327

Eifersucht / Misstrauen

Bina_0815

152
3
50
Hallo ihr Lieben,

wie immer wenn ich hier schreibe, bin ich mal wieder mit meinen Gedanken und Gefühlen überfordert. Seit ca. 2 Monaten sind mein Ex und ich nun wieder zusammen. Es läuft "eigentlich" wirklich gut. Wir verbringen viel Zeit miteinander, unternehmen etliches, aber sehen auch zu, dass wir unseren Alltag gemeinsam meistern. Selbst einen gemeinsamen Urlaub in 3 Wochen haben wir gebucht. Alles Dinge die in unserem ersten Beziehungsversuch nicht so richtig gut geklappt haben.
Nun ist es so, dass ich durch Zufall auf eine Frau aufmerksam geworden bin welche plötzlich jedes Foto von ihm auf Insta liked. Ich habe ihn darauf angesprochen, da ich vorher noch nie etwas von ihr gehört hatte. Er sagte mir, dass wäre nur eine Arbeitskollegin. Ich kann mir nicht helfen, aber irgendwie hatte ich ein komisches Gefühl dabei, aber gut. Er sagt es ist nur eine Kollegin. Über x Ecken tauchte ihr Name dann plötzlich immer wieder auf, nicht nur in Gesprächen zwischen mir und meinem Freund, sondern auch bei Bekannten von uns. So erfuhr ich dann auch, dass sie wohl mächtig verknallt in ihn ist, gerne mehr möchte und die zwei auf der Arbeit am rum"flirten" sind. Ich habe ihn nicht darauf angesprochen und wollte nicht als die eifersüchtige Glucke dar stehen.
Freitag gab es dann allerdings die nächste komische Situation. Er hatte Spätschicht und arbeitet bis ca. 23 Uhr. Wir schreiben während der Arbeit eigentlich nie großartig. Nur in seinen Spätschicht Wochen bekomme ich in den Pausen kurze Nachrichten, da wir uns die ganze Woche über nicht sehen. Es wird als 16 Uhr und es passiert nichts. keine Nachricht, kein Anruf, nichts. Okay, da dachte ich mir noch, wahrscheinlich hat er einfach viel zu tun. 19 Uhr - Abendbrotpause und wieder nichts. 23 Uhr Feierabend und normalerweise bekomme ich wenigstens dann eine SMS, dass er gut zu Hause angekommen ist, aber auch hier nichts.
Ich war den Abend mit meiner Schwester unterwegs und wurde immer unruhiger. 23:30 Uhr fährt plötzlich sein Auto an uns auf dem Mc Donalds Parkplatz vorbei. Das Auto seiner Kollegin direkt hinter ihm. Er hat uns nicht erkannt.
Nur er hat am Drive In Essen bestellt, augenscheinlich allerdings auch für sie, denn als er aus dem Drive In wieder heraus kam lief sie zu seinem Auto und nahm etwas entgegen. Die beiden unterhilten sich noch wenige Min. und fuhren wieder los.
Mein Abend war natürlich mehr als gelaufen.
Ich ließ mich von meiner Schwester nach Hause bringen und fuhr direkt zu ihm. Auf dem Weg dorthin kam dann auch endlich eine Nachricht von ihm. Er hätte auf der Arbeit viel zu tun gehabt und war nun noch was zu Essen holen. Tja, dass habe ich gesehen.
Bei ihm angekommen stellte ich ihn natürlich direkt zur Rede. Er machte sich fast darüber lustig und sagte mir wieder, dass es nur eine Kollegin ist und sie ein gutes Verhältnis zueinander haben. Sieh hat wohl eine Essstörung und er macht sich sorgen. Er hat ihr wohl ein Essen ausgegeben und tut dies auch regelmäßig in der Firmenkantine. Er hat überhaupt nicht verstanden was überhaupt mein Problem ist.
Freitag Abend bin ich dann noch nach Hause gefahren. Wir beide mussten auch am Samstag Vormittag noch arbeiten, das restliche Wochenende haben wir allerdings gemeinsam verbracht.
Am Samstag fragte er mich noch ob bei mir alles okay sei und ich würde so einen abwesenden Eindruck machen. Ich habe das abgetan obwohl das Thema für mich natürlich noch sehr präsent war / ist, aber in dem Moment konnte ich einfach nicht darüber reden.
Gestern habe ich ihn dann gefragt ob ich mir wirklich keine Gedanken über seine Kollegin machen muss. Da reagierte er schon fast angenervt mit "oooohhh nein!" Ich sagte ihm, dass ich ihm vertrauen möchte - blind, aber dass es eine wirklich blöde Situation war, die mir ein gemeines Gefühl gegeben hat. Er sagte daraufhin nur, dass die 10 Jahre jünger ist, ein kleines Mädchen und ich mir keine Sorgen machen würde, wenn ich sie richtig gesehen hätte. Er nahm mich in den Arm, küsste mich und das Thema war beendet.
Gestern Abend bin ich dann eigentlich mit einem guten Gefühl und dem Gedanken, dass es wohl wirklich nur eine doofe Situation war, nach Hause gefahren.
Was passiert heute morgen, sie postet ein Foto und keine 3 Min. später wird dies von ihm geliked und kommentiert mit "Hübsche".
Was soll ich von all dem halten? Ich werde hier einfach nicht schlau draus. und mich macht es wütend, traurig, es lässt mich so zweifeln. Ich weiß gar nicht wie ich das erklären soll.
Normalerweise würde ich über so eine Aktion lachen, drüber stehen, genug Selbstbewusstsein an den Tag legen, aber jetzt grübel ich wieder warum, wieso und weshalb er sich so verhält.
Wie gesagt, die letzte Zeit ist wirklich toll gelaufen, wir beide freuen uns auf unseren Urlaub usw. und jetzt das.
Vielleicht geht es mir gar nicht so sehr um genau diese Frau, sondern dass ich mir nun die Frage stelle was hinter meinem Rücken noch so alles passiert. Wenn es nur eine Kollegin ist, dann wäre es doch nicht schlimm gewesen mir etwas zu sagen.

Wie seht ihr das Ganze?

23.08.2021 07:15 • x 2 #1


Kummerkasten007

Kummerkasten007


11200
4
14352
Zitat von Bina_0815:
Wie seht ihr das Ganze?

Warum tust Du Dir das wieder/weiter an?

23.08.2021 07:21 • x 6 #2



Eifersucht / Misstrauen

x 3


Bina_0815


152
3
50
@Kummerkasten007 Weil ich ihn liebe. Gerne mit ihm zusammen bin. Meine Zeit gerne mit ihm verbringe. Und in dieser Zeit gibt es mir nicht den kleinsten Anlass zu zweifeln. Unsere Handy liegen ohne Pin oder sonst was umher. Wir könnten jederzeit daran gehen. Oft sagt er mir wenn eine Nachricht gekommen ist, dass ich sie ihm vorlesen soll usw.
Für mich passt das alles nicht zusammen.

23.08.2021 07:24 • #3


Kummerkasten007

Kummerkasten007


11200
4
14352
Zitat von Bina_0815:
Von da an war ich irgendwie völlig verknallt und ich würde behaupten er auch


Zitat von Bina_0815:
Für mich war es wie eine Beziehung im Aufbau, nur offiziell darüber gesprochen haben wir nie.


Zitat von Bina_0815:
Nach dem WE fragte ich ihn, was er möchte, ob wir es nochmal versuchen wollen. Er hat wirklich viel dafür getan der Frage irgendwie auszuweichen, allerdings habe ich nicht locker gelassen. Irgendwann sagte er dann, dass er nur S. möchte.


Du liebst das, was Du gerne hättest oder vermeintlich in ihm siehst.

Er hat doch zuletzt ganz klar und deutlich gesagt, was er von Dir will: S.. Vielleicht auch noch Aufmerksamkeit.

Ich kann Dir nur raten, es nun tatsächlich zu beenden und Dich zu hinterfragen, warum Du so mit Dir umgehen lässt.

23.08.2021 07:39 • x 4 #4


Bina_0815


152
3
50
@Kummerkasten007 Erst einmal danke für deine ehrliche Antwort / Meinung.
Ja, dass sagte er vor über zwei Monaten. Alles was danach kam ist weit mehr als nur S.. Wie bereits geschrieben lief bzw. läuft sonst alles super. Wir unternehmen viel, auch mit Freunden zusammen. Er betitelt mich vor Freunden / Bekannten als Freundin. Wir bestreiten unseren Alltag gemeinsam.

23.08.2021 07:45 • #5


Butterblume63


5842
2
13511
Zitat von Bina_0815:
@Kummerkasten007 Weil ich ihn liebe. Gerne mit ihm zusammen bin. Meine Zeit gerne mit ihm verbringe. Und in dieser Zeit gibt es mir nicht den ...

Bina, liebst du dich selber?
Der erzählt die ein Märchen nach dem Anderen und du willst sie glauben. Das " Mädchen" bedeutet ihm was. Männer hängen sich nicht so rein,wenn es nur eine Kollegin wäre.
Leider gehörst du anscheinend zu den Frauen die das Leiden in einer Beziehung brauchen. Dann bleib bei ihm. Du wirst dann noch viel " Freude" haben
Ansonsten gebe ich dir den Rat,wenn du noch einen Rest an Selbstliebe hast....renn!

23.08.2021 07:50 • x 6 #6


Bina_0815


152
3
50
@Butterblume63 Ich befürchte nicht genug. Ich weiß, dass ich in dem Bereich sicher etliche Defizite habe. Während unserer Trennung habe ich mich recht viel damit befasst. Bücher gelesen usw. Ich verstehe schon, dass man sich selbst lieben muss um andere lieben zu können, nur die Umsetzung fällt mir wirklich schwer. Ich weiß nicht wie man so etwas lernen kann.

23.08.2021 07:56 • #7


Kummerkasten007

Kummerkasten007


11200
4
14352
Zitat von Bina_0815:
Ich weiß nicht wie man so etwas lernen kann.

Brauchst Du wirklich diesen Mann, um sich liebenswert und glücklich zu fühlen?

23.08.2021 07:59 • x 3 #8


Bina_0815


152
3
50
@Kummerkasten007 Vor ihm war ich es ja auch... ich war nicht auf der Suche oder sonstiges. Dann war er plötzlich da und alles hat sich so gut angefühlt. Anders. Schöner. Mir fällt es schwer das irgendwie zu beschreiben, aber ich denke jeder der mal verliebt war, weiß was ich meine. Die einfachsten Dinge sind irgendwie besonders plötzlich. Gemeinsames kochen und wir lachen so viel miteinander, dass es ein richtiges Highlight wird. Gestern 2 Std Waldspaziergang und wir laufen da durch als wenn wir noch nie einen Wald gesehen haben. Ich hoffe ihr versteht ein wenig was ich meine.

23.08.2021 08:04 • #9


lejla1


161
12
96
Zitat von Bina_0815:
@Kummerkasten007 Vor ihm war ich es ja auch... ich war nicht auf der Suche oder sonstiges. Dann war er plötzlich da und alles hat sich so gut angefühlt. Anders. Schöner. Mir fällt es schwer das irgendwie zu beschreiben, aber ich denke jeder der mal verliebt war, weiß was ich meine. Die einfachsten Dinge sind ...

zu schön um wahr zu sein - red flag..

23.08.2021 08:13 • x 1 #10


Butterblume63


5842
2
13511
Bina, wahrscheinlich nur mit professioneller Hilfe. Denn diese fehlende Selbstliebe hat oft Ursachen in der Kindheit. Was ihnen vorgelebt wird,wie Kinder sich geliebt gefühlt haben aber auch ältergemäß ihnen Verantwortung abverlangt und übertragen wurde.
Menschen die um ihren Wert wissen und diesen auch vom Partner einfordern leben mit einem offenen Blick ihre Beziehung. Du verschließt die Augen vor der Realität. Wo sind seine Taten in euer Beziehung? Gibt er dir das Gefühl von Geborgenheit und,dass du ihm Vertrauen kannst?
Mach die Augen auf und sehe seine Taten:
Er fährt des Nachts mit ihr zu einem Schnellimbiss,weil sie angeblich eine Essstörung hat. Der erste Schwachsinn von ihm. Eine Essstörung gehört behandelt und wird nicht mit Kost vom Schnellimbiss geheilt.
Dann das gegenseitige liken innerhalb weniger Minuten von Bildern.Glaubst du,dass dies " normal" ist unter nur Kollegen? Dann,dass sie immer irgendwo Erwähnung findet.
Und wahrscheinlich gibt es noch weitere Red Flags.
Zumindest habe ich den Eindruck er hält dich warm bis es mit dem " Mädchen" in trockenen Tüchern ist.

23.08.2021 08:15 • x 4 #11


Bina_0815


152
3
50
@lejla1 Wie meinst du das? Ich hinterfrage mich ja selbst auch. Gebe ich vielleicht einfach zu viel? Bzw. was ist falsch sich jemanden zu öffnen und ehrliche Gefühle zu entwickeln? Habe ich mich vielleicht emotional abhängig gemacht? Aber wo zieht man hier die Grenze?

23.08.2021 08:17 • #12


Bina_0815


152
3
50
@Butterblume63 Ja das tut er. Also sonst... wie gesagt, ich hatte vorher nicht das Gefühl das wir Geheimnisse voreinander haben. Unserer Handys liegen so rum. Wir sind alleine in unseren Wohnungen und könnten in dieser Zeit alles durchsuchen usw. Bis Freitag war soweit wirklich alles okay. Diese Situation hat irgendwie mein ganzes Vertrauen kaputt gemacht, ohne dass an ihr etwas kritisches war. Die beiden haben sich nicht umarmt oder sonstiges, nur eben dass er mir das so "verheimlicht" hat.
Ich empfinde das nicht als normal. Ich habe viele männlicher Kollegen und verstehe mich mit ihnen auch gut. Trotzdem würde ich mit ihnen nicht irgendwo was essen fahren, über private Dinge schreiben oder sonstiges.

23.08.2021 08:23 • #13


LeTigre

LeTigre


934
1
2420
Ich möchte dir gerne ehrlich antworten und hoffe, dass du das auch annehmen kannst, denn du fragst ja auch nach Meinungen.

Zitat von Bina_0815:
Ich kann mir nicht helfen, aber irgendwie hatte ich ein komisches Gefühl dabei


Ich habe gelernt, dass man sich meistens auf sein Bauchgefühl verlassen kann. Denn das hängt mit unserem Unterbewusstsein zusammen, was viel mehr wahrnimmt, als der Kopf sich eingestehen will. Du hast schon vor dieser Aktion wahrgenommen, dass er nicht zu 100% vertrauenswürdig ist und daher meldet sich nun dein Unterbewusstsein um dir zu sagen:"Sei vorsichtig!"

Zitat von Bina_0815:
So erfuhr ich dann auch, dass sie wohl mächtig verknallt in ihn ist, gerne mehr möchte und die zwei auf der Arbeit am rum"flirten" sind


Siehste!? So falsch hat dein Bauchgefühl da nicht gelegen.

Punkt 1: andere nehmen es als flirten wahr und die haben sicherlich nichts davon, dir das aufs Brot zu schmieren. Er dagegen hat aber etwas davon, es herunterzuspielen. Daher würde ich ihn sofort darauf ansprechen und da wäre es mir total egal, ob er mich dann für eine eifersüchtige Glucke hält. So lang seid ihr noch nicht zusammen, dass er dein grenzenloses Vertrauen verdient hat. Erstrecht nicht bei der Vorgeschichte.

Punkt 2: Sie ist, für alle sichtbar, in ihn verliebt. Nur er merkt das nicht? Liebes, das glaubst du doch wohl selbst nicht. An der Stelle, wo ich weiß, dass jemand in mich verliebt ist, gehe ich sofort auf Abstand, um dem anderen nicht noch mehr Hoffnungen zu machen und auch aus Respekt meinem Partner gegenüber.

Eigentlich hast du doch hier schon deine Antwort.

Zitat von Bina_0815:
Er machte sich fast darüber lustig und sagte mir wieder, dass es nur eine Kollegin ist und sie ein gutes Verhältnis zueinander haben


Was ja scheinbar gelogen ist. Sie ist verliebt, er vergeben. Zwei Umstände, die nicht gut miteinander harmonieren. Übrigens, ist es nicht gerade vertrauenserweckend, wenn sich jemand über einen lustig macht.

Zitat von Bina_0815:
Sieh hat wohl eine Essstörung und er macht sich sorgen


Warum? Nicht seine Baustelle. Und wenn ich mich, warum auch immer, um eine junge Frau kümmer, die in einem instabilen Zustand ist, dann darf ich mich nicht wundern, wenn sie daraufhin Gefühle entwickelt.

Zitat von Bina_0815:
Er hat ihr wohl ein Essen ausgegeben und tut dies auch regelmäßig in der Firmenkantine


Ja super, damit hilft man verliebten Essgestörten ungemein. Und wenn er damit aufhört, hungert sie wieder oder wie?

Zitat von Bina_0815:
Er sagte daraufhin nur, dass die 10 Jahre jünger ist, ein kleines Mädchen und ich mir keine Sorgen machen würde, wenn ich sie richtig gesehen hätte


Na, so einen Schwachsinn habe ich ja schon lange nicht mehr gelesen. Als wäre er der Erste, der sich eine jüngere sucht. Und dass die geheime Geliebte gegenüber der Freundin, als "nicht gefährlich" dargestellt wird, macht taktisch schon Sinn, ne!?

Zitat von Bina_0815:
sie postet ein Foto und keine 3 Min. später wird dies von ihm geliked und kommentiert mit "Hübsche".


Passt ja alles herrlich zusammen. Sowas schreibe ich auch Kollegen, die in mich verliebt sind... nicht. Er spielt ganz schön mit dem Feuer, wenn er trotz Freundin der jüngeren essgestörten Kollegin so viel Aufmerksamkeit schenkt, so dass es alle, inkl dir mitbekommen.

Zitat von Bina_0815:
Was soll ich von all dem halten?


Naja, du bist geneigt ihm zu glauben, weil alles andere natürlich ziemlich weh tun würde. Daher finde ich es schwer dir zu sagen, was du davon halten sollst. Ich kann dir nur sagen, was ich davon halten würde und mein Vertauen wäre dahin. Solche Storys, wie sie dir dein Freund erzählt, daran glaube ich nicht mehr. Meistens liegt man mit seinem Bauchgefühl richtig und meiner Meinung nach, stimmt hier etwas nicht.

23.08.2021 08:30 • x 6 #14


Bina_0815


152
3
50
Zitat von LeTigre:
aher meldet sich nun dein Unterbewusstsein um dir zu sagen:"Sei vorsichtig!"

Ja und scheinbar hat es mich nicht getäuscht.

23.08.2021 08:32 • x 2 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag