49

Freundin ich und ihr Ex

Luci90

34
1
4
Hallo,

ich habe eine Frage wegen meiner Freundin, mit der ich jetzt ca. 13 Monate zusammen bin. Meine Freundin ist noch verheiratet mit ihren ex aus der Ehe gibt es ein Kind 3 Jahre und ein gemeinsames Haus.

Als nach der Trennung von ihren Ex (10jahre waren sie zusammen, sie hat sich getrennt) bin ich direkt mit ihr zusammen gekommen. Ich habe um sie gekämpft und nach langen hin und her haben wir uns gemeinsam eine Wohnung gemietet.

Die ganze Beziehung war bis jetzt immer ein ständiges hin und her. Ich habe auch gemerkt, dass sie versucht hat ,ihren ex Eifersüchtig zu machen.

Was ich an der ganzen Sache nicht verstehe, sie hat immer gesagt, dass sie um die Ehe lange gekämpft hätte, er sich aber nicht geändert hat und sie keinen Sinn mehr darin sieht.

Vor ca. 3 Monaten wollte sie sich auch von mir trennen, sie war kurz beim ex das Kind holen. Ich habe wieder um sie gekämpft und wir wollten es nochmal versuchen.

Jetzt rückt der Scheidungstermin immer näher und vor kurzen war der ex da um mit ihr über das Haus zu sprechen. Die beiden haben sich geeinigt, dass das Haus nicht mit in die Scheidung geht und die beiden das Haus zusammen weiter abbezahlen wollen. Auch so will sie keine Gütertrennung. Alles soll so bleiben.

Jetzt Frage ich mich, warum macht sie nicht einen sauberen cut und verkauft das Haus. Der ex könnte sie ja auch aus bezahlen, was sie aber nicht will. Wieso dann die Trennung und die Scheidung von ihr?

Auch will sie keine 14 Tage Regel für das Kind und er soll so oft kommen wie er will. Was ich ja verstehe, aber will man bei einen Neuanfang nicht alles geregelt haben,so das man auch mal abschließen kann?

14.03.2021 15:35 • #1


Urmel_

Urmel_


9079
13468
Zitat von Luci90:
Ich habe auch gemerkt, dass sie versucht hat ,ihren ex Eifersüchtig zu machen.

Trennung ist nur ein Wort.

Ändert der Mann sich nicht, wird dieser halt ggf durch Verlust und Konkurrenz auf Trab gebracht.

14.03.2021 16:01 • #2



Freundin ich und ihr Ex

x 3


Luci90


34
1
4
Zitat von Urmel_:
Trennung ist nur ein Wort. Ändert der Mann sich nicht, wird dieser halt ggf durch Verlust und Konkurrenz auf Trab gebracht.



Der Mann ist wohl ziemlich fertig, da hast du recht. Aber die Scheidung ist ja fast durch.... Ich kann mir nicht vorstellen das eine Frau so weit geht.

Und was was meinst du mit Trab?

Was kann ich machen, damit die Beziehung wieder läuft? Sie ist so abwesend zu mir

14.03.2021 16:12 • #3


Iunderstand


446
790
Wenn du anfangen musst, und dazu noch gleich zu Beginn, um die Liebe zu kämpfen, dann hast du normalerweise schon verloren... Klingt für mich nach einem Geltungsbedürfnis, sie kann nicht allein sein

14.03.2021 16:26 • x 2 #4


Luci90


34
1
4
Zitat von Iunderstand:
Wenn du anfangen musst, und dazu noch gleich zu Beginn, um die Liebe zu kämpfen, dann hast du normalerweise schon verloren... Klingt für mich nach einem Geltungsbedürfnis, sie kann nicht allein sein


Also meint ihr, sie benutzt mich nur um ihren ex zu ändern?

14.03.2021 16:35 • #5


Iunderstand


446
790
Zitat von Luci90:
Also meint ihr, sie benutzt mich nur um ihren ex zu ändern?

Mehr ärgern, warum sollte sie ihn ändern wenn sie die scheidung vorantreibt...
Ich glaub sie braucht die Aufmerksamkeit, die bekommt sie von euch beiden und genießt es. Außerdem kann sie ja anscheinend mit euch beiden machen was sie will

14.03.2021 16:42 • x 1 #6


Luci90


34
1
4
Zitat von Iunderstand:
Mehr ärgern, warum sollte sie ihn ändern wenn sie die scheidung vorantreibt... Ich glaub sie braucht die Aufmerksamkeit, die bekommt sie von euch beiden und genießt es. Außerdem kann sie ja anscheinend mit euch beiden machen was sie will


Und warum macht sie das mit dem Haus? Sie hat ihm zum Schluss nur gesagt , als sie über die Scheidung gesprochen haben, dass man sehen wird wie es nach der Scheidung weiter geht.

Er selber kommt alle 14 Tage die Kinder holen(was sie nicht versteht) und ist auch so ziemlich ruhig und bleibt auch freundlich zu mir und ihr.

14.03.2021 16:51 • #7


Iunderstand


446
790
Was macht sie denn mit dem Haus? Die beiden haben sich darauf geeinigt, es weiter abzuzahlen... Was ist daran verwerflich? Verstehe ich nicht ganz

14.03.2021 16:58 • #8


Luci90


34
1
4
Zitat von Iunderstand:
Was macht sie denn mit dem Haus? Die beiden haben sich darauf geeinigt, es weiter abzuzahlen... Was ist daran verwerflich? Verstehe ich nicht ganz


Habe ich bis jetzt noch nie gehört. Wieso will sie nicht ausgezahlt werden? Für mich sieht das so aus, als wenn sie sich eine Tür zurück offen lässt.

14.03.2021 17:01 • #9


Iunderstand


446
790
Zitat von Luci90:
Habe ich bis jetzt noch nie gehört. Wieso will sie nicht ausgezahlt werden? Für mich sieht das so aus, als wenn sie sich eine Tür zurück offen lässt.


Kann natürlich sein, dass sie so den Fuß in der Türe behält und ihren Ex noch an sich bindet...
Vlllt will sie das Haus auch für ihr Kind erhalten, spekuliert auf einen höheren Verkaufserlös, und und und...
Wird dir keiner sagen können außer sie selbst. Hast du sie mal gefragt?

14.03.2021 17:03 • #10


Luci90


34
1
4
Zitat von Iunderstand:
Kann natürlich sein, dass sie so den Fuß in der Türe behält und ihren Ex noch an sich bindet... Vlllt will sie das Haus auch für ihr Kind erhalten, spekuliert auf einen höheren Verkaufserlös, und und und... Wird dir keiner sagen kö...


Ja, sie hat nur gesagt das mich das nichts angeht.

Was ich noch vergessen habe, als er letzte Woche das Kind abgeholt hat, ist sie gleich mit der Anmeldung von der Schule zu ihm hin und hat gesagt das er es Unterschreiben soll. Er wollte es gerade Unterschreiben, da hat sie ihm gesagt, ob es nicht doch besser ist sie später abzumelden. Er hat ihr drauf geantwortet das sie das gerne machen kann. Wieso druckt sie das Formular erst aus, fühlt es aus und lasst es dann doch nicht Unterschreiben.... Das Kind ist dazu erst 3JAhre

14.03.2021 17:11 • #11


Minnie

Minnie


1017
5
1016
Zitat von Luci90:
Habe ich bis jetzt noch nie gehört. Wieso will sie nicht ausgezahlt werden? Für mich sieht das so aus, als wenn sie sich eine Tür zurück offen lässt.

Das Haus ist irgendwann das Erbe für das gemeinsame Kind.... gute Lösung

14.03.2021 17:14 • x 1 #12


Iunderstand


446
790
Zitat von Luci90:
Ja, sie hat nur gesagt das mich das nichts angeht. Was ich noch vergessen habe, als er letzte Woche das Kind abgeholt hat, ist sie gleich mit der Anmeldung von der Schule zu ihm hin und hat gesagt das er es Unterschreiben soll. Er wollte es gerade Unterschreiben, ...


Hm, sehr respektlos dich so abzubügeln wenn dich etwas bedrückt... Aber dann bin ich auch mir meinem Latein am Ende, du kannst es ihr ja schlecht raus prügeln.
Sehr ambivalentes Verhalten das die gute da an den Tag legt

14.03.2021 17:19 • #13


Luci90


34
1
4
Zitat von Iunderstand:
Hm, sehr respektlos dich so abzubügeln wenn dich etwas bedrückt... Aber dann bin ich auch mir meinem Latein am Ende, du kannst es ihr ja schlecht raus prügeln. Sehr ambivalentes Verhalten das die gute da an den Tag legt


Das finde ich ja so merkwürdig. Was soll das mit der Anmeldung? Das Haus weiter laufen lassen... Sie will ihm sogar Geld für die Renovierung geben.

Dann ist sie sauer, weil der ex die Kinder nur so selten sieht.... Redet sie sehr oft darüber.

14.03.2021 17:26 • #14


Luci90


34
1
4
Zitat von Minnie:
Das Haus ist irgendwann das Erbe für das gemeinsame Kind.... gute Lösung


Ja klar, da hast du recht. Aber sie könnte es sich ja auch ausbezahlen lassen und ein neues Kaufen.

Das Haus ist dazu fast abbezahlt.....

14.03.2021 17:30 • #15



x 4