438

Ehefrau hat wenig Lust, nicht genug Anziehungskraft?

Heffalump

Heffalump


19251
27299
Zitat von ElGatoRojo:
as beste biologische Alter für eine Schwangerschaft ist zwischen 18 und 28.

Also echt.

Da gibt es doch meist keine Männer für, die dann können und wollen! Schnackseln ja - Schwangerschaft nein!

16.11.2021 22:00 • #316


ElGatoRojo

ElGatoRojo


3950
1
6014
Zitat von Cosmo13:
vielen Dank für die weiteren für mich sehr hilfreichen Beiträge. Leider habe ich gerade keine Gelegenheit um auf alle einzugehen, das mache ich morgen. Ich schaue mir dann alle Beiträge seit meinem letzten Beitrag nochmal genau an und antworte gerne darauf. Es gibt auch ein Update.

Zitat von Cosmo13:
Was genau und wie die Reaktion von ihr war, folgt morgen...man darf gespannt sein.

@cosmo13 = Hmmm - das war am 14. Die Welt wartet auf das Update. Gibt es das noch?

17.11.2021 01:20 • #317



Ehefrau hat wenig Lust, nicht genug Anziehungskraft?

x 3


Felica

Felica


5772
4
5792
Zitat von ElGatoRojo:
Das beste biologische Alter für eine Schwangerschaft ist zwischen 18 und 28.

Aha....nützt aber nichts, wenn organische Probleme vorliegen

17.11.2021 05:25 • #318


teardrops


397
2
630
Huhu cosmo13, alles gut bei dir?

21.11.2021 00:10 • #319


Cosmo13


Zitat von DieSeherin:
ach leute... jetzt wartet doch mal ab, bis die versprochene unerwartete wendung kommt - wir müssen jetzt popcoren essen, uns die fingernägel abkauen und warten, bis er berichtet!


Zitat von Felica:
Bin ruhig.

Wann kommt die "Auflösung "?


Zitat von ElGatoRojo:
@cosmo13 = Hmmm - das war am 14. Die Welt wartet auf das Update. Gibt es das noch?


Zitat von teardrops:
Huhu cosmo13, alles gut bei dir?


So ihr lieben Leute,

sorry, dass ich habe so lange nicht von mir hören lassen. Die Auflösung kommt jetzt. Leider war es mir nicht möglich, vorher zu schreiben. In der Firma gab es zig Ausfälle wegen Corona. Ein guter Mitarbeiter (43 Jahre und ungeimpft) ist leider gestorben . Da dieser allerdings viel Arbeit übernommen hatte, blieb das alles an mir hängen. Nun gut, dass ist ein anderes Thema.

Also am besagten Tag, an dem nun doch ein Gespräch stattfand, war ich einfach verärgert und traurig über meine Lage, an der ich ja nun nichts ändern kann. Zumindest nichts, welches ihr dauerhaft mehr Lust bescheren würde. Wir hier schon öfter geschrieben, bin auch ich der Meinung, dass Reden keine Lust gibt und es eher verkompliziert.

Sie hat mir aber trotzdem angemerkt, dass etwas nicht stimmte und mich mehrfach ermutigt, mit ihr darüber zu sprechen. Sie machte also den TV leiser und wartete gespannt auf meine Worte. Ich sagte es ihr ähnlich, wie ich hier im Thema schon erläuterte, nämlich ungefähr so:

"Wir hatten ja ausgemacht vor einigen Jahren, dass ich anfangen soll wenn ich möchte und falls nicht, muss ich warten bis Du dich bei mir meldest. Ich habe aber in den Jahren bemerkt, dass wenn ich nicht auf dich zu gehe, wir wochenlang keinen S. haben und das frustriert mich etwas und macht mich auch traurig. Zugegebenermaßen fehlt mir das Gefühl von Dir begehrt zu werden, so wie du es sicherlich auch fühlen würdest, wenn ich plötzlich meine Annährungen aufgeben würde. Ich würde mich daher freuen, wenn...."

Dann viel sie mir ins Wort und sagte "Ich auch mal die Initiative ergreife? Kein Problem, kann ich machen. Sehen wir es doch einfach so. Wir haben drüber gesprochen und du hast bemerkt, dass es doch nicht so ganz optimal ist, also unsere Lösung und jetzt machen wir davon ein Update. d.h. auch ich werde mal anfangen oder wieder was schönes für Dich tragen".

Sie hat sich also eher auf unserer Vereinbarung ausgeruht und geglaubt, ich wäre zufrieden. Sie war offen dafür etwas zu ändern. Ich erwähnte dann noch, dass ich gerne zu 95% immer anfange, nur ab und zu wünsche ich mir das auch von ihr. Sie sagte, dass kann sie verstehen und ich soll mich mal die nächsten Tage überraschen lassen.

Zitat von Geleebanane:
*lach* Was würde ich drum geben, wenn mein Mann da mal so deutlich wäre. Wir hatten neulich so eine ähnliche Situation wie bei Euch. Mein Mann nach Dusche in Couchkluft neben mir. Am nächsten Tag, als wir S hatten, sagte er, dass er sich das o.g. am Tag vorher gewünscht hätte. Ich wär nicht abgeneigt gewesen, aber ich wollte diesmal nicht anfangen. Ich habe ihm genau das gesagt, ob es etwas hilft? Wieder mal die Wünsche unausgesprochen.... Ich weiß nicht, wie man das heilen kann


Dazu möchte ich noch was sagen. Genau das passiert bei uns auch öfter. Nämlich an dem besagten Abend nach dem Gespräch sagte sie mir, dass sie ja gerade vorhin dran gedacht hätte mal wieder die schönen Strümpfe zu tragen, welche ich ihr geschenkt hatte. Tja, ob man das so glauben soll? Im Nachhinein kann man natürlich immer sagen, dass man ja gerade heute eigentlich das vor hatte, worauf der Partner gewartet hat.

Nun kam es also ein paar Tage später mal dazu, dass sie mich überraschte und ich verhielt mich etwas anders als sonst. Normalerweise bin ich ja der aktive Part und dieses mal war ich eher passiv. Ich habe sie also machen lassen. Auch OV, Berührungen usw. Ich habe mich eher wie sie verhalten.

Dabei habe ich allerdings bemerkt, dass mir das 0,0 liegt. Ich kann überhaupt nicht passiv sein. Dies bedeutet, ich kann es zwar aber es bereitet mir keine Lust. Klar, OV schon aber so passiv zu sein wie sie zuvor immer, ist überhaupt nicht meins. Selbst OV nur passiv ist für mich nicht lustvoll. Ich muss dann schon meine Hand irgendwo haben oder den Kopf führen.

Ich muss also irgendwie führen, um Lust zu entwickeln. Wenn ich so da liege und Frau ist auf mir und nimmt sich eher was sie möchte, gibt mir das nichts. Ich bin dann zu sehr mit meinen Gedanken beschäftigt. Wenn ich allerdings tun und lassen kann was ich will, also den Ton, die Stellung, die Berührung und die Führung übernehme, bin ich in meiner eigenen lustvollen Welt. Man kann daher sagen, ich habe mich selbst viel besser kennengelernt. Unsere Rollen, sie passiv, ich aktiv wurde also bewusst oder unterbewusst von mir so herbei geführt, da ich anders nicht so viel Lust empfinden kann wie umgekehrt. Ich brauche also die Dominanz, genauso wie eine Frau (meine Frau) womöglich eher das nehmen als Lust empfindet.

Mir geht es daher nun viel besser. Ich hoffe, dass Initiative ergreifen von ihr lässt nicht wieder nach aber ehrlich gesagt, weiß ich noch nicht so recht, ob das dann nochmal so schlimm ist für mich. Womöglich eher nicht, da ich ja nun weiß, ich bin sowieso lieber der aktive Part.

Liebe Grüße

Vor 5 Minuten • #320




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag