101

Äffäre mit Vorgesetzten

Weiblich30

Hallo, ich bin das erste mal hier und brauch dringende eure Hilfe!

Vor ca. einem Jahr habe ich eine Affäre mit meinem Vorgesetzten begonnen, mit dem ich auch noch Hand in Hand arbeite. Am Anfang waren wir uns einfach nur sympathisch und irgendwann sind wir uns dann näher gekommen. Er ist verheiratet und hat zwei kleine Kinder, ich bin verheiratet und hab ein kleines Kind. Die Affäre war sehr intensiv, täglich viele Nachrichten, Knutschen im Büro, mehrfach S. in der Woche. Irgendwann kamen Gefühle ins Spiel, er sagte mir das er sich verliebt habe in mich. So ging es mir auch. Ich war bereit mich von meinem Mann zu trennen und er sagte mir auch er werde sich trennen. Er suchte nach einem neuen Job, hatte einen Termin bei der Bank bezüglich des Hauses usw. Irgendwann kam er nachts unerwartet zu mir als er wusste das ich allein bin und teilte mir mit, dass er eine "Vernunftsentscheidung" treffen muss und die Affäre beendet. Dies hat ziemlich genau 1 Woche gehaltne, danach ging es genauso weiter wie zuvor auch, bis irgendwann man mal mein Ehemann es rausgefunden hat, allerdings wissen mein Mann und seine Frau nur von "einem mal" und nicht das es eine Affäre über 6 Monate war. Die Sache war von heut auf morgen beendet, ohne das wir nochmal wirklich gesprochen hätten.
Das Problem an der Geschichte ist, dass seine Frau nun auch im gleichen Unternehmen wie er und ich arbeiten und wir alle miteinander klar kommen müssen. Er kann gar nicht mehr neutral mit mir umgehen, auch nicht wenn sie nicht dabei ist. Nun habe ich gekündigt, um endlich damit abschließen zu können, als ich ihm sagte, dass ich gekündigt habe, sagte er gar nichts dazu.
Und nun zu meiner Frage: wenn ich ihm doch völlig egal wäre, dann könnte er doch normal mit mir umgehen oder?
Und auch mehr auf die Situation mit der Kündigung eingehen oder?

Ich freue mich auf meine neue Herausforderung, allerdings zerreißt es mich innerlich, ihn nicht mehr sehen zu können.

P.S. Mein Mann hat mir verziehen und wir sind immer noch zusammen, und er ist auch wieder mit seiner Frau zusammen.

16.12.2017 21:37 • x 1 #1


Neboolah

Neboolah


122
2
110
Was genau erwartest du jetzt hier? Randnotiz...... Beim lesen deines Beitrags fiel mir auf das er mir sehr bekannt vorkommt.

16.12.2017 21:39 • x 2 #2


Weiblich30


Am besten mal eine männliche Einschätzung.

Soll ich nochmal mit ihm sprechen? Ich kann einfach nicht akzeptieren das es keine Chance mehr für uns gibt.

Hast du sowas auch erlebt?

16.12.2017 21:43 • #3


Sarina80


Hand aufs Herz. Deine Ehe ist eine Farce. Das weißt du selbst. Das wäre mal der erste Schritt der Erkenntnis, bevor du dich mit deinem Vorgesetzten beschäftigst. Nun gebe ich an die von der TE gewünschten Herren und ihre Meinung ab.

16.12.2017 21:49 • x 5 #4


Neboolah

Neboolah


122
2
110
Die wenigsten Männer verlassen ihre Ehefrau. Aus Angst oder aber weil das fremdgehen ein neuer kick für die Beziehung ist. Nur mal so am Rande.

Möchtest du weiter die Affäre sein? Hoffen das er sich von dir bekehren lässt? Was ist mit deinem Mann denn du nach wie vor belügen tust und deinen Gefühlen zu ihm? Verdient er nicht das du mit ihm offen redest?

16.12.2017 21:51 • x 1 #5


LonelyXmas

LonelyXmas


3079
4262
Zitat von Weiblich30:
Am besten mal eine männliche Einschätzung.


Frag einfach Deinen Mann, wie lange er noch den Hampelmann spielen will.

16.12.2017 21:52 • x 12 #6


MX2014


Mein männlicher Rat: Never *beep* the office.

Und ich würde mir an deiner Stelle auch keine Hoffnungen machen.

16.12.2017 21:56 • x 1 #7


2cent


@TE

was glaubst du, wie erleichert die beiden sind, daß du aus der firma verschwunden bist. jetzt können sie wenigstens in ruhe einen neuanfang versuchen.
dir bleibt nur übrig deinem mann reinen wein einzuschenken, oder ihn weiterhin wie einen deppen behandeln. du hast die freie wahl.

16.12.2017 22:01 • x 4 #8


Greta1

Greta1


164
2
267
Zitat von Weiblich30:
, allerdings zerreißt es mich innerlich, ihn nicht mehr sehen zu können.
......

P.S. Mein Mann hat mir verziehen und wir sind immer noch zusammen


Was empfindest Du selbst dabei, liest Du das? Ja, Hampelmann trifft es wohl.

16.12.2017 22:16 • x 4 #9


Ex-Mitglied


Männlicher Rat?

Lass deinen Mann frei wenn du dem anderen hinterher trauert.

Mit deinem Vorgesetzten wird das nix

16.12.2017 22:24 • x 3 #10


Ina-33


111
5
55
Du wolltest dich von deinem Mann trennen und nun doch nicht mehr?

Evtl solltest du das erstmal mit dir klären und dir dann einen Kopf über den anderen Mann machen .

16.12.2017 22:24 • x 3 #11


HarryKane


Die armen Kinder und die armen Partner jeweils.
Dass dein Mann dir verziehen hat kann ich kaum glauben oder er ist wirklich ein Hampelmann der zwanghaft die heile Familie haben möchte.

Ich hab ja immer gedacht ich hätte indem ich mal mit anderen Frauen geschrieben habe den ultimativen *beep* gebaut aber das schießt ja den Vogel ab.

16.12.2017 22:27 • x 6 #12


trauer37


2060
2
2105
Zitat von Weiblich30:
Soll ich nochmal mit ihm sprechen? Ich kann einfach nicht akzeptieren das es keine Chance mehr für uns gibt.


Was erwartest oder erhoffst du dir davon? Glaubst du im Ernst, der Mann würde die Affäre weiterführen, wenn du und seine Frau im selben Unternehmen arbeitet?
Sei froh, dass du die Chance bekommen hast, woanders - ohne ihn - neu anzufangen.

Wenn ihr schon nicht an eure Ehepartner denkt. denkt keiner von euch an die Kinder? Irgendwie unglaublich die Geschichte.

16.12.2017 22:29 • #13


abteilungmann


781
2
903
Alle haben Kleine Kinder,
Ich arbeitet zusammen, die EF auch, ihr kuesst euch im Geschaeft und Voe. Gelt mehrfach die Woche.

Null Hemmungen, null schlechtes Gewissen, null Verantwortung

Beide ziemlich schlechte Charakterzuege.

Ich finde ihr passt gut zusammen.

Die Armen kinder und Ehepartner,
Grauenvoll

16.12.2017 22:38 • x 4 #14


Vicky76

Vicky76


3044
1
4446
Wer keine Sorgen hat, macht sich welche. Und die, ganz schön heftig. Ich wäre froh, einen treuen, lieben Mann an meiner Seite zu haben.
Irgendwie trittst du dein Glück, mit Füßen.
Ich verstehe das nicht.

16.12.2017 23:40 • x 4 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag