190

Affäre begonnen, Freundin auf der Straße

Brightness2


2480
6718
Zitat von tooplio:
Ich finde es sehr interessant, dass ihr euch so über dieses Lebensmodell echauffiert. Wir sind eher konservativ und haben uns bei unserem Zusammenziehen so entschieden damals. Ich war fein damit und sie auch. Wenn ihr nicht so leben wollt, ist das ja vollkommen in Ordnung, aber sich darüber lustig zu machen, finde ...

Hm, ich echauffiere mich nicht. Was ist denn nun dein Problem, wie kann dir hier geholfen werden? Du hast die Möglichkeit in der Beziehung zu bleiben, euer Lebensmodell weiter zu leben und deine Affaire als Langzeitzweitfrau zu installieren. Auch das könnte in eurem konservativen Rahmen -Diskretion vorausgesetzt- passend argumentiert werden. Du kannst dich trennen und deine Ex in spe weiterhin versorgen. Hindert dich ja nun auch niemand. Welche Impulse benötigst du, um für dich einen Weg zu finden? Denn in deiner Antwort betreibst du nur Blaming gegenüber den bisherigen Inputs, die jetzt so überraschend anhand deiner Schilderungen auch nicht waren.

22.06.2022 17:32 • x 5 #46


ElGatoRojo

ElGatoRojo


6943
1
13152
Zitat von Brightness2:
euer Lebensmodell weiter zu leben und deine Affaire als Langzeitzweitfrau zu installieren.

.... wäre das Einfachste. Erstmal. Denn für mich ist fraglich, wie lange der neue kleine Schmetterling dabei bleibt.

22.06.2022 17:36 • x 1 #47



Affäre begonnen, Freundin auf der Straße

x 3


Arnika

Arnika


4428
4
7140
Zitat von tooplio:
Daran ist nichts Falsches, auch wenn es manch emanzipierte Dame nicht verstehen möchte.

Falsch ist daran überhaupt nichts, so lange der eine nicht auf die Idee kommt, die Beziehung nicht mehr zu wollen. Denn das frühere Modell ging ja nur, weil du dich nicht eben nicht trennen hast können. Da lief dann vielleicht mal eine 21jährige nebenher, aber das war’s.
Nur scheinst du mit dem Modell ja plötzlich ein Problem zu haben. Wieso eigentlich? Du kannst sie ja auch weiter finanziell unterstützen. Wer hindert dich daran?

22.06.2022 17:55 • x 5 #48


Brennessl

Brennessl


168
365
lieber tooplio!

Zitat von tooplio:
Ich habe so ein schlechtes Gewissen, sie wird ohne mich allein da stehen und nicht über die Runden kommen. Ich überlege schon wochenlang, was ich tun kann, wie ich es beenden kann. Ich will nicht mehr in dieser Beziehung sein, aber ich muss es, weil sie sonst auf der Straße sitzt.


wenn du die beziehung nicht mehr willst musst du tacheles reden, das weißt du selber.

überlege dir vorher inwieweit du bereit bist deine partnerin in ihrem neuen leben zu unterstützen. ich meine sie hat doch eine ausbildung? arbeit findet sich immer. biete ihr an eine wohnung zu suchen oder was auch immer, irgendwas das dein gewissen etwas erleichtert. du brauchst einen plan.

ihr habt euch dieses modell gemeinsam ausgesucht, das heißt aber nicht, dass du bis an dein lebensende für sie sorgen musst.

willst du weiter ein doppelleben führen? deiner affaire wird das auch bald nicht mehr gefallen.

22.06.2022 18:14 • x 1 #49


Unterwegs

Unterwegs


767
1874
Zitat von Arnika:
Nur scheinst du mit dem Modell ja plötzlich ein Problem zu haben. Wieso eigentlich? Du kannst sie ja auch weiter finanziell unterstützen. Wer hindert dich daran?

Sehe ich genauso.

Wenn du das Modell ja so verteidigst, warum zahlst du dann nicht einfach schön weiter?

Nein im Ernst. Das Modell an sich mag für dich ja schön und gut sein, allerdings ist der abhängige Partner am A@sch, falls der Andere sich trennen sollte. Und ja, wenn Kinder im Spiel sind kriegt man zwar Unterhalt, aber will man dann wirklich im Alter an der Minimumsgrenze leben?

Da sollte man definitiv weitblickender denken.
Euer Modell hat ja noch nicht mal 10 Jahre gehalten (ohne Kinder).
Mit 32 hat man noch gute 40-50 Jahre vor sich.
Also das würde ich deiner Freundin ja schon Nahe legen :/

22.06.2022 18:18 • x 4 #50


Brennessl

Brennessl


168
365
ich weiß nicht ob das lebensmodell hier so einen einfluss auf eure beziehung hatte tooplio, ist ja eigentlich auch egal.

fakt ist du bist fremdverliebt und willst dich trennen, da spielt es meiner meinung nicht so eine große rolle ob sie arbeitet oder nicht, es braucht eben mut mit der wahrheit rauszurücken.

ist der versorgerposten für dich vielleicht die ausrede die trennung rauszuziehen, weil dir eben der mut fehlt?

22.06.2022 18:26 • x 1 #51


Massio

Massio


4022
2
3136
Zitat von tooplio:
Frau (21)


Zitat von tooplio:
Sie ist für ihr Alter sehr reif und erwachsen.

da musste ich erstmal gleich an meine AF denken, sie ist ja mittlerweile auch 21

22.06.2022 18:32 • #52


Arnika

Arnika


4428
4
7140
@Unterwegs Knallhart gesagt, wenn er seine Freundin nicht zum professionellen Gewerbe zählt, kann er sie ja auch ohne ihre Dienstleistungen weiter versorgen. Oder ist das nur drinnen, solang sie das Bett mit ihm teilt?

Ein Dauerauftrag bei der Bank ist schnell eingerichtet. Problem gelöst.

22.06.2022 18:41 • #53


Pinkstar

Pinkstar


9286
2
12853
Zitat von tooplio:
Ich überlege schon wochenlang, was ich tun kann, wie ich es beenden kann. Ich will nicht mehr in dieser Beziehung sein, aber ich muss es, weil sie sonst auf der Straße sitzt

Hallo tooplio,

Wieso denken eigentlich immer noch die Männer, wir Frauen können ohne euch nicht klarkommen?

Die Zeiten sind vorbei!

Aus meiner Sicht redest du dir das nur schön, um nicht so ein schlechtes Gewissen zu haben, dass du deiner Freundin fremdgehst

Dabei schadest du deiner Freundin mehr mit deinem Fremdgehen, als dass du es beendest und ihr finanziell noch etwas aushilfst, bis sie was Eigenes aufgebaut hat.

Sag ihr ehrlich, dass du jemand anderes liebst, du sie aber finanziell noch unterstützt, bis sie nen Job und ne Wohnung hat und gut ist das.

Aber ich hoffe eher, sie verzichtet auf dein Geld und kriegt es selber hin, sich was aufzubauen, ohne dass sie dich dafür noch braucht

L G Pinkstar

22.06.2022 18:50 • x 2 #54


Malina84


1012
7
1340
Du hast kein Problem damit sie zu betrügen aber du musst sie ja auf jeden Fall versorgen. Das ist doch totaler Quatsch. Erstmal solltest du ehrlich zu ihr sein!
Was würdest du denken wenn sie eine Affäre hätte?
Ihr habt eine Beziehung seit 7 Jahren und da sollte man doch so fair sein und mit dem Partner offen reden. Und ja, wenn es für euch beide das super Modell ist, das du arbeitest, sie den Haushalt macht, ist das natürlich eure Sache. Aber ihr habt das wohl nicht weiter gedacht. Sie bekommt später keine Rente und hat keine Berufserfahrung. Was ist wenn sie doch irgendwann arbeiten möchte? Dann ist es schwer was zu finden.
Ihr seid nicht verheiratet. Also ist sie auch nicht abgesichert. Du kannst schluss machen und sie steht da ohne alles. Das sollte man doch auch bedenken.
Und was ist wenn sie jetzt die Trennung möchte und nicht das Bett mit einer 21 jährigen teilen möchte. Vielleicht möchte sie dann ja auch selbstständig werden und denkt sich, lieber alleine als betrogen zu werden.

22.06.2022 19:11 • x 3 #55


Isely

Isely


11930
2
23488
Zitat von tooplio:
Ich finde es sehr interessant, dass ihr euch so über dieses Lebensmodell echauffiert. Wir sind eher konservativ und haben uns bei unserem Zusammenziehen so entschieden damals. Ich war fein damit und sie auch. Wenn ihr nicht so leben wollt, ist das ja vollkommen in Ordnung, aber sich darüber lustig zu machen, finde ich irgendwie ziemlich Panne. Ich bin gerne der Versorger und kümmere mich.


Weisst du, genau, das Model 1954 , dass war so. Und wenn Erwin 1971 weg war, weil die Kinder alt genug waren, sah es mau für Helga aus. Kaum bis keine Rente..
Euer Lebensmotto ist nur so lange gut, wie du es freiwillig fütterst.
Keine Ausbildung und vielleicht bald mit Kind, ach was soll’s, der Staat zahlt dann schon… Also wir alle, gäll… ?

22.06.2022 20:00 • x 4 #56


Isely

Isely


11930
2
23488
Zitat von tooplio:
Wir sind eher konservativ


Ähm du übrigens eher nicht.
Oder nur in Teilzeit , denn zum Konservativen gehört bescheixxen nicht dazu…

22.06.2022 20:02 • x 4 #57


Blanca

Blanca


4424
27
6610
Zitat von tooplio:
Ich überlege schon wochenlang, was ich tun kann, wie ich es beenden kann. Ich will nicht mehr in dieser Beziehung sein, aber ich muss es, weil sie sonst auf der Straße sitzt. Was kann man da tun?

Schenk Deiner Freundin reinen Wein ein.

Sag ihr, daß sie noch x Monate bei Dir wohnen kann. Danach sollte sie Job und Zimmer haben.

Fertig.

Sie muß nicht auf der Straße landen. Sie kann arbeiten und sich selbst finanzieren. Für den Anfang kann sie auch wohnen gegen Hand suchen, da gibt's einiges, siehe FB - auch im Ausland. Alles eine Frage von Wille, Mobilität, Flexibilität, Ansprüchen - mehr nicht.

22.06.2022 20:33 • #58


Milly85

Milly85


981
2063
Zitat von Tisiphone:
Habt ihr auch mal an später gedacht? Wenn deine Freundin nicht arbeitet, tut sie auch nix für ihre Rente. So etwas kann ich überhaupt nicht ...

Dankeschön!

das hat nix Emanzipation zu tun! Das ist einfach nur DUMM - insbesondere wenn man als frau dann nicht mal im sicheren Hafen der Ehe ist! So kann sie dann im Fall einer Trennung noch die Hälfte deiner rentenpunkte abkriegen - aber so?

22.06.2022 20:41 • x 2 #59


Blanca

Blanca


4424
27
6610
Zitat von tooplio:
Wir sind seit 7 Jahren zusammen und wohnen auch zusammen.

Steht sie mit im Mietvertrag?

22.06.2022 20:45 • #60



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag