407

Wie verhalte ich mich richtig, nach Affäre mn Partners

Benutzer07


Werde für dich und deine Kinder aktiv.

Liebe Schlittenengel, ja, werde aktiv. Vielleicht erst einmal i.S.v. in dich gehen, was DU jetzt möchtest und was DIR guttut. Und dann anfangen, dies umzusetzen. Mir hat damals auch räumlicher Abstand für eine Weile geholfen. Schau, was du brauchst!

05.01.2022 10:36 • #136


Perzet


2207
4632
Es wurde schon gut beschrieben - Schmerzen haben ihre Berechtigung und wollen vor Schlimmeren warnen! Deshalb sie besser betrachten.

Was muß noch passieren, damit du nicht alles wegrationalisierst, wegdefinierst (mlc), wegatmest?

Das mag gerade nicht nett klingen, ist aber leider eine ernst gemeinte Frage.

Ein Mensch, der nur um sich selber kreiselt, der ändert sich nicht. Das ist eine Grundeinstellung. ok, vielleicht durch eine Nahtoderfahrung, nur vielleicht. Aber davon gehen wir mal nicht aus.
Er hat bereits deutlich vorgearbeitet um ein Traumhaus mit deiner Hilfe zu bekommen, er will nur nicht mit dir dort sein.
Er verletzt dich auf allen möglichen Ebenen, ignoriert und missachtet dich.

Dein bisheriger Umgang mit seiner Art hat dir oft geholfen. Das war zu seiner Zeit gut gewesen. Inzwischen ruft sogar dein Körper um Hilfe (sehr krank geworden).
Dein Typ macht sein Ding, egal was mit dir ist.

Was muß noch passieren, daß du anerkennst, daß er ein unglaublicher Egoist ist, der, paßt es in seine Pläne, auch gegen dich arbeiten und vorgehen wird.

Wenn du den Status Quo angenommen, akzeptiert hast, kannst du immer noch, aufs neue entscheiden, daß du ihn weiterhin so haben willst und das mit deinen Techniken versuchst zu überstehen.
oder
die Akzeptanz der Situation bringt dich dazu, auch (!) für dich einzustehen und dir zu überlegen, was deine tatsächlichen Optionen a l l e auch noch sein könnten, neben dem (nicht mehr wirklich funktionierenden) 'Weiter so'!

Es geht wirklich nur darum, dich vor noch größerem Schaden zu bewahren.
Reicht der aktuelle Schmerz und Schaden nicht bereits?

05.01.2022 13:05 • x 3 #137



Wie verhalte ich mich richtig, nach Affäre mn Partners

x 3


Annika82


@Perzet

Sehr richtig.

Für mich klingen deine Beiträge, SchlittenEngel, nach eventuell schon länger eingeübtem Wohlverhalten. Stresse ich nicht, mache ich mich unsichtbar und funktioniere, dann lenkt sich keine Aggression auf mich. Oft erlernt man diese Muster bereits in der Kindheit. Mach nicht so einen Stress! Du siehst doch was hier los ist! Jetzt kommst du auch noch!

Immer steckt dahinter, dass die Bedürfnisse eines anderen Menschen wichtiger sind als die eigenen und dass man selbst nicht klug und verständig genug ist die Gesamtlage zu verstehen und zu bewerten. Man wird also als zu dusseliger Stressfaktor in den Keller geschickt, um dort die Maschine weiter am Laufen zu halten. Unsichtbar, dankbar und ohne Anspruch. Das alleine ist schon eine Katastrophe. Noch schlimmer ist, dass das eingefahrene Muster einen zu selbstschädigendem Verhalten verleitet. Mit anderen Worten, man setzt die Quälerarbeit selbstständig gegen sich fort.

Dieses Verhalten nimmt manchmal ganz kurzfristig den Druck raus, verschlimmert die Situation jedoch für beide. Er wird deinen Schmerz nicht plötzlich sehen und er wird dir auch nicht plötzlich deine emotionale Investition in eure Ehe zurückgeben. Das ist eine kindliche Hoffnung, die wir alle immer haben, aber das geschieht nicht.

Du begibst dich bereits in Therapie und das ist schon einmal gut. Wenn du keine Lust auf Auseinandersetzungen hast und nicht Gefahr laufen möchtest beleidigt zu werden, darfst du auch schweigen. Sag ihm, dass du Gespräche mit ihm aktuell nicht sinnvoll erlebst und du dich erst wieder mit ihm sprichst, wenn es um Lösungen in wertschätzendem Ton geht. Und trenne dich räumlich.

05.01.2022 13:50 • x 3 #138


Waspy

Waspy


2441
2857
Zitat von SchlittenEngel:
...auf richtige Wut warte ich leider noch.
sonst wäre die ganze Palette von Angst, Schmerz , Trauer und was weiß ich was da.nur der Zorn lässt auf sich warten, wenn man ihn mal braucht,

Was ist für Dich richtige Wut?

Wut heißt nicht unbedingt, dass man wie Rumpelstilzchen aufstampft und mit Geschirr schmeißt. Was in Deinem Fall wohl mal ganz gut wäre für Dich.
Sieh’s mal italienisch

Oder geh nochmal hierhin…
da liegt in meiner Wahrnehmung Deine Wut auch drunter.
Auch wenn die hier quasi kalt ist:
Zitat von SchlittenEngel:
Aber seit gestern, bin ich leider, was fast noch schlimmer ist, im wie kann man so was tun” Film:/
Wie kann man so so kalt und dreist jemand wochenlang ins Gesicht lügen, wie kann man aus der Tür gehen , mit ich liebe dich, um loszufahren um jemand anderen zu .....

Denn das sind mehr als berechtigte Fragen! Und er kann es halt!
Weil er diesbezüglich ein a s s h o l e ist. Und Du wohl eher seltenst ihm mal widersprochen hast.
Ich halte diese Fragen für Dich nicht für schlimmer, sondern für besser für Dich.
Wut zu erkennen und rauslassen können wird Dir bestimmt helfen, Dich klarer für Dich zu entscheiden!
Ich werde alleine schon beim Mitlesen leicht wütend auf Dein Exemplar.
Er is mit Dir Dekaden zusammen, Kids, Haus, allet und hat die Dreistheit Dir was von ner Seelenverwandten zu fabrizieren?
Die vor Eurer Beziehung da war und nach Jahren zwischendurch und immer wieder?
Das macht er mal ebenso, während Baustelle und Kinder zu versorgen sind.
Ja. Der Arme hat es echt schwer. Wie soll er seine Gottheit nun aufteilen?

Und dann, ach ne doch nicht, hihihi, wieder andersrum?
Lass Dich bitte nicht abspeisen mit soviel Schmelzkäse!
Bin auch bei allen Usern, die hier Dir rechtlichen und Beraterischen Support im RL empfehlen.
Der hat es schön warm bei Dir und Du fröstelst am ganzen Leib zu allen Jahreszeiten.

P.s. Wer gleichzeitig so seelenlos handeln kann, während er von Seelenverwandschaft zu anderen spricht…kann auch ein Holzbrett vorm Kopf verkörpern, ganz bestimmt! Egal, was Du draus machst. Es muss nicht auch Deines werden. Gute Ausdauer Dir!

05.01.2022 14:25 • x 3 #139


Annika82


Jo. Und wer von Seelenverwandtschaft sprich muss ja auch erst mal eine Seele haben, oder nicht? Die sehe ich in seinem seelenlosen Verhalten aber nicht. Deshalb ist es auch keine Seelenverwandtschaft, sondern die Kumpanei zweier unehrlicher Kleingeister.

05.01.2022 15:44 • x 1 #140


Annika82


Vielleicht kommst du insgesamt noch einmal auf deine Ausgangsfrage, Wie verhalte ich mich richtig nach Affäre mn Partners?

Richtig für wen? So dass er dazu gebracht wird, die Beziehung mit dir fortzuführen? Oder, dass er dazu gebracht wird, dich zu sehen und sich so zu verhalten, damit die Beziehung für dich richtig ist und du dich wohlfühlen?

Was genau bedeutet richtig für dich?

05.01.2022 15:54 • #141


SchlittenEngel


29
47
Zitat von Annika82:
Vielleicht kommst du insgesamt noch einmal auf deine Ausgangsfrage, Wie verhalte ich mich richtig nach Affäre mn Partners? Richtig für wen? So dass er dazu gebracht wird, die Beziehung mit dir fortzuführen? Oder, dass er dazu gebracht wird, dich zu sehen und sich so zu verhalten, damit die Beziehung für dich ...

Erst mal ganz lieben Dank Euch allen für eure Anregungen, die ich sehr ernst nehme und viel drüber nachdenke. Ich bin nur grad glaube ich im umsetzen nicht so flott- vielleicht auch wirklich, weil es gegen jahrzehntelange ( Oh Gott wie das klingt ..) Übung läuft...

Richtig hieß/ wäre für mich, so, dass es uns beiden möglich ist, die Beziehung, natürlich am besten besser als vorher , weiter zu führen.

ihn zu was zu bringen, das er nicht will, das klappt eh nicht und hat es noch nie.

05.01.2022 17:11 • x 1 #142


SchlittenEngel


29
47
Zitat von Perzet:
Es wurde schon gut beschrieben - Schmerzen haben ihre Berechtigung und wollen vor Schlimmeren warnen! Deshalb sie besser betrachten. Was muß noch passieren, damit du nicht alles wegrationalisierst, wegdefinierst (mlc), wegatmest? Das mag gerade nicht nett klingen, ist aber leider eine ernst gemeinte Frage. Ein ...

Die Frage trifft es wahrscheinlich tatsächlich :/

ich frage mich grad auch selbst, wo meine schmerzgrenze ist / wäre, weil ich sie zumindest im Moment nicht spüre, was beängstigend für mich ist. Ich habe morgen den ersten Therapie Termin wenigstens mal ein Anfang,

auch das "Frösteln” trifft es - grad heute war wieder eine Bemerkung , die ich kaum fassen konnte und das schlimme ist, er meint das wohl wirklich nicht mal böse oder so, sondern kann oder will die Gefühle anderer Menschen nicht erfassen.

05.01.2022 17:18 • x 3 #143


Perzet


2207
4632
Zitat von SchlittenEngel:
Ich bin nur grad glaube ich im umsetzen nicht so flott


Du hast vieles, sehr vieles zu verdauen. Besonders da die recht einhellige Reaktion auf deine Frage / Situation (vergleiche andere threads, da sieht es ganz anders aus) wahrscheinlich nicht das ist, was du ursprünglich erwartet hattest.

Es geht wohl gemerkt nicht (!) darum, daß du dich asap von ihm trennst - jedenfalls mir nicht. Die Frage nach der Beziehung kommt erst viel später dran.

Es geht mehr darum, daß du dir deiner Situation überhaupt etwas bewusster wirst, damit du dir adäquate Hilfe holen kannst.

Erst mit deutlich mehr Klarheit und Kenntnis kannst du die für dich dann (welche auch immer) anstehenden Entscheidungen treffen. Muß Frau ja auch erstmal verdauen, wen sie da tatsächlich neben sich hat - ohne tausend Entschuldigungen.

Du schaffst das! Sogar besser als du gerade denkst!

Und super, daß bereits morgen dein erstes Gespräch ist.

05.01.2022 17:25 • x 3 #144


annika82


Was müsste denn genau passieren, damit es wieder gut oder besser laufen kann? Was müsstest du verändern? Zu welchen Einsichten müsste er gelangen? Sind diese Dinge realistisch? Könnten sie passieren? Wenn ja, in welchem Zeitraum?

Im Moment scheinen folgende Störungen vorzuliegen:

1. Er v.ögelt eine Frau, die er proaktiv kontaktiert hat und mit der er dich schon einmal betrogen hat. Wie ihr Kontakt jetzt oder in Zukunft ist, sagt er nicht.

2. Er würdigt dich herab. Beschreibt die andere Frau als Seelenverwandte und zieht dich bewusst runter. Da es dafür keine konkreten Auslöser gibt, geschieht es

jede Verletzung plötzlich und mit open end.

3. Ihr habt ein Machgefälle, da du die unbezahlte Familienarbeit machst und finanziell von ihm abhängst.

4. Er entscheidet, nicht in das Traumhaus zu ziehen odet zu renovieren. Er quält dich bewusst damit, dass er dir das Leben dort vorenthält und sagt, er sieht dich dort nicht mit ihm. Er sagt nicht, er sieht sich selbst dirt nicht mit dir. Das ist ein großer Unterschied.

5.Er sieht dich, trampelt aber bewusst auf deinen Gefühlen rum. Für sich selbst fordert er Ruhe und Mitgefühl.

6. Du bist krank und fühlst dich nich stark genug ideine Wut rauszulassen, weil du noch hoffst, durch Wohlverhalten die Uhren zurückdrehen zu können.

Du suchst Arbei, nimmst Schlaftabletten, hältst den Alltag aufrecht, gehst zur Therapie und unterdrückst dein Schreien.

Was macht dein Mann in der Zwischenzeit? Arbeitet er wie du daran, die Beziehung wieder zu verbessern? Schläft er schlecht? Weint er um euch? Oder schickt er Herzchen und Hoteleinladungen an seine Seelenverwandte?

Anpassung und Wohlverhalten bringt dich null weiter.

05.01.2022 23:05 • x 2 #145


Ajagmahia

Ajagmahia


26
35
@SchlittenEngel Ablenkung klingt gut.. aber mit Sicherheit auch seltsam, so eine Situation aufrechterhalten..
Es kommen viele Ratschläge zu Dir und es ist natürlich schwer umzusetzen, es prasselt ja alles auf Dich ein in so kurzer Zeit.. allerdings sind die Ratschläge v.a dazu gedacht, dass Du Dich absichern kannst zum einen und zum anderen, damit Du Dich selbst auch wieder stärker fühlst..

05.01.2022 23:21 • x 1 #146


annika82


@Ajagmahia
Das stimmt komplett.

Manchmal ist alles sehr viel bis viel zuviel. Mir persönlich hilft es immer das Scheusal das ein Schicksalsschmag ja immer ist, anzusehen. Auch senn es erschrickt und schmerzt das zu tun. Mit dee Zeit lassen Schreck und Schmerz nach und man fühmt wie die Kraft in einen strömt, sobald man ins Handeln kommt. Das Therapiegespräch isg ja schon ein erstes Agieren und das ist in deiner Situation, SchlittenEngel, ein mutiger und großartiger Schritt.

05.01.2022 23:44 • #147


SchlittenEngel


29
47
@Ajagmahia und alle

Ich bin für alle Ratschläge dankbar.
Genau darum ging es mir ja, ich bin total im Tunnel und sehe wahrscheinlich grad nicht mal 20% von dem was um mich rum passiert. Und nehme auch nichts anderes wahr, als dass die Ratschläge zu meinem besten sind - daher lieben Dank, allen, die sich die Mühe machen zu schreiben.!

06.01.2022 14:56 • x 4 #148


SchlittenEngel


29
47
@annika82

das ist eine ziemlich gute Zusammenfassung und sicher hast Du recht, dass es mehr hilft dem Scheusal ins Gesicht zu blicken ....
Heute war ja meine erste Therapie Stunde, wenn man Sachen laut ausspricht, hat das ja einen sehr ähnlichen Effekt ....

War aber gut, denke mit der Therapeutin hatte ich wenigstens Glück.....

liebe Grüße

06.01.2022 15:00 • x 5 #149


Ajagmahia

Ajagmahia


26
35
Lieber Schlittenengel, herzlichen Glückwunsch ein guter Schritt! Hast Du für Dich was gutes mitnehmen können?

06.01.2022 19:08 • #150



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag