414

Die Konsequenzen, die ich zu tragen habe

Keule

113
2
89
Guten Abend Zusammen!

Ich war vor gut einem Jahr hier und hab meine Geschichte berichtet, und vorweg, ich erwarte kein Mitleid.

Ich bin der Verlasser. Ich habe damals sch. gebaut und meine Frau mit einer Affäre betrogen und belogen. Und das was wir hatten damit zerstört. Ich war der felsenfesten Überzeugung glücklich zu werden mit der neuen Frau, aber ich habe es komplett falsch eingeschätzt. Ich habe meine Gefühle für meine Frau falsch eingeschätzt. Liebe falsch eingeschätzt. Ich bin nie wirklich von meiner Frau los gekommen, bedingt durch unsere kleine Tochter und habe somit nie den Abstand gewonnen und musste mich jeden Tag aufs neue entscheiden.

Meine Frau hat mir gezeigt das die Tür nicht ganz zu ist, aber ich habe es nicht wahr genommen. Nun hat sie morgen ein Date, nicht das erste. Und ich habe vorgestern gestanden das ich sie liebe. Und unsere Familie vermisse. Daraufhin wurde hat Sie mir eröffnet das es momentan nicht geht und mir von den Dates berichtet.

Nun bin ich innerlich wütend auf mich. Nicht eher reagiert zu haben. Es verbockt zu haben.

Diese ambivalenz an Gefühlen bricht mich innerlich auseinander. Und es gibt kein Entkommen. Ich kann nicht fliehen weil ich für unsere Tochter stark sein muss.

Ich kann nicht beziffern wie leid mir das alles tut, und du hast lang genug gewartet. Und nun droht alles zu spät zu sein.

01.11.2019 21:09 • x 5 #1


hahawi

hahawi


9496
2
18374
Ich kann mich an Deine Geschichte erinnern.
Und vor allem an das, was Du an Defiziten in Deiner Ehe geschrieben hast.
Mittlerweile hast Du anscheinend so viel Distanz gehabt, dass Du beginnst, Deine Ehe zu idealisieren.
Du schriebst damals, dass es Dir nicht möglich war, Deiner Frau Deine Bedürfnisse klar zu machen.
Si hätte es nicht verstanden.
Warum denkst Du, könnte sie es diesmal?

01.11.2019 21:33 • x 5 #2


butzwurst

butzwurst


174
2
177
Sorry, wenn das jetzt abwertend herkommt.
Klingt für mich danach, dass deine Frau wieder interessant ist, seit sie interessant für andere Männer geworden ist. Ist da was dran?

01.11.2019 21:36 • x 4 #3


Keule


113
2
89
Na, sie war im Grunde nie uninteressant für mich. Warum es grade jetzt passiert kann ich nicht sagen... es geht mir nicht um Mitleid... ich bin morgens aufgewacht und hab gemerkt das in mir was nicht stimmt...

01.11.2019 22:31 • #4


butzwurst

butzwurst


174
2
177
Die Gewissheit, dass deine Frau sich neuverlieben kann?

01.11.2019 23:11 • x 1 #5


Gast2000


738
1306
Zitat von Keule:
Na, sie war im Grunde nie uninteressant für mich. Warum es grade jetzt passiert kann ich nicht sagen... es geht mir nicht um Mitleid... ich bin morgens aufgewacht und hab gemerkt das in mir was nicht stimmt...

@ Keule, so wie Dir geht es nach einer gewissen Zeit, nachlesbar in den verschiedensten Foren, speziell den
Warmwechslern, nicht selten. Die Schmitterlinge für die Neue wurden weniger und sind jetzt bei Dir wohl kaum
noch verhanden. Der Alltag ist eingekehrt. Eine tief empfundene Liebe hat sich mit der Neuen wohl definitiv nicht
entwickelt. Der Kopf ist wieder frei und erkennst Du das das Gras auf der anderen Straßenseite auch nicht
grüner ist.

Und nun schaust Du zurück und idealisierst möglicherweise was Du mal hattest. Deine Frau hat sich aber weiter
entwickelt und ist auf der Suche (Dates) nach einem für sie passenen Partner der sie liebt und sie ihn. Du wolltest
in ihrem Leben, trotz Kind und Familie, keine Rolle mehr spielen. Das war eine bewußte finale Entscheidung.

Ich könnte Deine Frau verstehen, weil sie jegliches Vertrauen und vermutlich auch ihre Gefühle für Dich verloren
hat, Dich außer Dich zappeln zu lassen, Dich nicht mehr in ihrem Leben haben will.

Es war vor ca. 1 Jahr kein Fehler, sondern Deine bewußt getroffene Entscheidung. Nun stehe dazu. Du hast
das so ja gewollt. Deine Exfrau weiß ja um Dein jetziges Interesse. Außer abwarten und hoffen, dass sie es
noch einmal mit Dir versuchen will, kannst Du nichts machen und mußt das so akzeptieren.

01.11.2019 23:13 • x 3 #6


Keule


113
2
89
Diese Gewissheit war immer da... natürlich ist es jetzt noch mal ne andere Nummer wenn es real wird. Grad weil ich auf sie zu ging...um vielleicht die Kurve wieder zu bekommen. Die Affäre ist beendet...weil ich und sie merkten das ich nie wirklich anwesend war, sondern in Gedanken und mit dem Herzen bei meiner Frau.

Ich habe Hormonen nachgegeben und könnte mich selbst dafür beißen. Aber das hilft mir nicht. Und grad macht es mich platt.. ich esse nicht und könnte die Wände hoch laufen. Mache mich vor meiner Frau zum Affen und krieche zu Kreuze und werde (momentan, wie sie sagt) abgewiesen...ich denke nicht das es ganz unmöglich ist das wieder hinzubiegen, aber ich bin nicht in der Verfassung irgendwas an Attraktivität auszustrahlen. Ich jammere nur. Und bombardiere und nerve sie.

Was ich aufzeigen möchte ist, das auch der Verlasser, irgendwann vielleicht zur Besinnung kommt.. und es dann zu spät sein könnte. Überlegt euch den ganzen Mist gut, ob er es Wert ist..

01.11.2019 23:19 • x 4 #7


Keule


113
2
89
Zitat von Gast2000:
@ Keule, so wie Dir geht es nach einer gewissen Zeit, nachlesbar in den verschiedensten Foren, speziell den
Warmwechslern, nicht selten. Die Schmitterlinge für die Neue wurden weniger und sind jetzt bei Dir wohl kaum
noch verhanden. Der Alltag ist eingekehrt. Eine tief empfundene Liebe hat sich mit der Neuen wohl definitiv nicht
entwickelt. Der Kopf ist wieder frei und erkennst Du das das Gras auf der anderen Straßenseite auch nicht
grüner ist.

Und nun schaust Du zurück und idealisierst möglicherweise was Du mal hattest. Deine Frau hat sich aber weiter
entwickelt und ist auf der Suche (Dates) nach einem für sie passenen Partner der sie liebt und sie ihn. Du wolltest
in ihrem Leben, trotz Kind und Familie, keine Rolle mehr spielen. Das war eine bewußte finale Entscheidung.

Ich könnte Deine Frau verstehen, weil sie jegliches Vertrauen und vermutlich auch ihre Gefühle für Dich verloren
hat, Dich außer Dich zappeln zu lassen, Dich nicht mehr in ihrem Leben haben will.

Es war vor ca. 1 Jahr kein Fehler, sondern Deine bewußt getroffene Entscheidung. Nun stehe dazu. Du hast
das so ja gewollt. Deine Exfrau weiß ja um Dein jetziges Interesse. Außer abwarten und hoffen, dass sie es
noch einmal mit Dir versuchen will, kannst Du nichts machen und mußt das so akzeptieren.




Natürlich verstehe ich die Reaktion von ihr. Sie sagt wörtlich, dass sie es mir derzeit nicht sagen kann, einfach weil sie den Mist nicht vergessen kann.. und ich schwanke zwischen hoffen und Übelkeit.

01.11.2019 23:23 • x 1 #8


Gast2000


738
1306
Zitat von Keule:
Diese Gewissheit war immer da... natürlich ist es jetzt noch mal ne andere Nummer wenn es real wird. Grad weil ich auf sie zu ging...um vielleicht die Kurve wieder zu bekommen. Die Affäre ist beendet...weil ich und sie merkten das ich nie wirklich anwesend war, sondern in Gedanken und mit dem Herzen bei meiner Frau.

Ich habe Hormonen nachgegeben und könnte mich selbst dafür beißen. Aber das hilft mir nicht. Und grad macht es mich platt.. ich esse nicht und könnte die Wände hoch laufen. Mache mich vor meiner Frau zum Affen und krieche zu Kreuze und werde (momentan, wie sie sagt) abgewiesen...ich denke nicht das es ganz unmöglich ist das wieder hinzubiegen, aber ich bin nicht in der Verfassung irgendwas an Attraktivität auszustrahlen. Ich jammere nur. Und bombardiere und nerve sie.

Was ich aufzeigen möchte ist, das auch der Verlasser, irgendwann vielleicht zur Besinnung kommt.. und es dann zu spät sein könnte. Überlegt euch den ganzen Mist gut, ob er es Wert ist..

Ich gebe Dir den Rat auf Dich zu schauen wie und durch was Du einmal für Deine Frau nicht nur attraktiv warst.
Da mußt Du wieder in Deiner Ausstrahlung und das was sie an Dir geschätzt hat und sich in Dich verliebt hat, für
sie sichtbar und fühlbar, anknüpfen. Vielleicht ist es ja noch nicht zu spät. Viel Glück und ein glückliches Händ-
chen und gebe ihr und Dir Zeit.

01.11.2019 23:30 • x 1 #9


Keule


113
2
89
Ja das ist natürlich die sinnvollste Methode. Aktuell möchte ich ihr jede Sekunde sagen das ich sie liebe und vermisse und würde damit alles nur noch schlimmer machen. Morgen nach der Arbeit muss ich die Kurze von ihr abholen ... soll ich ihr denn dann ein schönes Date wünschen?

Das ist nicht so meine Stärke grad..

01.11.2019 23:36 • x 1 #10


Bene78


15
9
1 Jahr bis zur Erkenntnis das alles ein Fehler war ist eine lange Zeit.

Ich bin jetzt erst kurz hier, aber wenn man hier so liest wie schnell sich die Affären in Luft auflösen und man zurück zum Ex will, ist das schon seltsam.


Ich drücke euch trotzdem die Daumen das Es vielleicht wieder was wird, gerade auch wegen eurer Tochter.

Ein Freund von mir ist nach 3 Jahren zum 2ten mal mit seiner Frau verheiratet. Also nie die Hoffnung aufgeben.

01.11.2019 23:56 • x 2 #11


Gast2000


738
1306
Zitat von Keule:
Ja das ist natürlich die sinnvollste Methode. Aktuell möchte ich ihr jede Sekunde sagen das ich sie liebe und vermisse und würde damit alles nur noch schlimmer machen. Morgen nach der Arbeit muss ich die Kurze von ihr abholen ... soll ich ihr denn dann ein schönes Date wünschen?

Das ist nicht so meine Stärke grad..

Nein, beides wäre (ist) kontraproduktiv.

01.11.2019 23:58 • x 2 #12


Keule


113
2
89
Im Grunde war die Erkenntnis eher da. Aber sich das selbst eingestehen und den Mut finden es drehen zu wollen, das hat Zeit gekostet..

01.11.2019 23:59 • #13


Taleja

Taleja


1066
1
1341
Ich will dir ja nicht die Hoffnung nehmen und weiß auch nicht, wie du dich in der Trennungszeit deiner Frau gegenüber verhalten hast, aber ich würde meinen Ex, jetzt nach einem halben Jahr, schon nicht mehr zurücknehmen wollen.

Er hat mit seinem Verhalten so viel in mir kaputt gemacht.
Abgesehen davon würde ich ihm wohl nie wieder vertrauen können und das ist keine Basis für eine Beziehung.

02.11.2019 00:14 • x 9 #14


Bones


2184
3414
Du hast dir sehr lange Zeit für Alles gelassen,dann kann ich deinen Druck, den du jetzt bei ihr ablädst, nicht verstehen. Sollte es auch nur den Hauch einer Chance für dich geben, musst du ihr jetzt auch den Raum geben,den du dir seit Beginn der Affäre genommen hast.Was du da jetzt empfindest und schon nicht aushalten kannst ,ist wahrscheinlich nichts im Vergleich zu dem, was deine Ex durchgemacht hat.
Hast du eine Ahnung, was Betrogene und Verlassene zum Teil durchmachen müssen, um überhaupt wieder soweit die Füße auf dem Boden zu haben, um wieder daten zu können?
Es tut mir leid, aber was du da gerade mit der Frau machst, finde ich wirklich rücksichtslos und unemphatisch.Du hälst das Gefühl nicht aus und lädst es bei ihr ab.
Das wird,wenn überhaupt, kein Sprint,sondern ein zehnfacher Marathon.

02.11.2019 00:27 • x 11 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag