438

Ehefrau hat wenig Lust, nicht genug Anziehungskraft?

Cosmo13

Hallo,

ich versuche mich kurz zu fassen. Wir sind beide 43 Jahre alt. Verheiratet (12 Jahre). Kinder. Meine Frau war jetzt noch nie sonderlich aktiv. Nach eigener Aussage ist ihr S. nicht so wichtig. Eigentlich ist ihr alles andere wichtiger. Sie verweigert sich mir nicht bzw. äußerst selten. Ich klopfe auch nicht täglich an. Einmal die Woche wäre nett ist aber Wunschdenken und würde bestimmt zu häufigeren dezent verpackten Absagen führen. Ich komme damit klar, wenn wir alle 2 Wochen hätten. Mit den Kindern etc. ist auch aber selbst das oft unrealistisch, da ich spüre, der richtige Zeitpunkt ist nicht da. Wenn wir S. haben, ist dieser ausgelassen, gut, immer irgendwie anders und für beide befriedigend. Wir schaffen uns eigentlich genügend Auszeiten und die Gefühle stimmen auch. Keiner vernachlässigt sich selbst oder den anderen und man kann sagen, wir sind glücklich.

Trotzdem werde ich als Mann einfach den Gedanken nicht los, dass weniger Lust bei der Frau automatisch bedeutet, dass sie mich weniger liebt oder nicht so wie ich es gerne hätte, nämlich mit mehr Anziehungskraft. Leider habe ich vor meiner Frau zu viele eher aktivere Frauen kennengelernt.

Man kann sich natürlich auch lieben aber die Chemie stimmt nicht so 100%. Nach ihrer Aussage, ich habe das nur 2 mal im Laufe von 6 Jahren angesprochen, ist für sie alles perfekt so wie es ist.

Welche Ansätze können mir helfen, zu glauben, dass Frauen wirklich weniger Lust haben können aber gleichzeitig keine mangelnden Gefühle? Meine Hürde ich Kopf ist vor allem die, dass wenn ich selbst weniger Lust habe, dann finde ich es trotzdem schön zu S. zu haben. Jetzt nicht aus der Lust heraus sondern auch einfach weil es besser ist als TV zu schauen oder vorm Einschlafen in das Smartphone zu schauen. tja, da habe ich wohl eine Frau, die das nicht so sieht oder aber bei einem anderen Mann schon und sie weiß es nur nicht?

Grüße

28.10.2021 16:31 • x 1 #1


TimTayler


359
438
Zitat von Cosmo13:
Hallo, ich versuche mich kurz zu fassen. Wir sind beide 43 Jahre alt. Verheiratet (12 Jahre). Kinder. Meine Frau war jetzt noch nie sonderlich aktiv. ...

...als es bei mir so los ging, hatte ich die gleichen Fragen...heute weiß ich, das es an ihrer Affäre lag...es war der Bürokollege von Mo-Fr. und Sa ich...das ging Jahrelang so, nie Verdacht geschöpft...bisnich sie in Flagranti beim Bürosex überraschte...

28.10.2021 16:43 • x 3 #2



Ehefrau hat wenig Lust, nicht genug Anziehungskraft?

x 3


Felica

Felica


5772
4
5792
Zitat von Cosmo13:
Welche Ansätze können mir helfen, zu glauben, dass Frauen wirklich weniger Lust haben können aber gleichzeitig keine mangelnden Gefühle?


Was meinst Du genau? Ich gehöre nicht zu dieser Sorte von Frauen, im Gegenteil.
Aber oft höre ich von Frauen, denen S...nicht so wichtig ist, sondern eher körperliche Nähe, also Kuscheln.
Frauen setzen sich im Alltag oft unter Druck mit der Belastung von Kindern, Job und Haushalt. Da kommt oft der S...zu kurz, weil es dann eben manchmal nicht so "passt ". Zudem haben einige Frauen auch ein anderes Körpergefühl nach Schwangerschaft und Entbindung.
Vllt mag sie auch gar nicht so höhepunktorientiert mit Dir schlafen, ist das für Dich Voraussetzung?

Wie gesagt, ich ticke da auch komplett anders, sehe aber im Freundeskreis tatsächlich oft eben Frauen, die das Thema im Alltag nicht mehr so auf dem Schirm haben, weil Stress und abends ko.

Habt ihr die Möglichkeit, zu zweit wegzufahren?

28.10.2021 16:49 • x 6 #3


AnnaLüse

AnnaLüse


275
546
Menschen sind unterschiedlich. Gibt auch manchmal das Problem bei Pärchen, dass ein Part den S. zur Entspannung braucht und der andere Part entspannt sein muss, um Bock auf S. zu haben.

Es kann viele Gründe geben. Es ist nur nicht leicht, euren Grund herauszufinden und anzugehen, wenn für sie alles in Ordnung ist.

28.10.2021 16:57 • x 4 #4


Cosmo13


Hallo,

das tut mir leid. Ich wäre äußerst verletzt. Eine Affäre kann ich bei Ihr ausschließen. Sie ist zwar studiert aber arbeitet nicht bzw. in unserer Firma auf Zuruf. Sie kocht, wäscht, kümmert sich gut um die Kinder. Hat aber genügend Freizeit, eigentlich so wie sie möchte. Zumindest wenn die Kinder in der Schule sind. Wir haben beide Zugriff auf die Handys und von einer Affäre wüsste ich. Auch wenn ich weiß, wie raffiniert Menschen sein können, bin ich mir sehr sicher, dass sie keine Affäre hat sondern einfach nicht das Wissen darüber, dass sie vielleicht mit einem anderen mehr S. hätte (oder auch nicht). Ob sie dann glücklicher wäre mal dahingestellt.

Zitat:
Frauen setzen sich im Alltag oft unter Druck mit der Belastung von Kindern, Job und Haushalt. Da kommt oft der S...zu kurz, weil es dann eben manchmal nicht so "passt ". Zudem haben einige Frauen auch ein anderes Körpergefühl nach Schwangerschaft und Entbindung.


Das stimmt. Sie setzt sich total unter Druck mit den Kindern, Hausaufgaben und ist leider sehr oft gestresst. Ja, es passt für sie oft nicht. Wenn ich dann warte, vielleicht mal 4-5 Wochen, käme sie vielleicht von sich aus mal auf die Idee aber ich finde das oft zu lange. Deswegen fange ich einfach dezent an oder verführe sie, mit Mass. etc, was sie dann auch sehr genießt und sich hingibt.

Zitat:
Vllt mag sie auch gar nicht so höhepunktorientiert mit Dir schlafen, ist das für Dich Voraussetzung?


Guter Ansatzpunkt. Danke. Bei uns ist es aber so, dass sie genau weiß, dass sie nicht zwangsläufig kommen muss. Das ist kein Wettlauf für uns. Meist kommt sie aber, wenn nicht durch den S., dann durch das Spielzeug, was gerne dazu eingesetzt wird. Wenn aber mal nichts geht, komm einfach ich allein und sie kann es trotzdem genießen.

Zitat:
Wie gesagt, ich ticke da auch komplett anders, sehe aber im Freundeskreis tatsächlich oft eben Frauen, die das Thema im Alltag nicht mehr so auf dem Schirm haben, weil Stress und abends ko.


Ja, genau das ist sie. Sie hat es nicht mehr auf dem Schirm, während ich im Büro leider zu oft daran denke.

Zitat:
Habt ihr die Möglichkeit, zu zweit wegzufahren?


Leider wenig und wegen Corona hatten wir dazu auch keine Lust. Im Urlaub mit Sauna und Wellness plus Bademantel und gutem Essen käme es sicherlich dazu...im Alltag hilft mir das aber eher wenig.

Ich weiß, ich müsste zufrieden sein aber ich vergleiche zu sehr mit anderen Frau, da ich diese schon kennengelernt hatte und das lässt mich dann zu sehr zweifeln.

Grüße

28.10.2021 16:57 • x 2 #5


AnnaLüse

AnnaLüse


275
546
Zitat von Cosmo13:
Ich weiß, ich müsste zufrieden sein aber ich vergleiche zu sehr mit anderen Frau, da ich diese schon kennengelernt hatte und das lässt mich dann zu sehr zweifeln.

Mit denen du auch über 10 Jahre zusammen warst und Kinder bekommen hast? Ist das wirklich vergleichbar?

Zweifelst du mehr, weil du unzufrieden mit der Quantität bist oder weil dich der Grund für die Quantität nicht loslässt?

28.10.2021 17:00 • x 8 #6


Lullaby


142
2
243
Wahrscheinlich tickt ihr einfach unterschiedlich. Du sagst, sie winkt selten ab, es ist für euch beide erfüllend, warum zweifelst du dann? Wenn sie schon immer so war, wusstest du doch, worauf du dich einlässt. Wenn du den Gedanken nicht los lässt, dass sie dich nicht liebt, weil sie dich nicht so wie gewünscht begehrt,wirst du immer unzufriedener.

28.10.2021 17:03 • x 4 #7


NurBen


4229
2
5458
Zitat von Cosmo13:
Nach ihrer Aussage, ich habe das nur 2 mal im Laufe von 6 Jahren angesprochen, ist für sie alles perfekt so wie es ist.

Das finde ich schon sehr wenig. Ich würde das Thema ruhig nochmal ansprechen.
Auch was ihr gefällt, auf was sie Lust hätte, damit sie in Stimmung kommt.
Was du machen könntest, dass sie mehr Lust hat, etc.
Auch kommunizieren, dass es dir persönlich zu wenig ist.

2 mal in 6 Jahren darüber zu reden und sich mit "Für mich ist alles in Ordnung" abspeisen lassen, sollte man nicht.

28.10.2021 17:06 • x 2 #8


Camaro


173
333
@AnnaLüse
Danke dir.
Ich wollte auch nachfragen, ob das vergleichbar ist.

Und was ihre Freizeit betrifft, die du selbst mit den Worten "zumindest wenn die Kinder in der Schule sind" eingeschränkt hast.
Das ist meiner Meinung nach keine freie und vor allem nicht frei verfügbare Zeit.
Wird ja noch der Haushalt dran sein und das Essen kochen.
Freie Zeit oder auch Freizeit ist für mich die Zeit, wo ich mich nur um mich und meine Interessen für einen bestimmten Zeitraum kümmere und nicht die Zeit zwischen alltäglichen Routineaufgaben.

28.10.2021 17:07 • x 1 #9


frechdachs1


2269
1
2770
Die Libido der Frau lässt oft in längeren Beziehungen nach. Ich glaube sogar, dass ist auch von der Natur her so bedingt, da ja eigentlich der Geschlechtsakt der Zeugung von Nachwuchs dient. Heißt die Hormone der Frau sind nicht darauf gepolt ganz viele Kinder zu machen, was jedoch beim Mann bis ins hohe Alter möglich wäre. Heißt, vom Unterbewussten her sucht der Mann weiterhin die körperliche Nähe um seinen Samen weitläufig zu verteilen, währen die Frau darauf gepolt ist, die Kinder die dann da sind, groß zu ziehen.

Auch die hormonelle Verhütung kann die Libido sehr senken.

Bedeutet, dass muss nichts mit dir, ihrer Liebe zu dir, oder der Anziehungskraft zu tun haben. Es kann viele Gründe haben, warum die Lust nicht so ausgeprägt ist. Jeder Mensch ist eben anders. Und Frauen definieren Liebe nicht über S., sondern eher über emotionale Nähe. Heißt auch nicht kuscheln, sondern gute und tiefgehende Gespräche und Vertrauen.

28.10.2021 17:12 • x 6 #10


Hola15

Hola15


2453
1
5340
Dieses "Problem" taucht hier immer wieder auf, dass der Mann die Bestätigung, dass sie ihn liebt an S. festmacht. Ich als Frau empfinde das gar nicht so. Ich denke die meisten Frauen sehen das nicht so.

Mir würden jetzt tausend Sachen zu dem Thema einfallen, aber ich lass hier nur mal eben einen Link von einer Biologin:

https://www.fraumeike.de/2021/die-lustlose-frau/

28.10.2021 18:07 • x 4 #11


Krzmrzprz


34
34
@cosmo13

Du bist wahrscheinlich doch nicht mehr anziehend für sie.
War bei mir auch so, am Anfang nur 1 mal die Woche dann 1 mal im Monat, irgendwann war 1 jahr kein S.... dann hat sie sich jemanden gesucht dann die Trennung.

Ich glaube nicht das sie dir sagen wird was dein Problem ist.

Ein Tipp lies das Buch: Nie wieder Mr.Nice Guy vielleicht findest du dich wieder.
Und dann lies das Buch : Der Weg des wahren Mannes.

Du brauchst bisschen Hilfe und Erleuchtung

28.10.2021 18:18 • x 2 #12


Zugaste

Zugaste


395
2
772
Zitat von Cosmo13:
Nach eigener Aussage ist ihr S. nicht so wichtig.


Und dir? Wie wichtig ist dir S.?
Warum hast du eine Frau geheiratet, der das anscheinend deutlich weniger wichtig ist als dir?

Zitat von Cosmo13:
Leider habe ich vor meiner Frau zu viele eher aktivere Frauen kennengelernt.


Was meinst du mit eher aktiv? Meinst du damit, dass die S. aktiver waren oder aktiver auf dich zugekommen sind?

28.10.2021 18:34 • x 1 #13


OneDay

OneDay


1389
3
1370
Zitat von Hola15:
Dieses "Problem" taucht hier immer wieder auf, dass der Mann die Bestätigung, dass sie ihn liebt an S. festmacht. Ich als Frau empfinde das gar nicht so. Ich denke die meisten Frauen sehen das nicht so. Mir würden jetzt tausend Sachen zu dem Thema einfallen, aber ich lass hier nur mal eben einen Link von ...

Du als Frau empfindest dies nicht so, er als Kerl allerdings schon und fühlt sich zurück gesetzt, ungeliebt. Da spielt Dein Empfinden keine große Rolle, denn es ist ja Deine Empfindung nicht seine Empfindung.

Und zu dem Link: Auch Kerl hat einen evolutionären Auftrag mitbekommen. Soll er dagegen verstoßen?

28.10.2021 18:58 • x 2 #14


Felica

Felica


5772
4
5792
Zitat von Cosmo13:
Meist kommt sie aber, wenn nicht durch den S., dann durch das Spielzeug, was gerne dazu eingesetzt wird.

Ist das Ihre Idee?



Zitat von Cosmo13:
Sie hat es nicht mehr auf dem Schirm, während ich im Büro leider zu oft daran denke.

Besteht im Büro nicht die Möglichkeit dafür? Mal fern von zuhause, anderer Ort, aufregendes Erlebnis.......

28.10.2021 19:15 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag