen.

"Nur Hunde spielen mit Knochen". Rein optisch habe ich da keine Idealmaße oder Muster die mir gefallen.

Wichtig wäre erstmal dass beim sprechen kein Piepton heraus kommt. Und das kommt leider sehr, sehr oft vor...

Ist ja nun auch nicht so dass ich keine Partnerin haben könnte, aber mal ehrlich...
- keinen Führerschein. Mit Mitte 20, am flachen Land... sorry.
- keinen Job. Gut, das kann passieren, aber wenn dann noch die Bude aussieht wie Hulle und man irgendwann mal Bewerbungen schreiben will...
- gesellschaftlich nicht auf dem gleichen Level. Ich bin auch kein SchickiMicki-Typ der im Anzug oder Krawatte darum läuft, ich bin auch eher der Rock-Moped-Türsteher-Typ-der-grimmig-gucken-kann, aber da ich Vereinsmäßig auch einiges an Verantwortung habe und auch mal mit "Führungspositionen" zu tun habe, brauch ich keine Partnerin die daneben sitzt am Handy spielt und "Alter, Digga" oder sonstwas von sich gibt. Oder wo auch das Allgemeinwissen einfach nicht da ist... (ich selbst habe Realschule, also kein 1,0er Abi oder Studium Typ)
- geht mit ihrem "Besten" weg feiern. Das kann ich absolut nicht ab, sorry. Meistens sind das dann auch noch Ex-Freunde, oder sie wollten was von ihr, hatten mal was lockeres laufen, etc.pp... puh.

... und das soll nur ein Auszug darüber sein was ich im letzten halben Jahr erlebt habe.

Frustiert bin ich eher darüber dass es unglaublich schwierig ist jemand normales, vernünftiges zu finden, wo die o.g. Punkte eben nicht zutreffen. Das war nun 3-4x der Fall, wo es aber leider an anderen Dingen scheiterte.


Ich finde es auch mittlerweile frustrierend. Echt schräge Typen unterwegs...furchtbar auch viele Fotos: diese Extra-Fratzenzieher...nein, ist nicht cool, Fotos nur mit Sonnenbrille auf, damit man nicht sieht wie hässlich der Mann wirklich ( ich darf etwas gemein sein, verzeiht mir) und dann die Selfies in der Muckibude ( da geh ich rennen), ja und Duckfaces gibt es selbst bei den Männern.....ich bin jetzt unsichtbar unterwegs, damit ich nicht mehr von diesen Honks angeschrieben werde...
Hört sich gemein an, aber ist nunmal so..

22.05.2020 21:56 • x 3 #517


KölscheJung

KölscheJung


226
1
412
Zitat von Sabine13:
Ich hab gleich zwei schwere "Mängel":
Ich bin Akademikerin und der Jeans-und-T-Shirt-Typ. Da scheint es in meiner Altersklasse offenbar keine passenden Männer zu geben.
High-Heels und weniger Grips kommen scheinbar besser an.


Da habe ich letztens einen Bericht gelesen in dem deine "Mängel" thematisiert wurden.
Neben einer Akademikerin fühlen sich Männer oft nicht wohl. Aber anders rum. Wäre es für eine Akademikerin denn kein Problem einen Mann zu nehmen der nicht auf dem gleichen Level steht? Denke es wird halt schwierig wenn man in der "höheren Liga " bleibt, da die Auswahl gering ist..
Meiner Erfahrung Nach, achten viele Frauen auf den höheren Status des Mannes bei der Partnerwahl.

22.05.2020 22:40 • x 1 #518


Hansl


730
2
425
Zitat von Jana73:
Echt schräge Typen unterwegs...furchtbar auch viele Fotos: diese Extra-Fratzenzieher...nein, ist nicht cool


Ich habe mich da mal angemeldet, rein um zu erfassen, was da so passiert.
Weil ja schon oft gesagt wird, dies wäre der erfolgreiche Weg oft.

Ich wurde sofort zugetextet von Anfragen und Meldungen.

Ich als Mensch war entsetzt über diese plumpe Art, Kontakt zu Menschen zu suchen.
Zuerst dachte ich, dies wären Bots oder ähnliches.
Nein, die Frauen meinten es ernst, waren echt.

Die Plumpheit, die zusammengeschusterten Sprüche, die Reaktionen auf fehlendes Feedback meinerseits erinnerte mich daran, als ich in den 80 er Jahren in Amsterdam usw mit Kumpels auf wilden Touren im Rotlichtviertel unterwegs war, und die Damen uns mit ihren Werbesprüchen bombardierten.
Angefasst niemals... wollten halt gaffen , Becks in der Hand, Dübel im Maul.
Natürlich belustigte uns dies nur, war als Jugendlicher aufregend.
Zudem hatten wir tolle Mädchen in unseren Leben, die Teil unserer Selbst waren.
Was mich bis heute prägt.

Vor Frauen, die so plump um Männer werben, wie ich es da bei Tinder erlebte, kann ich keinen Respekt haben, also soll keine Entwertung sein.

Natürlich will ich das jetzt nicht ernsthaft mit Amsterdam vergleichen, aber ich fühle so.

Sowas ist überhaupt nicht mein Ding, komme mir da vor, bei diesen vielen Bildern usw, als ob ich bei einer Fleischbeschau wäre.
Ich kann und will auch nicht aufgrund solch plumpen und zusammengestellter Sprüche, die dann interessant, originell usw sein sollen eine ernsthafte und ehrliche Kommunikation starten.

Ich fand das furchtbar und erschreckend, und wenn ich mir vorstelle, was da erst Frauen von Männern entgegengebracht wird, dreht sich mir der Magen um.

Ja, ich bin derzeitig sehr unglücklich wegen einer Frau, war dies in meinem Leben sehr oft und nichts ist dsbzgl bisher so gelaufen, das es mich erfüllt hätte, und ich heute zufrieden und erfüllend gebunden wäre.
Aber dies ist meine Schuld, und mir sind Frauen viel zu wertvoll, um solch ein für mich primitives Gebären zu leben.
Ich hab Amsterdam, Paris, Rom nie vergessen, es prägte mich.

23.05.2020 01:35 • x 1 #519


Fanta1

Fanta1


616
1559
Zitat von Hansl:
Vor Frauen, die so plump um Männer werben, wie ich es da bei Tinder erlebte, kann ich keinen Respekt haben, also soll keine Entwertung sein.

Das ist teilweise die pure Verzweiflung ! In " unserer " Altersklasse ist es- anders als bei den 20jährigen erwiesenermaßen so, dass auf einen " verfügbaren" Mann vier " verfügbare" Frauen kommen- also totaler Frauen-Überschuss ! Daher haben die Männer meistens freie Auswahl und werden von Frauen-Anfragen bombadiert. Und sobald mal ein neues Gesicht bei Tinder auftaucht, wird derjenige überschwemmt mit Anfragen. Mein Freund berichtete mir damals, dass es Frauen gab, die nach zwei, drei Schriftwechseln " ich liebe dich " geschrieben hätten oder ihn massiv zu irgendwelchen Treffen gedrängt hätten. Dabei ist er optisch ein totaler Durchschnitts-Typ, also nichts, was einem auf die erste Sekunde ins Auge fällt. Tinder ist ein absolutes Haifischbecken und man muss schon sehr sehr viel Glück haben, seinen Traumprinzen/prinzessin dort zu finden.

23.05.2020 06:32 • #520


Hansl


730
2
425
Zitat von Fanta1:
Das ist teilweise die pure Verzweiflung !


Ja, ich verstehe das.
Weil ich selbst verzweifelt bin, selbst als relativ gut aussehender Mann in gleicher Lage mich befinde.
Es aber selbst nicht auf die Reihe bekomme, die Möglichkeit aber durchaus gegeben wäre.

Meine Schilderung gibt einfach meine un reflektierten Eindrücke wieder.
Ich weiß nicht, vielleicht hätte auch ein Satz dabei sein können, der mich berührt.
Es ist mir zudem schleierhaft, warum dort soviele wirklich hübsche und taff wirkende Frauen tätig sind.
Geht's hier nur überwiegend um unverbindlichen Spaß?
Oder auch um die Freiheit, einen Menschen einfach wegklicken zu können?
Ohne die Verantwortung dafür übernehmen zu müssen.

So wie mich der Mensch, den ich eigentlich liebe einfach wegklickt?
Nachdem er mich abgecheckt, sich an mir testweise aufgeg.eilt hat?
Um mich dann, da ich wohl nicht in das Raster passte irgendwie kommentarlos wegzuklicken?
Man hätte sich womöglich mit mir befassen müssen.
Auf, zum nächsten Bildchen.

Nein dies ist nicht meine Welt.



Das ich aber ein echter Mensch bin, mit Gefühlen, Hoffnung und der Bereitschaft sie lieben zu lernen, scheint nicht bemerkt worden zu sein.
Sonst hätte es vielleicht ein "machs gut" oder ähnliches gegeben.





Zitat von Fanta1:
verfügbaren" Mann vier " verfügbare" Frauen kommen


Im echten Leben mit echten Frauen, sowie hier im Forum mit virtuellen Frauen stelle ich eher fest, das diese zwar anwesend sind, aber emotional meist keine Verfügbarkeit festzustellen ist.
Genau dies spiegelt sich auf Tinder in den entsprechenden Reaktionen auf mein Profil wider.
Und, so habe ich den Eindruck auch zunehmend in der Realität.
Emotionsloses Datinggebären, ohne Risiko, natürlich alle Red Flaggs im Auge.



Zitat von Fanta1:
Daher haben die Männer meistens freie Auswahl und werden von Frauen-Anfragen bombadiert


Und genauso schnell wieder weggeklickt, weggeworfen.
Zitat von Fanta1:
dass es Frauen gab, die nach zwei, drei Schriftwechseln " ich liebe dich " geschrieben hätten oder ihn massiv zu irgendwelchen Treffen gedrängt hätten


Er hat wohl übersehen, daß die Damen lediglich unverbindlich auf den Tisch wollten, Röckchen hoch.
Zitat von Fanta1:
Dabei ist er optisch ein totaler Durchschnitts-Typ, also nichts, was einem auf die erste Sekunde ins Auge fällt.


Es ist kein Geheimnis, das die hässlichsten und wenig sympathischen Männer die schönsten Frauen haben.
Lust und Geld, das Patent auf wahre Liebe.

23.05.2020 08:19 • #521


Zwiebel

Zwiebel


181
339
Zitat von Hansl:
m echten Leben mit echten Frauen, sowie hier im Forum mit virtuellen Frauen stelle ich eher fest, das diese zwar anwesend sind, aber emotional meist keine Verfügbarkeit festzustellen ist.
Die Filterblase "Trennungsforum" mit vielen (nicht allen) herzgebrochenen Menschen ist nun wahrlich kein repräsentativer Querschnitt der Bevölkerung. Ebenowenig wie Insta, T*nder, FB und Co. Alles im Internet hat sein eigenes Klientel. Emotionale "Verfügbarkeit" suchen und bieten hier die wenigsten, sondern Austausch, Rat, Hilfe und Heilung. Zwar finden sich auch hier Paare und Lieben, doch ist das eher die Ausnahme. Für die meisten ist das hier eine Art Durchgangsbahnhof.

Zitat von Hansl:
Es ist kein Geheimnis, das die hässlichsten und wenig sympathischen Männer die schönsten Frauen haben.
Lust und Geld, das Patent auf wahre Liebe.
Den Glaubenssatz würde ich mal mit der "The Work" Methode von Byron Katie angehen.

23.05.2020 08:32 • #522


Hansl


730
2
425
Zitat von Zwiebel:
Emotionale "Verfügbarkeit" suchen und bieten hier die wenigsten


Ja, dies erkennt man zeitweise am Umgang mit Hilfesuchenden.


Zitat von Zwiebel:
Den Glaubenssatz würde ich mal mit der "The Work" Methode von Byron Katie angehen.


Muss man die kennen?

23.05.2020 08:38 • #523


Sabine13

Sabine13


511
4
766
Zitat von KölscheJung:
Wäre es für eine Akademikerin denn kein Problem einen Mann zu nehmen der nicht auf dem gleichen Level steht?

Ich war noch nie mit einem Akademiker zusammen. War mir immer egal. Aber ich glaube, die Männer hatten dann a la longue ein Problem damit. Irgendwann kratzt das dann doch an deren Ego, obwohl ich keinerlei "elitäres" Denken habe, sondern für mich ganz andere Werte zählen als ein Titel oder Diplom.
Kann ich auch in meinem Umfeld beobachten. Die Professorin, die mit einem Mechaniker verheiratet ist, der Herr Doktor aber mit der Krankenschwester.

23.05.2020 08:40 • x 1 #524


Zwiebel

Zwiebel


181
339
Zitat von Hansl:
Ja, dies erkennt man zeitweise am Umgang mit Hilfesuchenden.

Jeder agiert im Rahmen der eigenen Möglichkeiten und Bedürfnisse.
Zitat von Hansl:
Muss man die kennen?

https://thework.com/wp-content/uploads/...heWork.pdf

23.05.2020 08:44 • #525



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag