123

Ehemann vertrauen oder nicht

Suschu

27
1
3
Hallo,
mein Mann und ich sind seit 33 Jahren verheiratet,haben 4 erwachsene Kinder und am 30.09. hat er mir gestanden seit 2 Jahren eine Affäre zu haben. Am 25.09 war er in eine Ferienwohnung gezogen da er angeblich Abstand brauchte. Am 29.09. kam er nach Hause zurück. Einen Tag später das Geständnis, er brach den Kontakt mit der Dame ab. Er erzählte mir alle Sachen , die er mit ihr gemacht hat,S. in öffentlichen Toiletten, hinter Gartenschuppen im Stehen usw.Doch am 7. 10. sagte er mir ,er trifft sich wieder mit ihr. Mittags holte er seine Sachen und am Abend war er wieder da, er würde noch etwas für mich empfinden. Dass war alles am 7. 10. , getroffen hat er sich seitdem nicht mehr, da wir alles zusammen gemacht haben. Am Anfang war auch alles gut, wir küssten uns, hatten guten S. er war sehr nett zu mir. Doch in den letzten Tagen mag er keine Nähe mehr, zu S. ist er zu müde. Er sagte mir auch vorgestern, er habe noch Gefühle für sie. Mich würde er noch nicht lieben, aber vielleicht käme es wieder, er brauche halt Zeit.die Dame wohnt bei uns im Dorf und ist auch verheiratet, ihr Mann hat aber nichts gegen die Affäre. Was soll ich machen, ihm eine Chance geben oder verarscht er mich nur ?
Gruß
Susanna

09.11.2019 13:33 • #1


unbel Leberwurs.


8774
1
8725
Wie hast du denn auf seine Geständnisse reagiert?

Ich habe den Eindruck, dass er beliebig bei Dir ein und raus gehen kann, wie er möchte.

Führt ihr Gespräche, wie es zu der Affäre gekommen ist?

09.11.2019 13:37 • x 3 #2



Ehemann vertrauen oder nicht

x 3


Merilin


Naja das sieht nicht gut aus

09.11.2019 13:50 • #3


Tabea2018


289
438
Ich denke nicht, dass er dich verarscht, aber ich fürchte emotional ist er bei seiner Affäre.
Liebst du denn deinen Mann noch?

09.11.2019 14:02 • #4


Catalina

Catalina


911
2
1390
Zitat von Suschu:
Er erzählte mir alle Sachen , die er mit ihr gemacht hat,S. in öffentlichen Toiletten, hinter Gartenschuppen im Stehen usw.

Ernsthaft? Ganz schön grausam von ihm, finde ich. Als ob der Betrug an sich nicht schon schlimm genug wäre, haut er dir noch sämtliche Details um die Ohren. Hammer...

Zitat von Suschu:
Mich würde er noch nicht lieben, aber vielleicht käme es wieder, er brauche halt Zeit.

Klingt für mich nach Warmhalten der vertrauten Homebase, falls es mit der Affäre doch nicht klappt.

Ich wundere mich, dass du das alles so klaglos mitmachst, sogar kurz nach seinem Geständnis schon wieder Sechs mit ihm hast. Ich an deiner Stelle hätte ihm die Koffer vor die Tür gestellt und ihm gesagt, er soll erstmal überlegen, was er wirklich will. Du bist doch nicht sein Spielball.

09.11.2019 14:22 • x 4 #5


Bones


5082
8930
Zitat von Suschu:
Was soll ich machen, ihm eine Chance geben oder verarscht er mich nur ?


Wie zeigt er dir denn, dass er überhaupt eine Chance möchte? Er verhält sich so,als sei er der Meinung, dass er dir eine Chance gibt, dass er wieder Gefühle für dich entwickeln KÖNNTE.Für sie HAT er Gefühle.
Es tut mir leid, aber ich würde ihn, wenn es irgendwie geht,vor die Tür setzen,der steht so unter Hormonen, dass ihm eine Abkühlung nicht schaden kann.

09.11.2019 14:28 • x 2 #6


Gracia


7124
4388
Zitat:
die Dame wohnt bei uns im Dorf und ist auch verheiratet. Ihr Mann hat aber nichts gegen die Affäre


Hat der Mann dir das selber gesagt oder woher weißt du das ?

Zitat:
verarscht er mich nur ?


Das kann man so pauschal sicher nicht beantworten. Deinem Mann fehlt jetzt auch der ich sage mal verrucht anmutende Parkplatz/Gartenhaus 6.

Hat er die Affäre von sich aus gebeichtet oder bist du ihm vorher irgendwie auf die Schliche gekommen?

Zitat:
er war dann sehr lieb zu mir und wir hatten die ganze Zeit schönen 6


Na ja, finde den Fehler. So einfach geht das jetzt aber nicht

09.11.2019 14:43 • x 1 #7


BlueApple

BlueApple


947
3
1820
Puuh, ich persönlich hätte mich geeckelt mit ihm ins Bett zu steigen, aber das muss ja jeder selbst wissen.

Unabhängig davon kann er ja beliebig zwischen Affäre und dir hin- und herswitchen. In der Zeit wo er bei dir war, passte es vielleicht gerade bei der Affäre nicht. Dann passt es dort wieder, also ist er wieder weg.
Ich kann verstehen, dass es schwer ist 33 Ehejahre aufzugeben. Aber willst du weiterhin sein Spielball sein?!
Er braucht Zeit.. okay, die er wie nutzt?! In dem über die Affäre rutscht?!
Ich weiß nicht, für mich klingt es auch wie warmhalten und 2. Wahl.
Kannst du dich damit arrangieren? Das solltest du herausfinden. Ansonsten würde ich die Tür einfach mal schließen und ihm klarmachen, dass er nicht ein- und ausgehen kann, wie es ihm gerade passt.

09.11.2019 15:00 • x 5 #8


6rama9

6rama9


6033
4
10261
Zitat von Suschu:
Was soll ich machen, ihm eine Chance geben oder verarscht er mich nur ?

Was willst du den machen?

09.11.2019 16:19 • #9


Tini72


114
1
180
Liebe Suschu

Das ist ja ziemlich heftig was du zu verdauen hast, was dir dein Mann alles erzählt hat ...
Möchtest du denn an der Ehe festhalten und an eurer Beziehung arbeiten, dann kannst du ihm natürlich eine Chance geben aber auch er muss dem Ganzen eine Chance geben und daran arbeiten, denn sonst wird es gar keinen Sinn
Auf keinen Fall solltest du ihn einfach hin und her wechseln lassen so wie es ihm passt, setz ihn vor die Tür und setzte ihm eine Frist in der er sich entscheiden soll - so habe ich es gemacht, als die Affäre meines Mannes aufflog .
Natürlich besteht dann die Gefahr dass er nicht zu dir kommt sondern zu der anderen Frau geht, das musste ich damals auch in Kauf nehmen
Ich wünsche dir ganz viel Kraft !

09.11.2019 16:29 • #10


Puffeltierchen


965
734
Denke er sieht sich in seiner Funktion da gefangen und es nicht sein letzter Wille.

Zu müde für das Bett, entweder vorher schon ausgetobt oder es ist ihm einfach zu langweilig.

Und gutes Bett, klar wenn man sich kennt da auch funktionierende Routinen abspult, weiss welche Knöpfchen man drücken muss.

Heisst aber nicht das Bett dann gut ist nur weil man zum Höhepunkt kommt sicher und schnell.

Siehst ja, seine Affäre hat auch nur den Grund was die Abwechslung im Bett betrifft. Sich da Abwechslung holt. Betrifft nicht das Herz.

Probiert selber mal was Neues aus ausser im Bett daheim, mal raus aus der Routine und die Affäre hat sich erledigt.

Was wirklich stört, das Ihr da wohl ein Kommunikationsproblem habt Eure Wünsche und Bedürfnisse da klar zu benennen.

Lernt da reden und Kompromisse eingehen und denke der andere Salat ist dann Geschichte.

Das Verzeihen liegt nun natürlich an Dir, ist schon ein starker Vertrauensbruch aber wenn ansonsten nichts Negatives vorgefallen ist, sich das Übel auf eine Sache beschränkt, vielleicht noch ein zweiter Frühling möglich ist.

09.11.2019 16:32 • #11


Suschu


27
1
3
Ihr Mann hatte bei meinem angerufen, die Affäre würde ihn nicht interessieren!

09.11.2019 16:40 • x 1 #12


Puffeltierchen


965
734
Zitat von Suschu:
Ihr Mann hatte bei meinem angerufen, die Affäre würde ihn nicht interessieren!



Mhm, das ist ja auch nett.

Also liest sich als ob der andere Mann da froh ist wenn Dein Mann ihre Bettgelüste da befriedigt und okay wenn ansonsten alles Andere funktioniert.

Bist Du denn sicher das der Andere das so gesagt hat ?

Also das ist ja schon krass, klingt nach Partnertausch und Du die Einzige die da Probleme sieht.

Unnormal sorry.

Stimmt das wirklich so ?

Dir trotzdem da nichts andichten lassen solltest.

Seltsam und fehlen mir gerade auch die Worte.

09.11.2019 16:57 • #13


Gracia


7124
4388
Zitat von Suschu:
Ihr Mann hatte bei meinem angerufen, die Affäre würde ihn nicht interessieren!


Und du hast das Gespräch mitgehört?

09.11.2019 18:19 • x 1 #14


Suschu


27
1
3
Leider will er keinen S. mehr mit mir. Er ist in die Affäre verliebt und kann mit mir nicht schlafen.Ein Grund für das Fremdgehen war , dass ich so kalt ihm gegenüber war und selten S. wollte. Nun möchte ich ihn küssen, kuscheln usw. aber er meint ich wäre wie eine Klette. Und würde ihn damit einengen . Was ich mache ist falsch, keine Nähe ist nicht recht und jetzt ist es ihm zu viel.

10.11.2019 20:37 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag