157

Arbeitskollege hat Familie

Jemina

44
1
26
Guten Morgen ,

ich muss mir das einfach von der Seele schreiben , weil es mich momentan innerlich zerreißt.

Es gibt einen Arbeitskollegen ,zwischen uns war von Anfang an was in der Luft , aber es war für mich nie relevant , weil er verheiratet und 2 kleine Kinder hat.

Er kommt unter der Woche her um hier zu arbeiten und am Wochenende fährt er immer nach Hause.
Ich wurde schon öfter´s mal gefragt, ob wir nicht was unternehmen wollen,habe es aber immer geschafft es irgendwie auslaufen zu lassen.

Vor einem Monat schrieb er mich dann an , dass er mich vermisst er gern mit mir zusammen wäre, wie man es geheim halten könnte.Er hat mich abends nach Hause gefahren und Ich habe Ihm gesagt , dass es nur ein "Problem" an dieser Sache gibt , dass er verheiratet ist und habe auf seinen Ring gezeigt, dass ich eben nicht die 2.Frau in seinem Leben sein möchte.
Er meinte,dass er sich verliebt hat und er einfach nur Angst hat seine Kinder zu verlieren.

Ich habe Ihm gesagt , dass es besser ist , wenn wir keinen weiteren Kontakt mehr haben ,weil ich weiß, dass er sich von seiner Familie nicht trennen wird und wir normal bei der Arbeit miteinander umgegen können(soweit das überhaupt möglich ist), aber dass ich auch nicht mehr möchte, dass er mich nach Hause bringt.

Hinzu kommen auch noch die Sprach Probleme , dass man halt nicht so offen "reden" kann wie man es sonst kennt.

Gestern hat es so geschüttet , dass er auf mich gewartet hat und mich bringen wollte- ich bin Stark geblieben und habe Nein gesagt und trotzdem fühle ich mich jetzt schrecklich , als hätte ich Ihn abgewiesen und einen Korb gegeben, dabei müsste er sich schlecht fühlen und eigentlich schämen.

Ich sehe die Geschichte schon sehr rational , möchte ich so jemanden haben der hinter meinem Rücken mit anderen Frauen schreibt . Nein ,möchte ich nicht aber Kopf und Herz sind einfach nicht im Einklang.

13.03.2018 09:25 • x 1 #1


Kummerkasten007


6891
2
8013
Zitat von Jemina:
dass er mich vermisst er gern mit mir zusammen wäre, wie man es geheim halten könnte

Zitat von Jemina:
Er meinte,dass er sich verliebt hat und er einfach nur Angst hat seine Kinder zu verlieren.


Bla bla bla

Der will bisschen rumpoppen unter der Woche, und am WE macht er dann auf treuen Ehemann.

Blocke jeden Kontakt konsequent ab, sonst wirst Du in ein paar Monaten hier landen mit einer massiven Affärengeschichte im Rücken.

13.03.2018 09:30 • x 15 #2


Puppenmama5269


Bist du verliebt in ihn?
Hattet ihr schon was mit einander?

Grundsätzlich wäre es besser niemals was mit Kollegen anzufangen. Das geht nie gut.
Never f*** the company.

13.03.2018 09:30 • x 2 #3


TinTin1980


Ähm. Du hast ihm doch einen Korb gegeben. Schlecht musst du dich nicht fühlen, denn das war eine gesunde Reaktion auf die Annäherungsversuche eines verheirateten Mannes.
Du möchtest sowas nicht und gut ist. Wenn jemand einen Kuss von dir möchte und du ihn nicht küssen willst, dann ist das dasselbe in grün. Du hast Grenzen und die haben andere zu respektieren.

13.03.2018 09:31 • x 4 #4


TinTin1980


Zitat von Puppenmama5269:
Bist du verliebt in ihn?
Hattet ihr schon was mit einander?

Grundsätzlich wäre es besser niemals was mit Kollegen anzufangen. Das geht nie gut.
Never f*** the company.


Aber sowas von! Einer meiner Grundsätze. Habe das bei anderen gesehen, wie böse sowas enden kann.

13.03.2018 09:32 • x 1 #5


tonja


1018
1394
Bleib weiter stark. Du wirst sehen, wenn du nicht anschnappst, wird in ein paar Wochen die nächste umgarnt.

13.03.2018 09:34 • x 2 #6


regenbogen05


2707
2984
Zitat von Jemina:
Er meinte,dass er sich verliebt hat und er einfach nur Angst hat seine Kinder zu verlieren.

Das Übliche eben. Sei froh, dass Du ihm einen Korb gegeben hast. Das erspart Dir richtig viel Kummer.
Zitat von Jemina:
möchte ich so jemanden haben der hinter meinem Rücken mit anderen Frauen schreibt .

Nein, das möchtest Du nicht. Und hätte er tiefer gehende Gefühle, sollte er bei sich erst mal Ordnung schaffen und dann zu Dir kommen.
Zitat von Jemina:
aber Kopf und Herz sind einfach nicht im Einklang.

Ich kann Dir nur raten: lass Dich nicht auf ihn ein. Dein Kummer und viele Tränen sind vorprogrammiert. Leider Erfahrungswerte.

13.03.2018 09:39 • x 4 #7


Selbstliebe

Selbstliebe


4395
1
3932
Zitat von Jemina:
Ich sehe die Geschichte schon sehr rational , möchte ich so jemanden haben der hinter meinem Rücken mit anderen Frauen schreibt . Nein ,möchte ich nicht aber Kopf und Herz sind einfach nicht im Einklang.


Genau diesem Grundsatz solltest du treu bleiben: will niemand- braucht niemand!
Schont dein Herz und stärkt deinen Verstand!

13.03.2018 09:42 • x 2 #8


TinTin1980


Lies mal hier im Affären-Unterforum. Danach kannst du dir auf die Schulter klopfen und sagen "gut gemacht!"

13.03.2018 09:44 • x 3 #9


Jemina


44
1
26
@Kummerkasten , dass möchte ich ja nicht ,weil ich einfach nicht der Typ Frau dafür bin ich kann dass vom Kopf auch gar nicht, wenn ich weiß,zu Hause sitzen Frau und Kinder.

@puppenmama Ja das bin ich , aber nein es ist bisher nicht´s gelaufen und wird es auch nicht ,weil es mir dann seelisch noch schlechter gehen würde als jetzt schon.

@tonja das kann natürlich gut möglich sein

13.03.2018 09:47 • x 1 #10


Puppenmama5269


@Jemina

Dann haste alles richtig gemacht. Und glaub mir, mit der Zeit ist auch bei dir das "verliebt" sein weg.
Schön das du den Kopf eingeschaltet hast. Machen nur wenige. Schön das DU Verantwortung übernommen hast.

Du hast offensichtlich das Herz am rechten Fleck.
Und wer weiß, was du dir da für ne Baustelle eingefangen hättest, wenn du ihn an dich ran gelassen hättest.

Geh auf Abstand von ihm. Auch kein Texten mehr privat. Kannst ihm auch sagen, dass du nur als Kollegin mit ihm in Kontakt bleibst.
Mal schauen wie er reagiert. Wahrscheinlich verärgert. Aber wenn dem so ist, sollte es dich noch mehr bestätigen.

13.03.2018 09:54 • x 5 #11


Selbstliebe

Selbstliebe


4395
1
3932
Zitat von Jemina:
@Kummerkasten , dass möchte ich ja nicht ,weil ich einfach nicht der Typ Frau dafür bin ich kann dass vom Kopf auch gar nicht, wenn ich weiß,zu Hause sitzen Frau und Kinder.





Aber du weißt hoffentlich auch, dass genau diese Haltung ihn triggert: die Frau, die er nicht haben kann. Du bist magisch anziehend für ihn. Er wird auch weiter baggern, was das Zeug hält.

13.03.2018 10:02 • x 1 #12


Clarissa_83


Zitat von Selbstliebe:

Aber du weißt hoffentlich auch, dass genau diese Haltung ihn triggert: die Frau, die er nicht haben kann. Du bist magisch anziehend für ihn. Er wird auch weiter baggern, was das Zeug hält.


Sehe ich auch so. Männer sind Jäger. So lange versuchen bis man bekommt was man wollte. Hatte er es dann, ist es uninteressant

13.03.2018 11:31 • #13


TinTin1980


Waidmanns Heil !

13.03.2018 11:36 • x 1 #14


Selbstliebe

Selbstliebe


4395
1
3932
Zitat von Clarissa_83:

Sehe ich auch so. Männer sind Jäger. So lange versuchen bis man bekommt was man wollte. Hatte er es dann, ist es uninteressant


ja, und ganz besonders anziehend sind dann noch die Frauen, die sich *zieren*, die Vorbehalte und Moralvorstellungen gegenüber Affären haben - die sie erst noch knacken müssen.
Aber fallen gelassen werden sie dann trotzdem, shice Spiel halt! Sollte man nur mitspielen, wenn man eigene Affären - Spielregeln verfolgt.

13.03.2018 11:38 • x 1 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag