128

Wie lange dauert es, bis man für was Neues bereit ist?

Lilli2016

Lilli2016

175
5
321
Guten Morgen,

ein Jahr nach der Trennung (nach 16 Jahren Beziehung) sind meine Freunde der Meinung, ich sollte doch nun endlich mal anfangen zu daten, mal jemanden kennenlernen usw. .

Aber ich habe absolut nicht das Bedürfnis danach. Ich habe ein Jahr lang keinen Mann gesehen oder kennengelernt, der mein Interesse geweckt hat. Weder optisch noch auf körperliche Art. Ich vermisse es auch nicht. Ich bin als Single Frau in meiner Freizeit ganz gut ausgelastet, haben einen großen Bekanntenkreis und Netflix und kann mich über Einsamkeit nicht beklagen. Über die Trennung an sich bin ich sicher auch noch nicht drüber weg, obwohl ich inzwischen gut klar komme. Er ist noch sehr präsent in meinem Kopf und ich habe auch noch nicht die Unbeschwertheit, jemandem wieder zu vertrauen.

Ich würde nicht sagen, dass ich mit meinem Single Dasein glücklich und zufrieden bin, aber es ist ok für mich. Ich kann tun und lassen, was ich will. Ich kann mir momentan absolut nicht vorstellen, mein Leben wieder jemandem anzupassen.

Ist das alles normal oder muss ich mir Sorgen machen? Kommt der Wunsch nach einer neuen Beziehung irgendwann wieder? Oder kommt der Wunsch dann, wenn man jemanden kennenlernt? Habt ihr gesucht oder einfach gefunden? Wie lange hat es bei euch gedauert oder dauert es noch an? Helfen Dates oder Bekanntschaften oder macht das alles nur noch schlimmer ?

LG Lilli

20.08.2020 08:26 • x 2 #1


T4U

T4U


10702
14080
Wenn du innerlich bereit bist, strahlst du das aus und wirst kontaktiert. Es findet sich. Auch wenn Freunde der Ansicht sind, du solltest..Du machst es, wenn bereit. Nicht vorher, weil das mehr Probleme macht als es hilft.

20.08.2020 08:30 • x 8 #2



Wie lange dauert es, bis man für was Neues bereit ist?

x 3


Anker1

Anker1


1354
2494
Zitat von Lilli2016:
Ich kann mir momentan absolut nicht vorstellen, mein Leben wieder jemandem anzupassen.

Ist das alles normal oder muss ich mir Sorgen machen? Kommt der Wunsch nach einer neuen Beziehung irgendwann wieder?


Also ich finde deinen beschriebenen Weg , insbesondere nach einer so langen Beziehung total erstrebenswert und gesund.
Um genauer zu sein:
Genau da möchte ich persönlich hin^^

Du siehst, was für den einen ein Problem ist, ist für den anderen ein Ziel.

Deine Bereitschaft wieder etwas einzugehen kommt auch nicht durch das Nachdenken ob dies schon der Fall ist, sondern es kommt, wenn du eben nicht mehr hirnst.

Selbst sagst du ja, dass du noch nicht über die Beziehung hinweg bist und das ist doch eine gute Einsicht und Erkenntnis.
Gib Dir Zeit und mach genau so weiter!

20.08.2020 08:36 • x 5 #3


WiederEinGast


Naja du hast ja anscheinend das Gefühl noch nicht bereit zu sein, beschreibst du ja selber. Du scheinst diese Single-Phase deines Lebens mit dir angenehmer Aktivität zu füllen und nimmst nicht den nächsten nur damit da was passiert egal wie es läuft oder ob du bereit bist.

Ich hab ja keine Ahnung aber hört sich für mich recht "gesund" an und scheinbar machst das richtig.

Ich würde davon ausgehen das, wenn es soweit ist, du dann den nächsten Mr.Right schon triffst und das passende Gefühl und alles dann schon kommt. Wie du schon erkannt hast es dauert wohl halt so lang wie es dauert. Da gibt es keine Regel, also bringen diese "aber nach einem Jahr" Sprüche aus dem Freundeskreis nicht. Nach 2 Jahren sollte man mal TÜV am Auto gemacht haben, das ist ne Regel, aber du bist halt kein Auto.

Sorry da weiss man ja gar nicht was man sagen soll, hört sich zumindest für mich alles ziemlich ok an X-)

20.08.2020 08:37 • x 1 #4


Lilli2016

Lilli2016


175
5
321
Zitat von T4U:
Wenn du innerlich bereit bist, strahlst du das aus und wirst kontaktiert. Es findet sich. Auch wenn Freunde der Ansicht sind, du solltest..Du machst es, wenn bereit. Nicht vorher, weil das mehr Probleme macht als es hilft.


Darüber habe ich auch schon nachgedacht... manchmal fühle ich mich, als hätte ich auf meiner Stirn stehen: Sprich mich nicht an, bringt dir nichts

Aber wie lange dauert dieser Zustand ? Um mich herum ist alles: 1 Monat nach der Trennung neu verliebt oder seit 7 Jahren zufriedener Single ohne jegliche Affären. Die meisten haben nach 2 Jahren neu angefangen.... ist das so eine magische Grenze?

20.08.2020 08:38 • x 1 #5


Anker1

Anker1


1354
2494
Zitat von Lilli2016:
Um mich herum ist alles: 1 Monat nach der Trennung neu verliebt oder seit 7 Jahren zufriedener Single ohne jegliche Affären. Die meisten haben nach 2 Jahren neu angefangen....


Sind die beschriebenen Personen 1:1 wie du und haben die komplett identische Beziehung zuvor geführt?

Ich würde nicht Äpfel mit Birnen vergleichen und dich vollkommen ohne Not Druck aussetzen.
Du scheinst zufrieden zu sein momentan.
Und das ist ein hohes Gut, bewahr Dir das.

20.08.2020 08:43 • x 2 #6


T4U

T4U


10702
14080
Zitat von Lilli2016:
Aber wie lange dauert dieser Zustand

Weiß nicht, bin nun gut 3 Jahre wieder Singe und fühle noch nicht, das ich zwingend jemanden bräuchte, der seine Welt auf meine überträgt

20.08.2020 08:44 • x 3 #7


Bones


5400
9565
Es gibt da keine magische Grenze, wenn du bereit bist,fühlst du es.Im Moment fühlst du dich noch nicht bereit und dann ist es auch vollkommen in Ordnung, keine aktiven Schritte in Richtung Dating zu unternehmen.Ich habe immer nur gedatet, wenn mir da auch wirklich der Sinn nach gestanden hat,alles Andere ist für mich eher ein künstlerischer Krampf.
Redest du denn mit deinen Freunden viel über das Thema?Dann könntest du damit etwas runterfahren.
Ich sehe da nichts,worüber du dir Sorgen machen musst.

20.08.2020 08:52 • x 4 #8


Zweizelgänger

Zweizelgänger


2402
11
2315
Zitat von Lilli2016:
Aber ich habe absolut nicht das Bedürfnis danach.

Ich denke, dass das das Entscheidende ist.

Alles andere hat mit dir nichts zu tun.
Wäre der gleiche Blödsinn, wie diese Sprüche "jetzt wird's mal Zeit mit Kinder" und dieser Käse.
Jeder weiß nur für sich was er braucht.

Manchmal machen wir uns auch was vor, aber eigentlich wissen wir das dann tief in uns auch.

20.08.2020 08:54 • x 1 #9


Anker1

Anker1


1354
2494
Zitat von Bones:
Redest du denn mit deinen Freunden viel über das Thema?Dann könntest du damit etwas runterfahren.


Sehr gut!

Häufig nehmen dann doch Dinge sonderbar viel Raum ein, je mehr man darüber spricht- obwohl es nicht dringend notwendig wäre.

Vielleicht hilft es tatsächlich sich dem Singletalk etwas zu entziehen.

20.08.2020 08:58 • #10


Lilli2016

Lilli2016


175
5
321
Danke Euch für diese Gedanken. Mir hilft das wirklich, mich "normal" zu fühlen. Vielleicht liegt es daran, dass ich mir bewusst unbewusst zuviele Gedanken darüber mache, was andere denken. Diese blöden Gedanken gehen oft so in die Richtung: der hat sich ne andere gesucht, weil sie zu anstrengend war (während ich das jetzt aber versuche in Worte zu fassen merke ich, dass mir die Worte kaum noch einfallen... ein gutes Zeichen vielleicht, dass diese negativen Ansätze langsam verschwinden). Oder auch dass man mit Mitte 40 einfach nicht allein sein sollte und kann, wenn man ok ist, denn dann wäre man ja immer die Traumfrau des Partners und glücklich bis ans Ende der Tage.... Wahrscheinlich habe ich als Kind zu viele Märchen gelesen

Dann sehe ich wieder so viele tolle Single Frauen in meinem Alter.... Auf jeden Fall sehr richtig: aufhören sich mich anderen zu vergleichen!

20.08.2020 09:02 • x 1 #11


Bones


5400
9565
Bist DU glücklich und zufrieden?

20.08.2020 09:06 • #12


Anker1

Anker1


1354
2494
Zitat von Lilli2016:
Oder auch dass man mit Mitte 40 einfach nicht allein sein sollte und kann, wenn man ok ist, denn dann wäre man ja immer die Traumfrau des Partners und glücklich bis ans Ende der Tage...


Ob jemand sich für oder gegen Dich entscheidet ist ja dessen Wahrnehmung geschuldet und hat mit deinem persönlichen , eigenen Wert nix zu tun.

Nun ist es aber so, dass eine Trennung eben auf den Selbstwert schlägt und du sagst ja selbst, dass du noch nicht ganz verarbeitet hast.

Bleib bei Dir und deiner selbstpflege!

Und sei Dir sicher, dass diese Beziehungen die du erlebst nicht so glänzen wie sie nach außen verkauft werden.
Möglicherweise würdest du danach wieder lieber paar Tage netflixen, nachdem du einen ungeschönten Einblick hattest^^

20.08.2020 09:07 • x 3 #13


Knutuschi


714
1227
Wenn's Dir gut geht, geht es Dir gut. Beziehung oder nicht, ist doch völlig wurscht. Was Andere labern, gleichermassen wurscht.

Die Vorstellung man muss unbedingt einen Partner haben, kommt nur aus irgend einer Unzufriedenheit alleine bzw. mit sich selbst. Solange es Dir gut geht, geht es Dir gut. Alles weitere ist total egal.

20.08.2020 09:08 • x 3 #14


Zweizelgänger

Zweizelgänger


2402
11
2315
Zitat von Lilli2016:
Vielleicht liegt es daran, dass ich mir bewusst unbewusst zuviele Gedanken darüber mache, was andere denken.

Also der Satz gefällt mir..

Aber ich glaub ich muss nochmal drüber nachdenken

Zitat von Lilli2016:
Wahrscheinlich habe ich als Kind zu viele Märchen gelesen

Naja, ist eben unsere Prägung in der westlichen Gesellschaft.
Ein bisschen wird davon immer übrig bleiben.
Träumen ist ja auch bis zu einem gewissen Punkt erlaubt, es sollte einem nur halbwegs bewusst sein.

20.08.2020 09:10 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag