219

Dates, was mache ich verkehrt?

butterfly-

butterfly-

93
4
160
Nach längerer Zeit bin ich nun doch mal wieder hier gelandet. Diesmal gehts nicht ums loslassen sondern ums neu verlieben.

Meine Trennung liegt über 2,5 Jahre zurück und ich bin gefestigt und offen, um eine neue Partnerschaft zu beginnen.

Ich hatte ein paar Dates, viele Chats. aber es passt immer irgendwie nicht. Irgendwas mache ich bei der Suche wohl verkehrt, nur was?

Mal 2 Beispiele:
1.Date nach 2 Wochen Schreiben und Telefonieren. Mehrere Treffen, Mann ist begeistert, plötzlich Funkstille, dann kurze dubiose Ausreden, kein Kontakt mehr. Nach 3 Monaten erneute Kontaktaufnahme durch ihn, fast bettelnt.
Neee, sowas mag ich nicht.

Nächster Kandidat. Gleiche Interessen, tolle Kommunikation, lustig, Bauchgefühl perfekt. Treffen urlaubs/arbeitsbedingt erst nach 1,5 Monaten. .war super schön. 1 Tag später am Telefon, bei ihm hats nicht gefunkt.

So geht das nun schon eine Weile. Ich finde den Fehler nicht.
Und so hässlich bin ich doch nun auch nicht, wenn auch nicht mehr ganz jung. Mache viel Sport und suche auch dahingehende Partner.

Ich lasse es wirklich langsam angehen, stecke nicht all zu große Erwartungen rein, bin offen und kann auch Kompromisse machen.

Habt ihr ein paar Tipps für mich?

Dankeschön und einen schönen, erholsamen und entspannten Feiertag euch noch.

03.10.2019 13:01 • x 2 #1


aquarius2

aquarius2


3960
6
3589
Kontakte nur im realen Leben knüpfen, Online hat das bei mir auch nie hingehauen...

03.10.2019 13:07 • x 3 #2


Plentysweet

Plentysweet


2516
3624
Keine Ahnung. Deiner Beschreibung nach machst Du ja alles richtig.
Vllt war einfach noch nicht der richtige dabei ? Oder Du triffst immer auf Herren, die sich immer alle Optionen offen halten wollen? Bindungsschwäche- und angst ist ja heutzutage ein weit verbreitetes Phänomen. Jeder will sich immer alles offen halten (die virtuelle Kommunikation unterstützt das ja auch) und verpasst womöglich in der Zeit den Partner seines Lebens. Weil man immer noch weiteren Möglichkeiten nachjagen will. Und wenige sich gerne länger binden wollen. Sind sie es dann nicht, sind sie aber auch unglücklich.
Mehr fällt mir spontan dazu auch nicht ein.
Vllt solltest Du auch nicht nur im Netz gucken, sondern Dich auch im Real Live umsehen?

03.10.2019 13:14 • x 7 #3


butterfly-

butterfly-


93
4
160
Danke @plentysweet und @aquarius2

Im Real Live tue ich mich tatsächlich schwer. Wüsste nicht, wie und wo.

Ich gehe nicht aus in Bars o. ä..
Beim Sport bin ich eher auf mich fokussiert und im Urlaub hab ich meine Tochter dabei.

Beim Onlinedating hat Frau ja schon reichlich Auswahl und kann gezielt schauen, was passen könnte. So ein paar Eckdaten sollten halt schon stimmen, denn ich weiß, was ich nicht mehr will.

Aktuell hab ich einen Chat mit einem Herrn, der sehr interessiert klingt, aber, ja leider wieder aber, der mit seiner Arbeit verheiratet zu sein scheint. Wüsste nicht, wo da Platz für eine Partnerin sein soll. Also wohl auch wieder nix.

Bisschen frustrierend.

03.10.2019 13:54 • #4


SlevinS

SlevinS


1674
2
3210
Zitat von butterfly-:
So geht das nun schon eine Weile. Ich finde den Fehler nicht.


Vielleicht weil der Fehler nicht bei dir liegt? Könnte auch eine Option sein oder?

03.10.2019 14:00 • x 4 #5


Nela-Mary

Nela-Mary


1296
2236
Zitat von butterfly-:
Beim Onlinedating hat Frau ja schon reichlich Auswahl und kann gezielt schauen, was passen könnte.


Das ist aber auch gleichzeitig der Nachteil am Online-Dating. Die Herren haben genauso viel Auswahl.
Ich habe oft das Gefühl, dass gerade wegen der großen Auswahl und "Angst" die falsche Entscheidung zu treffen, erst gar keine Beziehungen zustande kommen. Könnte ja morgen oder nächste Woche noch was besseres dabei sein. Die wenigsten schreiben ja nur mit einer Person gleichzeitig

Daher glaube ich auch nicht, dass du etwas falsch machst. Online-Dating erfordert sehr viel Geduld und auch ein bisschen Glück.

03.10.2019 14:03 • x 3 #6


monchichi_82

monchichi_82


686
723
Im Grunde sind die Chancen online jemanden kennenzulernen genauso hoch wie im realen Leben. Wenn man nicht mehr 20 Jahre alt ist und regelmäßig in die Disco geht oder regelmäßg aktive Hobbies auslebt oä dann wirds einfach schwieriger jemanden kennenzulernen.

Bei diesem Mann mit dem du mehrere Treffen hattest hätte es ja auch genau so gut anders herum sein können und du hättest festgestellt, dass es nicht passt! Selbst man sich nett schreibt und man Gemeinsamkeiten erkennt ist ein persönliches Treffen kein Garant, dass es zwischenmenschlich harmoniert und die Chemie stimmt. Da haben die Männer genau so das Recht zu sagen "sorry, für mich passt es nicht" wie du das auch machen kannst. Sie sind ja ehrlich, treiben keine Spielchen und halten dich unnötig hin.

03.10.2019 14:14 • x 1 #7


butterfly-

butterfly-


93
4
160
Zitat:
Da haben die Männer genau so das Recht zu sagen "sorry, für mich passt es nicht" wie du das auch machen kannst.



Stimmt, ich habe ebenfalls schon gesagt, dass es nicht passt. Wenn man sich bereits beim Kennenlernen anschweigt, wird das nix.

Auch bin ich nach 2 Tagen bloßem Schreibens bereits für mein Meldeverhalten regelrecht kritisiert worden. Hab nen stressigen Job und kann nun mal nicht immer gleich antworten.... so Jemanden möchte ich ganz ehrlich gar nicht zu Hause haben.

Die Herren, die nur auf ONS aus sind, tummeln sich Online leider auch zu Hauf und sind nicht immer sofort erkennbar. Es ist verzwickt.

Oft habe ich auch das Gefühl, dass man als Alleinerziehende gleich einen Stempel aufgedrückt bekommt.

Wo habt ihr eure Partner denn kennengelernt?

03.10.2019 14:54 • x 1 #8


monchichi_82

monchichi_82


686
723
Zitat von butterfly-:
Auch bin ich nach 2 Tagen bloßem Schreibens bereits für mein Meldeverhalten regelrecht kritisiert worden. Hab nen stressigen Job und kann nun mal nicht immer gleich antworten.... so Jemanden möchte ich ganz ehrlich gar nicht zu Hause haben.

Das würde ich auch nicht wollen.

Es muss harmonieren und eine passenden Lebenspartner zu finden ist nicht einfach. In meinem Umfeld habe ich eine Freundin mit Ende 30, einen guten Bekannten mit 48 die tun sich ebenfalls beide sehr schwer und lernen Leute kennen die entweder psychisch einen Knacks haben, mehrere Kinder mitbringen (womit man rechnen muss in dem Alter) und damit muss man auch umgehen können, oder die Chemie stimmt nicht oder manche haben Erwartungshaltungen bis unter die Decke oder es werden ONS und Affären gesucht, wie du auch schreibst.
Ich finde, es bleibt einem nichts anderes über als dran bleiben, aussortieren (so hart das klingt) und sich in alle Richtungen orientieren (online, über Hobbies, im Bekannten- und Freundeskreis, vllt. Speed Dating ausprobieren oder ü40 Parties sofern man der Typ dafür ist).

Zitat:
Wo habt ihr eure Partner denn kennengelernt?

Ich habe damals meinen Ehemann tatsächlich online kennengelernt und bin jetzt 10 Jahre verheiratet.

03.10.2019 15:22 • x 1 #9


Gorch_Fock

Gorch_Fock


2938
4975
Zitat:
Die Herren, die nur auf ONS aus sind, tummeln sich Online leider auch zu Hauf und sind nicht immer sofort erkennbar. Es ist verzwickt.

Hey Butterfly, ja online Dating ist ein Geschäft wo man einen langen Atem braucht. Bei Dir kommt natürlich auch noch das Thema Alter hinzu, was man hier auch im Forum beobachten kann. In welcher Altersklasse datest Du denn? Ü50?
Das Ding ist, dass diese Männer gerne nach unten daten, sprich Frauen Anfang / Mitte 30.
Ich habe beim Online Dating übrigens genauso viele Frauen kennengelernt, die das als willkommene Abwechslung / zum Ausleben nach einer Trennung genutzt und sechsuell sehr aufgeschlossen waren. Was ich auch überhaupt nicht verwerflich finde.
Generell hast Du beim Online Dating jedoch immer noch Vorteile, da dort ein großer Männerüberschuss vorhanden ist, aus dem Du auswählen kannst - aber Stop: Das macht Frau ja nicht. Man will ja "gefunden" werden. Daher schreiben auch nur so wenige Frauen aktiv an im Online-Dating. Ich denke Du wirst da kaum anders agieren.
Und ja, als AE kriegst Du natürlich einen Stempel aufgedrückt. Ging mir als Papa damals aber auch so - und ich sag mal noch viel krasser. Da wurde von den Damen in der Online-Börse sehr gerne von "Altlasten" gesprochen. Diese wurden von mir dann auch gleich ausgesondert.
Beziehungen mit AEs sind auch problematisch. Anders kann man es nicht sagen. Teilweise "bekloppte" Ex-Männer werden faktisch mit "geheiratet" wenn man in so eine Beziehung geht. In die Erziehung machen viele AE-Mütter immer alles richtig und lassen sich nicht reinreden bzw. statten Partner nicht mit den notwendigen Kompetenzen aus. Wenn dazu sich alles um Kind dreht und Sechs / Körperlichkeit zu kurz kommt, ist das auch nicht gerade attraktiv.
Passend sind daher ebenfalls AE-Vater mit Kindern im gleichen Alter. Hier kann sich etwas Gutes entwickeln, da beide um die Problematiken Bescheid wissen und man Lösungen gemeinsam finden kann.

03.10.2019 15:29 • x 1 #10


Puffeltierchen


424
331
Klingt gut und entspannt ! Bleib dabei !

Nimm Dir halt selber den Druck, schaffe Dir nicht unnötig Erfolgsdruck zb. weil Dein Ego schon ein bisschen leidet wie man merkt.

Wenn das Ego leidet, dann oft eigene Grenzen/richtige Ansprüche und Co abgeschwächt werden um schneller ans Ziel zu kommen.

Und genau dann wird man unecht, angelt sich genau die falschen Leute, leidet dann erst richtig wenn das nur ein Pyrrhussieg war. Teuer erkauft und am Ende doch der Verlierer bist was Würde und Co betrifft.

03.10.2019 15:37 • x 2 #11


chrisbo

chrisbo


261
426
Mal blöd frage , was bedeutet AE...

03.10.2019 15:45 • x 1 #12


Gorch_Fock

Gorch_Fock


2938
4975
Allein erziehend

03.10.2019 15:46 • #13


chrisbo

chrisbo


261
426
DANKE G_F

03.10.2019 15:48 • #14


butterfly-

butterfly-


93
4
160
[/quote]
Ich habe damals meinen Ehemann tatsächlich online kennengelernt und bin jetzt 10 Jahre verheiratet. [/quote]

Danke, das macht Hoffnung.

@Gorch_Fock

Ich gebe dir teilweise Recht.
Ich schreibe Männer schon an, habe aber das Gefühl, oftmals nicht die einzige Chatpartnerin zu sein. Wenn man mit anderem Namen angesprochen wird.... nunja

Meine Kids sind schön größer (13/19), selbständig und benötigen keine Rundumbetreuung mehr. Ausser dass ich beruflich öfter mal weg muss oder Abends Überstunden schiebe, bleibt genügend Freizeit für mich oder eben einen Partner.

Ich würde lieber auch einen Mann daten, der Kinder hat und in meinem Altersbereich ist. Gestaltet sich schwierig, wie du schon schreibst....die Herren suchen jüngere Frauen ohne Kind.

Single sein ist sicherlich nicht schlecht, ich gehe zum Training, wann ich will, fahre ins Grüne nach Lust und Laune, lege die Füße hoch, wenn es mir passt, muss niemandem Rechenschaft ablegen.....

Vll. verschrecke ich die Männer auch mit meiner Selbständigkeit?

Meine Suche dauert nun schon 1 Jahr und das ziemlich erfolglos. Ich werd ja nicht jünger.....

03.10.2019 16:00 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag