152

Die Unverbindlichkeit nervt nur noch

JaNu

JaNu


230
443
Zitat von MissKarimi:
Da komme ich mir mehr als verarscht vor ehrlich gesagt. Mir sagt sie nämlich seit Wochen, sie müsse lernen und habe keine Zeit.


Ja, das ist auch verständlich und eine solche Aktion tut auch weh. Ich wäre auch verletzt. Aber das hat jetzt nicht wirklich etwas mit Unverbindlichkeit zu tun, sondern eher mit Unehrlichkeit.
Ich studiere auch nebenher und da trifft man durch Lerngruppen schon auf interessante Menschen. Das kann sehr bereichernd und spannend sein und das kann man aber auch so sagen, ohne den alten Freunden weh zu tun.

Ich habe übrigens die Erfahrung gemacht, dass eher unverbindlich eingestellte Menschen sehr schnell von verbindlich eingestellten Menschen aussortiert, sprich nicht mehr zu Treffen oder Veranstaltungen eingeladen bzw. berücksichtigt werden. Sie gehören nicht zum harten Kern einer Gruppe.

Da ich selbst verbindlich bin und das auch von meinem Umfeld erwarte, habe ich dementsprechende Menschen um mich.

23.07.2022 20:22 • x 1 #76


Blanca

Blanca


4817
29
7554
Zitat von MissKarimi:
Eine echte Freundin, mit der man einiges durchgemacht hat, lässt man also für Partykontakte sausen...

Bitte nimm das doch nicht so persönlich.

Schau, wir alle entwickeln uns im Laufe unseres Lebens. Wenn wir Glück haben, können wir Verwandte, Freunde, Partner dabei mitnehmen, aber leider kommt es eben doch oft zur Entfremdung mit der Zeit. Menschen können sich glücklich schätzen, wenn sie überhaupt noch 1-2 (echte) enge Freunde haben, die ihnen erhalten bleiben. Denn die meisten von uns haben nicht mal einen, sondern sind alle paar Jahre von wechselnden, losen Bekannten umgeben.

Das ist schade, aber ich finde man sollte doch dankbar für die Zeit sein, die unseren (echten) Freundschaften vergönnt war und deren positive Aspekte in guter Erinnerung behalten. Irgendwann hat man sich dann eben auf eine Weise auseinanderentwickelt, die dazu führte, daß der Kontakt jetzt nur noch lose oder eingeschlafen ist. Dann ist das eben so - auf diese Weise entsteht Raum für andere Menschen in unseren Leben, oder zumindest die Zeit, neue Dinge für sich zu entdecken.

Du schreibst, daß Du noch jede Menge andere Kontakte hast. Ich bin mir sicher, daß Du über kurz oder lang auf diesen Thread zurückblicken und Dir mit einem müden Achselzucken sowas sagen wirst wie Tja, das fand ich damals sehr schade, aber wenn ich heute auf diese 'Freundschaften' zurückblicke, so hatten die sich irgendwann halt dann doch arg überlebt. Ist schon in Ordnung so, zumindest aus heutiger Sicht.

Jedenfalls drücke ich Dir ganz fest die Daumen dafür.

23.07.2022 20:26 • x 3 #77



Die Unverbindlichkeit nervt nur noch

x 3


Blanca

Blanca


4817
29
7554
@MissKarimi

ich reiche noch einen STERN-Artikel aus 2009 (sic!) nach, der (nicht nur) Dir vielleicht die Augen öffnet, wie normal es ist, was da gerade mit Deinen beiden (bisherigen) Freundschaften passiert:
https://www.stern.de/panorama/wissen/me...04306.html

Demnach endet jede zweite Freundschaft binnen sieben Jahren.

2018 berichtete die WELT ein ähnliches Ergebnis:
https://www.welt.de/vermischtes/video18...Jahre.html

2020 erschien auf Deutschlandfunk Nova dann wiederum dieser Artikel, mit dem Tipp, Freundschaften nicht abrupt zu beenden, sondern lieber ruhig ausklingen zu lassen:
https://www.deutschlandfunknova.de/beit...fen-lassen

Deswegen nochmal: Nimm's nicht persönlich im Sinne von Habe ich vielleicht etwas falsch gemacht?, sondern akzeptiere die eingetretene Entfremdung und zieh weiter - hoffentlich der nächsten Freundschaft entgegen.

Schönen Sonntag noch.

24.07.2022 14:40 • x 2 #78


MissKarimi


109
6
43
@Blanca Danke das ist wirklich sehr lieb und hilfreich von dir! Ich war gestern noch mit einem Kumpel und eben mit einer guten Freundin unterwegs, das tat sehr gut und ich werde sie nun abhaken. Dir einen schönen Sonntag.

24.07.2022 17:09 • #79


gabehcuod

gabehcuod


804
2016
Zitat von BlueWoman45:
Du schreibst, du sortierst kategorisch aus. Wie gehst du das praktisch an?

Kriege ich spätetens nach der dritten konkreten Anfrage keine konkrete Antwort, ist die Sache damit erledigt.

25.07.2022 11:07 • x 5 #80


Begonie


1898
5913
Zitat von VictoriaSiempre:
Aber früher (als nicht alles besser war ) hat man sich verabredet und erschien auch. Wer einfach nicht erschienen ist, musste sich anmaulen lassen und Face to Face erklären.

Heute kann man sich mit ein paar getippelten Worten auch noch kurz vorher als unpässlich entschuldigen, schön unpersönlich.


Genau das habe ich mir gestern auch gedacht. Es liegt an diesen Medien, dass die Menschen Dinge sagen, die sie gar nicht umsetzen wollen. Auch das berühmte Lovebombing gehört in diese Kategorie.
Man teilt was mit, der andere wartet und denkt sich, oh schön dass ich gemocht werde. Und dann folgt nichts. Weil es nur gedankenlos so dahingesagt wurde. Oder weil man Verabredungen die man mal getroffen hatte, so leicht absagen kann. Man taucht einfach ab oder versteckt sich hinter belanglosen Inhalten.
Es ist einfach geworden. Andere Menschen sind nur Spielbälle und keiner muss mehr für etwas gerade stehen, sich rechtfertigen, sich erklären.
Es ist viel bequemer so und so geht man halt diesen bequemen Weg. Daher reden und dann schweigen weil doch nichts dahinter war.
Es ist nicht nur schnelllebiger geworden, es ist vor allem beliebiger geworden. Und wem ich nichts von Angesicht zu Angesicht sagen muss, den kann ich leicht übergehen. Der kapiert es dann schon dass er mir nicht wichtig ist.

25.07.2022 12:31 • x 2 #81


Nernish

Nernish


82
7
49
Eine Kollegin (jetzt mehr eine Bekanntschaft) von mir (kenne sie seit ca. 10-12 Jahren) ist auch so. Entweder meldet sie sich Monate lang bei einem nicht, Termine werden erst für in zwei bis drei Monaten festgesetzt und wenn man mal einen Termin ausgemacht hat, bleibt sie mit der Uhrzeit schwammig.

Letzte Woche hätten wir uns nach 5 Monaten wieder mal gesehen! Meine Motivation war auf null, dass sie keine Rückmeldung wegen der Zeit gab. Da habe ich ihr abgesagt mit der Begründung, dass mir etwas dazwischen gekommen ist und ich erst spät fertig sei. Sie schrieb mir um 14.30 Uhr, ach ja ich hätte mich jetzt mal auf den Weg in die Stadt gemacht, ein anderes Mal sehen wir uns. Ich habe ihr dann geschrieben, ja weisst du, ich wäre ab 17.30 Uhr in der Stadt und evtl. wäre dies zu spät für dich gewesen. Sie hat sich erst nach zwei Tagen bei mir gemeldet (ich hatte irgendwie die Hoffnung gehabt, sie würde mir sagen, ja 17.30 Uhr ist auch gut - wir wollten sowieso am Abend im Restaurant essen). Bei ihrer Antwort merkte ich, dass sie gar nicht in die Stadt wegen mir ging sondern weil sie sowieso einen Termin hatte und wollte es so verbinden. Nichts dagegen, aber ich hatte irgendwie das Gefühl, dass sie meinte ich würde einfach um 15.00 Uhr Feierabend für sie machen - aber bei ihr ist eh nichts verbindlich....

27.07.2022 16:07 • x 2 #82


Blanca

Blanca


4817
29
7554
Zitat von Begonie:
Es liegt an diesen Medien, dass die Menschen Dinge sagen, die sie gar nicht umsetzen wollen.

Mir schwant, daß wir schlicht amerikanisiert werden. Denn dieses unverbindliche Geplapper habe ich vor Jahrzehnten genau so bereits in Nordamerika erlebt... so wie vieles andere auch (Volksverdummung über die Medien, etc).

Schade, daß Menschen sich von sowas vereinnahmen lassen. Aber daß dem so ist, zeigt ja schon die (erfolgreiche) Existenz von Werbung.

27.07.2022 16:31 • #83


MissKarimi


109
6
43
Hallo zusammen, ein kurzes Update:

Die Festival-Freundin hat sich gestern übrigens wieder gemeldet, kein "Hallo", "wie gehts", es kam direkt "Die Klausur bringt mich um, ich kann das nicht". Ich habe noch nett geantwortet, liege aber derzeit mit Covid flach und habe ihr das auch so mitgeteilt und das Handy weggelegt. Dann kam noch "gute Besserung". Ich belasse es dabei.

28.07.2022 08:59 • x 1 #84



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag