190

Erst Hochzeit, dann Trennung

juliet

juliet


1891
4
4043
guten Morgen, liebe Survivor!
glaub mir, das, was du jetzt siehst und hörst, ist nicht das happy end, and they lived happily ever after...
die werden schon ihre Probleme bekommen. Früher oder später. Dein großer Vorteil ist: du setzt dich mit der Trennung schmerzlich auseinander, lässt es dafür dann aber irgendwann hinter dir. Und zwar richtig. Er hingegen ist zweigleisig gefahren, hat sich von dir definitiv nicht hinreichend gelöst, denn dazu war ja eure EheSchließung und alles noch viel zu frisch, er hat auf Scherben etwas Neues aufgebaut, und da besteht auf jeden Fall eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit, dass ihn das ganze irgendwann wieder einholt.
Gerade, wenn jetzt die Zerreißprobe Kind in die neue Partnerschaft kommt, werden da die Karten schon neu gemischt.

Wichtig ist aber, dass du den Fokus wieder auf dich legst: du machst es gut und richtig, indem du diese lange Zeit mit einem Menschen, den du dich sehr verbunden gefühlt hast, ganz in Ruhe betrauerst und dann irgendwann loslässt.
Das ist ein richtiger Weg und zollt der Bedeutung eurer Beziehung auch Respekt- Anders als er es gelöst hat: sich einfach ablenken, unangenehme Gefühle durch neue Gefühle überdecken, sich und andere belügen.

vergleich dich nicht mit anderen. Du gehst deinen Weg, und glaub mir, früher oder später wirst auch du wieder glücklich werden, und hast dafür ganz bestimmt auch eine bessere Basis als die beiden. Ohne Altlasten eine neue Beziehung aufzubauen ist doch viel entspannter! Meine Erfahrung ist: falsche Entscheidungen, Fehler, schlechtes Gewissen, Das, was man vermeintlich anderen angetan hat etc. holen einen irgendwann immer wieder ein, auch wenn es nur ein kleines nagendes Gefühl ist, es nagt trotzdem. Von diesem nagenden schlechten Gewissen bist du auf jeden Fall befreit, weil du alles durchschreitest Und dich nicht selbst belügst.

Ich habe mir nach meiner Trennung damals (irgendwann) gesagt: den richtigen Mann für mich gibt es schon, wir müssen uns jetzt nur noch treffen.

pass auf dich auf und vergleich dich nicht mit den beiden.
denn mit einem solchen lügner eine familie Zu gründen möchtest du doch ganz gewiss nicht, oder? Das interessante ist ja, dass es den Mann, den man früher kannte, zu kennen glaubte, einfach nicht mehr gibt.

der mann, der er jetzt ist, ist garantiert nicht dein Mr Right!

02.04.2021 09:40 • x 4 #106


Heffalump

Heffalump


13441
18468
Zitat von Survivor12:
ich habe (mal wieder!) durch meine Freunde erfahren

beende diese Kanäle. Du willst solches nicht wissen - ganz einfach. Leichter für den Heilungsprozess
Zitat von Survivor12:
Und jetzt sind wir noch nicht einmal geschieden & sie bekommen ein Baby.

So schnell wird man auch nicht geschieden, die haben zur Zeit ganz schön Vorlauf, im Amtsgericht.

Sei klug und lass dich zur Not anwaltlich beraten

02.04.2021 09:42 • x 2 #107



Erst Hochzeit, dann Trennung

x 3


Survivor12


76
2
127
Erstmal vielen Dank!
Genau diese Worte musste ich jetzt hören bzw. lesen.
Im ernsten Moment wusste ich auch nicht, ob ich weinen oder lachen soll. Schockstarre wäre wohl die richtige Bezeichnung. Um ehrlich zu sein, habe ich das schon geahnt. Wo oft habe ich schon davon gelesen?
Und vor allem, wie viele Jahre meines Lebens habe ich an ihn verschwendet? Dafür, dass er mir dann hinterlistig in den Rücken sticht.
Ganz schmerzhaft ist für mich eine Aussage, der er vor ein paar Monaten getroffen hat- du wolltest immer vor 30 Kinder & ich bin noch nicht soweit. Ja... sieht man nun. Und wie lange habe ich mir Vorwürfe gemacht, dass ich ihn gedrängt hätte. Mit meinem Kinderwunsch evtl. erdrückt habe.
Und Sie... ach wie oft haben wir als Freunde über meinen Kinderwunsch gesprochen. Wann hat Sie entschieden mir alles wegzunehmen?

@heffalump: bezüglich der Freunde- ich bin unheimlich dankbar, dass ich sie habe. Ich erfahre es lieber von ihnen, als durch Dorftratsch. Sie sind sogar so bedacht, dass sie vorher meine Familie anrufen und beratschlagen wie sie mich auffangen können.
Streichen möchte ich Sie nicht.
Aber für die Scheidung nehme ich mir jetzt schön zeit

02.04.2021 10:02 • x 4 #108


Heffalump

Heffalump


13441
18468
Zitat von Survivor12:
Sie sind sogar so bedacht, dass sie vorher meine Familie anrufen und beratschlagen wie sie mich auffangen können.

02.04.2021 10:11 • x 1 #109


Lumba


117
160
Liebe Überlebende,

ich kann dich so gut verstehen. Ein Wahnsinn so eine Nachricht zu bekommen...

Aber: Kannst Du Dich noch erinnern... vor ein paar Seiten hast Du Dir sinngemäß geschrieben, er soll auf die Nase fallen.

Genau das passiert gerade. Die zwei Chaoten müssen sich jetzt, ob sie wollen oder nicht, zusammenraufen. Nach 5 Monaten ein Kind erziehen, die Verliebtheitsphase ist passé usw.

Und Du? Ja, Du leidest. Verständlich.... aber ich glaube, Du wirst den passenden Mann für Dich schon noch finden. Wenn die Wunden geheilt sind. Und Du wirst genauer auswählen, was Dir ins Haus kommt.
Eigentlich ist es gut was jetzt passiert. Und es soll so sein.

Und vielleicht kannst Du jetzt auch aufhören, unsachlichen Kontakt zu haben. Sondern die Scheidung sachlich und straight durchziehen. Denn "Mann" würde ich gepflegt ignorieren. Er hat wirklich keine Oster*eier in der Hose. Wenigstens das hätte er Dir selbst sagen müssen und das zeigt (mir), was das für ein harmoniesüchtig Lappen ist.

Du wirst sehen: Irgendwann siehst Du auf die Zeit zurück und bist froh, dass alles so gekommen ist.

02.04.2021 10:16 • x 2 #110


Survivor12


76
2
127
Im Moment fühlt es sich eher danach an, als würde er meine Träume leben.
Ich schäme mich sogar. Schon wieder der Stempel, verlassen, ersetzt und jetzt das on Top.

02.04.2021 10:42 • x 1 #111


Heffalump

Heffalump


13441
18468
Zitat von Survivor12:
Ich schäme mich sogar.

warum denn, du hast geliebt, vertraut - und dafür braucht man sich nicht schämen

02.04.2021 10:45 • x 4 #112


juliet

juliet


1891
4
4043
Sehe ich auch so. Nimm deine Gefühle zwar an, schau dir dir in Ruhe an, und lass sie dann aber auch wieder los.
Denn Scham ist wirklich nichts, was du fühlen musst.
dazu besteht überhaupt kein grund!

er lebt jetzt ein Leben mit einer Frau, die er praktisch noch nicht kennt, und hat sich für ein kind entschieden - ob die junge Beziehung das aushält, wird sich erst noch zeigen.

aber es ist nicht DEIN traum, darauf kommt es an. denn ich denke mal, du wünschtest dir, mit einem Mann, den du gut kennst und dem du vertraust, eine Familie zu gründen.
und das wirst du auch. nur DIESER mann ist es nicht!
er hat eine seite von sich gezeigt, die du so bestimmt nicht wolltest - und erahntest!

Deine Zeit wird kommen, und nochmal: du bist dann frei, während er in seinem inneren einiges unter den teppich kehren musste. und über diese huckel wird er sicher irgendwann stolpern.

02.04.2021 10:55 • x 4 #113


Survivor12


76
2
127
Ja, wenn ich darüber nachdenke, dann hatte ich in unserer Beziehung oft Angst, er würde mich mit der Familie alleine lassen. So voller Egoismus. Da hatte ich schon ab und an meine Zweifel.
Die Münze hat immer zwei Seiten. Die eine Seite nagt an mir, da sind wieder die Selbstzweifel, die ich so mühsam beseitigt hatte. In 11 gemeinsamen Jahren war alles so schwerfällig, Entscheidungen wurden schwerfällig gefällt, um diese dann wieder rückgängig zu machen.
In 5 Monaten sind die beiden so viel weiter, wie wir es einfach nie waren.
Die andere Seite hat bereits mit dieser Botschaft gerechnet. Und ich denke doch auch, ich möchte nicht tauschen. Aus all den besagten Gründen.
Ich möchte wirklich eine Familie mit einem Mann, dem ich trauen kann und von dem ich absolut sagen kann, er ist bereit die Verantwortung zu übernehmen.
Nicht jemand, den ich zwingen muss- der Schuss kann nach hinten losgehen.
Ich glaube einfach es ist mein Ego. Das ist verletzt.
Als ich von der Beziehung der beiden erfahren habe, da hat sich das anders angefühlt. Da war ich verzweifelt, es tat so unfassbar weh. Ich konnte mich über Wochen nicht zusammenreißen. Ich war ein absolutes Frack.

Jetzt versuche ich das irgendwie nüchtern zu sehen. Aber leider bestimmen die beiden wieder meine Gedanken. Ich hoffe, irgendwann wird das auch wieder abnehmen.

02.04.2021 11:58 • x 1 #114


Rosa-91

Rosa-91


2372
4
3126
Zitat von Survivor12:
Im Moment fühlt es sich eher danach an, als würde er meine Träume leben. Ich schäme mich sogar. Schon wieder der Stempel, verlassen, ersetzt und jetzt das on Top.


Ich kann so gut nachvollziehen, wie du dich fühlst, aber lass dir gesagt sein: Manchmal ist alles mehr Schein als Sein.

Dass er jetzt dieses Tempo vorlegt muss nicht von Vorteil sein, eher im Gegenteil. Wer weiß, ob er das überhaupt wollte und nur nicht ehrlich seine Meinung euren Freunden sagte.

Vielleicht ist "dein Traum", den er sich in deinen Augen jetzt erfüllt mehr Schaum.

Fühl dich gedrückt und sei froh, dass du nicht den Rest deines Lebens mit diesem Charakter verbunden sein musst.

02.04.2021 11:58 • x 1 #115


Survivor12


76
2
127
Zitat von Rosa-91:
Ich kann so gut nachvollziehen, wie du dich fühlst, aber lass dir gesagt sein: Manchmal ist alles mehr Schein als Sein. Dass er jetzt ...


Unsere Freunde haben es nicht durch ihn erfahren. Seine Mutter hat es Publik gemacht und wie es eben so ist... eine meiner engsten Freundinnen ist mit seinem Cousin verheiratet. So kam es jetzt auch zu mir... nach allem was passiert ist, wäre das jetzt seine letzte Chance gewesen, die Sache sauber und mit Anstand zu beenden.
Ich möchte jetzt auch nicht den Eindruck wecken, dass ich dem Baby etwas schlechtes Wünsche. Im Gegenteil. Es kann nichts für die Situation.

02.04.2021 12:17 • x 1 #116


aquarius2

aquarius2


5622
6
6104
Wahrscheinlich war dieses Kind nicht sein Wunschkind manche Frauen spielen Babylotto um ihn sicher am Haken zu haben.
Aber egal, ich würde von so einem Mann nichts mehr wissen wollen, keine Infos, kein Kontakt! Wahrscheinlich war er so zuckersüß weil er eine schnelle Scheidung will.
Irgendwann kommt ein anderer Mann daher und der ist es dann... Ich würde einfach nur an mich denken unddas tun, was ich möchte!

02.04.2021 13:02 • x 3 #117


Einsamer-Wolf

Einsamer-Wolf


9
1
7
Zitat von Survivor12:
Liebes Forum, mein letzter Eintrag ist schon ein paar Wochen her. Ehrlich gesagt habe ich das Forum auch gemieden, da ich bemerkt habe, wie oft ...

Hallo Survivor12,
obwohl wir uns überhaupt nicht kennen, möchte ich dir trotzdem mitteilen, wie leid es mir tut, dass du erfahren musstest, dass dein Ex jetzt Vater wird. Als ich deinen Beitrag gerade gelesen habe, wurde mir kurz ganz anders und daher hier mein Mitgefühl an dich. Ich wünsche dir ganz viel Kraft bei der Verarbeitung deiner Trennung

02.04.2021 13:18 • x 1 #118


Wollie

Wollie


1589
3044
@Survivor12 ....das ist erstmal eine harte Nummer welche dein Ex da fährt und für dich nochmal eine Klatsche obendrauf.....aber ich schließe mich den anderen hier an.....du wirst irgendwann den Richtigen finden und mit ihm eine Familie haben. Dein Ex wird sich wundern wenn das Kind da ist. Und ein Baby ist erstmal Arbeit, schlaflose Nächte usw........eine Belastung für jede Beziehung, und für eine relativ neue noch viel mehr. Aber dies kann dir dann egal sein, weil du da längst darüber hinweg bist.

02.04.2021 13:47 • x 2 #119


Scrawled


671
756
Ich denke, ihr habt einfach nicht zusammen gepasst. Nach 11 Jahren Beziehung plus Hochzeit wolltest du nicht Kinder kriegen. Es kann sein, dass er dadurch einfach enttäuscht wurde, dass du Dir immer noch nicht sicher warst, ob er für sein Kind da sein würde. Klar hast Du Deine Meinung dazu geändert aber vielleicht weil Du gemerkt hattest, dass er sich distanzierte? Da war es schon zu spät.

Vielleicht war das Kind auch nicht geplant oder die andere will ihn dadurch binden (und eine wichtigere Rolle in seinem Leben haben, als du. Viele Frauen haben es gemacht und manche schaffen es auch). Da ihr noch nicht geschieden seid, kann ich mir nicht vorstellen, dass er jetzt ein Kind mit ihr haben wollte. Aber es ist egal.

Das Kind ist jetzt schon unterwegs und wird so oder so sein Leben bestimmen. Ob die Beziehung mit der anderen klappen wird, kann keiner wissen. Vielleicht kann sie sich mit einem Mann zufrieden geben, der viel am PC ist oder öfter weg ist. Was du aber nicht wolltest. Du solltest ehrlich zu dir sein.

An deiner Stelle würde ich die Scheidung so schnell wie möglich erledigen wollen und auf der Suche nach einem neuen Partner gehen. Du findest bestimmt einen, der ähnliche Interessen hat, wie Du.

02.04.2021 15:38 • #120



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag