54

Beziehungsende nach 3 1/2 Jahren

Emma75

Emma75


2771
3
5462
Zitat von Martin_Ra:
-also noch vor dem Streit- dein Kaufvertrag dazu unterschrieben hat.

Also musst Du Dir wegen des Streits erst recht keine Vorwürfe machen. Lass mich raten: Mutti zahlt bei der ETW mit? Du warst von Anfang an auf verlorenem Posten. Schade aber wenigstens eindeutig.

14.05.2021 14:07 • x 1 #16


Ben89

Ben89


1448
3
3632
Zitat von Martin_Ra:
Ich habe noch ein Update zu meiner Sache: Ich habe gerade erfahren, dass sie bereits seit Monaten auf der Suche nach einer passenden ETW ist und ...

Ja klar , konnte sich ja ihr Geld sparen in der Zeit bei dir!

14.05.2021 14:11 • x 1 #17



Beziehungsende nach 3 1/2 Jahren

x 3


Läufer71


309
1
414
Hallo Martin, mit etwas Zeit siehst Du die Situation sicher mit anderen Augen. In meinen Augen hast Du von außen betrachtet Glück gehabt, dass sie die Beziehung beendet hat. Das was Du beschrieben hast, klingt nicht nach einer gesunden und auf Augenhöhe geführten Partnerschaft. Konzentriere Dich auf Deine Kinder und vor allem auf Dich. Lenk Dich ab, mach Sport, treffe Dich mit einem Freund/Freundin, versuche Dir mal bewusst zu machen, ggf. aufzuschreiben, was in Eurer Beziehung eben nicht gut war. Du wirst sehen das hilft! Ich wünsche Dir viel Glück.

14.05.2021 14:19 • x 4 #18


Clara_

Clara_


1226
1
1763
Martin was würdest du eigentlich davon halten, wenn dein Sohn ein Mädchen wäre und mit einem Mann in deinem Alter zu Hause aufkreuzt?

Der Spruch, dass die Mädels reif sind, ist schon fast ein Klassiker, andernfalls wärst du ja zurückgeblieben, also rechtfertigt man damit im Grunde genommen sich selbst.

Ich persönlich habe zumindest noch kein einziges Mädel getroffen, die mit 20 auf dem geistigen Stand einer 40-Jährigen war. Wäre ja auch ziemlich traurig, wenn die Leichtigkeit übersprungen wird.

14.05.2021 14:22 • x 5 #19


Freundin

Freundin


1726
1
4329
Zitat von Clara_:
Martin was würdest du eigentlich davon halten, wenn dein Sohn ein Mädchen wäre und mit einem Mann in deinem Alter zu Hause aufkreuzt? Der Spruch, ...

Sehr gut ! Den Aspekt des Alters zu erwähnen! Der 21 J Sohn v Martin wird sich auch nicht gut fühlen! Papa ein Sugardaddy ! Nein das gefällt den Kindern bestimmt nicht! Und mir ist es immer verdammt wichtig was meine Kinder denken, denn die stehen bei mir an 1 Ter Stelle!

14.05.2021 15:45 • x 4 #20


Chips

Chips


346
705
Zitat von Freundin:
Sehr gut ! Den Aspekt des Alters zu erwähnen! Der 21 J Sohn v Martin wird sich auch nicht gut fühlen! Papa ein Sugardaddy ! Nein das gefällt den Kindern bestimmt nicht! Und mir ist es immer verdammt wichtig was meine Kinder denken, denn die stehen bei mir an 1 Ter Stelle!

Wendler und Laura , stimmt für die eigenen Kinder ist das voll peinlich, Papa ein Lustmolch, die ganzen Klischees werden dann bedient. Und mit der Religion , hätte die Frau dann nicht unschuldig in die Ehe gemusst?¿ und eigentlich ist doch da immer der Mann derjenige welcher die Ansagen macht. Warum hat das bei dir nicht funktioniert?¿Die Schwiegermütter in spe hätte ich in ihre Schranken gewiesen, ab in die Küche zum Tee kochen .

14.05.2021 16:09 • x 2 #21


Emma75

Emma75


2771
3
5462
Ich finde nicht, dass hier der Altersunterschied eine große Rolle spielt. Oder wie siehst Du das Martin?
Wenn sich jemand in einen Partner mit einem großen Altersabstand verliebt, wird er gerne mal verurteilt - und das in alle Richtungen. Was ist erlaubt? Bis zu fünf Jahre? Und ab 6 Jahren "Pfui Lustmolch"?
Ich kann das nicht nachvollziehen. Ich hatte schon Beziehungen und Affären in verschiedensten Alterskonstellationen - von 15 Jahre älter bis 20 Jahre jünger. Ich kann nicht sagen, dass es eine riesige Rolle im Umgang gespielt hätte. Nur das Umfeld war ein Problem.

14.05.2021 19:03 • x 1 #22


Ben89

Ben89


1448
3
3632
Zitat von Emma75:
Ich finde nicht, dass hier der Altersunterschied eine große Rolle spielt. Oder wie siehst Du das Martin? Wenn sich jemand in einen Partner mit einem ...

Es geht darum wie es die Kinder empfinden ! Und peinliche Eltern sind nicht der Burner! Ich bin27 hätte keine Stiefmutter in meinem Alter gewollt! Es hat natürlich was von # Lustmolch! Und wirkliche Liebe war es ja nicht bei ihr, sonst hätte sie ihn nicht vor die Tür gesetzt!

14.05.2021 20:47 • x 2 #23


Emma75

Emma75


2771
3
5462
Zitat von Ben89:
Ich bin27 hätte keine Stiefmutter in meinem Alter gewollt!

Kann verstehen, wenn das erst mal irritierend ist. Aber ich hatte in der Schulzeit einen Kumpel, dessen "Stiefmutter" auch nur 2 Jahre älter als er war (sie war 21 und der Vater 43, die Mutter war sehr früh gestorben) - klar war der erst mal sauer. Dann lernte er sie besser kennen und die beiden waren später sogar öfter mal abends unterwegs. Sie liebte seinen Vater wirklich und sie waren noch 13 Jahre bis zum frühen Tod des Vaters zusammen (Krebs- kein Gattenmord!).

14.05.2021 21:01 • #24


Chips

Chips


346
705
Schreibt der Te noch mit? Oder ist der Fall durch?¿^

14.05.2021 22:49 • x 1 #25


Magnum


641
729
Erst einmal: Bist denn du noch zu retten, eine zwanzig Jahre jüngere Frau zur Freundin zu haben?! Mich hat man hier an den Pranger gestellt, weil ich auf jüngere Frauen stehe.
Und jetzt zum Thema: Ich hatte auch mal eine jüngere Ausländerin zur Frau. Ihre Mutter war fast genauso drauf, wie deine Schwiegermutter. Meine Exfrau wurde von ihr deutlich beeinflusst, sie sei ja eine Prinzessin und ich sowas wie ein Knecht. Ende vom Lied: Scheidung. Ergebnis: Ich war wieder glücklich.
Ich sage auch mal, du solltest diese Frau und deren Familie vergessen. Mach' dich nicht unglücklich.

14.05.2021 23:02 • #26


Magnum


641
729
Zitat von Emma75:
Ich finde nicht, dass hier der Altersunterschied eine große Rolle spielt. Oder wie siehst Du das Martin? Wenn sich jemand in einen Partner mit einem ...

Der Altersunterschied ist wirklich nicht das Entscheidende. Das ist nur eine oberflächliche klassische Begründung, mehr nicht. Die meisten Paare sind in etwa gleichaltrig und scheitern ebenso in ihren Beziehung. Entscheidend ist, ob die Charaktere zueinander passen. Das ist hier offenbar nicht der Fall. Zu verschieden deren Mentalitäten.

14.05.2021 23:09 • #27


Martin_Ra

Martin_Ra


92
4
53
@Emma75 Also der Altersunterschied war für uns und unser Umfeld kein Thema...

15.05.2021 10:40 • x 1 #28


Martin_Ra

Martin_Ra


92
4
53
@Chips Ja klar - bin noch da

15.05.2021 10:41 • #29


Martin_Ra

Martin_Ra


92
4
53
Zitat von Magnum:
Der Altersunterschied ist wirklich nicht das Entscheidende. Das ist nur eine oberflächliche klassische Begründung, mehr nicht. Die meisten Paare sind in etwa gleichaltrig und scheitern ebenso in ihren Beziehung. Entscheidend ist, ob die Charaktere zueinander passen. Das ist hier offenbar nicht der Fall. Zu ...

Sehr schlaue Worte. Der klassische Altersunterschied ist zweitrangig. Der Charakter, die Einstellung und all diese Themen sind entscheidend.

15.05.2021 10:43 • #30



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag