1094

15 Jahre Und auf einmal ist alles vorbei

Wollie

Wollie


1822
3449
Dann wünschen wir dir einen schönen Abend...Lenk dich ein bisschen ab

24.04.2021 20:19 • #466


Rheinländer

Rheinländer


294
2
597
Hallo Papamensch,
welche Erkenntnis hat dir das Gespräch mit deinem Anwalt gegeben?

30.04.2021 09:10 • x 2 #467



15 Jahre Und auf einmal ist alles vorbei

x 3


Felica

Felica


1633
3
1670
Keine Antwort?

Ich vermute, die EF hat ihn wieder um den Finger gewickelt........wenn es schlecht gelaufen wäre, hätte er sich gemeldet

Gestern 09:39 • #468


Papamensch


65
1
93
Hallo ihr lieben... Ich musste mich jetzt erstmal ein paar Tage sammeln und mich sortieren. Um den Finger gewickelt hat mich niemand. Der Termin war für mich sehr interessant und informativ. Habe einiges mitnehmen können, gerade im Bezug auf zu vermeidende Fehler...

Ich werde mich immer wieder mit Neuigkeiten melden. Gerade versuche ich noch immer etwas Licht in meine Gedanken Welt zu bekommen... Auch wo ich stehe, wo ich in der Geschichte bleibe und was ich überhaupt möchte...

Alles irgendwie merkwürdig irgendwie...

Vor 11 Stunden • #469


Suse14


3
9
Hallo Papamensch... ich war bislang stille Mitleserin deiner Geschichte.

Ich kann deinen Schock sehr gut nachvollziehen. Und das Gefühl momentan nicht richtig strukturiert denken zu können, was finanzielles und rechtliches angeht, kenne ich. Die emotionale Auseinandersetzung mit der Trennung und der Schock drängt sich einfach dazwischen... es ist alles etwas zu viel zurzeit.

Bin gerade in einer ähnlichen Situation und wünsche dir weiterhin sehr viel Kraft.
LG

Vor 10 Stunden • x 3 #470


Lillilli


96
99
Was wurde dir bezüglich der Wohnsituation geraten?

Vor 10 Stunden • #471


Wollie

Wollie


1822
3449
Zitat von Papamensch:
Der Termin war für mich sehr interessant und informativ. Habe einiges mitnehmen können, gerade im Bezug auf zu vermeidende Fehler...

Guten Morgen @Papamensch ....gut gemacht.....gerade die vermeidbaren Fehler können dir viel Ärger und auch Geld sparen. Und du hast jetzt einen Vorsprung deiner Frau gegenüber, sollte sie weiter ihre Trennungspläne vorantreiben. Du must aktiv bleiben und ihr zeigen, dass du nicht kampflos das Feld räumst. Ich denke weiter, dass ihr das Ausmass und die Konsequenzen einer Trennung in keiner Weise bewusst sind.

Zitat von Papamensch:
Alles irgendwie merkwürdig irgendwie...

kenn das Gefühl noch gut.....alles unwirklich und wie ein schlechter Traum....aber leider harte Realität. Und je schneller du dies akzeptierst für dich, desto besser kannst du mit der Situation zurecht kommen. Und egal wie es weitergeht, es ist gerade für die Kinder extrem wichtig, dass ihr auf der Elternebene zusammenarbeitet. Dies solltest du ihr versuchen klarzumachen.
Es wird noch ein langer und schwieriger Weg, aber wir hier gehen mit und versuchen dir von Aussen zu helfen..

Vor 5 Minuten • #472




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag