142

Es tut so weh - Meine Ex-Frau hat mit belogen und betrogen

Marko85

Marko85

203
7
52
Hallo zusammen, ich bin neu hier. Zu meiner Geschichte: ich bin 30, war mit meiner ex Frau fast 9 Jahre zusammen, davon fast 3 Jahre verheiratet und wir haben einen Sohn zusammen. Im Februar haben wir uns getrennt weil sie mir sagte das sie mich als ihren Ehemann nicht mehr liebt. Ich habe mir eine eigene Wohnung gesucht, alles ist geregelt ,auch mit unserem Sohn jenes war alles ok soweit nachdem die erste Zeit natürlich extrem schmerzhaft war. Nun habe ich vor 2 Tage allerdings rausgefunden das meine ex Frau bereits seit Januar schon einen neuen hat ! Das hat mich getroffen wie ein Schlag und ich weis nicht wie ich damit umgehen soll. Seitdem bin ich todtraurig , kann nicht schlafen und esse kaum noch, weil ich nicht damit zurecht komme, das sie mir das antut, mich belogen und betrogen hat ... Kann mir jemand weiterhelfen ?

13.06.2016 17:44 • x 3 #1


Keto

Keto


1249
6
1488
Zitat von Marko85:
Hallo zusammen, ich bin neu hier. Zu meiner Geschichte: ich bin 30, war mit meiner ex Frau fast 9 Jahre zusammen, davon fast 3 Jahre verheiratet und wir haben einen Sohn zusammen. Im Februar haben wir uns getrennt weil sie mir sagte das sie mich als ihren Ehemann nicht mehr liebt. Ich habe mir eine eigene Wohnung gesucht, alles ist geregelt ,auch mit unserem Sohn jenes war alles ok soweit nachdem die erste Zeit natürlich extrem schmerzhaft war. Nun habe ich vor 2 Tage allerdings rausgefunden das meine ex Frau bereits seit Januar schon einen neuen hat ! Das hat mich getroffen wie ein Schlag und ich weis nicht wie ich damit umgehen soll. Seitdem bin ich todtraurig , kann nicht schlafen und esse kaum noch, weil ich nicht damit zurecht komme, das sie mir das antut, mich belogen und betrogen hat ... Kann mir jemand weiterhelfen ?


Das ist hart. Das ist unfair.
Direkt helfen kann dir hier niemand.
ABER DU kannst dir hier helfen. Indem du hier liest, schreibst und alles mal rauslässt.

Im Alltag musst du stark sein, für deinen Sohn.
Wenn der Tag aber vorbei ist, kannst du hier alles rauslassen.

Hier schwirren ein paar Leute rum, die ne Menge Weisheiten zu teilen haben.

Kopf hoch!

Wie hast du denn die Zeit zwischen der Trennung und dem Zeitpunkt der Nachricht überstanden?
Das klang bei dir sehr routiniert.

13.06.2016 17:53 • x 3 #2



Es tut so weh - Meine Ex-Frau hat mit belogen und betrogen

x 3


Marko85

Marko85


203
7
52
Es war fürchterlich, aber jetzt, nach 4 Monaten war ich mit mir im reinen , wir haben uns auch gut verstanden, auch wegen unserem Sohn war es immer recht ok,aber als das dann rauskam war es der Horror, was es noch schlimmer macht, ist das sie mir bis zu dem Tag noch immer gesagt hat , das sie mich vermissen würde , das ich ihr fehle usw...

13.06.2016 17:56 • x 1 #3


Keto

Keto


1249
6
1488
Zitat von Marko85:
Es war fürchterlich, aber jetzt, nach 4 Monaten war ich mit mir im reinen , wir haben uns auch gut verstanden, auch wegen unserem Sohn war es immer recht ok,aber als das dann rauskam war es der Horror, was es noch schlimmer macht, ist das sie mir bis zu dem Tag noch immer gesagt hat , das sie mich vermissen würde , das ich ihr fehle usw...


Vielleicht solltest du dich mit dem Gedanken anfreunden, dass sie dir das niemals mehr sagen wird.

Sie hat dich betrogen. Sie hat dich monatelang belogen. Aber sie kommt mit dir als Vater eures Sohnes klar.
Für ihre Bedürfnisse hat sie einen neuen Typen (der auch der Grund eurer Trennung war).

Warum sollte sie dich vermissen? Warum solltest du fehlen?
Sie braucht dich als Vater für den Sohn (verständlicherweise). Der Rest scheint bei euch geklärt und läuft soweit.

Ich bin in einer ähnlichen Lage (nur ohne Sohn, daher benötigt mich meine Ex-Verlobte gar nicht mehr).
Und ich kann dir sagen, beschränke den Kontakt auf das Nötigste (nur Dinge die euren Sohn betreffen) und suche ansonsten nicht ihre Nähe.

Willst du sie zurück?

13.06.2016 18:03 • x 1 #4


Marko85

Marko85


203
7
52
Ja, natürlich hat sie mich belogen und verarscht, aber da frag ich mich warum ? Ich bin auch so immer für meinen Sohn da, ich verstehe diese art von ihr einfach nicht ... Nein, ich will sie Nicht zurück, das war mein erster Fehler mit ihr, genau dasselbe und ich war so doof und hab es nochmal zugelassen, naja danach war alles super, der kleine kam , alles gut und jetzt das...

13.06.2016 18:07 • x 1 #5


Keto

Keto


1249
6
1488
Zitat von Marko85:
Ja, natürlich hat sie mich belogen und verarscht, aber da frag ich mich warum ? Ich bin auch so immer für meinen Sohn da, ich verstehe diese art von ihr einfach nicht ... Nein, ich will sie Nicht zurück, das war mein erster Fehler mit ihr, genau dasselbe und ich war so doof und hab es nochmal zugelassen, naja danach war alles super, der kleine kam , alles gut und jetzt das...


Die Geschichte gab es also schon einmal....
Das Warum kann ich dir nicht erklären.
Das könnte nur sie und vielleicht ein paar Foren-Größen hier. Warte mal ab, ob sie sich in deinem Thema melden...

Nur kann ich dir so viel sagen, dass das Warum nichts mit deiner Vaterrolle zu tun hat.
Du bist ein guter Vater und das weiß sie auch.
Der neue Typ soll ja nicht der neue Vater werden. Der ist eher für deine Ex da....

Frauen können das scheinbar gut trennen. Und das wirst du auch feststellen, wenn du dich hier ein bisschen durch die Themen liest.

Wichtig ist, dass du emotional komplett von ihr lässt, sie meidest und dich ganz auf deinen Sohn konzentrierst. Und wenn er gerade nicht da ist, dann stürz dich in Arbeit, Hobby, Sport (!).
Und am Ende kommt sie irgendwann wieder angekrochen.
Dann bist du in der starken Position.

(nur meine bescheidene Meinung von der Außenlinie)

13.06.2016 18:17 • x 2 #6


Marko85

Marko85


203
7
52
Ja das Problem ist halt das emotional von ihr lassen... Durch unseren Sohn sehen wir uns nunmal regelmäßig und es ist nicht leicht . Und jetzt mit der neuen Situation hab ich ehrlich gesagt auch etwas Angst ihr zu begegnen, Angst vor meiner Reaktion. Ich weis das sie das trennt, ganz klar, aber der kleine kriegt das auch mit usw... Ich frage mich einfach wie sie mir das antun kann

13.06.2016 18:23 • x 1 #7


Keto

Keto


1249
6
1488
Zitat von Marko85:
Ja das Problem ist halt das emotional von ihr lassen... Durch unseren Sohn sehen wir uns nunmal regelmäßig und es ist nicht leicht . Und jetzt mit der neuen Situation hab ich ehrlich gesagt auch etwas Angst ihr zu begegnen, Angst vor meiner Reaktion. Ich weis das sie das trennt, ganz klar, aber der kleine kriegt das auch mit usw... Ich frage mich einfach wie sie mir das antun kann




Mir steht morgen ein Treffen bevor, weil ich noch ein paar Sachen aus der ehemals gemeinsamen Wohnung abhole.
Ich weiß auch nicht, wie ich reagiere.
Das kann uns niemand sagen.

13.06.2016 18:36 • x 1 #8


Marko85

Marko85


203
7
52
Ja aber ich muss Dazu sagen, wir haben seit gestern früh nicht mehr geschrieben und es reizt mich ,
Mich bei ihr zu melden , alleine schon wegen dem kleinen, aber ich will auch nicht klein beigeben

13.06.2016 18:42 • #9


LonelyXmas

LonelyXmas


6309
10834
Zitat von Marko85:
Ja, natürlich hat sie mich belogen und verarscht, aber da frag ich mich warum ?


Hallo Marko,

meine Ex sagte, sie hat es mir nicht gesagt, um mir nicht noch mehr wehzutun.

Das glaube ich ihr nicht. Ich glaube sie hat es mir nicht hesagt, weil es bequemer für sie war, weil sie Angst vor meiner Reaktion hatte, Angst, dass ich mir den Kollegen mal vorknöpfe, Angst, dass ich sie sofort rausschmeiße, Angst, dass ich sie kontrolliere. Was weiß ich.

Durch ihre Lügerei, hat sie letztendlich mehr kaputt gemacht. Ich glaube ihr vieles nicht mehr.

Die Zeit wird Deine Wunden heilen, auch wenn Du es jetzt noch nicht glauben wirst.

Denk an Dich und Dein Kind.

13.06.2016 21:02 • x 2 #10


Hamster75

Hamster75


1728
2103
Hey @Marko85
Du bist nicht allein. Ich kann es sehr genau nachfühlen, was Du durchmachst und leider kann ich Dir auch nicht groß helfen oder den ultimativen Tipp geben.
Sei geduldig mit Dir selber, denn es wird wirklich besser. Hole notfalls prof. Hilfe und schreibe auch hier viel.
Ganz wichtig: Denke jetzt nur an Dich (und an Dein Kind). Es gibt ab sofort kein Wir mehr und auch die Vergangenheit ist Geschichte. Schwelge nicht zu viel in der Vergangen und hadere auch nicht damit. Hätte hätte Viererkette bringt Dich nicht weiter. Wenn Du wütend werden solltest, ist das gut. Nutze es, um mit dem alten Leben auch juristisch abzuschließen.
Sei aber immer für Dein Kind da, zeige Deinem Kind, dass der Papa ein toller, starker Typ ist und kümmere Dich nicht um Ex und Next. Der ist ein Lappen und auf keinen Fall etwas Besseres als Du, nur weil Du gegen den ausgetauschst wurdest.

Alles Gute und zögere nicht, hier Deine Gefühle aufzuschreiben. Du bist wirklich nicht allein hier!

13.06.2016 21:10 • x 1 #11


Ilex

Ilex


3163
2
6458
Zitat von Keto:
Zitat von Marko85:

Und am Ende kommt sie irgendwann wieder angekrochen.
Dann bist du in der starken Position.

(nur meine bescheidene Meinung von der Außenlinie)


Warum glaubst Du, dass sie wieder angekrochen kommt?

@Marko85

Und ja, das Lügen IST das Schlimmste, weil dabei so ein Grundvertrauen zerstört wird...

Für seine Gefühle kann schließlich niemand etwas, aber man sollte dann offen und ehrlich damit umgehen...

Konzentrier Dich jetzt auf Dich und Dein Kind, es nützt Dir nichts, über ihre neue Beziehung nachzudenken, habe ich auch zuviel gemacht, zieht extrem runter und bringt einen selbst absolut nicht weiter. sondern schmerzt nur...

13.06.2016 21:25 • x 2 #12


TwinkleStar

TwinkleStar


43
1
48
Das tut mir unheimlich leid für dich. Vorallem schmerzt es doppelt, wenn sich im Nachhinein noch solche Lügen rausstellen. Das ist nicht fair und das hat niemand verdient.

Wenn ich Partner verlassen hab, habe ich immer versucht, auch danach noch respektvoll und fair mit ihnen umzugehen. Das geht auch, ohne Hoffnungen zu schüren.

Ich nehme an, es tut dir jetzt so weh, weil es nochmal die Endgültigkeit der Trennung klar macht. Solange der andere keinen neuen Partner hat, wiegt man sich manchmal noch in Hoffnung oder hat zumindest den Eindruck, man habe einen aufrichtigen und lieben Menschen verloren. Wenn am Ende noch Unerlichkeit ans Tageslicht kommt, fühlt sich das auch nochmal wie eine bittere Enttäuschung an.

Bleib für deinen Sohn ein toller Vater. Und versuche vorwärts zu schauen. Hier findest du Kraft und Unterstützung.

13.06.2016 21:38 • x 3 #13


elisabeth123


75996
@marko85:

Durch die Trauer, Enttäuschung, Frust musst du durch, da gibt´s kein Allheilmittel. Nach so einer langen Beziehung mit Kind etc. kannst dich auf harte Monate einstellen.
Das wird nur langsam schrittweise besser werden.

Was du beschreibst ist wieder der Klassiker. Es wird sich erst getrennt, wenn der nächste auf der Matte steht aber nicht zugegeben. Such mal hier im Forum: endlose Geschichten, die genauso ablaufen.

13.06.2016 21:44 • x 2 #14


Igluweis

Igluweis


2259
1
3257
Servus @Marko85
Den ganzen Wahnsinn kenne Ich nur zu gut, Ich danke Gott auf den Knien, das mein Knirps bald 18 ist, und den Horror gut überstanden hat. Wenn dein Kind abgegeben wurde, power dich aus, lass den Zorn raus, beiß meinetwegen ins Lenkrad, Hauptsache der Dampf ist raus. Und nicht auf die mutter oder den neuen mosern, das mögen die Kids nicht, auch wenns noch so berechtigt ist. wenn was daheim schiefläuft, schau das du die Nr 1 im Vetrauen deines Kindes bist,.zuhören, trösten, ratgeben, spielen usw.
warte ab und komm mit Dir ins reine, es gibt Sachen in dieser Welt, die können tiefenpsychologen erforschen, wir aber nicht. Meine gnädige hat mir ihren neuen verehrer damals auch verheimlicht, hatte ihr zwar nur liebeskarten geschrieben, war aber trotzdem ein Vertrauensbruch. entsprechend sauer war ich, wollte Sie bei unseren kindabgabetreffen auch anschreien, aber was hätte es gebracht? nix,

13.06.2016 22:06 • x 2 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag