2457

Würde er es sagen wenn er mich vermisst & zurück will?

Femira

Femira

2613
4
3050
Ich freu mich für dich Minton, dass es weiter geht! Ich muss dir auch eines sagen: Du bist ausgesprochen TAPFER!

Mir ging es nach der Trennung so mies, dass ich dachte, so möchte ich auch nicht überleben..also mit diesem Schmerz. Ich wusste nur aus Erfahrung, dass das irgendwann besser wird. Nach 3 Monaten ging es mir merklich besser...
da du so sehr in Hoffnung warst, hast du diesen unmenschlichen Schmerz sehr viel länger ertragen. Klar kann man darüber debattieren, ob man sich das antun muss oder nicht. Gewünscht habe ich dir die ganze Zeit etwas anderes. Aber du hast es überlebt und stoisch durchgezogen. Sehr tapfer!

21.02.2019 10:28 • x 2 #2101


Minion84

Minion84


769
4
325
Zitat von Femira:
Ich freu mich für dich Minton, dass es weiter geht! Ich muss dir auch eines sagen: Du bist ausgesprochen TAPFER!

Mir ging es nach der Trennung so mies, dass ich dachte, so möchte ich auch nicht überleben..also mit diesem Schmerz. Ich wusste nur aus Erfahrung, dass das irgendwann besser wird. Nach 3 Monaten ging es mir merklich besser...
da du so sehr in Hoffnung warst, hast du diesen unmenschlichen Schmerz sehr viel länger ertragen. Klar kann man darüber debattieren, ob man sich das antun muss oder nicht. Gewünscht habe ich dir die ganze Zeit etwas anderes. Aber du hast es überlebt und stoisch durchgezogen. Sehr tapfer!

Ich danke dir! Ich hab mir das auch sehr oft gewünscht, manchmal jetzt noch. Einfach um nicht mehr diesen Schmerz ertragen zu müssen..
Ich finde mich nicht tapfer, eher ausgesprochen dumm. Warum hänge ich an jemandem der mich verlassen hat? Noch dazu auf diese Art? Warum hab ich nicht gemerkt was da abgeht? Und warum kann ich selbst jetzt, wo ich eigentlich weiß dass es wohl nix mehr werden würde nicht mit Sicherheit ausschließen ihn zurückzunehmen? Nicht sofort und freudestrahlend, aber definitiv nö sagen und ihn in die Wüste schicken könnte ich wohl leider auch nicht. So weit bin ich noch nicht. Auch die Tatsache dass wir keinen Kontakt haben geht mir sehr nahe. Die Vorstellung nie wieder Teil seines Lebens zu sein schmerzt auch noch. Ich hoffe das wird irgendwann besser..

21.02.2019 10:57 • #2102


Femira

Femira

2613
4
3050
Zitat von Minion84:
Ich finde mich nicht tapfer, eher ausgesprochen dumm.

Ich sag mal so: Letztlich ist es eine Entscheidung....irgendwann trifft dein Gefühl diese Entscheidung aus bloßem Selbstschutz selbst. Du könntest mit deinem Kopf das machen. Mach dir klar, dass dieses "Ich würd ihn zurücknehmen" und dann über die Bedingungen grübeln, eine bewusste Entscheidung von dir ist und dich an ihm und im Leid hält. Du könntest auch-jedes Mal wenn dieser Gedanke kommt-sagen: Nein, er hat mich schlecht behandelt, war illoyal und ich weiß nicht, wie lang er mich schon belogen hat. Ich will nicht. Dann hören diese Spiralen irgendwann auf....auf jeden Fall hören sie schneller auf, als sie einfach zu ertragen.

Schalte den Kopf ein!

21.02.2019 11:09 • #2103


Emma14

Emma14

1315
938
Zitat von Minion84:
Jetzt frag ich mich, wann er noch gelogen hat. Ob er vielleicht garnicht arbeiten war, wenn er für ein paar Tage weg war, sondern bei ihr. Ob er 4 Jahre mit ihr über mich gelästert hat. Lauter solche Sachen.


Es wäre besser, wenn du mit diesen Grübeleien aufhören könntest. Dazu kann man sich zwingen. So wirst du noch ewig leiden.
Und anderen böses zu wünschen, wie du das ja tust, ist auch nicht gut, auch nicht für dich selbst.

21.02.2019 11:10 • x 2 #2104


Minion84

Minion84


769
4
325
Zitat von Emma14:
Es wäre besser, wenn du mit diesen Grübeleien aufhören könntest. Dazu kann man sich zwingen. So wirst du noch ewig leiden.
Und anderen böses zu wünschen, wie du das ja tust, ist auch nicht gut, auch nicht für dich selbst.

Das grübeln ist besser geworden, aber halt noch nicht weg. Aber diese Fragen bezogen sich ja eher darauf wie ich denken würde, sollte er je wieder vor meiner Tür stehen. Denn das würde mir ein erneutes Vertrauen schwer machen.

Ich wünsche ihm nichts böses. Ich hab ja geschrieben er wird irgendwann wieder glücklich sein und das ist ok. Aber ich würde es besser finden, wenn es nicht mit ihr ist. Zumal ich auch nicht glaube, dass sie ihn dauerhaft glücklich macht, ich denke sie spielt mit den Menschen wie es ihr passt und das wird sie auch mit ihm tun. Aber das ist nur meine Meinung.

Zitat von Femira:
Ich sag mal so: Letztlich ist es eine Entscheidung....irgendwann trifft dein Gefühl diese Entscheidung aus bloßem Selbstschutz selbst. Du könntest mit deinem Kopf das machen. Mach dir klar, dass dieses "Ich würd ihn zurücknehmen" und dann über die Bedingungen grübeln, eine bewusste Entscheidung von dir ist und dich an ihm und im Leid hält. Du könntest auch-jedes Mal wenn dieser Gedanke kommt-sagen: Nein, er hat mich schlecht behandelt, war illoyal und ich weiß nicht, wie lang er mich schon belogen hat. Ich will nicht. Dann hören diese Spiralen irgendwann auf....auf jeden Fall hören sie schneller auf, als sie einfach zu ertragen.

Ich grüble nicht (mehr) den ganzen Tag über die Bedingungen, keine Sorge. Wie gesagt mein Kopf weiß dass das Vertrauen weg ist und das wieder aufzubauen eine harte, vielleicht unmögliche, Nummer wäre. Aber stünde er plötzlich vor mir würde mein Herz auch mitreden, darauf wollte ich hinaus. Und dann weiß ich nicht welcher Teil von mir gewinnen würde.

21.02.2019 11:28 • #2105


Emma14

Emma14

1315
938
Zitat von Minion84:
Und ich hoffe er merkt irgendwann was für ne falsche Schlange sie ist und sie merkt, warum sie ihn nie wollte, und die beiden machen sich gegenseitig total unglücklich


Du hoffst, dass sie sich gegenseitig total unglücklich machen. Das meine ich mit "böses wünschen".

21.02.2019 12:46 • x 1 #2106


Minion84

Minion84


769
4
325
Zitat von Emma14:
Du hoffst, dass sie sich gegenseitig total unglücklich machen. Das meine ich mit "böses wünschen".

Erstens: die beiden haben mich unglücklich gemacht, ich finde es verständlich dass ich ihnen kein gemeinsames Liebesglück wünsche..
Zweitens: das ist "kurzfristiges" Unglück. Langfristig wird er glücklich werden und das ist ok..

21.02.2019 13:01 • #2107


Emma14

Emma14

1315
938
Zitat von Minion84:
Zweitens: das ist "kurzfristiges" Unglück. Langfristig wird er glücklich werden und das ist ok..

Aha. Soweit dein Blick in die Zukunft.

21.02.2019 13:11 • #2108


Femira

Femira

2613
4
3050
Zitat von Minion84:
Aber stünde er plötzlich vor mir würde mein Herz auch mitreden, darauf wollte ich hinaus. Und dann weiß ich nicht welcher Teil von mir gewinnen würde.
Genau, das ist der Grübelzwang. Da solltest du dich stoppen und dir sagen: Das schauen wir, WENN es so weit ist.

21.02.2019 15:13 • x 1 #2109


Minion84

Minion84


769
4
325
@femira: das meinte ich ja. Falls es je soweit kommen sollte wäre das ne schwere Entscheidung für mich. Ich versuche nicht drüber nachzudenken..

21.02.2019 15:41 • #2110


E-Claire

E-Claire

1431
3416
Es geht voran! Ach wie schön!

@Minion84 man draf sich ab und zu auch mal selbst auf die Schuler klopfen. Schön zu sehen, daß Du Fortschritte machst! :blumen:

21.02.2019 16:02 • x 1 #2111


Secura

Secura

269
3
289
Na wie läufts ?

08.03.2019 21:26 • #2112


Minion84

Minion84


769
4
325
Fühl mich aktuell nicht so gut. Ich hatte nen Virus und war zum ersten mal seit er weg ist richtig krank. Das war hart. Er hat sich immer rührend um mich gekümmert. Sein Geburtstag gestern hat mich auch total runtergezogen. Das war immer einer meiner Lieblingstage im Jahr. Und den hat er jetzt ohne mich verbracht. Ich wurde mit der Trennung aus seinem Leben ausgeschlossen. Das tut verdammt weh. Da ist jetzt ne andere auf meinem Platz und er lebt weiter wie zuvor nur quasi mit neuer Besetzung der Freundin..bei meinem anderen Ex hab ich das nie so empfunden aber jetzt mit ihm, da muss ich immer dran denken dass sie jetzt da ist statt ich. Das macht mich fertig

09.03.2019 10:34 • x 1 #2113


KGR

790
4
923
Zitat von Minion84:
bei meinem anderen Ex hab ich das nie so empfunden aber jetzt mit ihm, da muss ich immer dran denken dass sie jetzt da ist statt ich.

Warum hast du das bei deinem anderen Ex nicht so empfunden?

09.03.2019 14:01 • #2114


Minion84

Minion84


769
4
325
Zitat von KGR:
Warum hast du das bei deinem anderen Ex nicht so empfunden?

Weil ich mit ihm nicht so glücklich war. Er war nicht der richtige für mich, es gab ein paar Dinge die nicht so passten und als er sich trennte war ich deshalb zwar schon traurig aber nicht am Boden zerstört. Bei meinem Ex jetzt ist das ganz anders.

09.03.2019 14:10 • #2115




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag