22

7 Wochen wach

katrin


56
7
also ich schlaf jetzt insgesamt 5 wochen nur 4-5h und dann schnell zur arbeit und wieder zur├╝ck.. zwischendurch und danach und davor l├Ąuft das gedankenkarussell

04.07.2013 11:05 • x 1 #31


Red Sprite


76
1
10
Hi
Sch├Ân w├Ąrs ... hab's zwar geschafft kurz nach 2 im Bett zu sein -> und wie katrin schon bezeichnend schrieb "das Gedankenkarussell"
Liess dann gegen 3 noch nen langweiligen Film zum einschlafen auf DVD laufen zwecks m├╝de werden, hab mich dann auch umgedreht und bin irgendwann dann auch eingeschlafen. Das schlimme heute war, dass ich aufwachte BEVOR der Wecker l├Ąutete ... ich weis nicht wie lange, weil ich bewegungslos trotz "Wachseins" halbtot im bett liegen blieb ... aber viel sp├Ąter als halb 7 wars sicher nicht .... also wieder nicht viel schlaf.

Heute versuch ich eine andere Technik, ich werde weggehen, schauen das ich gegen 1 Uhr so tot heimkomme, das ich direkt duschen und ins Bett gehe

Vielleicht bin ich dann so kaputt das die Gedanken mich auch endlich in Ruhe lassen.
Und weitere Erfahrung: Nein der Unfallchirurg bei dem ich heute zur Kontrolle war (wg einer Schulter OP) hat mir davon abgeraten Schlafmittel zu nehmen, weil ich in den n├Ąchsten 2 Wochen noch entz├╝ndungshemmende Medikamente Schlucken soll :/ ... die sind zwar Schmerzstillend, aber nicht gegen Herzschmerz *g*

@ Katrin: 4-5 Stunden sind ein Ziel das ich aufjeden Fall 'Mal wieder erreichen will in den n├Ąchsten Tagen, egal wie
@ Veronique: Ich hab auch schon einige Kontakte zu neuen Bekanntschaften, allerdings empfinde ich das im Moment alles als Belastung habe ich festgestellt, vor Allem haben die "neuen" Damen in meinem Umfeld meist dann noch eine ganz andere Erwartungshaltung als ich selbst.
Ich bin einfach nur froh wenn ich rauskomme und mich gut unterhalte, und zu mehr werde ich wohl mindestens 1 volles Jahr nicht mehr zu gebrauchen sein. hoffentlich dauerts nicht l├Ąnger. gen├╝gt ja wenn ein Sommer im A...h ist oder ?
Wie geht's Euch damit ? gab's geplante Urlaube ?
Liebe Gr├╝├če

04.07.2013 20:11 • #32



7 Wochen wach

x 3


samu


72
1
8
hi red s.mir gehts genauso wie dir.auch ich bin gerade verlassen worden.auf diemieseste art und f├╝r den miesesten menschenschlag,einen kurschatten undas nach 15 jahren.eischlafen?negativ.essen?negativ.eine blechdose und darin eine murmel das ist zur zeit mein hirn.medis?nicht deshalb.schlafen wirst irgendwann k├Ânnen.aber erholsam?solange deine seele dich belastet wird das nix.da halt ich es mit veronik da hilft nur eine neue liebe

04.07.2013 20:41 • x 1 #33


chrissi84


245
7
35
Zitat:
medis?nicht deshalb.schlafen wirst irgendwann k├Ânnen.


Das sehe ich nicht so. Man soll nicht aus falschem Stolz eine Hilfe ablehnen die einem die gro├čen Nachteile des Schlafmangels erspart.
Man muss halt aufpassen welche Medis. Mehr nicht.
Muss dazu sagen, dass i9ch das auch deshalb mache um mich zu sch├╝tzen, denn ich hatte vor jahren mal einen Klinikaufenthalt wegen Schlfast├Ârungen unter anderem.
Aber deshalb bin ich erst recht der Meinung das dieser Schutz nicht von vornherein abgelehnt werden sollte.

@Red Sprite
Ich wei├č wies dir geht mit den neuen Bekanntschaften. Mich belastet eine m├Âgliche Erwartungshaltung des anderen auch, denn ich bin auch nur froh wenn ich nen sch├Ânen Abend verbringen kann.
Viel Erfolg mit der Weggehtechnik. Das klappt bei mir auch oft ganz gut, so dass ich keine Medikamente brauche.
Bzw. bin ich mittlerweile eh wieder auf schw├Ąchere umgestiegen, denn es geht besser.

Gute Nacht euch allen

04.07.2013 23:24 • x 1 #34


Veronique


Gute Nacht ihr Lieben.

Und doch tut es mir sehr gut, mich mit Anderen auch real aus zu tauschen und zu plauschen.

Etwas K├Ârperkontakt tut mir auch gut und beruhigt mich irgendwie. So nur mal in den Arm nehmen, bringt schon ne ganze Menge.

Kann auch ne Freundin sein. Ohne Gedanken zu einer Partnerschaft. Nur die ehrliche Anteilnahme hilft mir ganz viel und ein liebes L├Ącheln.

Schlaft gut. Ich probier mal 1.00h

04.07.2013 23:56 • x 1 #35


Red Sprite


76
1
10
Hello !

Also vorab: Bitte entschuldigt Rechtschreibfehler. Es sollte nur ein B. werden, aber in Zeiten wie diesen (ihr kennt das ja) .... Strandbar am Donau-Ufer .... die Cocktailbar war n├Ąher als die mit den "normalen" getr├Ąnken usw .... :D ... naja eigentlich weniger lustig, zumal ich bis zum 11. Mai diesen Jahres Antialkoholiker war (f├╝r seeeeehr lange Zeit) ... Dann war ich heute noch mit einem Ex-Arbeitskollegen unterwegs der ebenfalls in einer Beziheungskrise steckt, da kam Getr├Ąnkem├Ą├čig eins zum anderen. ...

Aber ich bin auf Kurs ...

1:30 einschlafen ist zwar wiedermal unrealistisch (denn jetzt habe ich hunger und wird mir noch irgendwas zaubern) ... aber evtl haut 2 wirklich hin. ich bin sooooo kaputt heute muss ich einfach einschlafen.

@samu: Das tut mir sehr leid. ... 15 Jahre ist nochmal doppelt so lange wie bei mir. Keine sch├Âne Vorstellung.
An die Schlafmittel musste ich irgendwann denken. Ich bin Unternehmer und Lebe davon meine Firma bei anderen Unternehmen zu repr├Ąsentieren. Das funktioniert nur absolut nicht so wie es soll im Moment, da ich wirklich einfach nur noch in schlechtem Zustand bin, Ich war Zeit meines Lebens das bl├╝hende Leben, und das m├Âchte ich nat├╝rlich auch schnellstm├Âglich wieder werden k├Ânnen ... h├Ątte mir ha auch in meinen schlimmsten Albtr├Ąumen nicht Vorstellen k├Ânnen das mir ein Beziehungsaus so dermassen den Boden unter den F├╝├čen wegzieht. Zumal ich immer der "Abstandsuchende" Teil war, und Sie die "Klette" .... aber vl ist es grade deshalb so extrem.

Aber um zum roten Faden zur├╝ckzukehren, das mit den Medis wird eh nix , da bevorzuge ich die richtige Behandlung meiner Sportverletzung :D

@ Chrissi: Es ist ja leider so, ich spreche nicht von der "m├Âglichen" Erwartungshaltung, sondern von der tats├Ąchlichen. ... habe da so ein Profil auf ner Single-Plattform geschalten, wo schon mal eindeutig drinsteht das ich nur f├╝r "Freitzeitbekanntschaften" zu haben bin, und ich auch erkl├Ąrte warum: Frisch single nach 'ner langen zeit etc ... ich bin praktisch f├╝r ernsthafte Dinge unbrauchbar *ggg* .. Dann meldeten sich darauf einige Damen, wvon mich gleich mal eine ├╝berredet hat direkt auszugehen, spa├č zu haben und ├╝ber die schlechten dinge zu reden ...
Ich dachte ok, warum nicht ... Sie h├Ârte sich mein gelaber ├╝ber Beziehung und ex nicht nur an, nein, sie hat sogar immer weiter und weiter gefragt also hab ich alles abgelassen .... Ich habe Sie nur 3 Mal getroffen, in 3 Wochen ! einfach zum ablenken, gut unterhalten, usw ... Sie hatte ├Ąhnliches vor einiger Zeit erlebt ... Und pl├Âtzlich , von heute auf morgen begann Sie damit mir vorw├╝rfe zu machen (schriftlich, dieser Whats App schei┬ž┬ž) warum ich mich so selten melde, und ob sie recht in der Annahme ginge das ich Sie wohl nicht n├Ąher kennenlernen m├Âchte , erg├Ąnzt durch Ihr sei es egal, denn ich w├Ąre derjenige der etwas verpasse .....

Da wurde mir klar :-) die nehmen das alle nicht so ernst wenn man von beginn an sagt: Neue Leute treffen, lustige Abende JA ... aber ansonsten bin ich ein emotionales Wrack :D :wand: :wand:
@veronique :

Hey du gibst aber Gas :-) Ich hoffe Dein Vorhaben hat geklappt und du schl├Ąfst schon seit mindestens 20 Minuten :-)

Ich peilde heute 2 Uhr an, und das wird definitiv realistisch: wenn ich mich jetzt nicht so vollstopfe das mit ├╝bel wird, klappt das bestimmt :grinsen:

Ansonsten: Ja ehrliche Anteilnahme hilft bestimmt ... da m├╝├čte man nur jemanden finden der's ehrlich meint. Nat├╝rlich hab ich auch mit Freunden und Familie ├╝ber alles gesprochen, aber ich mag die Alle nicht zu sehr Nerven mit dem Thema. Wenn das alles nur Menschen sind, denen es bisher noch nicht so ergangen ist, verstehen die das Alles nicht wirklich.
Denn einfach nur Spr├╝che wie "Vergiss die Alte und h├Âr auf dr├╝ber nachzudenken" ... etc .. so einfach geht das eben nicht. Da h├Ąngt nach vielen Jahren einfach zu viel dran.

K├Ârperliche N├Ąhe :-) Da bin ich wohl eher die Frau... Umarmen ok, aber richtiger K├Ârperkontakt, da muss ich mich selbst erst vollst├Ąndig von all dem M├╝ll erholt haben, sonst f├╝hl ich mich nicht wohl dabei :shock:

Nagut.
Dann Liebe Gr├╝├če & gn8 ...

05.07.2013 00:24 • #36


Red Sprite


76
1
10
... klappt irgendwie nicht so wie es soll
ich versuch wieder 'Mal mich mit Youtube m├╝dezumachen ... Good Luck me ....



pps.: vl aber ist der "Beat" zu belebend

05.07.2013 01:27 • #37


katrin


56
7
also ich probiere jetzt das mit dem schlafen....

05.07.2013 02:34 • #38


samu


72
1
8
moin red sprite.ich glaube wir sind uns im verhalten sehr ├Ąhnlich,ich steck mir auch erst nachts was in die figur,dasmit der dame hab ich auch versucht.nichts anderes als ein verzweifelter schnellschuss.in de arm nehmen?k├Ânnt ich noch nicht.h├Ątt ich doch immer das gef├╝hl etwas verkehrt zu machen.aber die warscheinlichkeit eine gleichgesinnte zufinden ist doch mehr als verschwindend gering.@chrissi es geht hier nicht prim├Ąr um die medis denn einen nat├╝rlichen schlaf k├Ânnen sie dir nicht bringen,denn hier arbeiten k├Ârper und seele gegeneinander.also muss das erstmal wieder harmonieren.dann kann man ├╝ber andere massnahmen nachdenken.meine ablehnung medis gegen├╝ber hat weiss gott nichts mit stolz zu tun,der befindet sich da wo die sonne nicht hinscheint.@red,ich werde versuchen mich mental abzuspalten,mich besch├Ąftigen egal wie,bis jetzt klappts ganz gut.nur beim aufsten k├Ânnt ich sch...schrein,tu es aber nicht.also rein in den tag.

05.07.2013 07:36 • #39


chrissi84


245
7
35
@samu
Zitat:
es geht hier nicht prim├Ąr um die medis denn einen nat├╝rlichen schlaf k├Ânnen sie dir nicht bringen,denn hier arbeiten k├Ârper und seele gegeneinander.also muss das erstmal wieder harmonieren.dann kann man ├╝ber andere massnahmen nachdenken.meine ablehnung medis gegen├╝ber hat weiss gott nichts mit stolz zu tun,der befindet sich da wo die sonne nicht hinscheint


Ich verstehe deine Aussage nicht. Woher wei├čt du, dass mit dem Medikament K├Ârper und Seele nicht harmonieren? Mal abgesehn davon, dass niemand wei├č was die Seele so geanu ist. Aus Neurobiologischer Sicht sidn beide sowieso eins.
Wann soll man ├╝ber welche anderen Ma├čnahmen nachdenken. Wenn die Harmonie wieder da ist dann braucht man doch keine Ma├čnahmen mehr. Dann ist doch wieder alles gut.

Ich sehe solche Sachen sehr rational, du vermutlich doch eher idealistisch?

I

05.07.2013 13:45 • #40


Red Sprite


76
1
10
Hello endlich Wochenende, hoffentlich haben wir Alle viel geplant und niemand bleibt daheim und gibt sich dem Gedankenkarussell hin

Was habt Ihr denn Alle so vor ?

Zu den Medikamenten: Ich denke nat├╝rlich so wie Samu es schrieb, das Medikamte nicht ├╝ber die Probleme oder ├╝ber das Verarbeiten hinwegbringen.
Wenn jemand aber viele Wochen am St├╝ck wirklich nicht mehr schl├Ąft, und die Gesundheit erheblich drunter leidet, machen Einschlafhilfen definitiv Sinn. Nicht zu schlafen bedeutet Stress f├╝r den K├Ârper. Und Stress kann f├╝rchterliche , m├Âglicherweise teils dauerhafte Autoimmun-St├Ârungen zur Folge haben.
Sollte ich also in 2 Wochen (solange nehme ich NSAR wegen der Schulter-OP) noch immer nicht schlafen, dann f├╝hrt sowieso kein weg dran vorbei.

@samu: Ja wahrscheinlich geht's noch viel mehr Menschen so. ICh bin eigentlich grunds├Ątzlicher Fast Food-Gegner ... Aber in den letzten 1 1/2 Monaten gabs vl ein oder 2 Abende, an denen ich mir NICHT Nachts noch eine fette Portion "grosse Pommes" vom M├Ąci oder BK reingestopft habe.
Vor vielen Jahren hatte ich das Phasenweise nur mit S├╝ssigkeiten Night Eating Syndrom hehe . da wurde ich um 2 Uhr nachts munter, und mu├čte zur n├Ąchsten Tankstelle mir kiloweise Schoko-kekse usw. besorgen ... hab alles reingestopft und danach weitergeschlafen wie ein Engel . Jetzt hab ich das mit fettem Essen. Es gab schon Abende, da a├č ich um 22 Uhr "am Heimweg" beim Japaner eine Portion gegrillten Lachs mit Reis .... das hat mich aber nicht gl├╝cklich gemacht also blieb ich bei Station 2 stehen, einer Pizzeria und bestellte dort noch eine Vollkorn-Rusticana ! Wo "in die Figur" ich mir das stecke weis ich allerdings nicht Diese Art des Essens bringt nicht wirklich viel Energie.

Besch├Ąftigungstherapie ist sowieso das Beste. Irgendwann muss man aber doch nach Hause, und sich mit dem Gedanken anfreunden ins leere gro├če Bett zu steigen. Alleine aufwachen ist f├╝r mich unter der Woche kein Problem, ich stand eh immer sp├Ąter auf als Sie . Nur am Wochenende schl├Ągt mir das auf den MAgen.

@ Katrin: Hats geklappt ? Ich hab das mit dem Youtuben noch etwa bis 3 durchgezogen. Ist irgendwie so eine magische Uhrzeit, davor geht einfach nix
@ veronique: HAt das mit 1 Uhr wirklich geklappt ? Du legst die Messlatte f├╝r die anderen hier ziemlich hoch ....

05.07.2013 14:36 • #41


samu


72
1
8
chrissi,ich merke das du sehr rational denkst.ich w├╝nschte ich k├Ânnte das auch.mein idealismus wird mich nochmal umbringen.verliert man doch mal schnell den glauben alles wenn man gekr├Ąnkt wird.ich versuche mir diese denkweise abzugew├Âhnen.medis schliesse ich nicht grunds├Ątzlich aus,ich dachte im vorfeld an autogenes training oder ├Ąhnliches bevor ich zum medi greife.mag sein das hier einiges falsch r├╝berkommt,aber im moment streiten sich mein verstand und die andere einheit und die tr├Ąnen stehen mir bis zum hals.

05.07.2013 14:43 • #42


Veronique


Boah ey, Gute Nacht.

06.07.2013 02:21 • #43


Red Sprite


76
1
10
... nein Veronique keine Angst, du bist nicht die Letzte
Oder warum st├Â├čt du Dir den Kopf so sehr an der Wand ....

Gesch├Ątzte Bettzeit (es wird grade hell ├╝brigens) 4:45, muss noch Abendreinigung vornehmen bzw. Morgendusche pa├čt besser.

Gute Nacht

06.07.2013 03:23 • #44


chrissi84


245
7
35
@samu:
Zitat:
chrissi,ich merke das du sehr rational denkst.ich w├╝nschte ich k├Ânnte das auch.mein idealismus wird mich nochmal umbringen.verliert man doch mal schnell den glauben alles wenn man gekr├Ąnkt wird.ich versuche mir diese denkweise abzugew├Âhnen.


Ja das kann ich super verstehen. Genauso ging es mir jahrelang. Ich war nur noch entt├Ąuscht von der Welt und menen Mitmenschen. Dann habe ich mir diese Denkweise antrainiert ├╝ber Jahre und es ging etwas besser.
ABER: es fehlt etwas. Man entfernt sich so auch von seinen Gef├╝hlen und ich habe ganz schlimme Nackenverspannungen. Wie ich also ein gleichgewicht herstelle zwischen diesen zwei Polen, wei├č ich noch nicht so genau.
Sanftheit f├Ąllt mir ganz spontan dazu ein Etwas dass man nciht ├╝ber Nacht lernt.

Autogenes Training halte ich f├╝r ne super Idee. Generell alle Entspannungtechniken, Yoga, jakobs. Relaxation etc sind auch gute Methoden, die man defintiv ausprobieren sollte/kann.
Habe mal in einem Ratgeber den Satz gelesen: man soll jede Art der Hilfe annehmen bzw offen daf├╝r sein. Medikamente und fern├Âstliche Heilung m├╝ssen sich nicht widersprechen, nur wenn man es zul├Ąsst.
Einfach ausprobieren bis das richtige gefunden wurde.

Ich habe ├╝brigens auch schon 2 N├Ąchte ohne Medis hinter mir. Immer geht das nat├╝rlich auch nciht, sonst geht irgendwann gar nix mehr ohne. Das will ich ja auch nciht. So wenig wie m├Âglich so viel wie n├Âtig


Zitat:
im moment streiten sich mein verstand und die andere einheit und die tr├Ąnen stehen mir bis zum hals.


Sie streiten sich auch bei mir. Ich versuche immer zu vermitteln zwischen den beiden. Dem Verstand sagen er soll milder sein, dem Gef├╝hl sagen was der Verstand zu sagen hat und das einwirken lassen. Hilft nicht sofort, aber ich bilde mir ein wenn man es lange genug macht, dann n├Ąhern sich die beiden langsam an.
Wenn die Tr├Ąnen bis zum Hals stehen, dann raus damit. Der Verstand will sie zur├╝ckhalten, aber hier hat er kein Recht Druck zu machen.
Die Nackenverspannungen habe ich im ├╝brigen nur wegen solchen Sachen: Gef├╝hle unterdr├╝cken.

Also lass mal alles raus wenn es geht. So alleinda heim. Muss ja keiner sehen

LG Chrissi

06.07.2013 09:17 • #45



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag