165

Betrogen oder Wahnvorstellungen

meineMeinung

meineMeinung


1262
2467
Zitat von Landlady_bb:
Oder eine, der es Spaß macht, einen Psycho nach ihrer Tanze pfeifen zu lassen.


Den TE als Psyche zu titulieren geht wirklich zu weit.

04.06.2021 20:40 • x 2 #91


BernhardQXY


1980
1
2947
Zitat von whynot60:
Und wenn ich dann auch noch höre, an einer Beziehung müsse man "arbeiten", dann platzt mir über so viel Blödsinn ja ganz der Kragen!
Entweder es haben zwei Menschen eben diese tiefinnerste Beziehung, die eigentlich gar keiner Worte bedarf, sondern dieser innigen, sozusagen ganz natürlichen Beziehung zweier Menschenherzen (was ich dann erst Liebe nennen würde), oder sie haben sie eben nicht - herbei- oder wieder zurückschwafeln mit irgendeiner rationalen Rederei geht da gar nicht.

Oh, das sehe ich komplett anders.
Beziehungen müssen gepflegt werden, und die Paarbeziehung macht da keinen Unterschied. Liebe kann nämlich sehr leicht verloren gehen, wenn man sich nicht kümmert. Natürlich gibt es Naturtalente, die arbeiten an der Beziehung en passant, merken es nicht bewusst und werden miteinander glücklich alt.
Das ist aber nicht jedem gegeben. Eher den meisten nicht. Und genau deswegen kommt es zu Sinnkrisen und mit der Zäsur kann man natürlich aufstecken und sagen: Dann war es eben keine Liebe. Oder man überwindet sich und überwindet die Durststrecke und ist wieder glücklich miteinander.

05.06.2021 09:47 • x 3 #92



Betrogen oder Wahnvorstellungen

x 3


Landlady_bb

Landlady_bb


1691
4
2391
Zitat von meineMeinung:
Den TE als Psyche zu titulieren geht wirklich zu weit.

Erstens meinte ich das nicht ausschließlich auf ihn bezogen.

Zweitens gefällt er sich doch selbst darin, denn er bietet uns ja bereits in seiner Betreffzeile die Möglichkeit an, dass er "Wahnvorstellungen" hat.
Jeder halbwegs gesunde oder gesund sein wollende Mensch würde versuchen, von dem Wahn wegzukommen. Der TE jedoch hält es offenbar für richtig, sich an seinen Wahnvorstellungen festzuklammern und sie als solche zu pflegen. Für rationale Argumente ist er taub - weil er dafür offenbar taub sein will.
Warum er das tut, darüber kann man spekulieren. Muss man aber nicht, denn es führt am Thema
Zitat:
Betrogen oder Wahnvorstellungen?

ein bisschen vorbei.

05.06.2021 10:58 • #93


Odermenning


1
3
Meine Ferndiagnose, weil tatsächlich aktuell ein Fall in meinem Freundeskreis:
Wahnvorstellung.

Du hast dir da ein riesiges Gedankenkonstrukt zusammengeschustert und jedes Verhalten, jede Aussage, findet dort einen Platz, der deine Vermutung nur bestätigen kann.

Hast du, wenigstens ein einziges Mal -ganz ernsthaft- in Erwägung gezogen, dass sie tatsächlich nichts zu gestehen hat? Dass sie sich möglicherweise unwohl fühlt, weil sie, egal was sie sagt, es sowieso nicht recht machen kann, "es sei denn, sie gesteht endlich"?

Der Mann in unserem Freundeskreis fährt gerade seine Beziehung an die Wand, weil er, nicht unähnlich wie du, handelt. Er spinnt sich seine eigene Geschichte zusammen, wie seine Frau mit einem guten Freund fremd geht. Die Aussagen und Andeutungen sammelt dieser Mann schon seit 4(!) Jahren und stellt Verbindungen und Kausalketten her, die rational betrachtet völlig an den Haaren herbeigezogen sind. Der Betrug ist nie passiert, aber in seinem Kopf ist er real. Das ist höchst ungesundes Verhalten und ich bin nicht sicher wie lange seine Frau das ertragen wird.

Arbeite bitte dringend an deinem Selbstwertgefühl, am besten mit professioneller Hilfe.

07.06.2021 00:28 • x 3 #94




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag