607

Finde keine Freundin - treffe immer die falschen Frauen

Leo88

71
2
53
H, Ich hoffe mal, dass ich das Thread in der richtigen Abteilung postet xD Also, Hi, bin der Leo, 29, single und hatte hier mal weger einer Trennung ein Thread, also es ist noch da aber ist etwas älter. Was mein Problem ist, ha, siehe Überschrift. Ich finde keine Partnerin und werde dazu auch noch echt oft verarscht oder habe Pech. und ich verstehe nicht was los ist. Mache ich was Falsch oder treffe ich einfach immer die falschen Frauen. Ok ein paar Eckdaten vielleicht. Also bin single, kinderlos, unverheiratet und auch nicht geschieden, habe keine Altlasten usw. Ich hatte bisher 3 Freundinnen. die Erste hat mich nur betrogen, die Zweite war so Eifersüchtig, dass es schon krank war und die Dritte (siehe großen Thread von mir) hat mich nach 3,5 Jahren für einen Anderen verlassen. Ich hatte im Laufe der letzten 7-8 Jahre bestimmt 50-60 Dates. also ich bin jemand, ich kann Leute ansprechen. Also ein Teil der Damen habe ich so angesprochen, manche habe ich über Freunde kennengelernt, einige durch Hobbys und Freizeitaktionen und einen Teil durch Internetportale und Flirtapps. Es ist quasi ein guter Mischung aus vielen Kanälen.

Ich bin und wurde aber auch oft verarscht wurden. Ich könnte ja mal mega kurz ein paar Beispiele nennen.

-über ein Hobby kennengelernt, einige Dates gehabt, auch geküsst, Eltern vorgestellt, Sie will es langsam angehen lassen, dann auch Miniurlaub gehabt, nach 5 Monaten auf einmal vorbei und sie ist mit ihrem angeblich besten Freund zusammen gezogen und leben seitdem mega glücklich zusammen. (ihre Begründung ich rieche nach Säure (habe ich vorher nie nie gehört und bisher konnte mir niemand den Säuregeruch ebstätigen))

-über eine App kennengelernt, mehrere Dates gehabt, es wurde auch intim aber sie wollte dann nur eine Freundschaftp plus und mehr nicht. nach einer Zeit wollte ich mehr, sie hat das Beendet mit mir weil sie single bleiben will. Nach 2 Monaten meldet sie sich wegen Treffen ich sage widerwillig zu. dachte sie hat sich es überlegt. Treffen dann 1 Moante später wo sie mir glücklich erzählt ,dass sie seit 3 Monaten einen Freund hat den sie 1-2 Wochen nach mir kennengelernt hat. er wollte nur was festes und sie hat es akzeptiert. achja sie ziehen bald zusammen.

-über Freunde kennengelernt, wir hatten viele Gemeinsamkeiten, sie wollte mich unbedingt kennenlernen, hat sie auch den Freunden gesagt. im ersten Treffen dann kommt eine Freundegruppe mit dazu, die wir beide kannten und da war einer dabei der sie sofort "verzaubert" hat. ich war abgeschrieben. und seitdem sind die glücklich zusammen.

-geht noch weiter aber das erspare ich euch. so was wie. beim ersten Daten sagen, dass es jemand gibt, den sie sehr interessant findet und sich auf das Treffen freut und ich daher erstmal kaum ne Chance habe. oder erst sagen, wow war schön, küssen und dann blocken. usw.

Also ich hatte schon viel weiblichen Kontakt und bin jemand, der immer noch mit einem Lächeln durchs Leben zieht aber ich naja habe das Gefühl, dass es da draußen keinen für mich gibt. ich muss auch sagen, mittlerweile tu ich mich auch echt schwer damit Frauen zu vertrauen. also ich sag es keinem, aber ich glaube fast nichts mehr und bin jemand, der schneller als früher sagt und bye.

Warum ich hier schreibe? Ich weiß langsam nicht mehr weiter. Ich werde 30 bald. und soviele in meinem Umfeld die älter oder jünger sind, habe lange schon jemanden, heiraten, bekommen Kinder, gehen gemeinsam auf ferne Reisen und leben glücklich ihr Leben. Sie bauen sich was auf und machen viele Dinge gemeinsam. Ich hingegen mache viel alleine oder mit Freunden, ich baue mir alles alleine auf und gehe auch mal alleine ins Kino oder Essen. Ich bin seit 2 Jahren single und bin ein aktiver Mensch. Ich habe Hobbys wie mein Sportverein oder bin leidenschaftlicher Kinogänger. Ich gehe auch auf Festivals und sehe nicht unbedingt aus wie Gollum. Bild ist ja im Profil^^

Krasserweise muss ich sagen, meine erste Freundin (die Betrügerin) hat sich vor 2 Wochen bei mir gemeldet. Sich entschuldigt, dass sie mir so weh getan hat, wegen dem Betrügen und auch das ich das nicht verdient habe. Ok bin mir immer noch unschlüssig was ich genau davon jetzt halten soll. achja sie hat sich bedankt, dss ihr damals auch bei dem Exproblem zu geholfen habe. ich glaube, dass habe ich manchmal schon also auch bei anderen.

Ich meine ich bin ja auch einfach ich. frech, offen, bodenständig, leidenschaftlich, herzlich und selbstbewusst. ich ziehe Dinge durch und bin ja auch selbstständig und arbeite immer an mir. Ich bin jemand der reflektiert.

Ich weiß aber auch nicht was ich von dem Post hier erwarte. eine Bestätigung, dass es jemand da draußen gibt. die könnt Ihr ja schlecht mir geben. oder eine paar nette Wort, dass ich mich ganz so verloren fühle. ich weiß es nicht.

vielleicht. liegt es wirklich nur an mir oder ich treffe die falschen Frauen.

07.02.2018 20:55 • x 7 #1


keinheldmehr

2303
1
2061
Hi LEO88, klingt alles völlig innnerhalb der Norm. Was natürlich sein kann, das die Damen förmlich riechen auf was du aus bist. Und je mehr du willst, desto mehr Frauen machen dann die Biege. Warum die allerdings hinterher noch ankommen um von ihren neuen Typen erzählen? Ein Rätsel. Leider gibts kein Patentrezept, nur wenn bei dir schon unterbewußt mitschwingt"die will mich verarschen". Unterschätze nicht die non- verbale Ebene. Frauen checken das schon recht früh,wie du tickst!

07.02.2018 21:06 • x 5 #2


Vinz

Vinz

1019
3
985
Es gehört halt auch Glück dazu, z.B. die nette Kollegin die gerade neu auf der Etage angefangen hat mit der man sich auf Anhieb sofort versteht. Beziehungen lassen sich nicht wirklich vorher planen. Ich denke du hast einfach 50 mal eine 1 gewürfelt ^^.

07.02.2018 21:11 • x 6 #3


Bewusstsein

Bewusstsein

2076
29
2251
Hallo @Leo88

Kann es sein , dass du es einfach zu sehr willst ? Familie haben , eigene Kinder , wunderschöne Frau ..

Es heißt Nicht umsonst * Liebe deinen Nächsten , wie dich Selbst * .

Ich denke auch die Frauen spüren es , dass du mehr willst als Sie und manchmal wollen Sie eben nicht .

Genieße doch einfach das Leben . Sinn des Lebens ist es nicht sich fortzupflanzen , etc. Sondern das Leben zu genießen auch alleine ;) .

07.02.2018 21:11 • x 2 #4


Janney91

Janney91

141
1
258
Hallo Leo,

irgendwie kommt mir das alles sehr bekannt vor. Ich versuche auch seit 10 Jahren meinen Seelenverwandten zu finden. Das Ergebnis kann man sich in meinem thread durchlesen. Ich verstehe es auch nicht. Ist das wirklich so schwierig heutzutage oder liegt das an uns selbst? Warum wir so verarscht werden? Wahrscheinlich weil wir zu viel geben und das dann ausgenutzt wird.
Ich hoffe trotzdem dass jeder mal sein Glück findet. Allein sein ist nicht so schön :(

07.02.2018 21:11 • x 6 #5


keinheldmehr

2303
1
2061
Ein kleiner Trost. Eine Freundin von mir hatte nachdem sie verlassen wurde,jahrelang immer mal wieder jemanden. Aber nie war es der"Richtige". Von zu nett,bis fad,aufdringlich,körperliche Ruinen,Trinker,Nicht trinker usw.war anscheinend alles dabei. Nun hat sie im letzten Jahr einen Mann kenngelernt und zwar zu einem Zeitpunkt,wo sie selber schon nicht mehr an irgendwas geglaubt hat. und : DER nun scheint zu passen. Nach Jahren des Guckens,hat der richtige zurückgeguckt.Also es geht manchmal was. Lässt sich leider nicht im Vorfeld bestimmen, aber den beiden gönne ich es!

07.02.2018 21:23 • x 4 #6


TinTin1980

Zu needy... Sowas riechen Frauen. Du musst lockerer werden, oder wie die Jugend heute sagt: chill mal dein Leben.

Du bist absolut unentspannt, das liest man aus jedem Satz. Du willst "ES" zu sehr. Sowas macht dich nicht attraktiv, weil du bedürftig rüberkommst.
Offensichtlich bist du mit dir alleine nicht zufrieden. DAS solltest du ändern. Was dein Umfeld angeht: DU und niemand sonst ist dein Maßstab. Hör auf nach links und rechts zu schauen. Das sind alles nur Momentaufnahmen und spiegeln die Realität kaum wieder.

Entspannung ist dein Freund. Wieso konzentrierst du dich nicht auf dich? Bei so vielen Dates hast du doch kaum ein Auge auf dich. Bleib bei dir und höre aus dich, was du willst und brauchst. Das ist der Schlüssel um auch die eigene Zufriedenheit nach außen hin auszustrahlen.

07.02.2018 21:23 • x 15 #7


Lonekitty

Zitat von Janney91:
Hallo Leo,

irgendwie kommt mir das alles sehr bekannt vor. Ich versuche auch seit 10 Jahren meinen Seelenverwandten zu finden. Das Ergebnis kann man sich in meinem thread durchlesen. Ich verstehe es auch nicht. Ist das wirklich so schwierig heutzutage oder liegt das an uns selbst? Warum wir so verarscht werden? Wahrscheinlich weil wir zu viel geben und das dann ausgenutzt wird.
Ich hoffe trotzdem dass jeder mal sein Glück findet. Allein sein ist nicht so schön :(


Ich liebe dich für diesen Beitrag :weinen:

@Leo88

Ich kann dir nur sagen gib die Hoffnung nicht auf. :(

07.02.2018 21:24 • x 4 #8


Schnuppi80

Schnuppi80

2689
3
4145
Ich hätte es nicht besser schreiben können :freunde:

07.02.2018 21:26 • x 3 #9


Löwenherz4

Löwenherz4

3511
1
6606
Unverhofft kommt oft.........einfach mal NICHT SUCHEN........sondern GEFUNDEN werden.
Brauchst keine Panik zu haben.

07.02.2018 21:26 • x 9 #10


Leo88


71
2
53
Hi

Danke für die schnellen Antworten.

Ich weiß nicht ob ich so rüber komme, als will ich das unbedingt. Ich gehe locker rein, kennenlernen usw. Ich meine es kommt ja auch mal zum Küssen oder mehr, wie gesgat auch Eltern vorstellen usw. und dann zack bumm aus die Maus...

Ich bin ja schon groß xD, daher weiß ich selber was ich will. Daher sage ich auch nein wenns nicht passt oder wenn ich merke, dass es beiden nicht passt, dann sage ich es und man lässt es sein. Das ist ja auch legitim, nicht jeder passt mit jedem zusammen.

Ich suche jetzt aber nicht unbedingt nur eine bestimmte Art von Frau oder habe zu hohe Ansprüche.

Ich weiß es wie gesagt nicht wirklich.

Ok jetzt kamen noch neue Antworten. Also chillen tu ich ja eigentlich, ich gehe ja nicht in die Dates oder so und rede vom Heiraten oder Kinder bekommen. Ich habe mich ja praktisch die letzten 2 Jahre auf mich konzentriert... habe viel Erlebt, und gemacht, habe viel an mir auch verändert, damit ich mich wohlfühle und habe ja auch Dinge getan oder angefangen die ich liebe... ich kann mit mir alleine schon glücklich sein aber eine Partnerin wäre halt schon schön....

07.02.2018 21:30 • x 5 #11


udi74

Hallo Leo!

Willkommen back im Forum! :freunde:

Nach den bisherigen Beiträge der anderen Foris hier schließe ich mich mal dem Beitrag von TinTin an:

Ich vermute auch mal, dass Du möglicherweise eine gewisse Ausstrahlung hast, die die Frauen wahrnehmen (Deine Unsicherheit oder "die will mich eh betrügen"). Wenn eine Frau so etwas nur vermutet, ziehen sie sich zurück, weil sie verständlicherweise Angst haben, in eine Schublade mit Deinen negativen Vorerfahrungen gesteckt zu werden.

Zum anderen ist es heutzutage nun mal so, dass Beziehungen oder Partnerschaften (diese Begriffe trenne ich hinsichtlich der "Laufzeit", Partnerschaften haben Langzeitcharakter wie z.b. Ehen etc., Beziehungen sind m.E. kurzlebiger, z.B. Freundschaft plus etc.) heutzutage anders ablaufen und bewertet werden. Es wollen sich oft nicht alle Menschen dauerhaft binden, je jünger die Menschen sind, desto unwahrscheinlicher wird es, dass Beziehungen lange halten. Obwohl, auch hier gibt es Ausnahmen, schau mal nur im Forum hier.

Ich denke einfach, Du hattest vielleicht einfach auch das Pech, Frauen kennenzulernen, die sich nicht auf eine Beziehung festlegen wollten (oder die sich an irgendetwas an Dir gestoßen haben). Ist aus der Ferne schwer zu sagen, hast Du mal mit Freunden, Bekannten oder Familienangehörigen darüber gesprochen? Gab es Feedback?

Aus der Ferne Deine Lösung herbei zu ahnen, ist verdammt schwierig. Man kennt die betreffenden Frauen nicht und Deine Erlebnisse lassen sich nur aus Deinen Schilderungen bewerten.

Ich bin auch seit über drei Jahren Single und genieße dieses Leben aktuell sehr. Ich war auch lange Zeit sehr misstrauisch, ob ich jemals eine Frau finden werde. Aktuell habe ich niemanden, aber das ist okay. Wenn alles passt, wird es sich ergeben. Es herbeizwingen bringt nichts. Such einfach mal nicht nach einer Frau, lass es auf Dich zukommen. Schlechter als jetzt kannst Du ja nicht dastehen, aber Du kannst Dein Leben und Deine Strategie ändern und genießen. Daran würde ich vermutlich an Deiner Stelle als erstes rangehen.

Ich wünsche Dir trotz allem viel Glück bei der Partnersuche. Bei über 8 Milliarden Menschen wird auch für Dich irgendwo die passende Frau sein. Vielleicht hat es seinen Grund, dass es bisher nicht klappte. Wer weiß....... :roll:

Liebe Grüße

Udi

07.02.2018 22:04 • x 7 #12


Sonnenblume1981

Hallo :)
Ich kann deine Frustration nach deinen Erfahrungen verstehen. Dann fängt dein Umfeld an,sich Nester zu bauen und die 30 steht vor der Tür.Aber alles kein Grund zu Panik.Mach dich frei von diesem Druck.Mit 30 wirst du dich nicht anders fühlen als mit 29, da wird ein Brumbei gemacht und dann merkt man :Es ist nur eine Zahl.Du machst dir selbst Druck,indem du dich vergleichst. Mach vielleicht erstmal eine bewusste Pause vom Dating,erhol dich von deinen Erlebnissen und geh dann wieder frisch an die Sache.

07.02.2018 23:02 • x 7 #13


Janney91

Janney91

141
1
258
Zitat von Löwenherz4:
Unverhofft kommt oft.........einfach mal NICHT SUCHEN........sondern GEFUNDEN werden.
Brauchst keine Panik zu haben.


Gefunden werdem. Ach, freu ich mich auf diesen tag, wann auch immer der sein mag :herz:

07.02.2018 23:58 • x 2 #14


arjuni

arjuni

2401
2
5038
Zitat von Leo88:
und soviele in meinem Umfeld die älter oder jünger sind, habe lange schon jemanden, heiraten, bekommen Kinder, gehen gemeinsam auf ferne Reisen und leben glücklich ihr Leben.


Naja. Das ist schon eine sehr selektive Wahrnehmung. Nur weil man einen Partner hat oder Kinder lebt man nicht automatisch ein glückliches Leben.

Ich kenne auch Menschen um die 30. Singles und welche in Beziehung. Manche haben eine schwere Krankheit, andere pflegen ihre Eltern, oder ein schwerbehindertes Kind, einige leiden unter ihrem Partner und schaffen es nicht, aus der unglücklichen Beziehung auszusteigen, einige arbeiten ihre schwere Kindheit auf, wieder andere kommen beruflich nicht auf die Beine, haben gar schon eine Privatinsolvenz am Hals usw. usw.

Es gibt leider keinen Anspruch auf ein glückliches Leben nach Plan. Auch wenn uns das als Kind so erzählt wurde und von Märchen, Werbung und Filmindustrie vorgegaukelt wird, dass eines Tages DER oder DIE "Richtige" auftaucht, DER oder DIE Seelenverwandte - und dann ist das Leben nur noch rosa Zuckerwatte. Nur die allerwenigsten treffen so jemanden und auch dann hält das ganz ganz selten für immer und ewig.

Irgendwer schrieb hier noch "es ist nicht mehr so wie früher". In welchem "früher" soll das denn so gewesen sein, dass jeder den Richtigen traf und glücklich wurde? In den 50ern? Im 19. Jahrhundert? Im Mittelalter?

Ja, wir wünschen uns viel und das ist auch richtig und das dürfen und sollen wir auch. ABER, wie ich meinen Kindern immer früher zu Weihnachten erklärt habe, ein Wunschzettel ist keine Bestell-Liste. Wünschen - Wunsch loslassen - und sich freuen, wenn er in Erfüllung geht. Wenn nicht, dann eben nicht. Dann ist das so.

Da darf man natürlich gelegentlich auch mal traurig sein. Klar. Ist ja auch traurig. Aber nach Gründen suchen, krampfhaft versuchen, das zu ändern, sich zu ändern, die Welt zu ändern . . . ich glaube, das schafft nur noch mehr Leid.

Fokussiere Dich mehr auf das, was Du hast, als auf das, was Du nicht hast!

Alles Gute!

08.02.2018 00:02 • x 20 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag