1206

Zwischen Wunsch und Wut

Heffalump

Heffalump


23533
1
35407
Zitat von Libra82:
Der Kontrast ist einfach zu deutlich.

Du bist super.

Du bist so warmherzig, so begeisterungsfähig, du baust dir und dem Kleinen immer wundervolles ein, ein Platz zum Luft holen, ganz intensiv zum Erleben, zum Genießen und zum einfach sein.

Und dann schaust du, zu dem, den du hinter dir gelassen hast. Wie wenig er doch tat - im Verhältnis, wie wenig ihm daran lag - aus der Pflicht eine Kür zu generieren. Er erzeugt Stress - und dafür soll man ihm auch noch danken. Vor seinem Altar knien und beten.



Unmöglich, mit solchen Menschen auf Dauer zusammen zu sein.

Dein Kind, ist was ganz Besonderes - und dein Ex, nicht im Stande - es zu sehen. Du bist was Besonderes - und dein Ex, blind wie Höhlenmolch. Wird Zeit, das du dich erkennst - du bist viel mehr - als er je sein wird - und dein Kleiner, weiß das nicht erst seit eurer Fahrt nach Berlin. Aber ich denke - sie wird ihm lange in Erinnerung bleiben. Weil neben dem KKH Besuch so vieles weiteres Tolles passierte.

Bleibt bitte, wie du bist - weil einfach

05.08.2022 06:25 • x 5 #691


Libra82


277
1
270
Zitat von Heffalump:
Du bist super. Du bist so warmherzig, so begeisterungsfähig, du baust dir und dem Kleinen immer wundervolles ein, ein Platz zum Luft holen, ganz ...


Das tat so unfassbar gut zu lesen

Ich erkenne mich in deinen Worten und finde es nur natürlich so zu sein. Nun zu lesen, dass Außenstehende es besonders warmherzig empfinden ist ein wunderschönes Gefühl.

Ich bin einfach glücklich, wenn ich den Kleinen etwas Schönes erleben lassen kann. Die Ängste im Krankenhaus sind kaum auszuhalten. Auch für mich nicht. Es ist um ein vielfaches leichter für uns beide, wenn er trotz allem Freude hat. Und durch die vielen Monate der Übung hab ich natürlich einiges an guten Tricks gelernt, wie ich es ihm und mir besonders gut gestalten kann. Wir reisen immer mit einem extra Rucksack mit Spielsachen an und er bekommt Geschenke, bei jeder Etappe, die er durchhalten muss. Mittlerweile sucht er sich die Belohnungen selbst aus und ist super motiviert, hält tapfer weinend die Hand für den Zugang hin und trinkt den Ekelsaft komplett leer. Stolz erzählt er alles und jedem, auch gestern an der Aldi Kasse, was er geleistet hat und was er dafür von Mama bekam.
Er ist das einzige Kind, dass traurig (!) ist, wenn wir entlassen werden und allen Schwestern sagt ich komm bald wieder und mich immer wieder, wann es endlich (!) soweit ist...

Ich denke, es ist leider wirklich dem geschuldet, dass es für uns immer eine intensive Zeit war, die ich aktiv und ausschließlich schön gestalte. Halt genau das, was andere im Urlaub machen und wir hatten noch nie echten Urlaub...

Das muss ich ändern, sobald die Wohnung eingerichtet ist und wir uns was leisten können.

Ich freue mich auf die Zukunft, über jetzt und auf morgen... Denn die Tage in Berlin haben mir gezeigt, wieviel leichter alles schon jetzt ist.

05.08.2022 09:06 • x 4 #692



Zwischen Wunsch und Wut

x 3


Heffalump

Heffalump


23533
1
35407
Zitat von Libra82:
und finde es nur natürlich so zu sein.

Und erkennst - er wird es nie so sehen können, ihm fehlen da einfach einige Verknüpfungen im Hirn

05.08.2022 09:22 • #693


Libra82


277
1
270
Zitat von Heffalump:
Und erkennst - er wird es nie so sehen können, ihm fehlen da einfach einige Verknüpfungen im Hirn

Das ist mir zum Glück herzlich egal.
Soll er denken was er will. Sich auf seinem Thron grämen, dass ich die D U M M E seine Herrlichkeit nicht zu schätzen weiß und darauf warten, dass ich irgendwann die Einsicht habe und bitter erwache...
Ich habe über die Jahre spüren dürfen, dass genau das es ist, was er über die letzte Ex denkt... Mich wird er da einreihen. Ist ok, so lange es seine und nicht meine Gedanken dazu sind

05.08.2022 09:32 • x 3 #694


Heffalump

Heffalump


23533
1
35407
Du hast das Beste von dem Dödel mitgenommen. Und du darfst es behalten

05.08.2022 09:34 • x 2 #695


Libra82


277
1
270
Jetzt zur empfundenen Pflicht...
Ich muss und werde ihn informieren per Mail...

Mein erster Entwurf ist sehr ausführlich, ich möchte damit zeigen, dass ich gewillt bin ihn weiter derart über die wichtigsten Punkte unseres Sohnes zu informieren.
Gleichzeitig hoffe ich, dass rüber kommt, dass es von meiner Seite aus nix weiter gibt, dass ich mitteile.

Wie ist eure Meinung dazu?

Hier der Text:

Hi,

zur Info:

In der Augenklinik wurden keine Anzeichen auf Hirndruck festgestellt. Die Pupillen haben noch eine gewisse Randunschärfe von den letzten Druckspitzen. Es ist besser als 2020 aber von der letzten Untersuchung zu Freitag, gab es keine Veränderungen zu sehen.

Es gibt eine Anomalie des linken Auges. Hier war der Arzt nicht sicher wie lang es diese schon gibt. Die Bilder lassen sich nicht vergleichen und er vermutet, dass es durch die Hirnblutung nach Geburt kam. Man beobachtet es. Am 20.10. haben wir wieder einen neuen Termin dort.
Die Sehwerte sind geringfügig schlechter geworden, aber auch das sei kein Grund zum Handeln, kann an der Tagesform liegen.

Im Charité waren die Rückmeldungen nach dem MRT super! Keine Anzeichen für Hirndruck, die Schwellung hat sich komplett zurück gebildet, die Ventrikel sehen wohl gut aus! Die Einstellungen vom Ventil können so bleiben. Bilder hab ich dieses Mal keine gesehen. Die Ärztin, die ihn operiert hatte, hat mit mir gesprochen.

Ich soll in 3 bis 6 Monaten einen neuen ambulanten Termin bei Prof. X machen. Ich halte es für sinnvoll den Termin in der Augenklinik im Oktober abzuwarten und werde mich dann mit dem Befund um einen neuen Termin in Berlin kümmern. Das fand die Ärztin ebenfalls sinnvoll.

Ein MRT wird vorerst nicht geplant und daher frühstens in einem Jahr zur Kontrolle gemacht.

Diego hat wie immer alles super mitgemacht. Den Schlafsaft hatte er leider nicht gut vertragen, musste sich nach dem Aufwachen übergeben und war noch bis in die Nacht sehr benebelt.

Ihm geht es jetzt wieder richtig gut und wir sind wieder daheim.

Das war alles was ich weiß, falls du noch mehr wissen willst kannst du dort anrufen und ich kann dir Kopien von den Briefen schicken.

Ab Montag beginnt die Eingewöhnung im Kindergarten. Er geht bis Donnerstag, danach hat die Kita 3 Wochen Ferien. Es ist also nur ein Schnuppern.

Das war es von mir.

05.08.2022 09:41 • #696


Heffalump

Heffalump


23533
1
35407
Viel kürzer, bitte.

Viel zu viel Info.

Mehr so, er ist gesund derzeit, muss aber wieder hin. Wenn du mehr Infos willst - kannst du dich ja melden

05.08.2022 09:45 • #697


Heffalump

Heffalump


23533
1
35407
Wenn er sich meldet, bekundet er Interesse - wenn nicht, weißt du woran ihr seid

05.08.2022 09:46 • #698


Hola15

Hola15


3114
1
7011
Hat er eigentlich mal von sich aus nachgefragt wie die Untersuchung seines Sohnes gelaufen ist?

05.08.2022 10:15 • x 1 #699


Hola15

Hola15


3114
1
7011
Zitat von Heffalump:
Viel kürzer, bitte. Viel zu viel Info. Mehr so, er ist gesund derzeit, muss aber wieder hin. Wenn du mehr Infos willst - kannst du dich ja melden ...

Ich finde es schon gut so. Es sind alle Infos drin. Sachlich. Das Angebot mit dem Melden würde ich nicht machen. Er sieht es als Einladung, glaube ich. Lieber so pro-aktiv wie Libra es gemacht hat und damit ist es gut.

05.08.2022 10:17 • x 4 #700


Heffalump

Heffalump


23533
1
35407
So hat jeder seine Sicht. Wenn es für ihn wichtig wäre, hätte er schon längst nachgefragt

05.08.2022 10:18 • #701


Isnogud

Isnogud


2539
2
6743
Ich würde auch einmal viel Info reinpacken, in der Hoffnung dass er damit zufrieden ist und mir meine Ruhe lässt...

05.08.2022 10:18 • x 2 #702


Libra82


277
1
270
Zitat von Hola15:
Hat er eigentlich mal von sich aus nachgefragt wie die Untersuchung seines Sohnes gelaufen ist?

Nein... Ihr habt hier alle Unterhaltungen die es gab..
Er benennt lediglich, dass er hoffe, daß es uns allen gut geht. Eine Frage kann ich daraus nicht lesen

05.08.2022 10:19 • #703


Heffalump

Heffalump


23533
1
35407
Zitat von Libra82:
Eine Frage kann ich daraus nicht lesen

somit ist es ihm nicht wichtig genug.

05.08.2022 10:21 • x 1 #704


Hola15

Hola15


3114
1
7011
Zitat von Libra82:
Nein... Ihr habt hier alle Unterhaltungen die es gab.. Er benennt lediglich, dass er hoffe, daß es uns allen gut geht. Eine Frage kann ich daraus ...

Damit wäre die Frage nach seinem Interesse geklärt.
Tut richtig weh zu lesen wie wenig Interesse er an seinem Sohn hat.

05.08.2022 10:22 • x 2 #705



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag