2540

Würde er es sagen wenn er mich vermisst & zurück will?

Resa1977


80
1
72
Zitat von Flischie:
Liebe Minion, ich hatte dir vorhin einen sehr langen Text geschrieben. Leider war er beim absenden auf einmal weg. Stell dir mal vor, du befindest dich in einer Beziehung und auf einmal, sehr schleichend merkst du, dass sich irgendwas in dir verändert. Du bekommst auf einmal Lust dazu, mehr Dinge mit anderen zu machen als mit deinem Freund. Du magst ihn, er gehört zu deinem Leben. Aber wenn er nicht da ist, ist es auf einmal auch ok. Irgendwann bemerkt er deinen Rückzug auch und reagiert entsprechend. Macht unbewusst Druck, was dich wiederum einengt. Er will ...

Danke für diesen Text, er ist augenöffnend.

10.03.2019 10:00 • #2131


Kamikazeherz85

Kamikazeherz85


515
5
933
Zitat von Minion84:
Nicht mehr lieben muss ja nicht zwangsläufig "komplett egal" bedeuten

Das finde ich allerdings auch. Hier wird immer so getan, als sei man dem Expartner mit Aussprechen der Trennung plötzlich völlig egal. Ich glaube aber, das ist in den seltensten Fällen so, vor allem, wenn man eine sehr innige Beziehung hatte.

10.03.2019 10:57 • #2132


Tiefes Meer

Tiefes Meer


2225
3
2668
Hi @Minion84 ,

grade mal zurück geblättert. Wenn ich richtig rechne, dann seid ihr jetzt ungefähr ein halbes Jahr getrennt.
Ich denke es ist völlig normal, dass Du da noch an der Trennung zu knabbern hast.

Zumal es ein paar erschwerende Umstände gibt. War zwar kein reinrassiger warmer Wechsel, aber ich verstehe gut, wenn es sich für Dich nach ersetzt-werden anfühlt. Dazu kommt, dass Du beim jetzigen Ex offenbar zum ersten Mal das Gefühl hattest, angekommen zu sein.

Du musst also nicht nur die Trennung verarbeiten, sondern auch die Erfahrung, dass dieses schöne, sichere Gefühl trügerisch sein kann. Und je nachdem, wie man gestrickt ist, kann das allerlei zusätzliche Fragen aufwerfen.

Also mach Dir keinen Kopf, weil die Verarbeitung noch andauert. Das ist alles noch im grünen Bereich.

Vermutlich hätte ich an Deiner Stelle ebenfalls Geburtstagsgrüße geschickt. Auch wenn es für die eigene Abgrenzung besser wäre, das zu lassen. Wenn es sich für einen selbst so richtiger anfühlt als Ignoranz, dann ist das eben so.

Du wirst Deinen Weg schon machen.

Liebe Grüße

10.03.2019 11:14 • x 2 #2133


blackcat-69

blackcat-69


1431
3
3296
Bei mir ist es jetzt auch ein halbes Jahr seit der Trennung, es geht aufwärts, aber dauert trotzdem seine Zeit und es gibt immer wieder Einbrüche was die Trauer angeht. Denke auch, das ist völlig normal und es macht mir auch keine Angst, dass "es" noch nicht gut ist. Mein Ex hat auch demnächst Geburtstag und ich überlege auch, ob ich im gratuliere, haben seit Dezember jetzt gar keinen Kontakt mehr. Aber ich denke auch, es ist besser, nicht zu schreiben. Bringt ja nix, davon kommt er nicht zurück.

10.03.2019 11:41 • x 3 #2134


Puppenspieler


873
2
592
Hallo,

um die Grundfrage dieses Threads zu beantworten, denke ich diese ist nicht pauschal zu beantwoten, da jeder Mensch anders ist.
Ich denke, dass viele Menschen sich nicht trauen nach einer Trennung offen sagen zu können " Ich vermisse Dich und möchte Dich zurück" zumindestens nicht der Verlasser, oftmals kostet es viel Überwindung und auch Mut einen Fehler zuzugeben und seine Gefühle zuäußern. Oftmals wird gesagt, es ist ein Problem von uns Männern dieses nicht zu können, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass es auch viele Frauen gibt die es nicht können Meine Trennung ist nun fast ein Jahr her und zurzeit ist es wieder extrem, dass vermissen, es ist einfach die Machtlosigkeit nichts machen zu können, oft frage ich mich soll ich es wagen und es wieder versuchen, dann kommt genau wieder der Gedanke, wenn Sie mich vermissen würde, dann hätte Sie sich gemeldet. Ich kann es aber überhaupt nicht einschätzen, oftmals denke ich Sie ist der Type Frau, der sich nicht meldet,macht es der andere auch nicht. Was ich damit sagen möchte ist, jeder ist anders und es heißt nich,t wenn sich jemand nicht meldet, dass er nicht vermisst oder zurück möchte. Das kann man nur herausfinden wenn man den Schritt wagt und ganz locker versucht es heraus zufinden, durch ein Gespräch oder Treffen.

10.03.2019 12:18 • #2135


Kummerkasten007


5355
2
6016
Zitat von Puppenspieler:
Das kann man nur herausfinden wenn man den Schritt wagt und ganz locker versucht nachzuharken.


Du hast nicht den kompletten Thread gelesen, oder?

Dann wärst Du mit diesem Ratschlag für die TE nicht um die Ecke gekommen.

10.03.2019 12:20 • #2136


Minion84

Minion84


964
4
592
Zitat von Kummerkasten007:

Du hast nicht den kompletten Thread gelesen, oder?

Dann wärst Du mit diesem Ratschlag für die TE nicht um die Ecke gekommen.

Naja ich denke was @Puppenspieler meinte war nur dass man nicht wissen kann was in ihm vorgeht. Es geht garnicht mal ums zurückkommen/-wollen sondern eher allgemein um das was er denkt. Ich mein ich hab mich auch 2 Monate nicht gemeldet. Wie ihr wisst hab ich trotzdem an meinen Ex gedacht. Wir wissen nicht ob er mal an mich denkt oder mich mal vermisst. Nur weil er sich nicht meldet heißt dass ja nicht dass er null an mich denkt. Womit du natürlich recht hast @Kummerkasten007 ist, dass es egal ist/sein sollte ob er an mich denkt. Sein Verhalten zählt und sein Verhalten zeigt nichts in meine Richtung.

@tiefes Meer:
Es sind jetzt 7 Monate. Mir kommts vor wie gestern. Du hast Recht, ich hatte zum ersten Mal im Leben das Gefühl dass ich angekommen bin, dass alles richtig ist so wie es ist. Und ja ich hab mich sicher gefühlt, er hat mir dieses Gefühl immer vermittelt dass auch für ihn alles gut so ist wie es ist. Da war der Doppelschlag mit Trennung und ihr echt der Supergau..

10.03.2019 12:53 • #2137


Puppenspieler


873
2
592
Zitat von Minion84:
Naja ich denke was @Puppenspieler meinte war nur dass man nicht wissen kann was in ihm vorgeht. Es geht garnicht mal ums zurückkommen/-wollen sondern eher allgemein um das was er denkt. Ich mein ich hab mich auch 2 Monate nicht gemeldet. Wie ihr wisst hab ich trotzdem an meinen Ex gedacht. Wir wissen nicht ob er mal an mich denkt oder mich mal vermisst. Nur weil er sich nicht meldet heißt dass ja nicht dass er null an mich denkt. Womit du natürlich recht hast @Kummerkasten007 ist, dass es egal ist/sein sollte ob er an mich denkt. Sein Verhalten zählt und sein Verhalten zeigt nichts in meine Richtung.

Genau das meinte ich damit Minion84.

@tiefes Meer:
Es sind jetzt 7 Monate. Mir kommts vor wie gestern. Du hast Recht, ich hatte zum ersten Mal im Leben das Gefühl dass ich angekommen bin, dass alles richtig ist so wie es ist. Und ja ich hab mich sicher gefühlt, er hat mir dieses Gefühl immer vermittelt dass auch für ihn alles gut so ist wie es ist. Da war der Doppelschlag mit Trennung und ihr echt der Supergau..



Mir geht es auch so, ich bin zwar schon 36 und habe auch eine Ex Frau mit der ich 3 Kinder habe, mit der ich 10 Jahre zusammen war. Aber meine Ex Partnerin war die Frau bei der ich mich angekommen gefühlt habe, die Frau mit der ich alt werden wollte mit sehr tiefen Gefühlen. Ich hatte nie zu vor an einerTrennung so zu knabbern wie an dieser. Und ja ich liebe meine Ex Partnerin immer noch, auch wenn es jetzt 1 Jahr her ist, naja richtig ohne Kontakt erst seit Oktober. Auch wenn es wahrscheinlich keine Chance mehr geben wird, Liebe und Gefühle lassen sich eben nicht abstellen. Hoffe nur, dass wir mal wieder Kontakt haben auch wenn es später nur freundschaftlich sein sollte, Sie ist ein ganz besonderer Mensch, der sehr tief in meinem Herzen einen Platz hat, jemand den man egal wie in seinem Leben haben möchte.

10.03.2019 14:47 • x 1 #2138


Kummerkasten007


5355
2
6016
Liebe Minion,

hast Du in der Zwischenzeit mal überlegt, Dir Hilfe zu holen? Denn das hier

Zitat von Minion84:
Ich würde gerne akzeptieren, dass es aus ist, ich schaffe es aber nicht, weil ich nicht verstehe warum. Es macht für mich alles keinen Sinn, dass das so passiert ist. Ich kann ohne ihn leben, aber ich möchte es einfach nicht. Für mich hat er sich wie der richtige angefühlt. Manchmal frag ich mich ob er vielleicht erst nochmal mit der falschen zusammen sein muss um zu erkennen, dass ich doch die richtige war. Sowas kommt doch vor. Es gibt so viele hier die traurig sind, weil der Partner zu seiner Ex zurückgeht..Ich würde wirklich gerne nicht so denken, ich schaffe es leider nicht. Ich weiß, dass das schlimm ist, dass andere deshalb über mich urteilen (ist jetzt nicht auf dich bezogen, sondern allgemein) wie blöd, schwach, erbärmlich oder sonstwas ich bin. wahrscheinlich haben sie recht.


liest sich für mich langsam bedenklich, diese Fixierung.

Und das hat nichts mit blöde, erbärmlich oder sonst was zu tun.

08.07.2019 07:20 • #2139


Emma14

Emma14


1410
1012
Zitat von Kummerkasten007:
liest sich für mich langsam bedenklich, diese Fixierung.


Aus welchem Monat stammt das Zitat denn?

08.07.2019 07:45 • #2140


Kummerkasten007


5355
2
6016
Zitat von Emma14:

Aus welchem Monat stammt das Zitat denn?


Von gestern aus dem Kontaktsperren-Thread.

08.07.2019 07:54 • x 2 #2141


Bones


686
860
Wenn man mal querliest und dann in den erwähnten Kontaktsperre Beitrag schaut,hat sich da überhaupt nichts verändert in der ganzen Zeit. Ich dachte die Trennung war vor Kurzem.
Minion,du musst dringend in Therapie, gesund ist das Alles nicht mehr.

08.07.2019 08:14 • #2142


blackcat-69

blackcat-69


1431
3
3296
Zitat von Kummerkasten007:
Von gestern aus dem Kontaktsperren-Thread.

ach herrje... hab schon lange nix mehr von Minion gelesen, dachte sie sei auch schon weiter.... hört sich ja fast an, wie in der Anfangsphase... aber in Therapie war sie doch damals schon...

@Minion84 meld dich doch mal hier und erzähl wie es dir geht

08.07.2019 09:08 • x 1 #2143


Minion84

Minion84


964
4
592
Hey ihr Lieben,
ich bin in Therapie, ja. Leider bin ich nicht über meinen Ex hinweg und irgendwie sieht es so aus als schaffe ich es nie. Ich brauche für sowas prinzipiell eine Weile, so schlimm war es aber vorher nie. Ich habe sonst nach einer Trennung hauptsächlich bedauert allein zu sein. Diesmal ist es anders, ich vermisse wirklich auch ihn, als Mensch. Zeit mit ihm verbringen, mit ihm zu reden. Unsere Freundschaft. Ans allein sein hab ich mich mittlerweile etwas gewöhnt, wobei ich Wochenenden, Feiertage und Urlaub schrecklich finde. Ich habe mittlerweile nicht mehr so Panikattacken und Heulkrämpfe, ich weine nur noch "normal". Ich mache Sport und nutze Meditations/Entspannungsvideos bei youtube. Ich habe Freundinnen gefunden und versuche weiterhin neue Leute kennenzulernen. Trotzdem ist es so dass ich mich damit nur zeitweise ablenken kann. Aber der Gedanke dass er der Richtige für mich war geht nicht weg. Und ich weiß das klingt total blöd, aber der Satz "wenn er der richtige wäre, dann wäre er noch da" hilft mir nicht. Den hab ich mir so oft gesagt. Und er wurde oft gesagt. Ich weiß nicht ob die Dinge im Leben immer so einfach sind.

08.07.2019 09:51 • x 1 #2144


Kummerkasten007


5355
2
6016
Was sagt denn Deine Therapeutin / Dein Therapeut dazu?


Zitat von Minion84:
wenn er der richtige wäre, dann wäre er noch da


Wenn er Dich lieben würde, dann wäre er noch da. Denn der Richtige war er nicht.

08.07.2019 09:54 • #2145




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag