895

Wieder frisch zusammen + Affäre meinerseits

Isely

Isely


5546
2
8903
Zitat von tina1955:


Bei ihr kann er Mann sein, wird begehrt, sie ist jung.
Ich denke, das reizt sehr.


Ja die bleibt auch nicht jung.
Der wechselt dann demnächst jedes Jahr, statt alle 2.
Vielleicht entwickelt er sich auch gerade zurück , Richtung 17.

05.02.2020 23:03 • x 1 #451


tina1955


Zitat von Isely:

Ja die bleibt auch nicht jung.
Der wechselt dann demnächst jedes Jahr, statt alle 2.
Vielleicht entwickelt er sich auch gerade zurück , Richtung 17.


Vielleicht fühlt er sich bei ihr ja auch schon wie 17?
Er hat bei ihr keine Aufgaben, keine Verantwortung und muss sich nicht in den Haushalt einbringen.

Wenn ich mich so zurück erinnere, mit Anfang 30 hat mich keiner der reiferen Männer interessiert. Klar versuchten die Kollegen auch mit uns zu flirten, aber haben nur ein mitleidiges Lächeln geerntet.

05.02.2020 23:07 • x 1 #452



x 3


kuddel7591

kuddel7591


8015
2
7202
@Ortrere

wer auch immer bereit ist, eine Affäre zu petzen - soll´s doch machen. Nur....es geht ja nicht nur darum,
was es mit den Verpetzten anrichtet, sondern auch mit den "Petzern". Nun kommt es auf die "Schwere" eines Grundes an....und bei einer Affäre sehe ich eher eine Denunziation gegeben - aus Rache? Aus Wut? Aus Hass? Aus Genugtuung? Aus Enttäuschung? Aus gekränkter Eitelkeit?

Und wem soll damit ein Gefallen getan werden? Den Betrogenen? Die Petzenden sollen die Scharfrichter sein, damit die Betrogenen erfahren, welchen EP sie aufgesessen sind? "Petzende" als Zünglein an der Waage für "gut oder böse"? Für mich sind Denunzianten sowas von unten durch aber sowas von!

Ja...es gibt Situationen im Leben, da MUSS "informiert" werden, um Schaden von Leib und Leben abzuwenden. In solchen Situationen, oder wenn die Gesellschaft beschädigt wird, heiße ich "zu informieren" GUT.

Was Denunziation auf eine Affäre bezogen bedeuten kann....das kann verheerendere Folgen haben, als wenn eine Affäre von sich aus auffliegt. So m. M.!

Zitat @Ichw85

Zitat:
Zum einen wüsste ich nicht, wie ich das anonym auffliegen lassen sollte und zum anderen könnte ich das glaub ich auch nicht aus genau den Gründen, die Du hier anführst. Er soll sich allein entscheiden. Ich sehe das nicht als meine Aufgabe und bin auch nicht der Typ, der sich da einmischen würde.


...ohne das Hönigtöpfchen zu bemühen - wegen des Kontext deiner Posts halte ich es für nahezu ausgeschlossen, dass du zu solchen Mitteln greifst. Bei allem, was bisher geschehen ist - so viel Ehrgefühl traue ich dir dennoch zu, NICHT zu solch grotesken Maßnahmen zu greifen.

Zu "petzen" zu empfehlen...das halte ich für ziemlich krude und ich frage mich, welche noch krudere Intention sich hinter einer solchen "Empfehlung" verbirgt. Dabei denke ich nicht nur an "Verpetzten", sondern auch an die, die sich dazu hinreißen lassen....

06.02.2020 00:21 • x 2 #453


Ichw85


Zitat von 6rama9:
Ich revidiere nicht, ich wünsche dem Exmann lediglich eine Frau, die kein "Griff ins Klo" ist. Mehr hab ich nicht gesagt


Griff ins Klo war eher mein Exmann. Alk., Suizid, Depressionen....
Angeblich geht's ihm jetzt gut und dann seh ich, dass es doch nicht so ist.....

Und Gewohnheit war der falsche Grund es nochmal zu versuchen....

06.02.2020 01:16 • x 1 #454


Ichw85


Zitat von Mienchen:

Er hatgesoffen, und? Ist das ein Grund, einen Menschen nicht zu lieben? Weil er Probleme hatte?


Hat! Und nicht nur eins. Wenn man das lange mitmacht ist auch irgendwann Schluss.

06.02.2020 01:19 • x 3 #455


Ichw85


Zitat von Mienchen:

Ich hab es in diesem Text so verstanden, als wenn er durch die Therapie sein Leben in Griff hat




Das hat sich leider mittlerweile als falsch heraus gestellt. Da war mein komisches Gefühl nicht ganz falsch.

06.02.2020 01:20 • x 1 #456


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


5945
3
10991
Wenn ich lese, was Du zu Deinem Exmann UND Deinem Affärenmann schreibst, denke ich, dass DU eher den Hang zum "Griff ins Klo" hast.

Für mich scheinen beide nicht so besonders toll zu sein...

06.02.2020 01:21 • x 4 #457


Ichw85


Zitat von tina1955:
Hab ich Dir vorhin schon beantwortet.
Fotografiere sein Auto, wenn er bei Dir parkt, obwohl er seiner Frau erzählt hat, er ist unterwegs.
Foto zu ihr schicken.


Ich glaub sowas kann ich nicht. Das muss er schon selbst erledigen. Mal ganz davon ab, kann ich wenn er da ist nicht raus rennen und von der Straße aus ein Foto schießen. Das oder auch andere Dinge könnt ich glaub ich nicht...

06.02.2020 01:24 • x 2 #458


Isely

Isely


5546
2
8903
Zitat von kuddel7591:
Ja...es gibt Situationen im Leben, da MUSS "informiert" werden, um Schaden von Leib und Leben abzuwenden. In solchen Situationen, oder wenn die Gesellschaft beschädigt wird, heiße ich "zu informieren" GUT.



Na dann schaut man sich vielleicht mal so manchen Menschen an, wo alle , fast alle Bescheid wussten und keiner hat den Betrogenen aufgeklärt , super wenn man nicht nur betrogen wird , sondern gleich noch belächelt wird.
Insbesondere bei Affären am Arbeitsplatz, weiss oder ahnt es oft die halbe Belegschaft.

Und wenn jemand stiehlt oder anderweitig betrügt , und du bekommst das mit , zB auf der Arbeit , in deinem Geschäft , sagst du demnach auch nichts?
Weil es ja nicht um Leib und Leben geht?
Oder nur weil es gar ein Strafbestand ist ?

Mir ist schon klar das es sich bei so einer Einstellung auch immer um die eigene Rolle dreht, die man in so einem Betrugs Dreieck ausfüllt.

Mir würde allerdings nach einiger Zeit schon zu denken geben , dass so eine Romanze nur deshalb noch aktiv ist ,- weil überall dicht gehalten wird.
Dauerhaft heimlich ist auch nicht jedermanns Sache.
Und wie wir alle wissen, fliegt es einem doch noch um die Ohren.
Selbst wenn es nie rauskommt , hat das zumindest schlimme Narben hinterlassen, ganz besonders bei Langzeit Affären.

06.02.2020 09:06 • x 3 #459


kuddel7591

kuddel7591


8015
2
7202
@Isely

und wer gepetzt hat, ist dann die/der "Königsmacher/in" - damit es AUCH die/der Betrogene ENDLICH erfährt, betrogen worden zu sein!? Nein, danke!

Es geht allerdings darum - jeder hat eine eigene Intention in solchen Angelegenheiten. Wie so oft - gibt es ein "richtiges" Handeln, gibt es ein "falsches" Handeln...als Außenstehender bezogen auf "petzen"? Ist "gar nicht handeln" falsch? Muss ein Außenstehender für die Betroffenen die Kohlen
aus dem Feuer holen?

Es kommt auch auf das Wohnumfeld an - Stadt, Anonymität....vs...."Land", wo jeder jeden kennt!
Zudem - zurückgezogen leben oder "Präsentierteller"...in der Stadt oder am Land?

Jeder muss das für sich selbst entscheiden, ob gepetzt wird oder nicht, ob sie/er zur/m "Königsmacher/in" aufsteigen will oder nicht.

@Isely - hier geht es um Affären ... nicht um "bürgerliches Strafverhalten"! Fremdgehen
hat nichts strafrelevantes - auch wenn die meisten das evtl. anders sehen, weil diese die
Leidtragenden von Affären waren/sind. Klar....das menschliche Leid, was sich z. T. zuträgt,
ist oft größer, als bei strafrelevatem Verfehlungen.

Zitat:
Mir würde allerdings nach einiger Zeit schon zu denken geben , dass so eine Romanze nur deshalb noch aktiv ist ,- weil überall dicht gehalten wird.


klar spielt das eine nicht unerhebliche Rolle - dennoch käme "petzen" für mich niemals in Frage.

Den an Affären Beteiligten ggf. Hinweise geben...wäre das "petzen"? "Was läuft da zwischen dir und
....!? Ist da etwas dran!? Das ist so augenscheinlich!" Und was ist, wenn sich raus stellt, dass an all dem gar nichts dran ist? Was dann? Und wie Unrecht Frau/Mann Anderen nur mit Verdächtigungen tun kann?

Es geht mit dem "Schreiben" zu dem Thema doch AUCH darum, alle Überlegungen einzubringen, was FÜR und wes GEGEN ein "petzen" spricht. Es geht um die Beteiligten selbst und um die "Petzer/innen"....was macht das mit den Menschen und NICHT darum: bin ich jetzt die/der "Königsmacherin"...oder bloß die/der "damische Petzer/in"?

06.02.2020 12:53 • #460


DieSeherin

DieSeherin


2465
2648
als affären-frau (oder mann) zu "petzen" während der affäre = ich will dass sie ihn rausschmeißt, und dann kommt er zu mir (ich kann aber nie sicher sein, damit nicht zum notnagel geworden zu sein!

als affären-frau (oder mann) zu "petzen" nach der affäre = er hat sich nicht für mich entschieden, deswegen mache ich ihm jetzt im nachgang das leben schwer!

06.02.2020 17:18 • x 2 #461


DanMartin

DanMartin


76
137
Gibts hier irgendwelche Neuigkeiten? Wie geht es Dir @Ichw85 ?

26.02.2020 09:09 • #462


Ichw85


Zitat von DanMartin:
Gibts hier irgendwelche Neuigkeiten? Wie geht es Dir @Ichw85 ?


Ich war hier lange nicht mehr online.... ja, es gibt Neuigkeiten. Ich war leider bis heute nicht in der Lage etwas zu tun.
Wir haben letzte Woche beide gesprochen und entschieden, dass es so nicht weiter geht. Er wollte erstmal nur noch schreiben meinte er dann vorgestern und sich trennen, wenn er es kann. Er möchte dort niemanden verletzen.....
Gestern habe ich ihm am Telefon gesagt, dass ich auch nicht mehr schreiben möchte. Dass mich das nur fertig macht, weil ich dann immernoch in der Luft hänge. Ich habe ihm gesagt, wo ich hin möchte, was ich mir wünsche und er sich Gedanken machen soll. Er hat nun wohl Angst mich zu verlieren.
Er hat mir gestern Abend dann geschrieben, dass er es sch. findet, wie es jetzt ist. Mit einem Heul Smiley. Ich habe darauf nur reagiert, dass ich es auch schlimm finde, dass es mir richtig schlecht geht und ich ihn will. Dass meine Entscheidung aber steht, er das respektieren soll. Er sich melden soll, wenn er sich entschieden hat. Dass ich ihn ungern blockieren möchte....
Das hat er dann nur bejaht.
Wir hatten vorgestern schon über die Situation gesprochen.
Er war dann gestern und vorgestern Daueronline. Ich denke, er schreibt mit seinem besten Freund. Sonst ist er fast nur on gewesen, wenn wir geschrieben haben.
Also Gedanken macht er sich wohl extrem.
Jetzt muss ich abwarten und ich bin es auch Leid.
Am Sonntag werd ich ihn hier auf der Arbeit sehen. Ich werde mich normal, aber abweisend, etwas kalt verhalten. Damit er sieht, dass es ernst ist.
Ich hoffe, dass er sich für mich entscheidet. Die Hoffnung ist aber nicht groß. Das hatte ich ihm auch gesagt. Dass ich glaube, ich hab ihn jetzt durch den Kontaktabbruch verloren. Dass ich aber nichts machen kann. Es liegt an ihm.
Bin stolz auf mich, endlich klar zu sehen und das endlich beendet habe.
Vom Gefühl her geht es mir so schlecht, wie noch nie. Das weiß er auch. Ich habe nicht mal in der Ehe sowas gefühlt. Hört sich traurig an, ist aber so.
Das schlimme ist auch, dass ich weiß, dass er auch so fühlt. Aber Worte bringen mich nicht weiter, er muss es mir zeigen. Das sagte ich ihm so.
Naja, ich wiederholen mich. Muss halt abwarten.

19.03.2020 02:31 • x 2 #463


Shakur

Shakur


544
894
Liebe TE

Es tut mir leid für dich, dass du dich noch immer in dieser Situation befindest. Du bist aber selbst Schuld, sorry. Du weisst schon längst, dass du für ihn die 2. bist und bleibst, solange du den Kontakt aufrecht erhältst und keine Konsequenzen für dich ziehst.

Zitat von Ichw85:
Ich hoffe, dass er sich für mich entscheidet.


Er hat sich schon tausend mal gegen dich entschieden. Schade, siehst du es nicht ein.

Zitat von Ichw85:
Er sich melden soll, wenn er sich entschieden hat.


Du begibst dich selbst und freiwillig in die wartende Position. Schade...


Zitat von Ichw85:
Jetzt muss ich abwarten und ich bin es auch Leid.


Nein, du sollst nicht abwarten. Du sollst endlich deinen Wert erkennen und einen Schlussstrich ziehen. Wünschst du dir unbedingt einen Betrüger und Lügner an deiner Seite? Denkst du nicht, dass du was Besseres verdient hast? Etwas Schönes und Normales, ohne ein Dauertief, vor allem nach deiner Ehe?

19.03.2020 09:25 • x 3 #464


muss_weiter


904
1536
Zitat von Ichw85:
Dass ich glaube, ich hab ihn jetzt durch den Kontaktabbruch verloren

FALSCH, du nimmst dein Leben jetzt wieder in die eigenen Hände.

aber tue dir selbst einen Gefallen und reagiere gar nicht, wenn er sich weiter meldet.

Mittlerweile solltest du doch verstanden haben, dass er sich niemals trennt und welchen Preis hast du gezahlt: Du hast ne Menge Zeit vergeudet und Kraft investiert, nur leider an der falschen Stelle.

19.03.2020 09:57 • x 2 #465



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag