1262

Ende der Affäre - Neustart der Ehe?

Isely

288
1
327
Zitat von frechdachs1:
@Isely

Willkommen zurück. Der letzte Stand war doch bei dir eine Ehetherapie. Hat es nicht funktioniert?


Hallo Frechdachs,
Wochenend Therapien , 2 mal in Abständen mit 3 Wochen. Die Rechnung dafür hat mich fast erschlagen, aber er fand es so am besten. Alles andere hätte auch zu lange gedauert, allein einen Termin und immer wieder neue wahrzunehmen.
Es war teils ernüchternd, ich hatte mir alles viel komplizierter und tiefgreifender vorgestellt, aber gleichzeitig auch brutal ehrlich.

Werde demnächst mal in meinem Thread davon berichten. Ich bin noch am aufarbeiten. Er kämpft jeden Tag tapfer weiter, ich versuche mein bestes. Sind noch nicht darüber weg, wird auch noch dauern. An ihm liegt es wirklich nicht.

Aber ich glaube hätte ich da im Stuhlkreis gesessen mit der EX Affäre meines Mannes, sowie es hier gerade so schräg berichtet wird ( ich kann das gar nicht ernst nehmen, sorry) wäre ich wohl schreiend weg gelaufen.
Ich hoffe echt das diese Geschichte hier nicht erfunden ist.

10.05.2019 14:08 • x 1 #781


frechdachs1

660
1
609
@Isely

mach das mal. Würde mich wirklich interessieren ob sowas funktioniert.

10.05.2019 14:55 • x 2 #782


Gast2000

127
224
Zitat:
Zitat von darkenrahl
Das, was die drei da angehen, ist der Anfang des Weges, der zu einem Cuckold C1 führt, sorry. Ihr könnt jetzt darüber lachen, aber leider ist es zu 95% so


Das sehe ich ebenfalls so. Vielleicht war das ja auch der Beginn der Umsetzung der Bedingung seiner Frau den persönlichen Kontakt zum AM nicht aufgeben zu müssen. Es hatte den Anschein, damit war eine nur noch
platonische Freundschaft - sie war/ist ja in dem AM verliebt - gemeint.

Es könnte aber auch sein, dass der TE mit dieser Aktion ganz bewußt den AM erhöht hat als tollen, liebenswerten
Menschen, um die Affäre seiner Frau für sich dadurch als nicht so schlimm zu empfinden und um sich gleichzeitig
selbst weit über den AM zu erhöhen, weil sie ja bei ihm geblieben ist.

10.05.2019 16:01 • x 1 #783


LarsWilhelm

LarsWilhelm

140
1
162
Zitat von Gast2000:
Das sehe ich ebenfalls so. Vielleicht war das ja auch der Beginn der Umsetzung der Bedingung seiner Frau den persönlichen Kontakt zum AM nicht aufgeben zu müssen. Es hatte den Anschein, damit war eine nur noch
platonische Freundschaft - sie war/ist ja in dem AM verliebt - gemeint.

Es könnte aber auch sein, dass der TE mit dieser Aktion ganz bewußt den AM erhöht hat als tollen, liebenswerten
Menschen, um die Affäre seiner Frau für sich dadurch als nicht so schlimm zu empfinden und um sich gleichzeitig
selbst weit über den AM zu erhöhen, weil sie ja bei ihm geblieben ist.

Das schöne ist ja, dass ich - abgesehen davon ,dass das hier nicht mein Thread ist, aber kann sich mal verlaufen- alles Möglichkeiten sind.
Und wie ich persönlich finde auch nichts schlimmes oder Böses. Eine Menage a trois ist mW nicht verboten, nur mal so als eine der Möglichkeiten. oder dass ich mich wirklich erhöhte habe. Oder auch, dass ich das Bild, das die Frau hat korrigieren wollte, weil ich eben nicht ihm gegenüber hormongeschwängert bin und durch das Gespräch ein paar Fakten ausgesprochen wurden, die die Wertigkeit der Zuneigung zu ihr - sehr klar machen. Who knows hier im Forum- wenn selbst ich nicht 100% alles weiß und Dinge einfach ausprobiere, ohne zu wissen, wohin die reise geht.
Ich weiß nicht wohin wir gehen, aber zur zeit nebeneinander und vor allem offen und ehrlich. Und wir probieren Dinge aus

10.05.2019 16:11 • #784


Sohnemann

Sohnemann

4040
1
4984
Solche Serien wie Hannelore Pilcher müssten verboten werden.
Das führt ganz eindeutig zur Verschmalzung des präfrontalen Kortex

10.05.2019 16:12 • #785


Rübli

183
220
Es ist kaum zu glauben, solche Männer braucht das Land, wachsweich, bereit mit dem lover der eigenen Frau Schulter an Schulter Händchen haltend, sinnend in Fantasien, deren Umsetzung greifbar nahe sind, zu versinken, Affäre, das Salz in der Suppe jeder eingeschlafenen ehe, was sind wir alle weltoffen und aufgeschlossen, warum denn nur sind die Therapeuten so gut beschäftigt, wo doch alles so easy ist?
Wie krank ist das eigentlich?

10.05.2019 16:23 • x 2 #786


6rama9

6rama9

2586
3
4167
Zitat von Rübli:
Wie krank ist das eigentlich?

Lass ihn doch auf seinem eigenen Weg seinen eigenen Frieden finden. Nicht für jeden ist bei einer Affäre de 6uelle Aspekt wichtig. Manche finden so eine Vorstellung durchaus reizvoll, wenn kein Hintergehen, keine emotionale Verstrickung und keine Verlustgefahr besteht. Vielleicht finden die 3 ja einen solchen Weg.

Interessant finde ich, dass @LarsWilhelm trotz eigenem Thread immer sehr unverbindlich und nebulös über die Affäre seiner Frau spricht (fast mehr sinniert). Da stellt sich natürlich die Frage: Warum will er eigentlich so wenig preisgeben?

10.05.2019 17:03 • #787


LarsWilhelm

LarsWilhelm

140
1
162
Zitat von 6rama9:
Interessant finde ich, dass @LarsWilhelm trotz eigenem Thread immer sehr unverbindlich und nebulös über die Affäre seiner Frau spricht (fast mehr sinniert).

nun mit geht es um meinen Weg aus der Affäre. Daher schreibe ich nichts. Aber frage doch. Vielleicht beantworte ich die Frage.
Faszinierend welche Trigger hier so gehen. und welche Phantasien hier mir unterstellt werden. Dazu sage ich: Nur kein Neid...

10.05.2019 17:51 • #788


6rama9

6rama9

2586
3
4167
Zitat von LarsWilhelm:
Nur kein Neid...

Keine Sorge! Niemand beneidet einen Betrogenen. Ich würde nicht mal meinem ärgsten Feind wünschen, dass er betrogen und sein Vertrauen missbraucht wird

Zitat von LarsWilhelm:
nun mit geht es um meinen Weg aus der Affäre. Daher schreibe ich nichts. Aber frage doch. Vielleicht beantworte ich die Frage.

Nein, entweder du willst Hintergründe offenbaren, um qualifizierte(re) Meinungen zu hören oder eben nicht. Mir ist die Intention deines Threads eigentlich völlig unklar (gehört aber wohl nicht in diesen Thread).

10.05.2019 18:23 • #789


Sohnemann

Sohnemann

4040
1
4984
Es ist ja gar nicht sein Fred.
Vielleicht will er einfach nur mitschreiben.
Oder seine Frau soll sich fragen, mit wem er die ganze Zeit schreibt?
Oder Morus?
Is ja auch Wurscht.

10.05.2019 18:28 • #790


Rübli

183
220
Die ganze Zeit Frage ich mich was für Männer hinter den Texten stecken, gibt es wirklich so viele Dieter, die jeden Donnerstag in der männergruppe ihre Pullover stricken, ich kann das kaum glauben, hier schreiben Frauen, wie sie ihre männer betrogen haben, sie danach noch zum hampelmann machen und alles wird abgenickt und ja, vollkommen in Ordnung geblöckt, das kann doch nicht die Realität sein, wenn mein Partner fremd gehen würde, Koffer packen und tschüss Hero, wenn ich vielleicht ein paar Tage nicht gerade aus gehen könnte, dennoch zum hanswurst braucht man sich durch einen Betrüger nicht machen zu lassen und dann sieht dieser sich noch als Opfer, Leute, wacht mal auf!

10.05.2019 18:43 • x 1 #791


Sohnemann

Sohnemann

4040
1
4984
Was die Männer wieder lernen müssen, ist sich ein individuelles set of rules zu erarbeiten.
Das steht dann erst mal und hält Härtefällen stand.

Ich seh schon viele die ziemlich wischiwaschi rumlaufen.
Und Wenns mal ruppiger wird kommen die dann schnell ins straucheln.

Nur so lässt sich erklären, dass man sich plötzlich irgendwelche rosarote Idioten-Ideen zueigen macht, die die Damen auf alle Fälle als Schwäche orten.

10.05.2019 18:54 • #792


6rama9

6rama9

2586
3
4167
Zitat von Rübli:
Die ganze Zeit Frage ich mich was für Männer hinter den Texten stecken, gibt es wirklich so viele Dieter, die jeden Donnerstag in der männergruppe ihre Pullover stricken, ich kann das kaum glauben, hier schreiben Frauen, wie sie ihre männer betrogen haben, sie danach noch zum hampelmann machen und alles wird abgenickt und ja, vollkommen in Ordnung geblöckt, das kann doch nicht die Realität sein, wenn mein Partner fremd gehen würde, Koffer packen und tschüss Hero, wenn ich vielleicht ein paar Tage nicht gerade aus gehen könnte, dennoch zum hanswurst braucht man sich durch einen Betrüger nicht machen zu lassen und dann sieht dieser sich noch als Opfer, Leute, wacht mal auf!

Ein durchaus beeindruckender Apell von dir für Toleranz, Individualität und Akzeptanz andersdenkender und -handelnder Menschen. Schön, dass du so vehement der Gleichschaltung von Denkweisen entgegentrittst.

10.05.2019 19:18 • x 1 #793


Rübli

183
220
Zitat von 6rama9:
Ein durchaus beeindruckender Apell von dir für Toleranz, Individualität und Akzeptanz andersdenkender und -handelnder Menschen. Schön, dass du so vehement der Gleichschaltung von Denkweisen entgegentrittst.


Ich will ehrlich sein, Toleranz für alles und jeden, zu dulden, abzunicken, was offensichtlich gegen die guten Sitten verstößt, Öffnung zu einer Welt wie ich mir als Individuum Kultur wünsche?, warum gehen Menschen Ehen ein? Geben sich versprechen, zeigen Verantwortung mit- und für einander, ist das alles Makulatur, das Altpapier von morgen, diese Unterschriften zeigen keinerlei Verbindlichkeit?
Es kann eine ehe Scheitern, das ist nicht die Frage, wir hatten 10 gute Jahre, in den nächsten 2 gab es Probleme, ja, Zeitmanagement, Prioritätensetzungen, Verschiebungen gemeinsamer Ziele, dennoch wäre es mir nie eingefallen fremd zu gehen, ich habe gemeinsam mit ihm versucht diese Baustellen abzuschliessen, es ist uns nicht gelungen, wir haben uns getrennt, warum sollte ich es gut heissen oder in irgendeiner Weise Toleranz gegenüber solch betrügerischen Machenschaften zeigen, es ist eine der schlimmsten abwertungen, die ich mir vorstellen kann, ausserdem unglaublich egoman, es geht vielfach bei Frauen um warmwechseln, serviert der lover sie ab, Hopp hopp zurück in männes Bettchen, weil sie als Single Scheitern würden, einfach ihren a.... nicht hochbekommen, ich bediene mich hier keines argumentationsstils, auch mimimi lasse ich links liegen, NEIN zum fremdgehen, dafür gibt es von mir kein abnicken, dafür braucht es nur Anstand, ein persönliches handlungsprinzip, das im privaten Bereich darauf ausgelegt ist, Menschen die mir nahe stehen oder standen nicht unnötig zu verletzen

10.05.2019 22:48 • x 1 #794


dezemberkind

dezemberkind

311
1
414
Zitat von Sohnemann:
Solche Serien wie Hannelore Pilcher müssten verboten werden.


Sohnemann, das ist die Rosamunde

Ganz ehrlich, so etwas lese ich auch zum ersten mal, und im Real Life ist mir das auch noch nie begegnet.
EF, EM und AM halten sich gemeinsam die Hände , wer genau kam auf die Idee?

Als Frau würde ich mir denken: super, die Beiden sind mir sicher, zwei Trottel die nach meiner Pfeife tanzen.
Ob die Beiden Herren dann in den Augen der Frau noch irgendwelche männlichen Atribute haben (starke Schulter und so) wage ich zu bezweifeln.
Ich für meinen Teil würde jeglichen Respekt verlieren zu jemanden der sich so zum Hampelmann macht.

Lars, du bist dir hoffentlich deiner ganz sicher bei der Teilnahme solcher Therapiestunden.
Manchmal macht man etwas nur um dem anderen einen Gefallen zu tun obwohl man innerlich nicht dazu bereit ist.
Auch da gibt es Grenzen.

Wer denkt sich nur so etwas aus, aber es gibt nix was es nicht gibt.....

11.05.2019 07:36 • x 4 #795




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag