71

Das Doppelleben eines Familienvaters

Karina14

Karina14

476
1
795
@unregistriert der Ekel vor den Kunden gehört zu dem Job dazu, der Ekel hilft dabei sich abzugrenzen
@nicolaus78 also ich finde das jetzt nicht so schlimm, dass dein Freund bald alle durch hat, es bleibt sozusagen im Haus ;-) Das er es seiner Frau nicht sagt und sie es nicht bemerkt ok manchmal ist es besser nicht alles über seinen Partner zu wissen. Falls er nicht andauernd sagt, er würde gerne damit aufhören schaffe es jedoch nicht, brauchst du dir keine Sorgen um ihn zu machen. Das er schlecht über die Frauen redet ist auch normal damit kaschiert er sein schlechtes Gewissen in Wirklichkeit findet er es gut. Worüber ich mir jedoch Gedanken mache bist du. Ich frage mich, bist du noch ok damit, dass deine Freundin den Job macht? Und falls nicht gibt es Alternativen? Du sagst sie hat Ekel das ist in gewisser Hinsicht normal, jedoch es ist oft so das man in dem Job nach Feierabend keine bis wenig Lust hat und das könnte ein Grund für einen Ausstieg sein. Den Job machen viele nur halb freiwillig, sind reingerutscht auch wegen dem Geld. Wie siehts damit aus ?

04.02.2019 21:13 • #61


Sabine 49

4390
1
6206
War dein ehemaliger Freundeskreis auch der Freundeskreis deines Kumpels? Sind da denn Besuche in Etablissements auch üblich? Deinen Freundeskreis hast du aufgegeben seit du deine Freundin hast, wegen der ganzen Bemerkungen und Einstellungen? Dein Freund ist also für dich das Paradebeispiel der Doppelmoral und der Vorurteile mit denen du dich wegen deiner Beziehung konfrontiert siehst?

Darf ich mal fragen, warum deine Freundin dort arbeitet? Schnelles Geld? Keine Ausbildung? 10 hungrige Kinder irgendwo? Wusste deine Freundin worauf sie sich einlässt als sie hier nach Deutschland gekommen ist?

04.02.2019 21:15 • #62


Nicolas78


28
1
12
Unser Aufgabenbereich dort ist irrelevant für das Thema.

Natürlich macht man sich Gedanken, wie das Zusammenleben mit einer Prost. ist. Ob und wie lange es funktioniert, wird man eh sehen. Wir haben beide nichts zu verlieren und schauen, wie es weitergeht.

@Karina14 Warum muss man sich um mich sorgen? Mir geht es im Moment sehr gut. Für mich gehört zum S. viel mehr dazu als nur der reine Akt und Höhepunkt. Es gibt für mich viel intimeres. Natürlich hast du recht, dass sie nach Feierabend keine Lust hat und erstmal ewig duschen und dann nur noch schlafen möchte. Aber unsere gemeinsamen freien Tage genießen wir so, wie jedes andere Paar auch. Es fühlt sich aufgrund der Arbeitszeiten halt eher wie eine Wochenendbeziehung. Und was das Thema Eifersucht betrifft, ich kenne ihe emotionale Einstellung den Kunden gegenüber. Das macht es für mich leichter damit zurechtzukommen auch wenn es gerade jetzt am Anfang etwas schwierig ist. Ich hoffe, ich hab damit genug Einblick in meine Beziehung gegeben. :)
Was ihn betrifft, denke ich auch, dass sein abwertender Jargon eine Schutzreaktion zur Gewissensberuhigung ist.

-
Nein, wir haben keinen gemeinsamen Freundeskreis und es haben sich aus meinem Freundeskreis einige von mir abgewandt, seit sie wissen, dass ich dort arbeite und mit einer Prost. zusammen bin. Das passt scheinbar nicht in deren heile Welt Bild.

Nein, sie hat keine Kinder und wusste nicht, worauf sie sich einlässt.

04.02.2019 21:23 • #63


EchtJetzt

3118
3978
Bist du durch diesen Freund an den Job gekommen?
Könnte sie ,wenn sie wollte, da aussteigen?

04.02.2019 21:30 • #64


Nicolas78


28
1
12
Ja, ich bin durch ihn zu dem Job gekommen. Ja, theoretisch kann sie aussteigen. Sie hat hat keinen Aufpasser mehr, falls die Frage dahin ziehlte.

04.02.2019 21:38 • x 2 #65


Sabine 49

4390
1
6206
Wie lange seid ihr denn zusammen? Würde sie aussteigen wollen? Hätte sie Alternativen in beruflicher Hinsicht?

Verdienst du da so klotzig in diesem Umfeld? Oder was reizt dich daran, deinen Job ausgerechnet auch dort aus zu üben? Das verruchte, ungewöhnliche, weniger spießige?

Was wären denn einen Wünsche für die Zukunft für dich bzw. euch?

04.02.2019 21:52 • x 1 #66


EchtJetzt

3118
3978
Zitat von Nicolas78:
Ja, ich bin durch ihn zu dem Job gekommen. Ja, theoretisch kann sie aussteigen. Sie hat hat keinen Aufpasser mehr, falls die Frage dahin ziehlte.


Auch,wenn ihr noch nicht lange zusammen seid und noch keine Pläne bestehen : Es gibt Vereine,die Frauen helfen,wenn sie aussteigen wollen,einfach im Hinterkopf behalten für den Fall.Wie lange ist sie denn schon im Milieu?
Wie geht es dir damit ,dass sich Freunde von dir abwenden?

04.02.2019 21:57 • x 1 #67


Malina84

513
6
582
Hallo, also für mich wäre das ein No go und ich würde meinen Partner verlassen. Ob Affäre, One Night Stand oder Bord.... obwohl ich dies schon am schlimmsten finden würde. Wenn ich einen Partner hätte der dies macht, dann wäre er nicht mehr mein Partner. Falls einem was in der Beziehung fehlt, sollte man darüber reden und eine einigung finden. Fremdgehen, egal wie, wäre für mich ein vertrauensbruch und nicht zu entschuldigen da ehrlichkeit und vertrauen mir das wichtigste sind.

Du bist mit einer Frau aus dem Club zusammen und bist ihr Treu, sie dir auch wie du sagst. Ist ja angesichtssache. Wenn ich ein Mann wäre, könnte ich mir das jetzt nicht vorstellen.

04.02.2019 21:59 • x 2 #68


Staubsaugerin85

Staubsaugerin85

88
120
Zitat von keinheldmehr:
Scheint ein ausgeglichener Typ zu sein, dein Freund. Arbeite auch seit Jahren in einem Bord.Zahle für meine 10er Karte gut 40% einer realen 10er Karte. Meine Freundin hat nichts dagegen,sie ist der Meinung,seit ich mich dort richtig austobe bin ich daheim wesentlich umgänglicher. Quasi WINWIN! Sie möchte mitte des Jahres umsatteln,da sie als Mitarbeiterin in einem Nagelstudio zu wenig verdient. Letztlich alles nur eine Frage der Einstellung. :D


Das ist doch ein Witz, oder?

04.02.2019 22:00 • x 3 #69


Nicolas78


28
1
12
Es geht in diesem Post nicht um mich und meine Beziehung oder unsere Zukunftspläne. Sorry.

Es geht mir sehr gut damit, dass sich Freunde von mir abwenden. Frühjahrsputz sozusagen. So merkt man, wer wirklich Freund ist.

04.02.2019 22:02 • x 2 #70


Sabine 49

4390
1
6206
Wie würdest du denn am liebsten mit deinem Wissen um das Verhalten deines Freundes umgehen? Mit seiner Frau reden? Ihr versuchen anonym was zu stecken? Deinem Kollegen eine Ansage machen, dass du da nicht mehr länger involviert sein willst und dich dein Wissen belastet?

04.02.2019 22:05 • x 2 #71


Nicolas78


28
1
12
Ich habe ihm gesagt, dass ich da nicht mehr involviert sein möchte und wenn er meint, dort seinen Spaß haben zu wollen, das bitte tun soll, wenn ich nicht dabei bin und es nicht mitbekomme.

04.02.2019 22:10 • x 2 #72


EchtJetzt

3118
3978
Zitat von Nicolas78:
Es geht in diesem Post nicht um mich und meine Beziehung oder unsere Zukunftspläne. Sorry.

Es geht mir sehr gut damit, dass sich Freunde von mir abwenden. Frühjahrsputz sozusagen. So merkt man, wer wirklich Freund ist.


Alles Gute.

04.02.2019 22:11 • #73


Michael8x

Michael8x

57
1
74
Zitat von Nicolas78:
Ich habe ihm gesagt, dass ich da nicht mehr involviert sein möchte und wenn er meint, dort seinen Spaß haben zu wollen, das bitte tun soll, wenn ich nicht dabei bin und es nicht mitbekomme.


Gut gemacht. Ich hatte nach einer einschneidenden Episode vor ein paar Jahren auch im Freundschaftskreis mal aufgeräumt. Auch Freundschaften darf "Mann" mal hinterfragen. Hatte zwar keine Leute mit einer solchen Einstellung wie bei dir, aber die wären auch mit dem Wischmop dann flugs weiter in den Abwasserkanal befördert worden.
Dann gibts noch die Freunde die zwar eigentlich die besten sind, aber dir manchmal auf die Eier gehn. Da mal hinstehen und sagen was einem nicht gefällt muss eine gute Freundschaft auch aushalten können.

04.02.2019 22:25 • x 3 #74


Karina14

Karina14

476
1
795
@Nicolas78 das klingt alles völlig normal was du da erzählst, ich habe das Gefühl du bist ziemlich klar abgegrenzt und weißt was du willst, viel Glück noch mit deiner Freundin.

04.02.2019 22:40 • x 3 #75




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag