62

Wie lange sollte eine Kontaktsperre dauern?

disturbed

39
3
53
Zitat:
Gestern jedoch hat sie mir gesagt, dass sie eine Auszeit brauche und das wir uns in einem halben Jahr wieder sehen können.

Willkommen auf der hinteren Herdplatte. Bitte leise köcheln.

Zitat:
Ich habe auch fehler in unserer beziehung gemacht deshalb kann ich sie irgendwie auch verstehen.

Wenn du es ganz objektiv betrachtest, rechtfertigen deine Fehler doppeltes Fremdgehen?

Zitat:
Jetzt weiss ich nicht was ich machen soll. Lohnt es sich zu warten? Ich habe auch fehler in unserer beziehung gemacht deshalb kann ich sie irgendwie auch verstehen. Und irgendwie fühlt es sich richtig an zu warten, weil ich glaube, dass wir einfach zusammen gehören.

Warum denkst du überhaupt darüber nach? Die nächsten Wochen wirst du sowieso erstmal mit dir selber klar kommen müssen. Aber mit Absicht zu warten wäre der falsche Ansatz. Was passiert wenn sie in einem halben Jahr jemand anderen hat oder dich wieder ein halbes Jahr warten lässt. Willst du weiter warten?

Ich kann (wie viele hier) nachvollziehen wie du dich fühlst. Aber im Moment seid ihr halt nicht zusammen, du bist ihr nicht verpflichtet und sie dir nicht. Was in einem halben Jahr ist, wird sich dann zeigen.
Eure Beziehung ist tot, sie kommt auch nicht mehr wieder. Vergangenheit. Wenn ihr wieder zusammen kommt, wird es etwas komplett Neues sein.
Wünsche dir ganz viel Kraft.

12.01.2018 20:19 • x 2 #346


Suntii

Nun ja evtl. muss ich etwas detailierter beschreiben. Hoffe der Text wird nicht zu lang.

Also wir waren 3 Jahre zusammen. Wir hatten sehr viele schöne Momente. Ich habe sie jedoch während dieser Zeit oft angelogen wegen früheren Geschichten mit anderen Frauen, weil ich es ihr einfach nicht sagen wollte mit wie vielen Frauen ich früher etwas hatte und es ihr ja eigentlich auch nichts angeht. Und sie konnte selber nie vorstellen, dass man mit jemandem schlafen kann den man nicht liebt. Nun einige Monate später habe ich ihr dann die Wahrheit gesagt und sie war sehr entäuscht von mir sie hatte nämlich schon Monate vor meiner Beichtung mit Tränen in den Augen gesagt, dass ich ihr bitte die Wahrheit sagen soll, was ich jedoch zu diesem Zeitpunkt nicht gemacht habe. Schliesslich mussten wir sehr oft wegen Kleinigkeiten streiten und sie wurde immer wütend wenn sie eine Frau sah mit der ich früher was hatte. Dann im Sommer hat sie gesagt, dass sich etwas ändern müsse und das sie schluss macht ich hätte sie zu wenig in schutz genommen und sie nicht respektiert weil ich ihr nicht die Wahrheit sagen konnte. Sie hat gesagt das wir beide machen können was wir möchten und mit wem wir möchten. Und sie werde ganz bestimmt nie wieder fragen darüber stellen mit wem und mit wie vielen Frauen ich etwas hatte. Sie sagte dann noch das sie es hoffe, dass wir in 1-2 jahren wieder zueinander finden würden aber das wir alles was passiert ist vergessen müssen. Nun ja für mich war das sehr schlimm und ich bin durch die Hölle gegangen. Dann nach einem halben Jahr trennung habe ich schliesslich von ihr erfahren, dass sie etwas mit anderen hatte was mich sehr getroffen hat. Sie sagte darauf das das was passiert ist nicht sie gewesen sei. Das sei nicht diese Frau gewesen mit diesem grossen Herzen wie ich sie kannte. Aber sie habe gemerkt, dass eine beziehung das schönste überhapt sei. Sie sagte auch um zu wissen was man möchte muss man zuerst wissen was man nicht möchte und das sei schlafen mit jemandem ohne Gefühle. Was auch noch meine schuld war, was zur Trennung geführt hat war, dass meine Freunde sie nicht mochten und das sie arrogant sei etc. und ich habe sie nie in schutz vor ihnen genommen. Ich lies meine Freunde machen was sie wollten. Schlussendlich habe ich gemerkt, das meine Freunde Ar.***** sind. Weil kaum waren wir getrennt gingen die Freunde zu ihr und sagten sie wissen nicht wieso alle sie als arrogant abstempeln würden, sie sei so nett und wunderschön, sie sei die schönste Frau auf dieser Party etc. so als ob sie es mir nicht gegönnt hätten. Was auch noch schief lief in unserer Beziehung war, dass wenn sie mit einem anderen Mann redete wurde ich extrem eifersüchtig und rastete fast aus. sie sagte dann das dies sie einengen würde wenn ich immer so reagieren würde. Als wir vor einem Monat dann wieder gut zusammen hatten fragte ich sie immer wie es denn jetzt aussieht ob wir wieder zusammen kommen etc. sie sagte ich solle jetzt die zeit geniessen und sie nicht drängen mir zu antworten. Das konnte ich jedoch nicht machen weil ich wissen wollte wie es um uns stehen würde. Dann hat sie Gestern gesagt das sie Zeit für sich braucht um das alles reflektieren zu können und das ich zu besitzergreifend sei und sie zu sehr einengen würde. Sie wünsche sich das ich wieder zu diesem Mann werde der viel lockerer damit umgehen kann und nicht so gestresst sei. Die Welt einfacher sehen und das Jetzt geniessen. Sie sagte wir müssten jetzt beide die Zeit für uns nutzen und das wir wieder zu diesen Menschen werden wie vor 3 Jahren als wir zusammen gekommen sind und dann werde bestimmt alles gut. Sie sagte auch dass ich ihr das Gefühl geben würde sie sei mir etwas schuldig. (Wahrscheinlich weil sie mit anderen Männern etwas hatte). Ich habe ihr jedoch gesagt, das ich das vergessen habe (und das habe ich auch wirklich vergessen). Dann habe ich ihr gesagt: ja evtl. ist dies das Beste für uns beide. Dann habe ich noch gefragt: kannst du mir versprechen das du nichts mit einem Anderen hast? Dann hat sie ja geantwortet und ich glaube ihr auch. Aber trotzdem bleibt dieses Kopfkino. Wir haben uns dann darauf geeinigt, dass wir jetzt ein halbes Jahr eine Kontaktsperre durchführen und uns wirklich die Zeit für uns nehmen um uns positiv weiterzuentwickeln. Wir haben auch bereits ein Termin vereinbart wann wir uns das nächste mal sehen werden.

Jetzt weiss ich nur nicht wie ich mich während dieser Zeit verhalten soll. Es ist verdammt lang. aber vielleicht ist das auch die beste Lösung. Wieder neu anzufangen.

12.01.2018 21:12 • #347


SabrinaDiAna

SabrinaDiAna

1
1
Ja, so schwer das jetzt ist - laufe ihm nicht hinterher - komme ihm - wenn er antwortet nur entgegen - aber nicht sofort.
sonst spielt er mit dir - nimmt dich nicht ernst - und dir wird es nur weh tun.

Genau das tue ich jeden Tag
Die Trennung ist 4 Wochen her und heute Mittag also eben genauer gesagt habe ich ihm wieder zwei sms geschrieben.
Ich tue mir ständig selbst damit weh aber kann auch nicht aufhören weil ich so extrem an ihm hänge..
Er hat mir heute noch geschrieben dass er noch längst nicht so weit wäre dass er ansatzweise das Verlangen hätte mich wieder zu sehen..

Es ist alles einfach schrecklich..

14.01.2018 18:02 • x 1 #348


Gemini

Gemini

601
3
662
Ich wollte mal kurz fragen, ist es eigentlich sehr peinlich, wenn man sich beim Ex nach wirklich langer Zeit wieder meldet?

Also bei mir ist es so, wir haben uns Ende 2015 getrennt. Es war eine sehr unschöne, peinliche Trennung wo ich selbst große Fehler gemacht habe, die mir heute sehr leid tun. Ich habe ihm nach der Trennung noch einmal einen langen (aber uneinsichtigen) Brief geschrieben, ohne Antwort.
Mitte 2016 hatte ich nochmal versucht mit ihm Kontakt aufzunehmen, er hat das jedoch zurück gewiesen. Danach habe ich mich im selben Jahr aus Trotz noch ca 3 Mal gemeldet. Aber es waren kurze, flappsige Bemerkungen die mir heute peinlich sind und einmal was Abfälliges.
2017 habe ich nur einmal Hallo wie gehts? geschrieben und am nächsten Tag, dass ich mich verklickt habe und das nicht an ihn gehen sollte. Reagiert hat er nicht, trotzdem peinlich.

Es ist nicht so, dass ich ihn noch liebe aber das unschöne Ende bedrückt mich noch. Ich hab damals nur ihm die Schuld gegeben, aber ich sehe jetzt, dass ich mich damals auch sehr daneben benommen habe. Ich war noch sehr unreif, er schon einige Jahre älter. Ich traue mich eigentlich nicht, aber überlege trotzdem manchmal mich bei ihm zu melden.
Ob das eine gute Idee ist? Käme das nicht wie erneutes Angekrabbelt kommen rüber?

14.01.2018 20:15 • #349


Ste87

Ste87

1400
2
2822
Zitat von SabrinaDiAna:
Ja, so schwer das jetzt ist - laufe ihm nicht hinterher - komme ihm - wenn er antwortet nur entgegen - aber nicht sofort.
sonst spielt er mit dir - nimmt dich nicht ernst - und dir wird es nur weh tun.

Genau das tue ich jeden Tag
Die Trennung ist 4 Wochen her und heute Mittag also eben genauer gesagt habe ich ihm wieder zwei sms geschrieben.
Ich tue mir ständig selbst damit weh aber kann auch nicht aufhören weil ich so extrem an ihm hänge..
Er hat mir heute noch geschrieben dass er noch längst nicht so weit wäre dass er ansatzweise das Verlangen hätte mich wieder zu sehen..

Es ist alles einfach schrecklich..


Wenn du willst, mach doch mal ein Thema hier auf, dann kannst du deine Story schreiben wenn du willst.
Vier Wochen ist noch nicht lang, gib dir Zeit.
Es gibt hier auch einen Thread SMS an den Ex oder so, vielleicht hilft es anstatt ihm tatsächlich zu schreiben.
Was hast du die letzten vier Wochen gemacht um loszulassen?

14.01.2018 21:28 • x 1 #350


fe16

fe16

27703
1
34440
Zitat von Gemini:
Ich wollte mal kurz fragen, ist es eigentlich sehr peinlich, wenn man sich beim Ex nach wirklich langer Zeit wieder meldet?

Also bei mir ist es so, wir haben uns Ende 2015 getrennt. Es war eine sehr unschöne, peinliche Trennung wo ich selbst große Fehler gemacht habe, die mir heute sehr leid tun. Ich habe ihm nach der Trennung noch einmal einen langen (aber uneinsichtigen) Brief geschrieben, ohne Antwort. Mitte 2016 hatte ich nochmal versucht mit ihm Kontakt aufzunehmen, er hat das jedoch zurück gewiesen. Danach habe ich mich im selben Jahr aus Trotz noch ca 3 Mal gemeldet. Aber es waren kurze, flappsige Bemerkungen die mir heute peinlich sind und einmal was Abfälliges.
2017 habe ich nur einmal Hallo wie gehts? geschrieben und am nächsten Tag, dass ich mich verklickt habe und das nicht an ihn gehen sollte. Reagiert hat er nicht, trotzdem peinlich.
?


musste deinen Beitrag kürzen
ich sehe das mit gemischten Gefühle er ja nie reagiert wenn was von dir kam , wenn es dich so belastet schreib ihm einen Brief , den du mit den Worten beginnst , das du nicht grabbeln möchtest , sondern einfach das du dich nur für dein verhalten entschuldigen wolltest.Weil es dich belastet
vielleicht hat er auch seine Handynummer gewechselt ?

14.01.2018 21:43 • #351


Gemini

Gemini

601
3
662
Zitat:
ich sehe das mit gemischten Gefühle er ja nie reagiert wenn was von dir kam , wenn es dich so belastet schreib ihm einen Brief , den du mit den Worten beginnst , das du nicht grabbeln möchtest , sondern einfach das du dich nur für dein verhalten entschuldigen wolltest.Weil es dich belastet
vielleicht hat er auch seine Handynummer gewechselt ?

Ich hatte ihm immer Emails geschrieben, ich denke schon, dass er die Adresse noch hat. Ich würde mich schon gerne entschuldigen. Er hat zwar auch vieles falsch gemacht, aber im Nachhinein empfinde ich mein Verhalten als sehr peinlich und auch zum Teil ungerecht ihm gegenüber. Ich hätte gerne dass er das weis. Aber ich mache mir gleichzeitig Sorgen, dass es schon wieder nur peinlich sein könnte, weil das oft passiert, sobald ich mich schriftlich zu irgendetwas äußere. Entweder ist es zuwenig oder viel zuviel.

14.01.2018 21:55 • #352


fe16

fe16

27703
1
34440
Zitat von Gemini:
Ich hatte ihm immer Emails geschrieben, ich denke schon, dass er die Adresse noch hat. Ich würde mich schon gerne entschuldigen. Er hat zwar auch vieles falsch gemacht, aber im Nachhinein empfinde ich mein Verhalten als sehr peinlich und auch zum Teil ungerecht ihm gegenüber. Ich hätte gerne dass er das weis. Aber ich mache mir gleichzeitig Sorgen, dass es schon wieder nur peinlich sein könnte, weil das oft passiert, sobald ich mich schriftlich zu irgendetwas äußere. Entweder ist es zuwenig oder viel zuviel.


lass dir doch von ner Freundin helfen ?
oder wirklich nur kurz und knapp
ein sorry für mein damaliges Verhalten
für mein seelenheil ist es besser du weisst das

14.01.2018 22:05 • x 1 #353


Wasserwerfer99

41
13
5
Hallo Leute,

meine Kontaktsperre läuft seit nun fast 3 Wochen nach einer 11 Monatigen Beziehung.

Kurz und knapp : Sie hat Schluss gemacht, ich habe ihr aber gesgag dass ich die Beziehung auch nicht mehr möchte - ihre Reaktion darauf war komisch und überrascht.

Jetzt nach 2 Woche hat mir ihre beste Freundin geschrieben sie meinte es würde sie überraschen dass du gar keinen Kontakt mehr willst

Ist das eine Nachricht von ihr über ihre Freundin dass sie noch Kontakt möchte ?

Ich hatte nämlich nciht vor mich zu melden auch wenn es mir noch schwer fällt und ich noch sehr viel an sie denke.


Wie lange sollte so eineKontaktsperredauern? Ich habe Angst dass sie mich vergisst- blöd gesagt

02.04.2018 18:40 • #354


Granini123

48
4
11
Kontaktsperre hält jetzt nach 11 Monaten Beziehung für 9 Tage. Es ist schon schwer, manchmal fühlt es sich richtig und manchmal total falsch an. Ich würde am liebsten schreiben und fragen wie es ihr geht..

27.04.2018 09:52 • #355


Granini123

48
4
11
Woher weiß man eigentlich, dass es die richtige Zeit ist sich nach einer Kontaktsperre zu melden, wenn man selbst verlassen wurde?
Solange sich der ehemalige Partner nicht melden garnicht? Ab wann wirkt man denn nicht mehr zu hilfebedürftig?

27.04.2018 11:40 • #356


Caya

Caya

83
1
129
Wie haltet ihr es mit der Kontaktsperre wenn organisatorische Dinge abgeklärt werden müssen (Kinder; Haus/Umzug usw).

Da kann man sie ja gar nicht einhalten?


Zitat:
Woher weiß man eigentlich, dass es die richtige Zeit ist sich nach einer Kontaktsperre zu melden, wenn man selbst verlassen wurde?
Solange sich der ehemalige Partner nicht melden garnicht? Ab wann wirkt man denn nicht mehr zu hilfebedürftig?


Ich würde sagen wenn Du einen konkreten Anlass hast und auf der reinen Sachebene bleibst und auf keinen Fall in Gefühlsduselei verfällst

Grundsätzlich melden würde ich mich in dem Fall nicht. Also, den richtige Zeitpunkt gibts wahrscheinlich nicht. Ist ja auch die Frage, was es bezwecken soll sich zu melden.

03.07.2018 14:02 • #357


Betty94

34
36
Hey Caya, also das Problem mit den organisatorischen Dingen habe ich auch. Er zieht nämlich einfach nicht aus und wir sind nun bereits seit 1,5 Monaten getrennt und in unserem Einzugsgebiet ist es nicht so schwierig was neues zu finden. Er wohnt nun in einer WG hat aber noch alle Sachen bei mir sowie haben wir unser Konto noch nicht aufgelöst etc.

Ich habe für mich aber beschlossen, dass unabhängig von der Kontaktsperre es weitergehen muss und er ausziehen muss und beschlossen ihm zu schreiben wann denn nun endlich sein Auszugstermin ist. Nun meinte er das er erst zum 01.10. was bekommt und bis dahin noch alles bei mir bleiben muss und er den Mietvertrag auch erst zum 03.09. unterzeichnen wird. Ich hoffe allerdings, dass der Auszug es mir ermöglicht wieder vollends nach Vorne zu blicken und ich würde auch gerne meine Wohnung dann nach meinem Geschmack einrichten und zwar ohne seinen Sachen. So sehe ich manchmal Dinge von ihm und erinnere mich an Erlebnisse und muss wieder weinen.

Also ich würde sehen das alle organisatorischen Dinge so schnell wie möglich geklärt sind denn alles andere sind ja nur Hinauszögetaktiken auch seinerseits weil er einem hinhält und so sich doch noch ein Türchen offen hält und sowas finde ich nicht fair gegenüber dem Verlassenen.

Was genau musst du denn noch Organisatorisches klären Caya?

Grüße

27.08.2018 09:17 • #358




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag