88

Beim Lügen und Betrügen? ertappt - jetzt Ghosting

Anker1

Anker1


795
1461
Zitat von Krümel:
Ach, ich hätte mir das alles nicht gefallen lassen sollen!


Mach dich nicht fertig, du hast nichts falsch gemacht.
Du hast an die Liebe geglaubt und bist an einen perfekten Blender geraten .

Sei stolz, dass es recht früh raus kam und dein Bauchgefühl stimmt.

Stimme auch Annika zu.
Das muss er in Perfektion drauf haben, da bist du mit Sicherheit weder die erste noch die letzte.

09.09.2020 17:03 • x 1 #76


Annika82


Für dich Krümel als Faustegel: Wenn Mann in den ersten Monaten nicht wirbt und wirbt und wirbt, sondern Aufgaben verteilt wie "Hilf mal beim Umzug!", "Hör dir mein Elend zum Thema Ex an", "Lass mich mehr bei dir sein, als dass ich dich zu mir einlade" oder auch "Du bist so eine starke und kluge Frau, ich hätte da noch mal meine Steuererklärung zu machen..." - dann lass es vorbei sein. Still und einfach vorbei. Streichle dem Mann sanft übers Haar und sag ihm, dass du in deine Fähigkeiten voll vertraust und deiner Kompetenz Schwierigkeiten zu erkennen auch. Dann sag leise Servus und geh...

09.09.2020 17:07 • x 5 #77



Beim Lügen und Betrügen? ertappt - jetzt Ghosting

x 3


Krümel


63
2
22
Zitat von Annika82:
Das klingt doch sehr gewohnt. So als würde er normal so Zuhause kommunizieren. Zuhause? Ja, ich denke, da wird es noch ein weiteres festes Zuhause geben oder aber, er ist so ein Beziehungshopper, dass er tatsächlich in einer Langzeitbeziehung lebt, nur eben mit viele unterschiedlichen Partnerinnen. Und die nennt er der Einfachheit halber alle Mausi...

Mal so in den Raum gedacht.


Darüber habe ich tatsächlich auch schon nachgedacht, weil es immer "Hasi" oder "Schnupselchen" war und er anfangs sogar gefragt hat, ob es meinerseits Einwände dagegen gibt.
Oh man, ich bin einfach nur bescheuert gewesen!

Und ja, mein Bauchgefühl brüllt mich jetzt erst recht an, dass da mehrere am Start waren/sind und wenn das mein Bauchgefühl sagt, weiß ich ja jetzt, dann stimmt's!

Dieses verdammte Dreckschw...!
Ich könnte so kot...!

Sorry!

09.09.2020 20:24 • x 1 #78


Annika82


Vielleicht wäre es eine gute Idee mal STD Tests machen zu lassen. Einfach zur Sicherheit falls ihr irgendwann keinen Schutz mehr benutzt habt.

09.09.2020 21:08 • x 1 #79


Krümel


63
2
22
Zitat von Annika82:
Vielleicht wäre es eine gute Idee mal STD Tests machen zu lassen. Einfach zur Sicherheit falls ihr irgendwann keinen Schutz mehr benutzt habt.


Danke, hatte letzte Woche ohnehin Termin und hab das checken lassen. Noch kam kein Anruf, das etwas nicht stimmt.

Das wäre noch die absolute Krönung! Gut, aber das wäre dann wirklich mal auch meine Schuld.

09.09.2020 22:10 • #80


Annika82


Gut. Damit brauchst du dich jetzt "nur" um die seelischen Verletzungen kümmern. Alles andere wäre viel gravierender. Atme durch.

Der Typ wird seinen Meister noch finden. Ist immer so.

09.09.2020 22:14 • x 1 #81


Krümel


63
2
22
Zitat von Annika82:
Gut. Damit brauchst du dich jetzt "nur" um die seelischen Verletzungen kümmern. Alles andere wäre viel gravierender. Atme durch.

Der Typ wird seinen Meister noch finden. Ist immer so.


Was meinst du damit?

09.09.2020 22:16 • #82


Cathlyn

Cathlyn


1230
10
1454
Zitat von Krümel:

Was meinst du damit?


Karma also seinen Meister finden, denke ich wohl, dass damit gemeint ist dass all das auch ihn irgendwann widerfährt.

09.09.2020 22:18 • x 1 #83


Krümel


63
2
22
Zitat von Cathlyn:

Karma also seinen Meister finden, denke ich wohl, dass damit gemeint ist dass all das auch ihn irgendwann widerfährt.


Achso...ja, das hoffe ich sehr. Ich denke aber, dass, selbst wenn das so kommen sollte, er sich das irgendwie ohnehin schön redet oder anderen die Schuld dafür gibt.
Schuld selbst empfinden können die doch gar nicht, oder?

Ich finde es echt Wahnsinn, dass man ihm gegenüber als Mensch scheinbar echt nicht mehr existiert, weil er Bockmist baut und so dämlich ist und sich dabei erwischen lässt.
Ich müsste ihn doch ignorieren und keinen Gedanken mehr an ihn verschwenden und nicht andersrum! Das ist alles so sinnfrei!

09.09.2020 22:23 • #84


Krümel


63
2
22
Tag 18 "danach":
Keine Reaktion von ihm. Kein Kontakt meinerseits.
Der Schmerz wird dumpfer, ist aber omnipräsent und spürbar. Dumpfer vermutlich, weil ich langsam realisiere, dass da von seiner Seite wohl nie wieder etwas kommt. Ist das beginnende Akzeptanz der Situation?
Die Gedanken an ihn und das, was passiert ist, beherrschen noch immer ca. 90 Prozent des Tages. Die restlichen 10 Prozent sind Ablenkungen durch den Alltag. Ich funktioniere, aber ich lebe.
Gestern habe ich Bilder von ihm/uns vom Handy gelöscht. Manchmal versetzte mir das einen Stich ins Herz, manchmal habe ich Bilder wütend gelöscht.
Seine Nummer habe ich bereits nach dem verstrichenen "Ultimatum" gelöscht, blockiert ist er nicht - unseren Chat zu löschen schaffe ich noch nicht. Bei FB ist er blockiert.

10.09.2020 12:00 • #85


Krümel


63
2
22
3 Wochen "danach":
Keine Reaktion von ihm. Kein Kontaktversuch meinerseits.
Ich war übers Wochenende mit einer Freundin weg zum Wandern. Wir haben geredet, ich habe geweint. Auch während der Wanderung liefen mir die Tränen, aber ich wurde gut umsorgt und betreut. Es war schwer - nicht die Tour an sich, sondern eher so, als würde man einen extra Rucksack mit sich schleppen.
Jetzt, wo ich wieder zu Hause bin, merke ich irgendwie, dass sich etwas Positives einschleichen will - irgendwie, als würde sich Balsam auf mein Herz legen wollen. Das Herz wehrt sich noch, aber ich spüre es und das tut gut.

13.09.2020 20:29 • x 2 #86


Krümel


63
2
22
Tag 24 "danach":
Keine Reaktion von ihm. Kein Kontaktversuch meinerseits.
Heute tut es deutlicher weh. Mein Herz schmerzt. Ich sehne mich nach ihm bzw. das, was er vorgeben hat, zu sein. Ich vermisse es. Gleichzeitig dazu kommen Gedanken und Fragen hoch: Habe ich das richtige getan? Tue ich gerade das richtige, in dem er nichts mehr von mir sieht, hört und liest und ich nichts mehr von ihm sehe, lese und höre? Ist einfach so nicht mehr zu kommunizieren, nachdem man ein Dreivierteljahr zusammen war, heutzutage Normalität, Dinge zu beenden, weil es der Weg des geringsten Widerstandes ist? Ist das der richtige Schritt? Ich meine, er ignoriert mich, muss ich ihn deshalb auch ignorieren? Nicht, dass ich ihm hinterherlaufen möchte...nein, ganz gewiss nicht, aber ich habe das Bedürfnis, ihm zu sagen, was ich gerade fühle und was er mir angetan hat!
Aber, was erwarte ich mir dadurch, dass ich es an IHN loswerde? Vermutlich ENDLICH irgendeine Reaktion! Was passiert, wenn ihm auch das sch.gal ist und er auch darauf nicht reagiert? Mir würde es vermutlich noch schlechter gehen.
Bitte verurteilt mich nicht, aber, ja, ich hoffe immer noch auf eine Reaktion von ihm. Und ich weiß nicht mal, auf welche...irgendeine. Ich fühle mich so wahnsinnig wertlos durch seine Null-Reaktion und ich weiß nicht, wie ich diese Wertlosigkeit von mir abstreifen kann.
Ich weiß, dass ich insgeheim ein toller Mensch, eine gute Freundin, Mama, Tochter, Kollegin bin, dass ich stark bin, um auch das zu überstehen und dass da sicherlich eine neue, schöne Zukunft auf mich wartet.
Warum schafft ein einzelner Mensch es, dass das oben genannte nicht zählt und ich mich so wertlos fühle? Warum liegt der Fokus darauf, was dieser Einzelne mit mir gemacht hat und nicht darauf, was Freunde und Familie sagen?
Ich will diesen Gedankenknoten lösen, könnt ihr mir bitte helfen?

16.09.2020 08:41 • #87


Solonli

Solonli


116
4
91
Ich verstehe Dich bzw. den Einbruch.
Überlege aber mal genau: er hat Dich immer wieder angelogen, er wollte einfach die Wärme der Beziehung genießen und "hintenrum" seinen Reiz ausleben, seine Bestätigung von Dritten erhalten.
Er hat das immer wieder bewusst in Kauf genommen. Ich würde jetzt einfach mal interpretieren, dass er sich aus Scham nicht meldet. Er weiß ja ganz genau, was er da fabriziert hat. Und vermutlich wird er sich denken können, wie es Dir geht und ihn wird das stressen sich damit zu konfrontieren. Das möchte er nicht.
Was erhoffst Du Dir durch den Kontakt? Du teilst ihm Deine Gefühle mit... und dann? Selbst wenn er Dir seine Reue etc. zeigen würde, selbst wenn er Dir das Blaue vom Himmel versprechen würde, ändert das wirklich etwas? Wie kann er das wieder gut machen, er hat ja MEHRMALS und offenbar bewusst so gehandelt. Ich gehe davon aus, dass Du ihn bereits beim vorigen Auffliegen seiner Aktivitäten mit Deinen Gefühlen / Unbehagen konfrontiert hast - hat er etwas daran geändert?
Du handelst mMn richtig. Für Dich und Dein Kind.
Und dass er Dich nicht wertschätzen kann liegt an ihm bzw. seiner Unfähigkeit, nicht an Dir.

16.09.2020 09:38 • x 1 #88


Krümel


63
2
22
Zitat von Solonli:
Ich verstehe Dich bzw. den Einbruch. Überlege aber mal genau: er hat Dich immer wieder angelogen, er wollte einfach die Wärme der Beziehung genießen und "hintenrum" seinen Reiz ausleben, seine Bestätigung von Dritten erhalten. Er hat das immer wieder bewusst in Kauf genommen. Ich würde jetzt einfach mal interpretieren, dass er sich aus Scham nicht meldet. Er weiß ja ganz genau, was er da fabriziert hat. Und vermutlich wird er sich denken können, wie es Dir geht und ihn wird das stressen sich damit zu konfrontieren. Das möchte er nicht. Was ...


Danke für deine Worte!
Nichts, was er sagen oder tun würde, würde mich dazu bringen, zurück in eine Beziehung mit ihm zu gehen!
Darum geht es auch nicht. Es geht um die Tatsache, dass er es mit seiner Null-Reaktion schafft, dass ich mich dadurch wertlos fühle. Es geht einfach nicht in meinen Kopf, dass ein Mensch so mit einem anderen Menschen umgeht. Ich möchte so gern aus diesen Gedanken heraus. Jeden Tag die gleiche Leier. Ich ertrage mich selbst nicht mehr und doch müssen meine Gefühle und Gedanken irgendwie raus.
Ich möchte, dass eine Umkehr in mir stattfindet. Dass das zum Fokus wird, was meine Freunde/Familie sagen und nicht das, was er eben NICHT sagt und was er getan hat. Ich möchte einfach nur, dass es vorbei ist, dass dieser Schmerz und die Gedanken aufhören!

16.09.2020 09:55 • #89


Solonli

Solonli


116
4
91
Naja gut, Du musst Dir Zeit geben. Das war eben ein sehr abrupter Cut...der Ablöseprozess dauert da einfach.
Deshalb schrieb ich ja, dass ER da den Fehler hat und nicht Du. Dieses Wertlos-fühlen ist denke ich auch normal.
Was mir ganz gut geholfen hat, ist auf Youtube ein wenig zu stöbern. Da gibt es die Hemschemeier-Videos. Das hat etwas mit Selbstliebe zu tun.
Wie gesagt, so etwas braucht einfach Zeit.

16.09.2020 10:09 • #90



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag