2177

Ehemann verlässt uns für die Liebe seine Lebens

Modest8

Modest8

242
1
690
Hallo ihr Lieben,

ich muss mir mal alles von der Seele schreiben. Im August letzten Jahres lernten wir über die Klassenkameradin meines Sohne eine Familie kennen. Wir verstanden uns gut und trafen uns öfters. Mein Mann meldete sich im Herbst dann für einen Ultramaraton an, für den er natürlich trainieren musste. Die Frau der Familie, die nun meine Freundin war, war voller Begeisterung, meldete sich mich an und musste natürlich mit trainieren. Es kam wie es kommen musste, neben den Lauftrainings wurde ganz viel per WhatsApp kommuniziert. Ich sprach ihn mehrfach drauf an er meinte immer nur sind gute Freunde und können gut reden. Ein Tag vor Bus- und Bettag rief mich mein großes Kind auf Arbeit an und meinte Papa liegt im Bad, er ist sich nicht sicher, ob er noch atmet. Ich wie eine Gaskranke nach Hause, er lag völlig betrunken im Bad. Als ich mich im Schlafzimmer umziehen wollte, war auf seinem Handy noch Musik an, die ich ausmachen wollte und da fand ich den chatverlauf. Er hat sich in mein Hien gebrannt, ich kann jedes Wort wiedergeben. Ich stellte die Dane noch am selben Abend zur Rede und sie stritt nicht ab das sie ihn mag aber alles freundschaftlich. Am nächsten Tag mit langem Gespräch mit meinen Mann, entschied er sich ganz klar für unsere Familie und sagte ihr das auch. Zwei Tage später kam WhatsApp das sie mit einem Messer dasitzt und überlegt sich die Pulsadern aufzuschneiden. Mein Mann also hin um sie aufzubauen. Wir redeten ganz viel über uns und unsere Ehe, über unsere Wünsche für die Zukunft usw. Ca14 Tage später war es wieder komisch und er meinte er braucht sie als Freundin in seinem Leben, die Gespräche mit ihr. Dazu muss ich sagen wurde vor einem Jahr bei meinem Mann Depressionen diagnostiziert. Auch sie befindet sich wegen Angststörungen in Begandlung. Am 21.12. trafen sich beide zu einer Aussprache und mein Mann kam mit strahlenden Augen wieder und sagte mir er möchte unsere Familien und unsere Ehe. Der Kontakt zur beschränkte sich aufs nötigste wegen der Freundschaft der Kinder. Sie suchte aber regelrecht immerwieder seine Nähe. In der 2. Januarwoche kam dann von ihr wieder eine whatsapp Wo sie ihm erklärte sie meldet sich nicht bei ihm weil sie nicht will das es wieder eskaliert und sie möchte so viel mit ihm besprechen und ihm soviel erzählen und hat Angst das er sie aus dem Leben streicht. Seit dem ist alles anders. Vor 14 Tagen hat er nun unsere Ehe beendet und mich komplett aus seinem Leben gestrichen. Es ist die Liebe seines Lebens und er will endlich glücklich sein. Er erklärte mir das er nicht von dem wollte was wir uns aufgebaut haben und ich ihm zu allem gedrängt habe. Sie hat sich nun letzte Woche von ihrem Mann getrennt. Nun sucht mein Mann eine Wohnung, hat wohl eine in Aussicht als Übergang bis der andere Mann ausgezogen ist, dann will er zu ihr ziehen. Alle 4 Kinder wissen Bescheid, die neuen Schwiegereltern freuen sich sehr auf ihn.
Er schmeißt ein Gemeinsames Leben weg mit der Grundlage von WhatsApp und paar schöne Stunden im Wald. Er kümmert sich um nichts was das Haus betrifft oder die Kinder. Dazu haben wir uns erst ein Auto geleast, was für mich den Ruin bedeuten würde wenn ich es nicht los bekomme.
Ich erkenne ihn nicht wieder, er beschimpft mich, versteht nicht warum ich ihm aus dem Weg gehe und zum Großteil im Schlafzimmer wohne wenn er im Haus ist. Sagt immer ich wäre eingeschnappt.
Ich habe natürlich jetzt Angst, das die einen auf happy Family machen. Mein Sohn hat sich dort im Haus immer sehr wohl gefühlt und sie hat schon im Oktober immer gesagt er kann dort ein Zimmer haben.
Sie tut alles um meinem noch Mann zu gefallen und gibt ihm auch keine Kontra ( so wie ich). Sie hat absolute Angst vor Ablehnung und tut alles um diese nicht zu erfahren.

Sorry das war jetzt viel aber es musste raus.
Meine Angst ist, dass er in ein paar Monaten alleine dasteht, er würde eingehen.

23.02.2022 22:02 • x 12 #1


AaronB

AaronB


3720
4842
Sorry für die deutlichen Worte: den kannst du bis auf Weiteres abhaken. Für dich wünsche ich mir, dass du möglichst schnell auf dich selbst achtest.

23.02.2022 22:32 • x 26 #2



Ehemann verlässt uns für die Liebe seine Lebens

x 3


tina1955

tina1955


10672
23281
@Modest8 , mach Kopien von Kontoständen, Gehaltsabrechnungen und den Krediten für Haus und sämtlichen anderen Ausgaben.
Geh unverzüglich zu einem Anwalt und lass Dich beraten und Dir ausrechnen, welche Kosten er zu zahlen und zu übernehmen hat.

Ich denke, diesen Mann bist Du los.

23.02.2022 22:42 • x 18 #3


Tisaiy


74969
Zitat von tina1955:
@Modest8 , mach Kopien von Kontoständen, Gehaltsabrechnungen und den Krediten für Haus und sämtlichen anderen Ausgaben. Geh unverzüglich zu einem Anwalt und lass Dich beraten und Dir ausrechnen, welche Kosten er zu zahlen und zu übernehmen hat. Ich denke, diesen Mann bist Du los.


Genau, das ist sehr, sehr wichtig.

Und was mit ihm passiert wenn diese erste Euphorie vorbei ist kann dir herzlich egal sein, er interessiert sich ja auch keinen Deut für dich, ganz im Gegenteil, ist sogar noch sehr respektlos und besitzt keinerlei Anstand.

23.02.2022 22:46 • x 12 #4


tina1955

tina1955


10672
23281
@Modest8, wenn er in ein paar Monaten allein da steht, dann ist es sein Leben.
Er hat es sich ausgesucht, mit vollem Bewusstsein.
Wenn diese andere Frau so viel Einfluss auf ihn hat, dann sichere erst mal sämtlichen Besitz.
Alles was in der Ehe ausgegeben wird, gilt als gemeinsam ausgegeben.
Du könntest schneller mittellos da stehen, als Du denkst.

23.02.2022 22:51 • x 13 #5


Funkelstern

Funkelstern


4082
7267
@Modest8

Hallo, lass dich mal drücken.
Das ist eine üble Geschichte und ich kann mir vorstellen, wie bescheiden es dir geht.
Diesen Mann brauchst du nicht in deinem Leben.

Wie schon geschrieben, sammle alle nötigen Unterlagen, mach Kopien und such
dir schnell einen guten Anwalt.
Du schreibst bei deinem Mann wurden Depressionen diagnostiziert.
Hier liegt vermutlich viel im Argen und wer weiß was noch alles kommt.
Lass ihn ziehen.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft.

23.02.2022 22:56 • x 9 #6


thegirlnextdoor


4131
9495
Zitat von Modest8:
Meine Angst ist, dass er in ein paar Monaten alleine dasteht, er würde eingehen.

Liebe @Modest8, es ist sehr bezeichnend, dass das der letzte Gedanke deines Beitrags ist.

Nicht etwa - ich weiß nicht wie ich weitermachen soll, wenn ich alleine bin... nein, ER... du machst dir Sorgen um ihn.

Der sich diese ganze Situation doch selbst eingebrockt hat.

Offensichtlich drehte sich dein/euer ganzes gemeinsames Leben nur um seine Bedürfnisse und sein Wohlergehen..

Mein Gefühl sagt mir, dass es dir auf lange Sicht ohne ihn deutlich besser gehen wird... auch wenn es sich jetzt noch nicht so anfühlt.

Aber es ist natürlich wahnsinnig bescheiden durch was du jetzt durch musst... das tut mir sehr leid.

Hier bekommst du Unterstützung Hast du auch welche vor Ort? Familie, gute Freunde? Die dich bisschen auffangen können?
Abgesehen davon sind wir hier und hören dir zu.

23.02.2022 23:05 • x 16 #7


Gorch_Fock

Gorch_Fock


6089
2
13323
Oh je, Drepression und Angsstörung, betrunlen in der Badewanne...ganz schön heftiger Tobak.. Lass Dich anwsltlich beraten. Solange er die rosarote Brille auf hat, wird sich da kaum etwas ändern.

23.02.2022 23:51 • x 5 #8


Modest8

Modest8


242
1
690
Ich danke euch.
Ja mir ist irgendwo schon bewusst, das ich jetzt auch wieder die Chance habe ein unbeschwertes Leben mit den Kindern zu führen. Aber die Angst vor dem Unbekannte ist sehr groß. Auch habe ich wahnsinnig Angst davor alleine alt werden zu müssen.

24.02.2022 07:16 • x 5 #9


-Gina-

-Gina-


1913
1
4748
Mal wieder die gute Freundin mit der Mann so gut reden kann.

Zitat von Modest8:
Auch habe ich wahnsinnig Angst davor alleine alt werden zu müssen.


Das muss doch gar nicht so kommen. Du wirst noch so viele neue Menschen kennengelernt.

Es ist leider typisch dass man seinen langjährigen Partner nicht wieder erkennt, wenn eine dritte Person ins Spiel kommt bzw wenn er sich trennt. Daher nimm dir unbedingt zu Herzen was meine Vorredner dir geschrieben haben. Auch wenn von ihm sowas wie ich lasse euch nicht hängen, werde alles für euch tun… kommen wird. Diese Beteuerungen sind nichts wert.
Dass du von ihm wenig bis keine Empathie zu erwarten brauchst, siehst ja schon daran:
Zitat von Modest8:
Ich erkenne ihn nicht wieder, er beschimpft mich, versteht nicht warum ich ihm aus dem Weg gehe und zum Großteil im Schlafzimmer wohne wenn er im Haus ist. Sagt immer ich wäre eingeschnappt.


Bestimmt wird er mit ihr noch sein blaues Wunder erleben ( ihre Drohungen sich was anzutun lassen das ganz stark vermuten), aber, das sollte dann nicht dein Problem sein.

24.02.2022 08:54 • x 9 #10


Heffalump

Heffalump


23249
1
34991
Zitat von Modest8:
Meine Angst ist, dass er in ein paar Monaten alleine dasteht, er würde eingehen

Kümmere dich um Dich. Da kannst du agieren.
Was er tut, seine Baustelle.

Auf wenn läuft der leasingvertrag? Der zahlt dann auch die Zeche. Ab zum Anwalt, Trennungsunterhalt für Dich plus Kinder. Plus diverser weiterer Informationen, die dieser dir gibt.
Zitat von Modest8:
Auch habe ich wahnsinnig Angst davor alleine alt werden zu müssen

Die Anfangsangst aller. Kann Dich beruhigen, du bleibst nicht allein. Aber dafür ist es gerade noch viel zu früh.

24.02.2022 09:00 • x 5 #11


Isely

Isely


12281
2
24438
Lass dich bitte von Depressionen und Suizid Androhungen der beiden nicht für dumm verkaufen.
Wer sich für eine Affäre entscheidet und auch noch Hochleistungssport betreibt, ist mental schon gut auf der Höhe.

Das ist alles Hinhalten und die setzen beide auf deine Naivität. Um Zeit zu gewinnen!

Zieh dich da raus und zieh dir den Schuh nicht an.

24.02.2022 09:05 • x 10 #12


Hola15

Hola15


3083
1
6950
Hallo Modest8,

zuerst mal mein Mitgefühl für deine Situation.

Ich verstehe deine Angst, aber ich glaube, zumindest die mit dem alleine alt werden ist eine über die du dir jetzt noch keine grauen Haare wachsen lassen solltest.

Ich glaube auch nicht, dass das bei denen eine HappyFamily wird, sondern sehe hier leider sehr viel Chancen auf grosses Drama und richtig große K*cke.

Ich würde dir sehr empfehlen deinen Fokus radikal auf dich und deine Kinder zu legen.
Das Einzige wo ich bzgl. dieser Beiden gut hingucken würde wäre, dass deine Kids dort keinen Schaden nehmen.

Suizidandrohung von ihr, die Aktion im Bad von ihm?! Da ist wohl bereits jetzt großes Drama am Werk von zwei emotional instabilen und unreifen Menschen.
Ich hoffe deinem Sohn geht es gut nachdem er den Schock erleben musste, evtl. seinen toten Vater zu finden.

Konzentriere dich so weit es geht auf dich, deine Kinder und die (nähere) Zukunft.
Er hat sich für seinen Weg entschieden und muss mit den Konsequenzen leben. Lass du dich nicht auch in Drama ziehen.

Heile dein Herz und sorge gut für dich, regele die wirtschaftlichen Dinge und heiz deinem Ex mal ordentlich ein, wenn er meint, du wärest zu empfindlich oder eingeschnappt. Solche Aussagen machen mich echt fassungslos.

24.02.2022 09:06 • x 5 #13


Modest8

Modest8


242
1
690
Vielen Dank für die aufbauenden Worte. Ja ich sehe es als Chance endlich mit den Kids in den Urlaub fahren zu können, Freitag Lets Dance schauen zu dürfen und meine Freundschaften zu pflegen.

Ich denke die Jungs werden nochmal in ein Loch fallen wenn er auszieht. Er nimmt sich eine Übergangswohnung bis er bei ihr einziehen kann. Er möchte nicht das die Jungs bei ihm übernachten in der Wohnung, besuchen können sie ihn jederzeit meint er.
Ich weiß auch, dass ich an mich und die Jungs denken muss. Ich kann aber den Mann der 16 Jahre an meiner Seite war nicht einfach von heut auf morgen löschen, so wie er es mit mir getan hat. Das wird noch ein wenig dauern denk ich.

Mir hilft es alles von der Seele zu schreiben. Ich werde mir heute auch anfangen ein Trennungstagebuch zu schreiben, ich denke das hilft auch sehr.

24.02.2022 09:12 • x 12 #14


Modest8

Modest8


242
1
690
Zitat von -Gina-:
Mal wieder die gute Freundin mit der Mann so gut reden kann. Das muss doch gar nicht so kommen. Du wirst noch so viele neue Menschen ...

Ja genau die. Bistum letzt ins Gesicht gelogen hat sie mir. Sie tut alles um ihm zu gefallen, weil er ihr gerade gut tut. Muss dazu sagen ist nicht der erste verheiratete Mann mit dem sie fremd geht, aber der erste mit dem sie ihre weitere Zukunft plant.

Heute früh hatten wir ein ruhiges, normales Gespräch. Ich habe ihn nach seinen Plänen gefragt da meinte er, naja kann ich ja erzählen, das hier ist doch eh durch oder? Hä naja klar ist das durch! Wie gesagt ich erkenn ihn nicht wieder. Er wirkt oft auch sehr nachdenklich und wenn ich in die Nähe komme macht er ein auf total happy. Ich frage mich, ob er es irgendwann bereuen wird oder ob er einen auf happy Family macht.
Das Gute auch die Kids werden nicht mehr als Idioten oder Nichtsnutze beschimpft.

24.02.2022 09:21 • x 2 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag