330

Affäre beendet und jetzt?

Kousar981

Hallo zusammen,
Würde einfach gerne mal meine Story Niederschreiben!

Ich verheiratet und habe ein Kind!
Eigentlich alles super, und nie den Gedanken gehabt eine andere Frau wirklich kennenzulernen.

Naja es ist dann irgendwie passiert, eine Kollegin mit der ich mich einfach nur gut verstand!
Sie hat mich dann mal privat angeschrieben und so hat alles langsam angefangen. (Sie ist 13 Jahre jünger und wirklich sehr attraktiv)

Naja nach langen hin und her und Interesse von beiden, haben wir uns verabredet und wollten beide nur eine S. Beziehung! Verurteilt mich bitte nicht direkt, denn ich weiß das alles schon selbst was ich damit meiner Frau/Familie antue!

Naja aus einer geplant ganz lockeren Geschichte ist leider doch was ziemlich ernstes geworden.
Haben uns beide verliebt und versucht damit umzugehen!

Anscheinend war es bei mir dich etwas mehr, denn sie hat dann vor kurzem Kontakt mit einem anderen angefangen.
Mir gefiel das nicht wirklich und als ich ihr das sagte, war sie sauer und meinte das ich ja alles schon habe und sie nicht auf der Stelle stehen bleiben kann!

Ist auch verständlich für mich, nur habe ich ein paar Tage vorher geplant mit ihr wegzufahren und ihr zu sagen, dass ich bereit wäre mit ihr diesen ganz schweren Weg zusammen zu gehen und mich zu trennen. Denn ich glaubte, dass sie die richtige gewesen wäre!

Aber ich habe es dann vor zwei Tagen beendet, denn wenn ein neuer Typ im Spiel ist kann ich das so nicht und weil ich ihr kein schlechtes Gewissen machen will und ihr nicht ihren besten Jahre stehlen will!
Sie war sehr enttäuscht, und als sie mich fragte warum, habe ich ihr alles erzählt was ich mit ihr eigentlich geplant hatte.

Naja sie fühlt sich dazu gar nicht bereit, und will das in ihrem Alter auch nicht durchmachen. Absolut verständlich für mich nur tut es natürlich schon weh. Vorallem weil sie mir oft sagte, dass sie gerne jeden zeigen will, dass ich ihr Mann bin und sie durch mich die schönste Zeit ihres Leben hatte! Manchmal schwer für mich nachzuvollziehen warum sie mir so etwas sagte und es dann doch nicht will!
Vielleicht ist der andere einfach viel cooler für sie oder sie war nicht ganz ehrlich!
Keine Ahnung, war halt nur ein schöner Traum anscheinend!

Sie will weiter Kontakt mit mir, aber das kann ich zur Zeit nicht!
Habe zwar Angst sie ganz aus den Augen zu verlieren aber ich schaffe es anders nicht sie zu vergessen!

Jetzt steh ich halt da und versuche wieder alles zu richten was ich zerstört habe!

Vielen Dank für Kommentare und vielleicht ein paar Tipps von Leuten die evtl. Mal das gleiche erlebt und durch haben.

10.07.2018 21:35 • x 1 #1


Malina84

279
5
255
Hallo, weis deine Frau denn von der anderen? Und liebst du deine Frau nicht mehr? Wie würde es denn in einer gewissen Zeit aussehen wenn der Alltag da wäre? Wenn du eigentlich Nie an eine andere gedacht hattest warst du ja anscheinend zufrieden mit deiner Frau. Nur ehrlich solltest du schon sein und überlegen wer dir wirklich am Herzen liegt und nicht nur weil du gerade verliebt bist.

10.07.2018 21:44 • x 1 #2


BrokenHeart

1406
1871
Das Verhalten Deiner Affäre kann ich verstehen ...
und Deine Frau tut mir leid .... wie kannst Du noch ruhig schlafen?

Irgendwann muss mal auch mal Farbe bekennen und nicht immer den Weg des geringsten Widerstands gehen .....

10.07.2018 21:51 • x 7 #3


KBR

7550
4
11402
Was genau ist Deine Frage?

Und jetzt?

Jetzt solltest Du entscheiden, ob Deine Ehe Dir so viel wert ist, dass Du in einer Weise daran arbeiten willst, dass so etwas nicht mehr vorkommen kann. Sobald Du das entschieden hast, solltest Du die Konsequenzen daraus ziehen.

Ich für meinen Teil würde keinen Mann haben wollen, der sich eigentlich schon zur Trennung entschieden hatte und nur bleibt, weil eine andere Frau gesagt hat "Nö, lass mal lieber."

10.07.2018 21:57 • x 7 #4


verwickelt

272
352
Ich fasse mich kurz:
1. Kein privater Kontakt mehr. Höchstens noch fachlicher Austausch und belangloser Smalltalk in der Gruppe.
2. Lass Dich auf Geschlechtskrankheiten testen. Das bist Du Deiner Frau schuldig.
3. Solange Du es geheimhalten kannst, erzähle weder Deiner Frau noch Deinen Kollegen davon.
4. Finde heraus, was Dir in Deiner Ehe fehlt. Wenn man es ändern kann, dann ändere es gemeinsam mit Deiner Frau. Wenn man es nicht ändern kann, dann trenne Dich von Deiner Frau und finde zu Dir selbst.

10.07.2018 21:58 • x 7 #5


6rama9

6rama9

1314
2
2007
Zitat von Kousar981:
Jetzt steh ich halt da und versuche wieder alles zu richten was ich zerstört habe!

Wie äußern sich denn Deine Versuche? Und was willst Du eigentlich wieder richten? Dein Beitrag hört sich eigentlich nur nach Selbstmitleid an, weil Deine Affäre (logischerweise) keine Beziehung mit einem 13 Jahre älteren, nachgewiesenermaßen untreuen Mann will, wenn sie einen charakterlich einwandfreien, gleichaltrigen Mann haben kann.

Ganz ehrlich, was hast Du eigentlich erwartet? Lässt die Mid-Life Crisis bei Dir grüßen?

10.07.2018 22:04 • x 3 #6


GastAnna

Ich habe eine ähnliche Trennung hinter mir nur dass wir beide verheiratet sind. Mein AM hat das ganze beendet, er sagte er liebt mich - und hat sich dann komplett aus dem Kontakt zurückgezogen. Das war in etwa das Schlimmste was er mir antun konnte. Nicht das Ende der 'Parallelbeziehung' (auch bei uns war Liebe im Spiel daher keine Affaire i.e.S.) sondern das komplette Ignorieren. Es ist jetzt ein halbes Jahr her und es tut immer noch weh. Ich habe noch nie das Gefühl gehabt so sehr geliebt zu werden aber ich bin auch noch nie so sehr enttäuscht worden. Anna

10.07.2018 22:05 • x 5 #7


Sad1979

167
2
159
Ich habe mir auch an so etwas die Finger verbrannt... Einer verliebt sich, einer nicht. Der Klassiker. Ich stehe genauso da und versuche nun, meine Ehe zu retten, auch, wenn ich noch sehr unglücklich über das Ende meiner Affäre bin, ich kann es nicht beschönigen.

Schreib mir gerne eine PN, ich kann es leider nicht, da du wohl "nur" Gast bist.

10.07.2018 22:07 • x 3 #8


6rama9

6rama9

1314
2
2007
Zitat von Sad1979:
Ich stehe genauso da und versuche nun, meine Ehe zu retten

Warum? Besser der Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach? Ich persönlich würde es hassen, mich mit der B-Ware abgeben zu müssen, wenn ich mich innerlich anders entschieden habe.

10.07.2018 22:14 • x 4 #9


Kousar981

@BrokenHeart: ich kann das verhalten ja auch verstehen... und kannst dir gar nicht vorstellen wie sehr mir meine Frau leid tut!

@verwickelt: danke für die knappen aber wohl richtigen Tipps!

@6rama9: Es soll nicht nach Selbstmitleid klingen, es ist einfach nur gerade ein Schwierige Situation für mich,

@Anna: bist du denn bei deinem Mann geblieben und versucht das alles wieder hinzukriegen oder trauerst du deinem AM mehr hinterher als dich um dein Leben zu kümmern?

@Sad: Wie lange ist es denn bei dir her?

Ich für meinen teil, möchte um meine Familie kämpfen

10.07.2018 22:23 • x 2 #10


KBR

7550
4
11402
Abgefahren. Gibt es hinter meinem Rücken eine geheime Vereinbarung von Neu-Usern, mich zu ignorieren? :mrgreen:

10.07.2018 22:25 • x 4 #11


_Konstantin

_Konstantin

1259
1664
Hi

na na - was ist denn da in Dich gefahren? Hat Dich das jüngere Alter und ihr Äußerliches so verwirrt? Und dann auch noch sehr viel weitergehende Gedanken, trägst Gedanken zu Trennung und gemeinsamer Zukunft? Hast Frau und Kind und damit Verantwortung - das alles schmeißt Du über Bord? Nur weil Dir bei dieser Frau die Hose spannt. Du hattest wohl vergessen, dass ihr nur eine _se. uelle Beziehung pflegen wolltet. Auch wenn es bei dieser Frau zu mehr gereicht hat, hat sie aber nicht wirklich und ernsthaft eine gemeinsame Zukunft mit Dir angestrebt. Was sagte sie Dir? Sie will nicht auf der Stelle treten. Du hast ja schon alles - deshalb auch parallel-Bekanntschaften mit anderen.

Dazu fällt mir ein: Hier steh ich nun ich armer Wicht und mache ein gar dummes Gesicht; jetzt plagen Dich die Sorgen schwer, wo bringe ich jetzt neue Ideen her; jetzt überlege hin und her, aber Du merkst, jetzt ist der Kopf Dir schwer;

Denke mal gründlich über all das nach - und noch etwas: Was würdest Du denken und wie würdest Du reagieren, wenn deine Frau so etwas machen würde? Du hast geschrieben - Zitat Anfang "Anscheinend war es bei mir dich etwas mehr, denn sie hat dann vor kurzem Kontakt mit einem anderen angefangen. Mir gefiel das nicht wirklich und als ich ihr das sagte, war sie sauer und meinte das ich ja alles schon habe und sie nicht auf der Stelle stehen bleiben kann!"

Hast Du die Erwartung, dass deine Frau und dein Kind Verständnis für deine pupertären Eskapaden aufbringen sollten? Verspiele nicht das Vertrauen deiner Familie, sondern gestalte mit Aufmerksamkeiten und Anerkennung den Alltag in der Familie. Das ist Aufgabe genug, die oftmals vernachlässigt wird.

10.07.2018 22:26 • x 8 #12


fe16

fe16

24357
1
29016
[quote="KBR"]Abgefahren. Gibt es hinter meinem Rücken eine geheime Vereinbarung von Neu-Usern, mich zu ignorieren? :mrgreen:[/



:gruppenkuscheln:

Ich bin alt User

Und knuddel dich

10.07.2018 22:30 • x 4 #13


Kousar981

Natürlich hat mich ihr Äußeres verwirrt! was soll es am Anfang sonst gewesen sein (sein wir mal ehrlich)...
Ich kann es einfach nicht erklären, denn es hat sich halt einfach so entwickelt. Ist ja auch nicht so, dass nur ich das wollte und solche Dinge gesagt habe, Sie hat es mir auch immer wieder gesagt , deswegen ist es auch jetzt einfach Schwierig für mich das sofort abzuhacken.

Ich will doch kein Mitleid von euch, sondern wollte es einfach mal runterschreiben und hoffe auf Tipps oder Erfahrungen von Leuten die so etwas auch erlebt und Mitgemacht haben, denn jeder der das gemacht hat wieß auch, dass man damit nicht einfach zu Freunden geht und nach einem Rat fragt.

10.07.2018 22:37 • x 2 #14


Sad1979

167
2
159
Ungefähr einen Monat ist es jetzt her. Und ja, ich kann es verstehen. Ich war genauso blöd. Das Ungleichgewicht in solchen Konstellationen sorgt irgendwann für das böse Erwachen, und die, die hier die Nase rümpfen, waren wahrscheinlich eher auf der anderen Seite. Verstehen kann ich beide Seiten!

10.07.2018 22:39 • x 2 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag