663

Ehe vor dem Ende oder Chance für einen Neuanfang?

perpetuum

perpetuum


252
1
428
Lieber Ulle,

habe mir heute deine ganze Geschichte durchgelesen, höre jetzt nach deiner Empfehlung Jay Alexander und weine.

Du bist so ein guter Mann und ich hoffe sehr, dass es Dir nun gut geht.

Alles Gute wünsche ich Dir

06.01.2019 14:43 • x 2 #406


Ulle


211
1
393
Liebe Perpetuum,
danke für Deine Nachricht. Keine Ahnung, ob ich ein guter Kerl bin, denn meine Frau hatte eine andere Meinung über mich, als Du. Naja, sie hat mich 30 Jahre erlebt. Wir hier teilen einander so viel mit, aber wissen trotzdem eigentlich so wenig voneinander. Ich wage es kaum, Ratschläge zu erteilen. Aber es ist gut, voneinander zu lesen! Vielleicht aber so viel: Wenn schon alles den Bach runter geht, darfst Du gern mal an das denken, was Du für Dich eigentlich willst. Und mit einem Blick nach links und rechts auch daran: woran könnte es gelegen haben, dass es schief ging?
Liebe Grüße und alle guten Wünsche fürs neue Jahr, Ulle

07.01.2019 21:32 • #407



Ehe vor dem Ende oder Chance für einen Neuanfang?

x 3


Vegetari

Vegetari


7830
3
6923
Hi Ulle!

Auch Dir wünsche ich ein gutes 2019 !

Hast Du Ziele für dieses Jahr ?

Wie geht es Dir ?

L.G. Vegetari

07.01.2019 21:37 • #408


Ulle


211
1
393
Hallo Vegetari,
vielen Dank! Ja: Überleben!
Es geht so. Aber schön ist´s nicht so richtig...

Alles Gute, Ulle

07.01.2019 21:51 • x 1 #409


perpetuum

perpetuum


252
1
428
Vieln Dank lieber Ulle. Wir Menschen (auch deine Frau) wollen manchmal so sehen, wie es uns in den Kram passt. Das macht es nicht einfach,Sachverhalte oder Menschen klar zusehen. Von dem was ich gelesen habe, wage ich aber zu behaupten, dass du ein guter Kerl bist. Ganz falsch kannst du definitiv nicht sein.

Zitat von Ulle:
Vielleicht aber so viel: Wenn schon alles den Bach runter geht, darfst Du gern mal an das denken, was Du für Dich eigentlich willst.

Ja, das versuche ich. Momentan wünsche ich mir vor allem Kraft. Fühle mich kraftlos wie selten in meinem Leben. Igel mich ein. Das wird schon richtig sein, es ist alles gerade etwas viel. Wenn die Lebensgeister hoffentlich bald wieder da sind, möchte ich einiges anpacken. Leben, nicht überleben.

Zitat von Ulle:
Und mit einem Blick nach links und rechts auch daran: woran könnte es gelegen haben, dass es schief ging?

Momentan keine Ahnung und auch keine Motivation noch mehr nach dem Warum zu suchen. Habe das Gefühl, dass ich mich da im Kreis drehe. Solltest Du eine Meinung dazu haben, her damit.

Auch Dir alles Gute im neuen Jahr!

07.01.2019 21:59 • x 1 #410


Mia2

Mia2


1195
1
1930
Ich habe jetzt auch deinen Thread gelesen, und es macht auch etwas traurig. Das Leben ist nicht fair. Ich wünsche Dir auch alles Gute für das Neue Jahr und weiteres besseres Überleben.

07.01.2019 22:27 • x 2 #411


Ulle


211
1
393
Hallo und guten Abend, liebe Freunde da draußen!
Danke für Eure Meldungen. Danke, Mia2 für Deine Wünsche! Danke Perpetuum, für Deine gute Meinung von mir. Ja klar, Du hast meinen Beitrag gelesen. Den meiner Frau kennst Du nicht. Mich treibt es immer noch um, aber es verblasst. Nach mehr als 3 Jahren müsste es mal langsam aufhören, zu zappeln, da drinnen!
Es tut gut, nicht allein zu sein. Viele Fragen lese ich, auf die jeder gern Antworten hätte - und Lösungen. Ich habe auch nur Fragen, schaue zurück, auf das, was mal war. Immerhin habe ich inzwischen das herausgefiltert: Meine Freunde sind noch da - oder wieder. Meine Kinder sind immer da geblieben. Neue Freunde sind dazu gekommen. Mir geht es soweit nicht schlecht. Eigentlich stehen die Zeichen nicht schlecht.
Das schwarze, rauchende Loch in meiner Seele ist zu gleichen Teilen das Schicksal meiner jung und gewaltsam gestorbenen Schwiegertochter und der Lebensweg meiner Frau. Beides lässt mich nicht los und wirft immer wieder Schatten voraus. Ich kann inzwischen mich an schönen Dingen, Erlebnissen freuen. Meine Arbeit macht mir wieder Spaß und ich kriege da auch viel zurück. Aber irgendwann zieht es mich zurück in meine 4 Wände, dann will ich allein sein und über all das nachdenken. Kann man darunter mal einen Strich ziehen? Vielleicht nicht so total. Vielleicht wäre es einfacher, wenn man einen neuen Partner kennen lernen würde. Aber dem müsste man ja auch VERTRAUEN schenken. Hmm, ist vielleicht schwer, aber dieses Gefühl würde ich mir wieder wünschen.
Ich werde im neuen Jahr wieder schöne Reisen unternehmen. Das ist etwas, was ich so gern mache. Wenn ich dazu keinen Antrieb mehr hätte, schaute es schlecht um mich aus. Danke, dass Ihr da seid! Auch das hilft sehr, dass es weiter geht...

08.01.2019 21:21 • x 7 #412


Gorch_Fock

Gorch_Fock


5524
2
11330
Hey Ulle, solche Erlebnisse können auch PTBS auslösen. Hast Du mal an eine gute Psychotherapie für dieses Jahr gedacht? Könnte Dich weiterbringen.

08.01.2019 22:14 • x 1 #413


Ulle


211
1
393
Hallo Freunde, es ist lange her, dass ich hier vorbeigeschaut habe, aber durch eine PN bin ich erinnert worden, dass ich schon lange nix mehr von mir hören lies. Ja und das ist wohl vielleicht auch ok, wenn sich der eigene Fokus langsam verändert. Ich bin (glaube ich) mittlerweile gestärkt aus der Lage gekommen.

Wünsche, dass alles wieder gut wird, die ich am Anfang hier geäußert habe, sind nicht in Erfüllung gegangen. Aber mit der Zeit beginnt man, sein neues, eigenes Leben zu leben und zu lieben.

Ich lebe meine Reiselust aus, hatte im letzten Jahr Glück, dass Corona im Sommer mal kurz die Puste ausging und bin jetzt auch gerade wieder on tour.

Ich will nur all den Mitgliedern sagen, die gerade hier ankommen und sich seelisch gerade im 2. Untergeschoss befinden: Geht da durch, das müsst ihr durchleiden und durchleben, denkt nicht an morgen. Und irgendwann ändert sich etwas. Es wird, wenn es Euch wieder besser geht, anders sein, als Ihr es Euch vorgestellt oder gewünscht habt, aber vielleicht nicht schlecht und doch lebenswert. Viel Kraft und Geduld mit Euch selbst wünscht von Herzen Ulle.

26.09.2021 20:52 • x 9 #414


UngutesGefühl


372
1
600
Lieber @Ulle,

vielen Dank, dass du uns über so lange Zeit immer wieder an deinen Gefühlen, Wünschen und auch an deinem Schmerz teilhaben lässt. Ich hoffe sehr, dass du es irgendwann schaffst, diesen Schatten von dem du gesprochen hast, so tief in deinem Herzen zu vergraben, dass du eine neue Partnerin findest, die dein Vertrauen und dein Leidenschaft zu Wandern teilt.

03.11.2021 20:50 • #415



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag