79

Bin ich möglicherweise Mittel zum Zweck?

Schorschi


47
1
20
Zitat von Angi2:
Genauso ist es...!
Lass dich nicht benutzen.


Schäferstündchen gab es nicht. Es ist bisher eine rein gefühlsmäßige Angelegenheit.

05.02.2020 23:04 • #31


Schorschi


47
1
20
Zitat von NoBlondie:
Hallo! Ich war in der Situation, der beschriebenen Dame.
Ich hatte meinem Exmann nach 11 Jahren, und einem gemeinsamen Kind, die Trennung ausgesprochen. Es war einfach Alles zu kaputt. Von liebe war keine Rede mehr, dennoch empfand ich ihm gegenüber Schuld und Freundschaft, weil er so an mir hing. Nach 3 Monaten traf ich meinen Neuen Partner; ich spielte mit offenen Karten. Auf Emotionaler Ebene kümmerte ich mich noch um meinen Ex. Jedoch nur aus Schuldgefühlen und Helfersyndrom. Bis es meinem Neuen Partner zuviel wurde. Natürlich entschied ich mich für ihn, weil ich ihn liebte.
Vielleicht geht's ihr ähnlich.
Liebe Grüße


Das wäre natürlich ein Traum - dass sie sich für mich entscheidet, WEIL sie mich liebt, weil die Gefühle stimmen. Aus anderen Gründen wäre ich nämlich an einer Beziehung nicht interessiert.

05.02.2020 23:06 • #32



Hallo Schorschi,

Bin ich möglicherweise Mittel zum Zweck?

x 3#3


Schorschi


47
1
20
Zitat von Zweizelgänger:
Ich muss ehrlich zugeben, dass ich mich inzwischen teilweise auch damit schwer tue, dass man aus eigenen Erfahrungen und gerade bei Verletzungen, Situationen beurteilt.

Wir alle kennen weder den Hilfesuchenden, noch die involvierten Personen.
Ich glaube wir sollten jedem Einzelnen eine Chance geben, ohne alte Verletzungen dabei unser Urteil oder unser Leben bestimmen zu lassen.

Wach an Dinge ranzugehen ist aber bestimmt immer gut.


Ich finde toll, was Du schreibst, aber ich frage mich, ob nicht jeder Mensch irgendwie aus eigenen Erfahrungen urteilt. Was ich gerade besonders gut finde, ist, dass beide Möglichkeiten, die Geschichte zu deuten, hier thematisiert werden. Das hilft mir und tut gut, auch wenn ich nicht alles hier wirklich gerne lese, aus verständlichen, höchst egoistischen, Gründen. Ich danke Euch!

05.02.2020 23:12 • #33


Schorschi


47
1
20
Zitat von Dracarys:
Es GIBT große Lieben, auch wenn jemand gebunden ist.
Aber, ganz flach und simpel: man fühlt und sieht es, ob das Ganze Kalkül und Berechnung ist.
Was sagt Dir Dein Bauch?


Im Moment sagt mir der Bauch ständig etwas anderes. Ich fühle und sehe mal Berechnung, mal Zuneigung. Ich versuche, die Augen weiter gut aufzuhalten und nicht so viel durch die rosarote Brille zu schauen. Aber ich muss zugeben, die Ungewissheit tut weh. Und das gefällt meinem Bauch gerade gar nicht...

05.02.2020 23:17 • #34


n-ever

n-ever


533
12
276
Die Zeit wird es zeigen.
Warmwechseln ist kein schöner Beziehungsstart, finde ich.

Wenn dir viel an ihr liegt dann warte ab, bis Sie die aktuelle Partnerschaft ordentlich und vollständig beendet hat, bevor du es in jeglicher Form weiter vertiefst.

Ganz allgemein finde ich es nicht verkehrt, sich vor dem Verlieben über den Beziehungsstatus des Gegenübers klar zu sein.
Verheiratete wären dann pauschal tabu und dein Problem gäbe es gar nicht.

Und weil du gerade sagtest du fühlst und siehst "mal" Berechnung; selbst ein einziges "mal" ist in der Situation schon zuviel.

Ich würde dir dringend raten die Finger davon zu lassen, außer du möchtest dir weh tun (lassen).

05.02.2020 23:28 • x 1 #35


Zweizelgänger

Zweizelgänger


761
10
747
Zitat von Schorschi:
ich frage mich, ob nicht jeder Mensch irgendwie aus eigenen Erfahrungen urteilt

Ja, es ist schwer, aber wir alle sind eben doch unterschiedlich.
Möglich ist deshalb eigentlich alles. Deshalb macht es das Ganze auch recht schwer.

Würde ich meine ganzen Erfahrungen zusammennehmen, würde ich nur noch empfehlen alleine glücklich zu bleiben und sich die Welt anzuschauen.
Ist das der Weisheit letzter Schluss..?
Ich glaube eigentlich nicht.

Ich habe in meinem Freundeskreis Beziehungen gesehen, die mit einer Jugendliebe anfingen, unterbrochen wurden, dann aber ein viertes Kind gezeugt wurde, aber nach fünf weiteren Jahren doch in die Brüche ging. Andere haben sich getrennt und mit einem anderen, aus dem gleichen Freundeskreis, eine Beziehung begonnen, die jetzt schon über zehn Jahre hält und alle glücklich sind. Wieder andere haben sich getrennt und nach Jahren und anderen Beziehungen wieder zueinander gefunden.
Andere wechseln immer "warm" und werden nie glücklich.

Ich will damit nur sagen, dass man es eben nicht weiß.

Vorsichtig ist die Mutter der Porzellankiste.
Je emotionaler du bist, desto mehr solltest du einfach auf deine Gefühle aufpassen.
Ich denke, das kann man sicher so sagen.

06.02.2020 00:06 • x 2 #36


Zweizelgänger

Zweizelgänger


761
10
747
Guten Morgen,
kannst nicht schlafen oder musst du arme Sau immer so früh raus ?

06.02.2020 06:22 • x 1 #37


Schorschi


47
1
20
Zitat von Zweizelgänger:

Ich will damit nur sagen, dass man es eben nicht weiß.

Vorsichtig ist die Mutter der Porzellankiste.
Je emotionaler du bist, desto mehr solltest du einfach auf deine Gefühle aufpassen.
Ich denke, das kann man sicher so sagen.


Sehe ich zu 100% genau so. Eigentlich weiß man es nie wirklich sicher, man kann im Gespräch belogen werden, aber auch durch Handlungen, wenn diese nicht durch Gründe motiviert sind, die man dahinter vermutet.

Umso wichtiger, auf die Gefühle zu achten. Verliebt sein sollte schön sein und nicht direkt gemischte (oder schlechte) Gefühle auslösen. Ich nehme das jetzt mal als Indikator und passe besser auf mich auf, so lange es sich nicht gut anfühlt...

06.02.2020 08:49 • #38


Schorschi


47
1
20
Zitat von Zweizelgänger:
Guten Morgen,
kannst nicht schlafen oder musst du arme Sau immer so früh raus ?


Guten Morgen,

ich muss zwar leider auch früh raus, aber heute konnte ich auch nicht schlafen. Das Kopfkarussell... Danke fürs Nachfragen!

06.02.2020 08:52 • #39


Angi2


2662
5
2220
Zitat von Schorschi:
Im Moment sagt mir der Bauch ständig etwas anderes. Ich fühle und sehe mal Berechnung, mal Zuneigung. Ich versuche, die Augen weiter gut aufzuhalten und nicht so viel durch die rosarote Brille zu schauen. Aber ich muss zugeben, die Ungewissheit tut weh. Und das gefällt meinem Bauch gerade gar nicht...


Du misstraust ihr, ich denke, egal was kommt, wirklich vertrauen wirst du ihr in Zukunft nicht mehr.
Also hat es eigentlich gar keinen Sinn mehr mit euch.

06.02.2020 11:31 • #40


Vollgas


17
13
Hallo Schorschi,

Zitat von Schorschi:
Ich fühle und sehe mal Berechnung


Ein Gefühl, ist ein Gefühl und hat zumeist nichts mit der Realität zu tun. Deswegen würde mich interessieren, was du damit meinst.

06.02.2020 13:54 • #41


Schorschi


47
1
20
Zitat von Angi2:
Du misstraust ihr, ich denke, egal was kommt, wirklich vertrauen wirst du ihr in Zukunft nicht mehr.
Also hat es eigentlich gar keinen Sinn mehr mit euch.


Ich denke, Vertrauen kann man aufbauen. Dafür müssen aber die Voraussetzungen stimmen.

06.02.2020 16:09 • #42


Schorschi


47
1
20
Zitat von Vollgas:
Ein Gefühl, ist ein Gefühl und hat zumeist nichts mit der Realität zu tun.


Also für mich sind meine Gefühle durchaus sehr real...

06.02.2020 16:11 • #43


Vollgas


17
13
Zitat von Schorschi:
Also für mich sind meine Gefühle durchaus sehr real...


Das will ich dir auch gar nicht absprechen. Ich meinte eher wie sich diese Berechnung zeigt. Unabhängig von dem Gefühl, was dich dahingehend begleitet.

06.02.2020 16:29 • #44


Vollgas


17
13
Wie ich eben schon geschrieben habe, möchte ich dir deine Gefühle nicht absprechen. Diese sind real!Positiv, wie negativ... Sicher ist es nicht einfach für dich in so einer Situation. Ich kenne die Hintergründe nicht. Du hast geschrieben, du kennst sie schon seit Jahren. Ich frage mich, ob dieses Misstrauen ihr gegenüber aus der Vergangenheit herrühren. Da du sie schon länger kennst? Ob diese erst in der letzten Zeit gewachsen sind oder ob es sich durch diese besondere Situation zwischen euch ergeben haben. Du schreibst sehr vage und meintest im Eingangspost, dass du keine konkrete Frage hast. Ich wollte nur verstehen, wieso du dich als Mittel zum Zweck siehst, wenn sie ihrem Mann doch reinen Wein eingeschenkt hat, was dich betrifft. Die Trennung ist ausgesprochen und die Scheidung steht wohl an? Oder nicht?

06.02.2020 16:52 • #45




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag