358

Date mit Überraschung

Fauna

62
2
44
Hallo zusammen!
Ich habe gestern etwas Erfahrung und weiß nicht, wie ich damit umgehen soll?!
Ich habe vor 2 Wochen einen Mann kennengelernt und wir hatten insgesamt 4 Dates.
Wir verstehen uns wirklich gut und haben viel gemeinsam, u.a. haben wir beide Kinder.
Letzten Sonntag schreibt er mir, dass er mit seinem Kind den Tag verbringt, bis er zum Termin muss und dann ist es mit seiner Mutter zusammen. So weit gut…gestern kam im Gespräch heraus, dass er noch mit der Mutter des Kindes zusammen lebt, sie jedoch seit über einem Jahr getrennt sind aber der Wohnungsmarkt und die Umständen in den letzten Monaten dazu führten, dass beide noch keine neue Wohnung gefunden haben. Ich muss gestehen, dass wir uns dennoch gestern näher gekommen sind und heute ging mir alles nochmal durch den Kopf und ich finde die Situation irgendwie schwierig. Zum einen hätte ich es gerne früher gewusst. Ist das verständlich oder könnt ihr ihn eher verstehen, es jetzt erst zu erzählen?
Ich muss dazu sagen das ich betrogen wurde und daher etwas misstrauisch bin und Zeit brauche, um Vertrauen aufzubauen. Diese Situation verlangt aber schon einen großen Vertrauensvorschuss. Hätte er es nicht gesagt hätte ich es ehrlich gesagt nicht gemerkt, da er recht spontan ist und jederzeit erreichbar.
Möchte das Thema nochmal ansprechen aber weiß nicht so recht wie.
Vielleicht helfen mir ein paar verschiedene Blickwinkel die Situation zu bewerten.

Danke schonmal für eure Beiträge.

29.11.2021 00:01 • x 1 #1


ElGatoRojo

ElGatoRojo


5112
1
8425
Zitat von Fauna:
sie jedoch seit über einem Jahr getrennt sind aber der Wohnungsmarkt und die Umständen in den letzten Monaten dazu führten, dass beide noch keine neue Wohnung gefunden haben.

Kann ja sein. Bruder-und-Schwester Wohngemeinschaft und gemeinsames Kind. Das dir in der Anfangsphase des Kennenlernens zu sagen, kostet wahrscheinlich eine gewisse Überwindung. Für dich wäre doch nur wichtig zu wissen, ob es tatsächlich so ist: Teilen sie nur noch den Tisch oder auch das Bett? Ansprechen würde ich es in jeden Fall und das recht bald.

29.11.2021 00:08 • x 8 #2



Date mit Überraschung

x 3


thegirlnextdoor


1083
2143
Hm ja, und evtl. nicht nur ansprechen. Falls es wirklich so harmlos ist, könnte dir seine Ex das eventuell bestätigen (ohne dass sein Kind involviert wird, natürlich, mit dem Kennenlernen der Kinder möchte man sich ja in der Regel etwas Zeit lassen bis man sicher ist, dass es auch etwas wird).

Nach allem, was ich bisher gesehen, gehört und gelesen habe würde ich hier auch nicht blind vertrauen. Kann alles stimmen und koscher sein - muss es aber nicht.
Und ich stimme dir völlig zu: es wäre richtig gewesen, das von Anfang offen und ehrlich zu sagen. So hat es ein Gschmäckle.

29.11.2021 00:19 • x 2 #3


NurBen


4582
2
6139
Zitat von Fauna:
Möchte das Thema nochmal ansprechen aber weiß nicht so recht wie.
Vielleicht helfen mir ein paar verschiedene Blickwinkel die Situation zu bewerten.

Ich würde ganz direkt nach der Situation und den Umständen fragen beim nächsten Mal und auch sagen, dass dir da nicht ganz wohl bei der Sache ist.

Ganz wichtig ist: Nicht per Whatsapp oder SMS. Da kann er zu lange überlegen, was er schreibt. In Gesprächen ist das viel schwieriger. Achte darauf wie offen er darüber spricht und achte auf Widersprüchlichkeiten und sein Verhalten.
Gerade die Tatsache, dass sie 1 Jahr nach der Trennung noch zusammen leben, würde mich hellhörig werden lassen. Ich kenne aber den Wohnungsmarkt bei euch nicht.

29.11.2021 00:19 • x 8 #4


thegirlnextdoor


1083
2143
Zitat von NurBen:
Ich kenne aber den Wohnungsmarkt bei euch nicht.

Ich lebe in einer der teuersten Gegenden des Landes mit dem schwierigsten Wohnungsmarkt, und selbst hier ist eine solche Regelung nicht unbedingt üblich.

Wie gesagt, kann alles völlig harmlos sein, aber bis das bewiesen ist wäre ich auch sehr misstrauisch. Vor Allem nach dem anfänglichen Verschweigen. Wäre es direkt von Anfang an offen kommuniziert worden würde ich es tatsächlich etwas anders sehen.

29.11.2021 00:23 • x 1 #5


Fauna


62
2
44
@thegirlnextdoor ich würde so ein sensibles Thema nur persönlich ansprechen. Möchte ja seine Reaktion sehen. Gestern hat er auf jede Frage offen geantwortet. Aber warum er es jetzt erst gesagt hat habe ich allerdings nicht gefragt.

29.11.2021 00:30 • x 1 #6


thegirlnextdoor


1083
2143
Fauna, es war NurBen, der das geraten hatte, aber ich stimme ihm völlig zu. Das ist auch der einzig sinnvolle Weg.

Ich meinte weiter oben ob es eine Möglichkeit gibt, dass du dich wirklich davon überzeugen kannst, dass er die Wahrheit sagt?

Z.B. dass du ihn einmal zu Hause besuchst, wenn das Kind gerade in der Kita, aber die Ex anwesend ist oder so?

Damit du siehst, dass sie Bescheid weiß und dass alles so in Ordnung ist?

Nach einem Jahr Trennung und in einer friedlichen WG sollte das ja kein Problem sein.
Und falls es eins wäre...... würde ich meine Schlüsse daraus ziehen.

29.11.2021 00:34 • x 1 #7


NurBen


4582
2
6139
Zitat von thegirlnextdoor:
Ich lebe in einer der teuersten Gegenden des Landes mit dem schwierigsten Wohnungsmarkt, und selbst hier ist eine solche Regelung nicht unbedingt üblich.

Also für 6 Monate hätte ich noch Verständnis... aber alles darüber hinaus....

Zitat von thegirlnextdoor:
Wie gesagt, kann alles völlig harmlos sein, aber bis das bewiesen ist wäre ich auch sehr misstrauisch.

Kann sein, dass es vollkommen gelogen ist und er ein glückliches Eheleben führt.
Kann sein, dass es wahr ist aber sie raufen sich wieder zusammen und die TE wird abgesägt.
Kann sein, dass es wahr ist und er geht offen damit um und es geht gut für die TE aus.
Ich würde definitiv die Augen aufhalten.

Zitat von thegirlnextdoor:
Wäre es direkt von Anfang an offen kommuniziert worden würde ich es tatsächlich etwas anders sehen.

Ist so eine Sache. Wer bindet denn unbedingt der neuen Bekanntschaft auf Ach übrigens, meine Ex und ich leben noch zusammen. Daher kann ich es wohl verstehen.
Die Frage ist, wie er sich weiter verhält und damit umgeht, jetzt wo die Katze aus dem Sack ist.
Geht er offen und ehrlich damit um oder kommt demnächst weitere Überraschungen mit der berühmten Salami-Taktik

29.11.2021 00:36 • x 7 #8


thegirlnextdoor


1083
2143
Ja, sehe ich genauso.

Aber mit der Ehrlichkeit von Anfang an, denke ich doch, dass es deutlich vertrauenswürdiger wirkt, wenn man von Anfang an ehrlich und unverkrampft mit so einem Thema umgeht und die Karten auf den Tisch legt anstatt nach einer romantischen Nacht quasi geständig damit um die Ecke zu kommen.
Da wüsste ich, genau wie die TE auch erstmal nicht, was ich davon halten sollte.

Ich bin neugierig wie die Geschichte ausgeht. Wünsche der TE sehr, dass alles ganz unspektakulär und harmlos ist, und die beiden wirklich sauber getrennt sind.

29.11.2021 00:46 • x 2 #9


Fauna


62
2
44
Was ist TE?

29.11.2021 00:51 • #10


thegirlnextdoor


1083
2143
Zitat von Fauna:
Was ist TE?

Thread-Erstellerin.
oder Themen-Erstellerin?

29.11.2021 00:51 • x 1 #11


Fauna


62
2
44
@thegirlnextdoor ich habe ihn gefragt, ob sie weiß, dass er jemanden kennengelernt hat und wie sie allgemein damit umgehen?
Laut ihm reden sie nicht darüber und haben die Vereinbarung das beide keinen mit nach Hause bringen.

29.11.2021 00:54 • #12


ElGatoRojo

ElGatoRojo


5112
1
8425
Zitat von Fauna:
Laut ihm reden sie nicht darüber und haben die Vereinbarung das beide keinen mit nach Hause bringen.

Dann frag ihn doch mal scheinheilig, ob er weiß, was eine offene Ehe ist.

29.11.2021 00:57 • x 3 #13


thegirlnextdoor


1083
2143
Ok. Muss nichts heißen, hätte ich persönlich in dieser Konstellation aber arg Probleme mit...

Wenn ich in so einer Situation wäre, würde ich die weiteren Dates dann auf den Zeitpunkt verschieben, wenn er eine eigene Wohnung hat... hier klingt es sehr nach vorprogrammierten Problemen oder zumindest Stress.

Wenn du den Mann sehr toll findest und die Sache weiterverfolgen möchtest, würde ich an deiner Stelle versuchen, alles wirklich gut anzusprechen und abzuklären...

Fragen, wie er sich alles weitere vorstellt... u.a.... wenn er bisher kein Geld für eine eigene Bude hatte - wo soll es dann jetzt plötzlich herkommen..?
Denkt er, er kann direkt aus der ehelichen Wohnung oder Haus bei seiner neuen Freundin mit einziehen..?

Für mich wäre da zu vieles ungeklärt... bei mir schrillen da sämtliche Alarmglocken...
Aber vielleicht übertreibe ich auch. Bei allem, was man heute mitbekommt, kann man leicht paranoid werden.

29.11.2021 01:00 • x 4 #14


thegirlnextdoor


1083
2143
Zitat von ElGatoRojo:
Dann frag ihn doch mal scheinheilig, ob er weiß, was eine offene Ehe ist.

Genau mein Gedanke.

Nach einer echten WG klingt mir das nicht!

29.11.2021 01:01 • x 3 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag