66

6 Monate lang von Ehefrau Betrogen

Katomz

Katomz

36
2
5
Hallo zusammen,

hätte nicht gedacht das ich mich mal in eimem Forum anmelde.
Aber naja, nun ist es soweit.
Ich hab vergangenes Wochenende von meiner Ehefrau erfahren, das sie seit 6 monaten eine Affäre hatte. Diese allerdings vor wochen schon beendet habe...

Alles fing letzten Dezember an, als sie um 3 Uhr NAchts von ihrer Weihnachtsfeier zurück kam. Bei ihr ein Typ. Sie kam hoch, holte Geld fürs TAxi, ging wieder runter. KAm und kam nicht wieder. Also bin ich auch runter. Da standen die beiden und ich fragte was hier los ist. Naja, sie sagte die suchen ihn ein TAxiunternehem damit er nach hause kommt. Wobe ich fragte warum? Ihr seit doch mit dem TAxi gekommen? Es gab streit, der typ beleidigte und bedrohte mich...
Ich hab dann n taxi gerufen, 20 euro gegeben und meinte der soll sich verziehen.

Damit war mein misstrauen geweckt. die situation lässt sich schwer detailliert beschreiben.
Auf jeden fall hab ich seitdem immer ein komisches gefühl gehabt, das etwas nicht stimmt. und hab immer und immer wieder nachgebohrt, auch unterstellt, ob und das sie mich betrügt mit diesem typen. Der ja ein Arbeitskollege ist. Ich habe verlangt da sie keinen kontakt zu ihm hat, da er mich ja bedrohte, beleidigte und sogar vor die füße spuckte. sie sagte dann er habe sich bei ihr entschuldigt und die haben keinen wirklichen kontakt.

Jetzt am letzten WE habe ich stückchen für stückchen alles rausbekommen. konnte in ihrem facebook account lesen was er ihr so schreibt. das er weinen musste das er 10 Kond. wegschemißen müsse weil sie alles beendet hat.
Damit habe ich sie konfrontiert und sie hat endlich ausgepackt:

Hat mit dem fast ein halbes jahr ne affäre gehabt. Er hat familie, Frau und 2 konder. Und man kam sich näher, hat sich verknallt...Es ging nicht nur um s., auch um zuhören und zärtlichkeit. Dabei gabs keinerlei anzeichen, sie hat nie was gesagt, wir haben fast jede sekunde zusammen verbracht und ich war glücklich, dachte sie auch.

Mir schossen sofort fragen durch den kopf wie sie das gemacht hat, wann, wo, wie oft. und wie ich das nicht merken konnte. ich meine ich habs generell geahnt, aber es war nie wirklich konkret zu merken.

Sie meinte dann sie hatten immer s. aufm parkplatz, nach der arbeit hingefrahren. s. im auto, gekuschelt, geredet... ich frag mich was kann der typ ihr denn in so kurzen zeiten gegeben haben? vorallem wie kann sie danach nach hause kommen, sich zu mir legen. eventuell auch noch mit mir schlafen und so tun als sei alles in ordnung? Wie kann ein mensch nur so skrupelos sein?

die frage, wert hat hier ähnliche erfahrungen. und vorallem tips damit umzugehen und fertig zu werden? Ich liebe diese frau, und möchte ihr gerne verzeihen. sie beteuert und bereut das alles zutiefst aber ich bin so am enden und brache einfach mal ein paar meinungen und tips etc.

Würde mich sehr auf antworten freuen

LG, KAtomz

10.06.2015 12:01 • #1


Jay da B


74121
Hallo,
ich wurde betrogen und meine Frau hat danach wirklich sehr viel richtig gemacht.
Sie hat es freiwillig erzählt und es war insgesamt nicht die ganz krasse Nummer.

Heute weiß ich, ich würde es nicht nochmal machen und kann es auch nicht empfehlen.
Verzeihen ja, aber dennoch trennen.

Falls Du es versuchst, brauchst Du ganz viel Kraft und Liebe.
Du musst das nun selbst entscheiden.

Falls: Setzt Dir ein paar Deadlines. Z.B. :Wenn Sie bis zum........nicht bereut, dann....
Schnell sind 12 Monate rum und Du eierst wie am ersten Tag.

10.06.2015 12:10 • x 1 #2



6 Monate lang von Ehefrau Betrogen

x 3


schwarzfuss2


53
1
10
Hallo Katomz,
lese gerade deinen Beitrag und mir kommen Erinnerungen hoch, die mir die Tränen in die Augen schiessen lassen.
Ich kann deinen Schmerz voll nachvollziehen und weiss, dass du jetzt extreme stark sein must. Aber lass dir sagen, dass es nach einiger Zeit erträglicher wird.
Es braucht seine Zeit, den das Vertrauen ist auf einen Schlag weg. Der Wiederaufbau ist eine schwere Aufgabe, die ihr beiden zu bewältigen haben, sofern ihr beide das wollt.
Bei mir war es dahingehend noch schwer, als dass meine Frau keinerlei Anstalten gemacht hatte, ihre Affäre zu bereuen, und das ging über mehr als ein Jahr.
Und ich dachte, dass ich eine gute Ehe über mehr als 30 Jahren hätte, bekam dann heraus, dass sie mich schon mehrfach hintergangen hatte im Laufe unserer Ehe.
Ich bin kein Macho und kein Trottel, habe immer für die Familie gesorgt und meine Frau auf Händen getragen. Sie musste (wollte ) nicht arbeiten , also hing alles an mir. Habe das akzeptiert und den Hausdeppen gespielt.
Naja, das ist jetzt 3 Jahre her und wir haben uns zwar zusammengerauft aber von Vertrauen oder Gemeinsamkeit keine Spur, und das wird wohl auch nicht mehr warden.
Die Welt stellt sich auf den Kopf und nichts ist mehr wie vorher.
Ich hoffe, du kommst besser klar, deine Frau hat ja zumindest schon mal zugegeben , dass es ihr leid tut.
Viel Kraft wünsch ich dir
Gruß

10.06.2015 12:15 • x 1 #3


Theone46


104
26
Hallo,

hier werden auch meine Erinnerungen wach und das macht mich so traurig. In deinen Fall ist das Vertrauen hinüber und die Gefahr kann bestehen, dass sie es wieder tut.

Die Entscheidung kann dir hier niemand nehmen, jedoch wäre eine Trennung für mich der einzigste Weg.

Es tur mir so Leid für dich, ich wünsche dir alles Gute.

10.06.2015 12:35 • x 1 #4


Katomz

Katomz


36
2
5
Danke euch für die schnellen reaktionen.

Ich merke wie sehr sie es bereut. Sie hat sogar gekündigt bei der arbeit.
Ich liebe diese frau, das merke ich ja daran, das ich versuchen möchte ihr das zu verzeihen. Das aller schlimmste ist, das sie es über so einen langen zeitraum gemacht hat, immer immer wieder. Und nie was zugegeben hat, wenn ich gebohrt habe. Dazu kommt natürlich das kopfkino...
Und die frage, warum sie mir sowas antun kann.

10.06.2015 12:39 • #5


chico

chico


279
2
71
Hallo

Ich habe meiner Ex keine zweite change geben. Einer der Gründe dafür war, dass meiner Meinung nach, mein Vertrauen zu ihr niemals mehr so sein wird wie es vorher War. Klar tat es mir damals sehr weh, diese Entscheidung zu treffen. Heute bin ich allerdings sehr froh darüber es getan zu haben.

10.06.2015 12:45 • x 1 #6


VieAffective


63
3
18
Es macht einen riesen großen Unterschied, ob eine Frau von sich aus auf dich zu kommt und die Wahrheit sagt, oder ob du alles selbst heraus finden musst.

Im ersten und besten Fall, hat sie tatsächlich ein schlechtes Gewissen und bereut es wahrscheinlich auch, im letzten Fall, geht es ihr nur noch um Schadensbegrenzung, meiner Meinung nach. Wurde auch lange betrogen und musste alles selbst heraus finden.

Daher weiß ich auch, dass Frauen dir nur soviel von der Wahrheit erzählen, wie sie es für nötig halten. Meist steckt noch sehr viel mehr dahinter, als sie zugeben. Insbesondere, wenn sie nicht von sich aus aufrichtig sind.

Dass sie den Typen auch noch zu euch nach Hause holt und er dich so behandelt / sie das irgendwie toleriert, spricht echt nicht für sie. Statt ihm Geld fürs Taxi zu geben, hätte er eigentlich einen Ar. aus der Tür verdient, oder? Ich will dir nicht zu Nahe treten, aber in den Augen einer Frau, hast du dich echt unterwürfig verhalten. Er markiert das Revier und macht einen auf Alphastraßenköter und du lässt dir das weitläufig gefallen und gibst ihm noch Geld, damit er Heil nach Hause kommt.

Egal was dir deine Frau oder der Typ an tuen, verliere nicht deinen Stolz oder dein Gesicht. Hat nichts mit Machogehabe zu tun, sondern dass du dir mehr wert sein musst. Du bist ein Mann. Letztendlich ist es das, was die Frauen auch wollen und die Männer in einer langen Partnerschaft oft verlieren, ging mir auch so.

Vermeide Kontaktverbote und stelle dich nicht in Konkurrenz zu dem Typen. Ignoriere ihn. Lass ihn nie das Thema sein. Du siehst ihn schlichtweg nicht als Gegner an. Er ist es nicht wert. Du hast die Hosen an. Wenn sie zu dem Idioten gehen will, soll sie das tun. Du hast es einfach nicht nötig. Du bist der Preis.

Fazit:

* lange Affäre
* sie hat nichts von alleine zugegeben
* sie bereut es scheinbar nicht
* er / sie keinen Respekt vor dir
* da ist garantiert noch viel mehr im Busch
** wird sie aber nicht zugeben, da unehrlich / charakterlos, oder wie man das nennen mag

Was spricht also für sie?

10.06.2015 12:47 • x 3 #7


rubi

rubi


169
122
Es kling wirklich danach, dass sie es bereut.

Gut finde ich, dass sie es selbst beendet hat und nicht erst aus Zwang, weil du es heraus gefunden hast.
Also hat sie selbst erkannt, dass sie einen Fehler gemacht hat und es beendet.
Wenn sie dann noch ihren Job deshalb aufgibt, zeigt dass doch ihre Reue.

Und beides sind wichtige Punkte beim Verzeihen.
Jeder Mensch macht mal Fehler.

Ich würde, falls das mein Freund so gemacht hätte, zumindest versuchen zu verzeihen.
Klar wird man immer irgendwie daran denken.
Aber die andere Alternative ist dann die Trennung und ob man das wirklich will,
kannst nur du selbst fühlen.

10.06.2015 12:50 • x 1 #8


Katomz

Katomz


36
2
5
Sie sagt sie hat es vor ca 4 wochen beendet. Ich frag mich erstens ob es stimmt. oder ob sie es nur so sagt. Denn hätte ich ihre facebook unterhaltung nicht rausbekommen... ich denke ich würde noch immer im dunklen tappen

10.06.2015 13:03 • #9


schwarzfuss2


53
1
10
ich will dich nicht noch weiter demotivieren, aber selbst wenn sie es beendet hat, mit dem Kopf ist sie nicht weg davon. Das dauert länger. Eine Beziehung beeden bedeutet nicht einfach eine SMS zu schreiben, das findet im Kopf statt.
Ich habe alles selber herausgefunden und selbst dann hat sie es nicht zugegeben. Obwohl ich ihr ihre emails vorgelegt habe. Was geht in diesen Frauen vor?

10.06.2015 13:15 • x 1 #10


VieAffective


63
3
18
Zitat von schwarzfuss2:
ich will dich nicht noch weiter demotivieren, aber selbst wenn sie es beendet hat, mit dem Kopf ist sie nicht weg davon. Das dauert länger. Eine Beziehung beeden bedeutet nicht einfach eine SMS zu schreiben, das findet im Kopf statt.
Ich habe alles selber herausgefunden und selbst dann hat sie es nicht zugegeben. Obwohl ich ihr ihre emails vorgelegt habe. Was geht in diesen Frauen vor?


Meine meinte, sie sagte mir nichts / belog mich bis zum Schluss, um mich zu schützen

10.06.2015 13:21 • x 1 #11


rubi

rubi


169
122
Im Endeffekt hast du ja nichts mehr zu verlieren.

Schau dir einfach an was die Zeit mit sich bringt...wie sich DEINE Gefühle entwickeln.
Du weißt es ja erst seit Kurzem, da kannst du wahrscheinlich noch garkeine Entscheidung treffen.

Hier wirst du viele nützliche Ratschläge und auch die Möglichkeit bekommen,
dir mal alles von der Seele zu schreiben. Dann siehst du vielleicht klarer.

Es kann ja auch passieren, dass deine Frau wirklich bereut und dich liebt.
Vielleicht kannst du sie trotz ihres Fehlers weiter lieben.
Vielleicht schreibst du auch in ein paar Monaten was von Trennung.
Es tut mir sehr leid für dich und hoffe du überstehst diese Zeit.

10.06.2015 13:25 • x 1 #12


Katomz

Katomz


36
2
5
Eben. Vorallem weil sie sagte es ging nich nur um s.... man hat sich verliebt. obwohl ich mir sicher bin das es nur ihrerseits war. der typ hatte einfach seinen spaß..
naja. ich werde noch viel mit ihr reden müssen bevor ich mich entscheiden kann was ich mache

10.06.2015 13:25 • #13


PedroP


74121
Hallo es tut mir für dich sehr leid!
Als auch betrogener kann ich nur sagen, es wird sehr, sehr schwierig für dich das letztendlich so zu verarbeiten und emotinal wieder zu deiner Frau zurück zu finden!
Auch wenn du es rational verarbeitet hast, emotional ist das eine Herausforderung!
Du wirst merken das es immer wieder Situationen geben wird dich dich traurig und wütend machen, die die Narbe die zurück bleibt, wieder schmerzen läßt!
Ich habe ein gutes Jahr um die Beziehung und Liebe gekämpft und mußte dann völlig leer und entkräftet aufgeben, weil die doch noch vorhandene Liebe u meiner Frau nicht ausgereicht hat um das emotional abschließen zu bewältigen!
Nun, wenn deine Liebe stark genug ist? aber wer weiß das schon im Vorfeld!

10.06.2015 13:26 • x 1 #14


Jay da B


74121
Nochmal, ich rede von mir, was ICH machen würde....heute.

1.) Keine Fragen stellen.
2.) Keine Forderungen stellen.
3.) Keine Auskunft über die Zukunft/ Pläne.

Sie ist am Drücker.

Nr 1.) ist das härteste, weil alles danach schreit, etwas zu hören, was beruhigt oder einfach nur wahr ist.
Nur, wenn Sie nicht von selbst drauf kommt, ist es nix wert.

10.06.2015 13:28 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag