369

Ex will Zärtlichkeiten in der Mittagspause

Dasisaberuncool

Dasisaberuncool


72
2
49
Zitat von Elfe11:

Ja, so ist meiner auch. Ehrlich gesagt kenne ich es nur so von Männern. Gebranntes Kind.

Guter Spruch! Ich treffe mich zum freundschaftlichen Spaziergang. Ohne Aussprache sogar! Und er will als nächstes 7 in der Mittagspause...


Also mit dem kommst du garantiert an die eigene Courage. Bei solchen Männern muss man wirklich lernen, klarer und härter "nein" zu sagen. Die beißen sich sonst fest.

06.10.2020 18:04 • x 1 #256


Elfe11


1092
3
740
Zitat von Dasisaberuncool:

Also mit dem kommst du garantiert an die eigene Courage. Bei solchen Männern muss man wirklich lernen, klarer und härter "nein" zu sagen. Die beißen sich sonst fest.


Ja, er ist vom Staate Nimm!

Ich seh' schon, du hast deine Erfahrung gemacht. Respekt!

06.10.2020 20:18 • x 1 #257



Ex will Zärtlichkeiten in der Mittagspause

x 3


Dasisaberuncool

Dasisaberuncool


72
2
49
Zitat von Elfe11:

Ja, er ist vom Staate Nimm!


Ich lese raus, dass deine Verzweiflung sich in Wut gewandelt hat, stimmt´s?
Verständlich, aber du könntest das auch als Übungsfläche nutzen.
Beispiel: Ich war vorhin beim einkaufen, in der Warteschlange. Dan stellte sich ein älterer Herr, direkt vor mir, in die Warteschlange, schaute mich sogar noch vorher an.
Ich hätte das vorher einfach hingenommen. Aber nun dachte ich, dass nein sagen ja genau mein Thema ist und mir eine höhere Macht, diesen Herren als Übung schickt.

challenge accepted!
Ich:"Gehören Sie zum vorderen Mann?"
Er: "Nein."
Ich: "Na dann müssen Sie sich hinten anstellen." (Auch hinter mir stand noch jemand)
Er: "Ich hab Sie gar nicht gesehen:"
Ich: "Sie haben mich doch noch angesehen! Außerdem sollten Sie schon darauf achten, ob jemand anderes ansteht.
Sie hätten mich auch fragen können, aber so geht das nicht.."
*Er steht immer noch vor mir....
Ich:"Bitte stellen Sie sich an."
Er geht nach hinten und stellt sich an.

Aller Anfang ist schwer und ich mache das vielleicht noch nicht perfekt, aber vielleicht sollte ich gar nicht so denken, sondern, dass ich mich immerhin getraut habe. Vielleicht passieren solche Momente wie gesagt nicht einfach so, sondern dienen zur Übung.
Was ich damit sagen will:
Vielleicht bist du gerade sauer, dass dir das nicht aufgefallen ist. Aber sch. drauf. Du kannst das immer noch tun. Wir können noch ganz viel an uns herum kredenzen.

06.10.2020 20:29 • x 2 #258


Elfe11


1092
3
740
Sehr gut gemacht!
Schallend gelacht gerade über soviel Dreistigkeit. Er hat seine Meisterin in dir gefunden.
Challenge accepted.

06.10.2020 20:35 • x 1 #259


Dasisaberuncool

Dasisaberuncool


72
2
49
Zitat von Elfe11:
Sehr gut gemacht!
Schallend gelacht gerade über soviel Dreistigkeit. Er hat seine Meisterin gefunden.
Challenge accepted.


Ja, da sagste was.
Ich muss jetzt nur noch am Ball bleiben. Ich spüre jedes Mal, wie unwohl ich mich in solchen Situationen fühle. Aber genau das zeigt mir, dass ich da Probleme habe und da ran muss.
Wir müssen also an unseren Baustellen arbeiten, sonst rufen sie immer lauter nach uns. Und es wird auch immer quälender.

06.10.2020 20:38 • x 1 #260


Elfe11


1092
3
740
Das "Ich hab' Sie gar nicht gesehen" ist herrlich, voll der Brüller!

06.10.2020 20:39 • x 1 #261


Dasisaberuncool

Dasisaberuncool


72
2
49
Zitat von Elfe11:
Das "Ich hab' Sie gar nicht gesehen" ist herrlich, voll der Brüller!


Darüber musste ich auch noch lachen. Wenn ein erwachsener Mensch sich heraus redet, wie ein Kleinkind.
Dann zog der noch mit seiner dicken Karre an mir vorbei. Hatte etwas Angst, dass der mich umfährt.

06.10.2020 20:57 • x 1 #262


Elfe11


1092
3
740
Bewundere Deine Contenance! Das Szenario mit mir als Hauptdarsteller mit Ü50 wie folgt:
Ich: "Sie haben sich voooorgedrängelt!" Böser Blick. Wenn Blicke töten könnten.
Lauthals, so dass A L L E in der Schlange schauen! Stelle mich angriffslustig in Jeans und Stiefeln in Position. Bereit zuzutreten, wenn es sein muss.
Er: Pause. Schlucken. Blässe im Gesicht.
"Wieso!?"
Ich: "Wartet Ihr Frau mit dem Abendessen auf Sie?" "Oder was soll das?!"
Er: Schiebt langsam beiseite und blickt betreten auf den Boden.
Ich: Immer noch empört und vor Wut schnaubend. Schlimmstenfalls einen Hustenfall bekommend.
"Sowas!"
Er: "Regen Sie sich ab!" Schiebt nach hinten.
Ich: Vernichtende Stille und Ignorieren des assozialen Vordränglers.
Er: Übersprunghandlung. Spricht mit und verbündet sich mit dem Hintermänner in der Warteschlange.
Ich: Komme dran. Und raune der Kassiererin zu "Leute gibt's heute!"
Er: Tuschelt weiterhin mit dem Hintermann und blickt betreten in seinen Wagen. Sichtlich genervt von der Szene.
Ich: Bezahle und rausche hoch erhobenen Kopfes ab a la Diva. Nach dem Motto: Der kann mich mal. Würdige ihn keines Blickes und bin wütend für 15 Minuten mindestens!
Er: Erleichtert, dass die doofe Tusnelda endlich abgerauscht ist. Puhhh.

06.10.2020 22:33 • #263


Elfe11


1092
3
740
Ach ja, ich würde noch mit meinem Wagen vorwärts schieben, um ihn abzudrängen.

Oh je, das gibt mir zu denken. Meine aggressive Seite. Puhhh.

Gute Nacht!

06.10.2020 23:03 • x 1 #264


Dasisaberuncool

Dasisaberuncool


72
2
49
Zitat von Elfe11:
Bewundere Deine Contenance! Das Szenario mit mir als Hauptdarsteller mit Ü50 wie folgt:
Ich: "Sie haben sich voooorgedrängelt!" Böser Blick. Wenn Blicke töten könnten.
Lauthals, so dass A L L E in der Schlange schauen! Stelle mich angriffslustig in Jeans und Stiefeln in Position. Bereit zuzutreten, wenn es sein muss.
Er: Pause. Schlucken. Blässe im Gesicht.
"Wieso!?"
Ich: "Wartet Ihr Frau mit dem Abendessen auf Sie?" "Oder was soll das?!"
Er: Schiebt langsam beiseite und blickt betreten auf den Boden.
Ich: Immer noch empört und vor Wut schnaubend. Schlimmstenfalls einen Hustenfall bekommend.
"Sowas!"
Er: "Regen Sie sich ab!" Schiebt nach hinten.
Ich: Vernichtende Stille und Ignorieren des assozialen Vordränglers.
Er: Übersprunghandlung. Spricht mit und verbündet sich mit dem Hintermänner in der Warteschlange.
Ich: Komme dran. Und raune der Kassiererin zu "Leute gibt's heute!"
Er: Tuschelt weiterhin mit dem Hintermann und blickt betreten in seinen Wagen. Sichtlich genervt von der Szene.
Ich: Bezahle und rausche hoch erhobenen Kopfes ab a la Diva. Nach dem Motto: Der kann mich mal. Würdige ihn keines Blickes und bin wütend für 15 Minuten mindestens!
Er: Erleichtert, dass die doofe Tusnelda endlich abgerauscht ist. Puhhh.


Er: "Wieso?"
Ja wüsste ich auch gerne.
Was ist das denn für ne Frage von ihm gewesen?
Kannste dir nicht ausdenken, so was. Einkaufen ist super.

07.10.2020 13:28 • x 1 #265


Elfe11


1092
3
740
@Dasisaberuncool
Darf ich fragen, was dein Ex für Entwertungen a la Borderline geschickt hat? Hast du da ein paar Beispiele bitte? Ich befürchte mein Ex hat ja auch eine Störung. Ich Kämpfe immer zwischen Geduld haben, Nachsicht zeigen, mit gutem Beispiel vorangehen. Und dann wieder mit Kontaktabbruch. Obwohl ich ihn ja im Grunde lieb habe. Aber diese ständigen Gemeinheiten verletzen und ärgern mich einfach. Heute musste ich ihm glatt antworten, und habe zurück geschimpft, statt zu blocken, weil ich super sauer auf ihn bin seit Tagen schon. Ich weiß wirklich nicht wie auf ihn reagieren soll. Meine Therapeutin blickte das Thema Ex heute völlig. Du hast seine Nachrichten ignoriert? Wie ging es dir damit?

08.10.2020 20:39 • #266


Dasisaberuncool

Dasisaberuncool


72
2
49
Zitat von Elfe11:
@Dasisaberuncool
Darf ich fragen, was dein Ex für Entwertungen a la Borderline geschickt hat? Hast du da ein paar Beispiele bitte? Ich befürchte mein Ex hat ja auch eine Störung. Ich Kämpfe immer zwischen Geduld haben, Nachsicht zeigen, mit gutem Beispiel vorangehen. Und dann wieder mit Kontaktabbruch. Obwohl ich ihn ja im Grunde lieb habe. Aber diese ständigen Gemeinheiten verletzen und ärgern mich einfach. Heute musste ich ihm glatt antworten, und habe zurück geschimpft, statt zu blocken, weil ich super sauer auf ihn bin seit Tagen schon. Ich weiß wirklich nicht wie auf ihn reagieren soll. Meine Therapeutin blickte das Thema Ex heute völlig. Du hast seine Nachrichten ignoriert? Wie ging es dir damit?


Das waren immer solche Kleinigkeiten, mit denen er immer wieder mal stichelte.
Zum Beispiel mit:
"Wie jetzt, du hast keine Butter?Was ist denn das? Das geht ja gar nicht" - Beim Frühstück. By the way mussten wir bei mir frühstücken, weil er überhaupt nichts zu Essen zuhause hatte. Margarine tut es übrigens auch.
- Er betonte sehr oft, wie gut ja andere Frauen aussehen, etc. Flirten mit anderen Frauen konnte er am laufenden Meter, immer auf der Jagt nach Bestätigung. Und das so ziemlich mit jeder. Er drängt sich richtig auf. Eigentlich wie bei mir, am Anfang.
Wenn ich mal was wollte, hieß es gleich, dass ich ja nur an mich denke.
Oder man bekommt für viele Dinge, die man für ihn tut, einfach kein danke schön.
- Wenn er mir mal wieder doof kam und mich auslachte und dabei runter machte und ich dann meine Grenzen ziehen wollte, hieß es, ich habe ja keinen Humor. Einzelne Beispiele zu nennen, würde jetzt den Rahmen sprängen.

Mit zurück schimpfen erreicht man solche Menschen überhaupt nicht. Der Wunsch, sich nicht alles gefallen zu lassen, ist ja normal. Ich könnte heute noch.. Oh ja.
Bei solchen Menschen muss man aber völlig anders handeln, als bei den Normalos.
Grenzen ziehen und sich zurück ziehen, wenn sie es auch mal wieder tun.
Auf Dauer ist so eine ständige Unsicherheit aber eine Katastrophe für die Gesundheit, den Energiehaushalt, DEINEN Energiehaushalt.
Und wie es mir ging, seine Nachrichten zu ignorieren?
Ich konnte irgendwann einfach nicht mehr. Am Anfang war ich auch völlig paranoid, dass ich ihn gar nicht mehr los werde. Diese Paranoia ist aber lediglich ein Zeichen deines Selbstschutzes, dass du dich von solchen Menschen fern halten solltest. Wenn du also an ihn denkst und dein Herz schlägt unangenehm schnell, weißt du Bescheid.

09.10.2020 11:07 • x 1 #267


Elfe11


1092
3
740
So, wir haben jetzt ein bisschen gestritten auf WhatsApp! Er provoziert mich. Ich schieße zurück und nehme Stellung. Eigentlich wollte ich ihn ja ignorieren nach der doofen Antwort. Offensichtlich ist er beleidigt, weil ich nicht mehr mit ihm schlafe. Er schrieb vorwurfsvoll "Ich habe keine Angst mit dir zu schlafen" und beschwert sich über meine angeblichen "Ängste". Ich habe ihm geantwortet, dass er seit 5 Jahren nicht mehr mit mir schläft. Er hat ja eine Neue und betrogen, nicht ich. Und er will weder über Schutz und Verhütung noch über die Thailänderin und die Affäre und Visum-Ehe sprechen. Er erzählt mir nix aus seinem Leben. Nicht einmal über seinen Jobverlust oder seine Eltern und Freunde erzählt er. Er hat offenbar Null Vertrauen. Und zeigt Null Interesse an mir und meinem Leben. Ich glaube ich bin ihm völlig sch.gal. Ich bekomme Besuch von einer neuen Freundin und freue mich! Und eine zweite neue interessante Freundin steht in den Start löchern. Das gibt mir wieder Kraft und Selbstvertrauen.

11.10.2020 00:00 • #268


Elfe11


1092
3
740
Zitat von Dasisaberuncool:
"Wie jetzt, du hast keine Butter?Was ist denn das? Das geht ja gar nicht" - Beim Frühstück.


Mein sauteurer Bio Joghurt im Glas aus dem Kühlschrank war "kleeeeebrig". In Demeter Qualität aus der Naturkostinsel,frisch eingekauft.

Sein Kühlschrank war immer leer. Es gab nix. Nur 1x Pizza am Wochenende vom Lieferdienst und Latte Macchiato aus der Maschine.

11.10.2020 00:13 • #269


Elfe11


1092
3
740
Soo, ich lese jetzt all Eure Kommentare von vorne durch. Hilft ja nix! Lieben Dank für Eure Mühe und Euren Rat. Es ist super Feedback. Ich blende nur alles immer wieder aus.

11.10.2020 01:27 • #270



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag