3131

Affäre aufgeflogen-alles vorbei

Traurig82

Traurig82


1064
1
1251
Sliderman:Ich lese ja nun schon eine Weile mit. Du hattest dich ja auch getrennt, um die Ehe bzw. die Familie zu retten. Hast dich dann anders entschieden. Deine Geschichte wurde mich sehr interessieren. Wie es dir beim Versuch die Ehe zu retten ging, wie sich deine Frau verhalten hat, was dazu geführt hat konkret, dass du dich doch getrennt hast.

02.09.2020 08:12 • x 1 #2026


Blanca

Blanca


4174
26
5953
Kann mir mal jemand erklären, wieso jemand zwei Threads eröffnet, um über eine Affaire zu diskutieren?

Das Thema wird doch inzwischen auch hier beleuchtet: affaere-nach-2-jahren-zum-2-mal-aufgeflogen-beendet-t61037.html

Kann die @Forenleitung dann diesen Thread hier nicht bitte schließen, so daß man nur ein Thema mitzulesen braucht, um am Ball zu bleiben?

03.09.2020 12:03 • x 1 #2027



Affäre aufgeflogen-alles vorbei

x 3


6rama9

6rama9


6273
4
10547
Zitat von Blanca:
Kann mir mal jemand erklären, wieso jemand zwei Threads eröffnet, um über eine Affaire zu diskutieren?

Das Thema wird doch inzwischen auch hier beleuchtet: affaere-nach-2-jahren-zum-2-mal-aufgeflogen-beendet-t61037.html

Kann die @Forenleitung dann diesen Thread hier nicht bitte schließen, so daß man nur ein Thema mitzulesen braucht, um am Ball zu bleiben?

Wie kommst du drauf, dass Allesvorbei und Traurig82 die selben Personen sind? Ich finde, dass sie Stories sich völlig unterscheiden.

03.09.2020 13:02 • x 7 #2028


Likos24


550
990
Also Blanca ,..

das verstehe ich jetzt nicht Dein Statement?

03.09.2020 14:27 • x 1 #2029


Blanca

Blanca


4174
26
5953
Oh Entschuldigung - da hatte ich wirklich etwas übersehen und das gleich mehrfach. Bitte ignoriert meinen Beitrag weiter oben, der ist Quatsch.

Sorry für den Wirrwarr.

03.09.2020 23:18 • x 4 #2030


Allesvorbei


450
1
425
So, ich gebe mal Feedback:

Zu meinem AM gibt es weiterhin keinen Kontakt.
Mein EM hat mir die Tage gestanden, dass er seit Anfang des Jahres eine S. Affäre hat.
Wir haben also seit vier Monaten an unserer Beziehung gearbeitet, ich fühlte mich schuldig, weil ich wusste, wie schlecht es ihm geht. Sah mich für alles verantwortlich.
Er hat hingegen seine Affäre heimlich fröhlich weiter geführt. Ohne aufzuklären, dass er ja auch fremd gegangen ist.
Ich denke, das hätte mir geholfen.

16.10.2020 05:08 • x 5 #2031


Sturmhöhe


Wie geht's dir mit allem nun?

16.10.2020 05:23 • x 1 #2032


Geradeaus


24
46
Liebe @allesvorbei,

was für unerwartete Neuigkeiten. Ich hatte mich schon gefragt, was mit dir passiert ist.

Und was jetzt? Ich wünsche dir viel Kraft.

16.10.2020 08:35 • #2033


Butterblume63


2441
1
5563
Liebe Te!
Vielleicht hilft dir das Wissen besser mit der Ehe abzuschließen. Was ich mies finde,dass
dein Mann sich in deinen Schuldgefühlen richtig gesuhlt hat statt ehrlich zu seiner Affäre zu stehen. Beide ward ihr unehrlich zueinander.
Ich hoffe ihr bekommt die Elternebene hin.

16.10.2020 08:47 • x 3 #2034


Sliderman

Sliderman


2106
3083
Zitat von Butterblume63:
Liebe Te!
Vielleicht hilft dir das Wissen besser mit der Ehe abzuschließen. Was ich mies finde,dass
dein Mann sich in deinen Schuldgefühlen richtig gesuhlt hat statt ehrlich zu seiner Affäre zu stehen. Beide ward ihr unehrlich zueinander.
Ich hoffe ihr bekommt die Elternebene hin.


Dem ist nichts hinzuzufügen!

16.10.2020 08:49 • x 1 #2035


6rama9

6rama9


6273
4
10547
Zitat von Allesvorbei:
Mein EM hat mir die Tage gestanden, dass er seit Anfang des Jahres eine S. Affäre hat.

Hat er die Affäre begonnen, nachdem er von deiner wusste oder hat er vorab schon eine begonnen?

Im ersten Fall könnte man ihm zugute halten, dass es eine Art Kompensation war. Im zweiten Fall wäre das dann wohl das endgültige Zeichen dass eure Ehe gescheitert ist.

16.10.2020 12:46 • x 2 #2036


Butterblume63


2441
1
5563
Liebe Te!
Wie geht es dir? Hat dein Mann eine eigene Wohnung?

25.10.2020 11:03 • #2037


darkenrahl

darkenrahl


2352
4362
Zitat von Allesvorbei:
So, ich gebe mal Feedback:

Zu meinem AM gibt es weiterhin keinen Kontakt.
Mein EM hat mir die Tage gestanden, dass er seit Anfang des Jahres eine S. Affäre hat.
Wir haben also seit vier Monaten an unserer Beziehung gearbeitet, ich fühlte mich schuldig, weil ich wusste, wie schlecht es ihm geht. Sah mich für alles verantwortlich.
Er hat hingegen seine Affäre heimlich fröhlich weiter geführt. Ohne aufzuklären, dass er ja auch fremd gegangen ist.
Ich denke, das hätte mir geholfen.


Na ja, ich weiss nicht so recht. Als deine Affäre vom AM beendet wurde, hat sie doch gut ein ganzes Jahr gedauert. Und wenn sie nicht beendet worden wäre, würdest du immer noch daran denken, deinen Mann zu verlassen für den AM.
Und wie du geschrieben hattest, wusste dein Mann von deiner Affäre. Warum nimmst du es jetzt krumm, dass er Anfang Jahr auch eine Affäre einging? Er war dir doch damals egal.
Ich denke, auch dein Mann wusste nicht von Anfang an von deiner Affäre.
Und, du hast deinem AM noch lange, und machst das ev. noch heute, nachgetrauert.
Warum jetzt deine Empörung?
Wobei, ich finde jede Affäre schei...e und respektlos.

16.11.2020 12:58 • x 2 #2038


Allesvorbei


450
1
425
Hallo, Ihr Lieben,

nach langer Zeit melde ich mich mal wieder zu Wort.
Es geht mir/uns gut.
Aufreibende, schwere Wochen und Monate liegen hinter uns. Ich stand oft vor dem Abgrund und wusste nicht mehr, wie es weitergehen soll und kann. Ich habe von Tag zu Tag gelebt, oft nicht wissend, was mich und uns erwartet. Ob und wie man all das, was passiert ist, je wieder kitten kann. Wir betraten ein Minenfeld und lebten ständig in der Angst, dass bei jeder falschen Bewegung eine Mine hochgehen könnte und nichts als Schutt und Asche hinterlässt.
Es waren mit die schwersten Momente in meinem Leben. Ich stieß an Grenzen, von denen ich gar nicht wusste, dass ich sie habe. Ich habe Seiten an mir kennengelernt, die ich nicht kannte und die mich abgestoßen haben.
Ja, es war teilweise die Hölle. Schlimmer als gedacht. Niemals hätte ich geahnt, was das Leben für Schattenseiten bereit halten kann.
Eigentlich würde ich schreiben, dass 2020 so ziemlich das beschissenste Jahr war, das ich je hatte. Aber dem ist nicht so.
Denn der dunkelste Moment ist immer der kurz vor Sonnenaufgang.
Mein Mann und ich haben eine sehr, sehr gute Therapeutin gefunden. Wir machen Paar- und Einzeltherapie bei ihr.
Ich habe in den vergangenen Monaten viel über mich, über meinen Mann und uns gelernt.
Und vor ein paar Tagen hat es bei mir klick gemacht. Warum auch immer.
Ich war immer eine Getriebene. Bedürftige. In den letzten Wochen hatte ich panische Angst, meinen Mann zu verlieren. Die Familie zu verlieren.
Und seit Kurzem denke ich: es kommt, wie es kommt. Ich muss jetzt für mich einiges klären: was ich wirklich will, wer ich bin, was ich mir von einem Partner wünsche. Wie ich mein Leben führen möchte.
Die Chance, dass mein Mann der Mann an meiner Seiten bleiben wird, ist groß.
Aber wenn nicht, dann eben nicht. Der Druck ist raus. Und das macht es um so vieles leichter.
Ich bin gerade dabei, meinen Mann neu zu entdecken. Und das ist spannend. Und tief. Und schön. Es fühlt sich gut an.
Ob wir es schaffen, steht in den Sternen. Wir wünschen es uns. Und nicht wegen der Kinder, sondern wegen uns. Wir werden sicher noch einiges verarbeiten müssen. Aber wir können es hinbekommen.

Tja, und der Ex-AM? Der hat sich wirklich nicht mehr gemeldet. Aber das macht nichts. Der soll sein Leben leben und ich meins.
Wenn ich mehr ich gewesen wäre, mehr in meiner Mitte geruht hätte, hätte es ihn gar nicht gebraucht.

Aber eine wichtige Erkenntnis habe ich gewinnen: nie, aber wirklich nie wieder eine Affäre. Sollte ich wieder einmal einen anderen Mann kennenlernen, würde ich zuerst mit meinem Mann reden, damit wir an unserer Ehe arbeiten können. Wenn das nicht gelingen würde, würde ich mich trennen, mein Leben ordnen und mich dann auf den neuen Mann (oder einen anderen) einlassen.
Aber zweigleisig fahren ist Murks. Da kommt nur Mist bei raus!

Alles Liebe

05.12.2020 14:22 • x 15 #2039


Allesvorbei


450
1
425
Ach ja, Nachtrag: und eine Ehe/Beziehung nur dann zu beenden, wenn der/die Nächste in den Startlöchern steht, ist für mich jetzt auch ein No-Go. Entweder man trennt sich, weil es nicht mehr passt. Oder man bleibt zusammen und arbeitet an der Beziehung.

05.12.2020 14:43 • x 11 #2040



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag