306

Die eigene Schuld

rachel123


31
1
46
Zitat von Felica:
Hat er darauf reagiert?

Ja mit einem Emoji. Was auch immer das zu bedeuten hat.

12.07.2021 10:12 • x 1 #196


Felica

Felica


4921
3
4511
Zitat von rachel123:
Ja mit einem Emoji. Was auch immer das zu bedeuten hat.

Welchen denn?

12.07.2021 10:22 • #197



Die eigene Schuld

x 3


rachel123


31
1
46
Zitat von Felica:
Welchen denn?

Der lächelende gelbe Emoji. Damit bin ich schon sehr glücklich.

12.07.2021 10:24 • x 2 #198


Perzet


2017
4150
Ich habe jetzt den Strang gelesen. Wie Butterblume63 gut zusammengefasst hat, sah ich auch dein bisheriges Verhalten als ziemlich egoistisch .
Zitat von Butterblume63:
Rachel, ich verstehe auf der einen Seite deine Verzweiflung. Auf der anderen Seite ist sehr viel Egoismus deinerseits im Spiel. Du hast ihm die Affäre aufgenötigt,warst eiskalt,erst sehr spät hast du zu deinem Betrug gestanden..und nun willst DU das Gespräch.


dazu noch deine anderen Beschreibungen
Zitat von rachel123:
Während du meine Launen ausgehalten hast, der Rückhalt und die Unterstützung für unsere Familie warst

Zitat von rachel123:
du mich jederzeit unterstützt hättest auch diese Phase meines/unseres Lebens zu meistern.



scheinst du daran gewöhnt zu sein, daß er alles von dir aushält und immer zu dir steht.

Jetzt hat er die Chance, dies ebenfalls zu sehen und zu verstehen.

In deinen letzten Beiträgen klingt durch, daß du lernfähig bist und dir Rückmeldungen zu Herzen genommen hast.

Denn es war bisher so: DU hast den Zeitpunkt bestimmt, als du die Beziehung zerstört hast. DU hast den Zeitpunkt bestimmt, wo du es endlich zugegeben hast. DU wolltest nach wie vor bestimmen, wann er soweit zu sein hat, daß er dir wieder gut ist.

Deine Launen, dein Ausbruch aus der Beziehung, deine Überlegungen, wie du was wann sagst, damit er so ist, wie du ihn gerne hättest (er also manipuliert wird) , sind alles Dinge, die um DICH kreisen.

Vielleicht schaffst du es dorthin zu kommen, daß du deinen Mann liebst, wie ER ist, ohne Manipulationsversuche,
während er versucht für sich zu verstehen, was passiert ist.

12.07.2021 11:32 • x 3 #199


UngutesGefühl


235
1
369
@rachel123
Ich finde es, es hört sich sehr hoffnungsvoll an.

Hast du einmal darüber nachgedacht ebenfalls eine Therapie, nur für dich, zu machen? Vielleicht hilft es dir, die Gründe für deinen Ausbruch aus der Beziehung, klarer zu fassen. Und zeigt ihm, deinen Wunsch und Bereitschaft, das Thema gründlich aufzuarbeiten.

12.07.2021 19:45 • x 2 #200


aquarius2

aquarius2


5981
6
6589
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, wenn mein Partner mich betrogen hat war es vorbei. Als ich noch jünger war, habe ich mich breitschlagen lassen und dann festgestellt, es war keine einmalige Sache, oder immer wieder kam alles in mir hoch und wenn er Mal später kam, ich ihn nicht erreichen konnte oder nicht wusste wo er war wurde ich unruhig, hatte schlechte Laune und habe dies auch an anderen Leuten ausgelassen und mich dafür gehasst!
Also habe ich für mich beschlossen, eine Beziehung sofort zu beenden, wenn er mich betrogen hat und fahre gut damit!
Natürlich tut es im Moment sehr, aber immer wieder von Misstrauen geplagt zu sein ist ein langer steter Schmerz. Auch eine Beziehung zu öffnen ist für mich keine Lösung. Entweder ich lasse ich mich auf den anderen ein, solange ich ihn liebe oder ich beende die Beziehung, denn betrogen zu werden hat niemand verdient
Affäre machen was mit dem, der betrogen wird und die können dazu führen, dass der Betrogene so schnell nicht mehr anderen Menschen vertrauen kann.
Solche Spielchen sind Verschwendung von Lebenszeit! Warum hast du nicht angesprochen, dass dir was fehlt?

14.07.2021 06:41 • x 2 #201


Butterblume63


5339
2
12327
@aquarius2 ich bin ganz bei dir.
Bis auf die offene Beziehung. Entweder wird sie von Beginn an geführt ( wie bei uns damals) oder man entscheidet sich als Paar gemeinsam dafür,weil sich gewisse Dinge ergeben haben. Aber niemals nach einem Betrug. Dann zu sagen:" Dann öffnen wir das Ganze....hat schon ein Gschmäckle!"
Ich wusste als ganz junge Frau,dass immer ein Stachel bleiben würde,wenn die Beziehung weitergelebt worden wäre. Und nein,dies hätte ich mir nie angetan. Ab dem Zeitpunkt wo ich es beide Male erfahren haben waren die Männer Vergangenheit. Mit dem einen war ich verlobt und der rannte mir Monate noch nach. Fand ich nur total peinlich und lästig. Er hatte eine Entscheidung getroffen und ich die meine. Auch mein neuer Freund weiß,dass es sofort vorbei ist,wenn er mich betrügen sollte. Ich dulde keine Menschen in meinem Umfeld die mich bewusst und hinterhältig betrügen.

14.07.2021 07:28 • #202


aquarius2

aquarius2


5981
6
6589
@Butterblume63
Eine offene Beziehung kann theoretisch zu jeder Zeit eröffnet werden! Ich würde es nicht machen, aber ich weiß von Paaren,wo der eine keinen 7 mehr haben kann oder will und es dem anderen zugesteht. Natürlich unter gewissen Vorraussetzungen.
Da ich der Typ bin der so lange beim Partner bleibt, wie ich das aus Liebe tun kann würde ich eher gehen, als die Beziehung zu öffnen.

14.07.2021 08:22 • x 2 #203


unbel Leberwurs.


11354
1
12368
Zitat von aquarius2:
@Butterblume63 Eine offene Beziehung kann theoretisch zu jeder Zeit eröffnet werden! Ich würde es nicht machen, aber ich weiß von Paaren,wo der eine keinen 7 mehr haben kann oder will und es dem anderen zugesteht. Natürlich unter gewissen Vorraussetzungen.


Wenn ich das richtig verstehe, steht eine offene Beziehung für die TE doch gar nicht zur Debatte.
Was bringt die Diskussion?

14.07.2021 08:29 • x 1 #204


aquarius2

aquarius2


5981
6
6589
Wenn sie mit ihrem Mann gesprochen hätte bevor sie diese Affäre eingeht, hätte sie gewusst woran sie ist! Außerdem will ich ihr meine Sichtweise darlegen, denn ich bin in der gleichen Lage wie ihr Mann, ich wurde betrogen!
Beantwortet das deine Frage unbeleidigte Leberwurst?

P.S. Wenn ich mich wie Rachel in einen anderen verticken würde und unbedingt mit ihm 7 haben wollte, würde ich meine Beziehung beenden, weil ich das meinem Partner nicht zumuten wollte.

14.07.2021 09:43 • x 2 #205


unbel Leberwurs.


11354
1
12368
Zitat von aquarius2:
Wenn sie mit ihrem Mann gesprochen hätte bevor sie diese Affäre eingeht, hätte sie gewusst woran sie ist! Außerdem will ich ihr meine Sichtweise darlegen, denn ich bin in der gleichen Lage wie ihr Mann, ich wurde betrogen! Beantwortet das deine Frage unbeleidigte Leberwurst?


Jein, das ist doch alles graue Theorie.
Sie hat vorher mit ihrem Mann nicht gesprochen und nun mehrfach betont, dass sie NUR ihren Mann will.

Also ist eine Auslassung über eine Beziehungsöffnung nur hätte, hätte, Fahrradkette...

14.07.2021 10:06 • x 2 #206


Herakles

Herakles


83
251
Hallo @rachel123

Wie geht es dir heute, hat sich etwas in der Zeit getan?

Gruß

Herakles

28.07.2021 06:29 • x 1 #207



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag