296

Freundin hat zweiten Freund und sucht seine Nähe

BartS

5
1
1
Hallo,

es fällt mir furchtbar schwer dies zu schreiben, aber ich hoffe, das mir jemand etwas sagen, was mir hilft.

Die Lage ist Folgende: ich (30) bin seit knapp 8 Jahren mit meiner Freundin (fast 28) zusammen. Sie ist meine erste Freundin. Sie hatte vor mir 2 oder 3 Freunde.

Zu unserer Vorgeschichte kann ich nur sagen, dass es eigentlich alles immer super war, bis wir vor ca. 2 Jahren eine Pause eingelegt haben, weil sie mich in Richtung S. zu aufdringlich fand. Nach ungefähr einem halben Jahr haben wir dann einen Neuanfang gewagt und es war alles wie früher.
Wir wohnen seit 3 Jahren zusammen. Wegen Corona hat sie sich dieses Jahr im Februar einen Nebenjob gesucht um mehr Geld zu verdienen und dort einen 19 Jährigen kennen gelernt. Sie hat sich mit ihm angefreundet und war oft dort. Was dann passiert ist kann man sich wohl leider denken. Vorgestern eröffnete sie mir, dass sie uns beide liebt und mit mir keine körperliche Beziehung mehr will. Sie hat auch schon (ich weis nicht wie oft) mit ihm geschlafen , aber dass sie mich trotzdem auch liebt und nicht verlieren will.
Wir haben das letzte Mal letzte Woche miteinander geschlafen, körperlich gefällt es ihr sagt sie, aber die gefühlsmäßige Verbindung fehlt ihr. Bei ihm wûrde sie die bekommen. Diese Verbindung würde ihr schon fehlen, bevor sie ihn kennen gelernt hat, hat aber nie was gesagt und ich Holzkopf habe es irgendwie nicht realisiert.
Wir hätten wohl zu wenig Händchen gehalten, oder ich wär bei gemeinsamen Sachen zu oft am Handy gewesen bzw. Hätte mich nicht genug für sie interessiert. Leider muss ich zugeben, dass sie damit recht hat, obwohl das von mir nicht böse gemeint war . Ich antworte gerne schnell und meine Freundin sagt, mal sollte sich mehr auf die Person vor Ort konzentrieren (sehe ich ein).
Wir haben jetzt nochmal geredet (sie hat auch mit dem anderen geredet in der Zwischenzeit).
Sie wünscht sich, dass es quasi so bleibt, wie es ist also das sie bei mir wohnen bleibt, aber nur noch S. mit ihm hat. Sie möchte mich nicht verletzen und leider unter dem Schmerz, den sie verursacht hat.
Sie möchte mich auch nicht verlieren und auch noch Dinge mit mir machen, quasi als ob sie Polyamorös geworden wär oder halt offene Beziehung. Ich könnte mir auch jemanden zum S. suchen.
Naja nennt es dumm, aber trotz allem kann ich sie einfach nicht hassen oder rauschmeisen.
Ich habe ihr gesagt und das Bitte jetzt nicht so verstehen, dass ich ein asi bin (ist ja hier nur eine gekürzte Version) dass sie dran denken muss, wie unser Umfeld darauf reagiert (sie hat eigentlich keine guten eigenen Freunde) das sie alle unsere Freunde verliert, meine Familie (sie hat quasi nur ihre Eltern) und auch ihre Eltern (sie mögen mich sehr und sagen das auch (Gott klingt das angeberisch ) das bestimmt mega scheise finden.
Sie meint das sie das weis, weil sie ja Schuld ist und zu weit gegangen ist und sie dann alle für eine *beep* halten, aber er gibt ihr halt das, was ihr bei uns fehlt.
Ich habe ihr gesagt, dass ich an mir arbeiten wûrde und alles tun würde, damit es so wird wie früher auch wenn wir wieder eine Pause machen oder wie auch immer. Werde auch hoffentlich bald eine Therapie maxhen wegen Sozialphobie.

So das ist die gekûrzte Geschichte.
Ich denke es gibt 3 Möglichkeiten:
1. Ich entspreche ihrem Wunsch. Würde sie dadurch als Freundin nicht verlieren, würde aber wohl nicht wirklich damit klar kommen, dass sie beide (weiter) S. haben.
2. Ich schmeiße sie raus und sie verliert mich und viele andere, aber hat ihn. Ob sie dann zu ihm (ca. 15 Minuten) entfernt zieht (er wohnt bei seinen Eltern und studiert) oder so weis ich nicht.
3. Sie entscheidet sich für mich und wir arbeiten an unserer Beziehung (mein favorit verständlicher Weise)

Für den anderen ist es komischerweise OK, dass sie bei mir wohnen bleiben würde. Ob er weis, dass wie trotzdem noch S. hatten bis letztens weis ich nicht.

Ich habe heute nacht eine Art Zusammenbruch gehabt und mit der Telefonseelsorge telefoniert. Die sehr nette Dame meinte, das so etwas passieren kann, aber es für sie so klingt (Stichwort bei mir wohnen bleiben) dass es ihm gar nicht so ernst ist und ich vlt. Auf Zeit spielen kann, solange ich das aushalte.

Was meint ihr zu all dem Chaos?

Bitte daran denken, dass das ein sehr sensibles Thema ist und ich es psychisch nicht gebrauchen kann, wenn jetzt Antworten kommen wie das ist ein fake oder so.

13.11.2021 10:41 • #1


ElGatoRojo

ElGatoRojo


4064
1
6202
Zitat von BartS:
Sie hat auch schon (ich weis nicht wie oft) mit ihm geschlafen , aber dass sie mich trotzdem auch liebt und nicht verlieren will.

Du bist auf der Warmhalteplatte. Vielleicht ist es auch praktisch für sie, noch bei dir zu wohnen. Auf jeden Fall gehört ihre Liebe und Leidenschaft diesem Studenten. Wenn sie dich wirklich behalten will, sollte sie auch mit dir ins Bett gehen. Wenn sie das nicht mehr tut - warum willst du dir eine Beziehung mit ihr weiter noch längere Zeit antun?
Zitat von BartS:
bis wir vor ca. 2 Jahren eine Pause eingelegt haben, weil sie mich in Richtung S. zu aufdringlich fand.

Und schon da hatte sie jemand anders? Oder was hat sie gesagt, warum sie dich aufdringlich fand?
Zitat von BartS:
und ich vlt. Auf Zeit spielen kann, solange ich das aushalte.

Dazu benötigst du eine gewisse Nervenstärke, Abgebrühtheit und Gleichgültigkeit. Ob du dir das so zutrauen kannst, wäre die Frage. Ob du es aber überhaupt willst wäre die zweite Frage angesichts der Tatsache, dass sie nicht mehr mit dir schläft.

13.11.2021 11:04 • x 3 #2



Freundin hat zweiten Freund und sucht seine Nähe

x 3


NurBen


4268
2
5498
Zitat von BartS:
Vorgestern eröffnete sie mir, dass sie uns beide liebt und mit mir keine körperliche Beziehung mehr will. Sie hat auch schon (ich weis nicht wie oft) mit ihm geschlafen , aber dass sie mich trotzdem auch liebt und nicht verlieren will.

Das heißt übersetzt, dass du als Backuplösung herhalten sollst.
Du sollst natürlich immer noch brav den Hampelmann für sie spielen, während sie die Beine für jemand anderen breit macht.
Sie will dich warm halten, falls der Neue abspringt.

Zitat von BartS:
Wir hätten wohl zu wenig Händchen gehalten, oder ich wär bei gemeinsamen Sachen zu oft am Handy gewesen bzw. Hätte mich nicht genug für sie interessiert.

Das hätte sie dir auch vorher sagen können. Aber ganz plötzlich zaubert sie irgendwelche Begründungen aus dem Ärmel.

Zitat von BartS:
Sie wünscht sich, dass es quasi so bleibt, wie es ist also das sie bei mir wohnen bleibt, aber nur noch S. mit ihm hat.

Wie ich sagte, sie will die Bequemlichkeit nicht aufgeben, das ist alles.
Sie nutzt dich aus und hält dich warm.

Zitat von BartS:
Ich habe ihr gesagt, dass ich an mir arbeiten wûrde und alles tun würde, damit es so wird wie früher auch wenn wir wieder eine Pause machen oder wie auch immer.

Der schlechteste Move überhaupt. Damit gibst du ihr quasi das Signal Egal was du tust, ich lass es mit mir machen.
Dadurch sinkt deine Attraktivität weiter. Sie nimmt dich jetzt schon nicht ernst.

Zitat von BartS:
2. Ich schmeiße sie raus und sie verliert mich und viele andere, aber hat ihn. Ob sie dann zu ihm (ca. 15 Minuten) entfernt zieht (er wohnt bei seinen Eltern und studiert) oder so weis ich nicht.

Definitiv rausschmeißen.
Schick sie auf die Straße, denn da gehört sie hin.
Sie hat dich betrogen und wird es immer wieder machen. Jetzt will sie von dir quasi einen Freifahrtsschein. Schließlich will sie bei dir wohnen bleiben und nicht bei einen armen Studenten und seiner Mutter einziehen.

Zitat von BartS:
3. Sie entscheidet sich für mich und wir arbeiten an unserer Beziehung (mein favorit verständlicher Weise)

Sie wird sich nicht für dich entscheiden, wenn du brav dieses Kasperletheater mitspielst.
Sei konsequent und schmeiß sie raus.

13.11.2021 11:08 • x 10 #3


meineMeinung

meineMeinung


1452
2952
Zitat von BartS:
1. Ich entspreche ihrem Wunsch. Würde sie dadurch als Freundin nicht verlieren, würde aber wohl nicht wirklich damit klar kommen, dass sie beide (weiter) S. haben.
2. Ich schmeiße sie raus und sie verliert mich und viele andere, aber hat ihn. Ob sie dann zu ihm (ca. 15 Minuten) entfernt zieht (er wohnt bei seinen Eltern und studiert) oder so weis ich nicht.
3. Sie entscheidet sich für mich und wir arbeiten an unserer Beziehung (mein favorit verständlicher Weise)


3. ist wohl sehr unwahrscheinlich
1. da machst du dich zum ...
2. die einzig richtige Lösung

Sie braucht dich doch tatsächlich nur noch wegen der gemeinsammen Wohnung. Sie zu, dass du sie schnellst möglich los wirst.

13.11.2021 11:08 • x 6 #4


Pinkstar

Pinkstar


6144
2
8380
Zitat von BartS:
Was meint ihr zu all dem Chaos?

Hallo BartS

In meinen Augen will deine Freundin das bequeme Leben bei dir zusammen in der Wohnung haben und den Spass im Bett eben mit den anderem Typen, hat aber wohl auch noch Spass mit dir, weil ihr sowieso zusammen wohnt.

Ich sehe, dass es dir aber mit der Situation gar nicht gut geht und du das auch nicht wirklich verkraftest, dass sie mit einem andren Typen noch S. hat.

Da du sie ja nicht zwingen kannst, damit aufzuhören und es wichtig wäre, zu wissen, was du eigentlich willst. wäre meine Frage: Kannst du dir dauerhaft vorstellen, so weiterzuleben? Bist du glücklich, wenn du es so weiterlaufen lässt?
Bist du lieber der monogame Mann in einer Partnerschaft?

Es ist wichtig, zu wissen, was du selber in deinem Leben möchtest.

Wie gesagt, sie zwingen, monogam zu leben, kannst du nicht. Du kannst du das ändern, was du willst!

L G Pinkstar

13.11.2021 11:10 • x 1 #5


meineMeinung

meineMeinung


1452
2952
Zitat von Pinkstar:
Wie gesagt, sie zwingen, monogam zu leben, kannst du nicht. Du kannst du das ändern, was du willst!

Sie will ja S. monogam leben, nur nicht mit dem TE!

Zitat von BartS:
Sie wünscht sich, dass es quasi so bleibt, wie es ist also das sie bei mir wohnen bleibt, aber nur noch S. mit ihm hat.


Vielleicht soll er zum Cuckold werden?

13.11.2021 11:15 • x 2 #6


Pinkstar

Pinkstar


6144
2
8380
Zitat von meineMeinung:
Sie will ja S. monogam leben, nur nicht mit dem TE!

Ja, aber sie hatten ja jetzt wieder S. miteinander. Schrieb der TE so.

Gugg da:

Zitat von BartS:
Ob er weis, dass wie trotzdem noch S. hatten bis letztens weis ich nicht.

13.11.2021 11:16 • #7


alleswirdbesser

alleswirdbesser


2832
4589
Zitat von BartS:
Sie wünscht sich, dass es quasi so bleibt, wie es ist also das sie bei mir wohnen bleibt, aber nur noch S. mit ihm hat. Sie möchte mich nicht verletzen und leider unter dem Schmerz, den sie verursacht hat.

Lieber @BartS , du überlegst dir nicht ernsthaft das so zu dulden? Sie hat null Respekt vor dir, wenn sie dir diese Lösung vorschlägt. Ist ja so, als würde sie bei ihren Eltern wohnen, die sie rundum versorgen und einen Freund für schöne Stunden haben. Lass das nicht mit dir machen.

13.11.2021 11:23 • x 6 #8


alleswirdbesser

alleswirdbesser


2832
4589
Zitat von BartS:
Ob sie dann zu ihm (ca. 15 Minuten) entfernt zieht (er wohnt bei seinen Eltern und studiert) oder so weis ich nicht.


Genau, und sobald er eine Wohnung und einen Job hat, bist du Geschichte. Zur Zeit bist du die Überbrückungsvariante, die ja sehr bequem und preisgünstig wäre. Willst du ihr großer Bruder sein? Stellst du dir dein Leben so vor? Nur weil sie das so möchte?

13.11.2021 11:27 • x 5 #9


Sorgild


3310
3
6476
Zitat von BartS:
Sie wünscht sich, dass es quasi so bleibt, wie es ist also das sie bei mir wohnen bleibt, aber nur noch S. mit ihm hat.


Also, ich habe ja schon so einige Versuche mitbekommen, wie man am besten seine Partner in die Friendzone abschiebt. Doch das hier toppt schon ordentlich.
Sie will eben das schon gemütliche Leben in deinem Nest weiter auskosten, das Abenteuer aber doch lieber draußen haben.

Deine Entscheidung, ob du da mit machst.

13.11.2021 11:28 • x 8 #10


RyanG

RyanG


802
3
1450
Du merkst ja schon, dass hier alle gewissermassen einer Meinung sind. Ich teile die Meinung ebenfalls.

Es ist für sie wahrscheinlich einfach schwer, ihre ganze Basis aufzugeben. Sie möchte Dich dazu bekommen, die Wohnsituation nicht zu gefährden (bei dem 19jährigen wird sie wohl auf Dauer nicht unterkommen können), vor der Familie soll es weiterhin eine heile Welt geben. Mit Deiner Reaktion auf das Gegebene weiss sie, wenn es schief geht, kann sie zurück. Für sie eine perfekte Lösung. Spass haben, aber nichts aufs Spiel setzen.

Ich kenne sie nicht, mag sie aber allein aufgrund Deiner Schilderung nicht. Merkst Du, dass es ihr scheinbar egal ist, wie Du Dich fühlst? Hat sie sich mal dazu geäußert, ob es ihr schwerfällt, Dir das zuzumuten? Sie hat S. mit dem Typen und wenn ihr danach ist, kommt sie heim zu Dir und wenn Madame dann noch Bock hat, gibt es S. mit Dir. Aber Dir sagt sie, der S. mit ihm ist besser. Ganz toll..... ich mag sie..... NICHT.

Der Typ ist 19. Was denkt sie denn, wie zukunftsträchtig die Sache ist? Sie wird bestimmt wissen, dass das nix für die Ewigkeit ist. Und spielt mit Sicherheit auch mit rein in ihre Entscheidung.

Ich kann Dir nur raten, mach das nicht mit. Bitte. Ich bin immer, absolut immer dafür, dass man alles tut, was man kann, um eine Beziehung zu retten. Damit man sich im Nachhinein nicht die Vorwürfe machen muss, nicht alles probiert zu haben. Aber das ist ganz einfach eine Forderung an Dich, die nicht realisierbar ist, ohne dass Du jeden Tag mit seelischen und körperlichen Schmerzen aufstehst und unglücklich bist.

Sag ihr bitte, dass es für Dich keine Option ist, der Freund in der Homebase zu sein. Beziehe Stellung und bleib klar dabei. Ohne Verhandlung. Entweder, es gibt Dich, oder es gibt ihn. Mit allen Konsequenzen. Sie darf sich gerne entscheiden, was sie besser findet. Eine Entscheidung gegen Dich bedeutet, Koffer packen. Sei selbstbewusst.

Zitat von BartS:
Vorgestern eröffnete sie mir, dass sie uns beide liebt und mit mir keine körperliche Beziehung mehr will. Sie hat auch schon (ich weis nicht wie oft) mit ihm geschlafen , aber dass sie mich trotzdem auch liebt und nicht verlieren will.

Gelogen. Sie mag Dich sicherlich sehr. Und sie will Dich nicht komplett verlieren (wird aber so oder so sehr oft gesagt, ohne dass die Aussage einen Wert hätte). Wenn sie aber sagt, sie liebt Dich, dann würde sie in der Konsequenz Dich nicht vor diese unmögliche Wahl stellen.

Zitat von BartS:
Diese Verbindung würde ihr schon fehlen, bevor sie ihn kennen gelernt hat, hat aber nie was gesagt

Das ist etwas, was ich gelten lasse. Im Moment solltest Du das nicht mehr weiter hinterfragen. Aber wenn es mit Euch weitergehen sollte, irgendwann, dann müsste man da mal ins Detail gehen und schauen, ob sich was verändern lässt.

13.11.2021 11:30 • x 6 #11


Heffalump

Heffalump


19296
27435
Zitat von BartS:
Sie wünscht sich, dass es quasi so bleibt, wie es ist also das sie bei mir wohnen bleibt, aber nur noch S. mit ihm hat.

Ja klar - und gefällt dir das? Wirf sie raus
Zitat von BartS:
Ich könnte mir auch jemanden zum S. suchen.

Wie nett von ihr, lass sie sofort bei dir einziehen
Zitat von BartS:
aber er gibt ihr halt das, was ihr bei uns fehlt.

Bei dir fehlt es nur an Entschlusskraft, deine Holde mit Tritt ins Sitzfleisch abzuschieben
Zitat von BartS:
damit es so wird wie früher


Wird es nicht mehr - vergiss es

13.11.2021 11:33 • x 12 #12


Catalina

Catalina


1291
4
2286
Hallo und herzlich Willkommen bei uns, auch wenn der Anlass ziemlich unschön ist.

Puh, deine Freundin ist ja völlig auf dem Egotrip. Schläft lieber mit einem 19-jährigen als mit dir, möchte aber die kuschelige vertraute Bequemlichkeit eurer Beziehung auch nicht aufgeben. Was das emotional mit dir (und vermutlich auch mit dem anderen) macht, hat sie entweder nicht auf dem Schirm oder es ist ihr schlicht egal. Jedenfalls kannst du dieses ganze Gerede von wegen, dass sie euch beide liebt, in die Tonne kloppen. Sie liebt keinen von euch, denn dann würde sie sich ganz anders verhalten, meinst du nicht?

Bleibt die Frage, wie damit umgehen? Wenn du das jetzt duldest, wird sie noch mehr den Respekt vor dir verlieren und wer weiß, was ihr als Nächstes einfällt? Auch wenn es wehtut, es wäre am Besten, wenn du jetzt klare Kante zeigst und ihr klar machst, dass das so nicht läuft.

13.11.2021 11:37 • x 3 #13


Kopf_hoch


180
317
@BartS,

oh Gott. Du darfst dich nicht derart weich und passiv verhalten. Du bist doch kein Reserverad.

Übernimm die Initiative und setz sie freundlich aber sehr bestimmt vor die Tür. Dann Kontakt kappen - komplett. Du musst erstmal Dein Selbstbewusstsein wieder aufbauen.

13.11.2021 11:40 • x 3 #14


Timeconsumption

Timeconsumption


416
2
1183
Eigentlich ist es ganz "einfach", sie will eine offene Beziehung und alle Annehmlichkeiten, Du nicht.

Sag es ihr und wenn sie es nicht ändert - trenne Dich! DU bist der wichtigste Mensch in Deinem Leben, niemand anderes, auch wenn man den Partner unfassbar gern idealisiert und denkt, das Leben bliebe stehen ohne den anderen. Tut es nicht!

Setze Deinen Wert höher, als den des Affärenmannes!

13.11.2021 11:45 • x 8 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag