192

Fehlende Unterstützung mit Kind

Brightness2


1265
2944
Zitat von SophiaSea:
M*ist, dass wir aktuell noch das gemeinsame Sorgerecht haben!

Keine Ahnung, was du alles am Sorgerecht fest machst. Kein Sorgerecht dieser Welt hätte irgendetwas an der aktuellen Situation geändert. Nur du hättest das durch konsequentes Handeln tun können. Die Anzeige hat null Komma nichts mit dem Sorgerecht zu tun. Ihr habt üblen Trouble -warum auch immer- auf der Paarebene und du versuchst das über die Elternebene -Sorgerecht- zu lösen. Das wird vorhersehbar nicht funktionieren.
Zitat von SophiaSea:
Heute rief mich die Kriminalpolizei an, weil er eine Strafanzeige gegen mich gestellt hat und ich morgen eine Aussage zu den Vorwürfen machen soll.

Du solltest jetzt wirklich mal einen Profi zur Beratung holen. Und zwar, bevor du eine Aussage bei der Polizei machst oder eine Gegenanzeige stellst. Du musst heute nicht zur Kripo gehen, um die Aussage zu machen. Besprich dich unbedingt mit deinem Anwalt, was jetzt wirklich zu tun ist. Der wird dir auch die Strategie nennen, die jetzt zu fahren ist. Sei es, die Aussagen der Nachbarn zu dokumentieren oder vielleicht auch gar nichts zu machen.

Bist du sicher, mit der Polizei gesprochen zu haben? "Kripo" klingt schon sehr dramatisch, haben die sich so gemeldet? Körperverletzung ist ein Antragsdelikt. Wird bei Polizei oder Staatsanwaltschaft angezeigt. Heiße Luft seitens des Ex, um dich zu beeindrucken?

18.08.2021 08:14 • x 3 #106


aquarius2

aquarius2


5986
6
6595
Genau deshalb hättest du zeitnah Anzeige wegen Körperverletzung stellen sollen und auch das Jugendamt involvieren! Gönn dir einen Anwalt und nimm den zur Polizei mit!

18.08.2021 10:59 • x 2 #107



Fehlende Unterstützung mit Kind

x 3


SophiaSea


28
1
34
Ich hätte ihn bereits vorher anzeigen sollen. Das denke ich aktuell im Nachhinein auch. Das habe ich jetzt (im Nachhinein) getan. Also Strafanzeige wegen KV gestellt. Inkl aller Beweise, die ich habe (Fotos, Nachrichten)

Er kann mir meine Kleine nicht "einfach" wegnehmen. Das ist juristisch sicher. Thx God!

Es war tatsächlich die Kripo, die anrief. Dieser ganze M*ist mit der Polizei ist mir unsagbar peinlich. Mein Anwalt weiß über die Sache auch Bescheid.

Mir geht es hier um meinen emotionalen Zustand. Auch jetzt komm ich damit innerlich nicht gut zurecht.

20.08.2021 23:22 • x 1 #108


tlell

tlell


746
5
1489
Ich hab es vielleicht überlesen, aber hast du dich an eine Beratungsstelle für Opfer von Gewalt gewendet?

Ich schätze deinen Ex so ein, dass dieses Spiel weiter geht. Ich denke dort kann man dich unterstützen. Dort findest du vielleicht eine Selbsthilfegruppe und kannst dich mit anderen Betroffenen austauschen. Auf jeden Fall findest du dort Menschen die dich unterstützen können.

Ich würde bei diesem Ex überhaupt keine Umgangsregelung ohne das Jugendamt treffen. Besprich das doch mal mit deinem Anwalt. Und ab jetzt Samthandschuhe ausziehen! Er hat auch keine an.

Hab Mut! Es wird alles wieder gut.

21.08.2021 02:46 • x 1 #109


SophiaSea


28
1
34
Hello, 4 Wochen sind vergangen & es ist etwas Ruhe eingekehrt. Ich sehe die Situation klarer, bilde mir ein, das ich weißer handele. Meine Familie ist eine große Unterstützung. Ich kann ihnen die Kleine geben, ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen, weil ich dann in der Zeit arbeite. Ich bin dafür sehr dankbar.

Mit Bauchschmerzen hatte ich vergangene Woche einen Termin beim Jugendamt. Aufgrund seiner Anzeige gegen mich, wurde "unser Fall" weitergeleitet. Das Kindeswohl steht in Frage. Als ich davon erfuhr, habe ich innerlich nur gewürgt. Hat jemand von euch damit Erfahrungen? Er hat zwar die Anzeige gegen mich zurück genommen, dennoch ist das Amt eingeschaltet. Pfiff... ist es falsch darüber öffentlich zu schreiben? Das Internet vergisst ja nicht.

Vor 9 Stunden • #110


Vegetari

Vegetari


7569
3
6497
Zitat von SophiaSea:
Er hat zwar die Anzeige gegen mich zurück genommen, dennoch ist das Amt eingeschaltet.


Mach Dir deswegen keinen Kopf!
Er hat doch grosse psychische Probleme und sich manchmal nicht unter Kontrolle,deswegen hat er die Anzeige gemacht, weil er psychisch überhitzt ist und nicht mental gesund ist

Vor 9 Stunden • #111


Lillilli


286
348
Das Jugendamt ist verpflichtet jedem Hinweis nachzugehen. Es läuft ja bei dir und du hast Unterstützung von der Familie, so ist die Situation ja stabil. Denke nicht, dass du dann was zu befürchten hast.

Vor 9 Stunden • #112


Brightness2


1265
2944
Zitat von SophiaSea:

Mit Bauchschmerzen hatte ich vergangene Woche einen Termin beim Jugendamt. Aufgrund seiner Anzeige gegen mich, wurde "unser Fall" weitergeleitet. Das Kindeswohl steht in Frage. Als ich davon erfuhr, habe ich innerlich nur gewürgt.

Wie verlief der Termin, was wurde besprochen, wie geht es dir damit?

Vor 1 Stunde • #113


aquarius2

aquarius2


5986
6
6595
Hast du ihn denn angezeigt? Hast du Mal mit dem Anwalt über sein sehr auffälliges Verhalten gesprochen, oder mit dem Jugendamt? Wie gesagt es würde dir sicher helfen, zu beweisen, dass nicht du das Kindeswohl gefährdet.

Vor 2 Minuten • #114



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag