369

Gefühle für verheirateten Mann

Kroenchen_richten

Kroenchen_richt.


2131
2
2989
Mein Gefühl, Du siehst mehr als vorhanden ist.
Wenn Du Dich so verändert hast, schauen Männer nun mal, und Frauen auch.
Möglich er ist nur unsicher, weil er Deine Haltung bemerkt.
Du schreibst selbst, Du hast angefangen mit Nachrichten und später mit zweideutigen Nachrichten. Und von meiner Warte aus, waren da zwei große Stopp Momente, höflich formuliert ohne auf Glatteis zu gelangen.
1. Weiß gerade nicht...
2. Anstrengender Tag...
Initiative von ihm vorab null, außer mal Blicke. Ein Mann, der mehr will, macht auch von sich aus mehr, besonders wenn er aus der Ehe ausscheren pausieren will.

Auch das Bild aus dem Urlaub, rein höflich, schau ich glücklich mit Familie. Sonst wäre da wesentlich mehr gekommen.
Die Einladung annehmen birgt auch die Gefahr, dass Du Deine Gefühle durch Gesten und Mimik verrätst, ob die Frau dann so amused ist?

Ich sehen ihn als Deinen persönlichen Notnagel. Tut dem Ego ja auch gut, ob es so ist oder nur Deine Interpretation sei dahingestellt.
Meiner Meinung nach ist das Schreiben via WA oder was auch immer, eine böse Falle um sich unnötig tiefer ins eigene Unglück zu begeben. Du stellst Dir selber ein Bein.

30.10.2020 21:20 • x 2 #241


Alex2020

Alex2020


285
3
296
@*beep*, hast du schon je eine Freundschaft mit jemandem geführt, in den du verliebt warst? Ich vermute nit, denn sonst würdest grad jetzt den rückwärts gang einlegen.

Also, wenn du verliebt bist, so richtig verliebt, dann wirst du den mann berühen wollen, umarmen wollen, wirst warme Gefühle für ihn empfinden; vielleicht ihn trösten wollen, wenn was bei der arbeit für ihn nit so gut läuft... und viel mehr. Das alles wirst du unterdrücken müssen, obwohl er quasi within your reach sein wird...

@nachktamoebe, leidest du wegen dee Verliebtheit aktuell? Musst du wegen dieser Situation ab und zu traurig sein oder weinen? Wie fühlst du dich zur Zeit?

31.10.2020 00:41 • #242



Gefühle für verheirateten Mann

x 3


MissLilly

MissLilly


1253
1
2491
Ich halte es mal ganz kurz und knapp:

Kenne in der Welt und Urgeschichte kein einziges Land auf dessen Thron jemals zwei Königinnen gesessen und regiert hätten. Es gab und wird immer nur Eine geben können...
Alle anderen verweilen lediglich als Konkubinen im Palast des Königs, auch wenn er eine von ihnen am liebsten mag.
Ein König hat auch keine "gute Freundin", außer sie hat zu gut Deutsch ne "Hackfresse"!
Willst du nur einen guten Freund? Dann schau dich bei den gleichgeschlechtlich Männern um, da bist du definitiv sicher und bekommst trotzdem Komplimente
Willst du nen König haben, musst du nur entscheiden, ob du Konkubine sein willst?
Willst du einen stinknormalen Mann, der das Herz am rechten Fleck hat, frei ist in seinen Gedanken, loyal, respektierlich und zur aufrichtigen Liebe fähig ist, dann such dir nen Single
Da stehen die Chancen auf Erfolg für dich am besten!

31.10.2020 02:51 • x 2 #243


Kroenchen_richten

Kroenchen_richt.


2131
2
2989
Für mich hat der Mann Stoppschilder hochgehalten.Höflich ohne das beide das Gesicht verlieren.
Das gibt es zu akzeptieren.

Aktion, richtige Aktion sehe ich von ihm nicht. Dann wäre er auf den spielerischen Dirtytalk eingestiegen und hätte ihn auch weitergeführt. Stattdessen Bild wie schön der Urlaub ist.
Liebe TE, besser ist es den Ball jetzt flach zu halten. Denn die Erfahrung zeigt, bei Geschichten in der Firma, leidet meist die Frau, sei es Jobverlust oder Verlust des Rufes.
Und Affärenfrau, dann noch im gleichen Betrieb, da kannste Dich gleich in der Hölle anmelden, kein Höhenflug in Sicht. Willst Du an Deinem eigenen Untergang mitarbeiten, für nen vergebenen Mann, der nicht sofort richtig steil geht?
Frage Dich bitte mal, ist es nur der Reiz in ganz zu knacken.

04.11.2020 00:52 • #244


Sturmhöhe


Zitat von *beep*:
Hallo zusammen,
Ja die innerliche Trennung habe ich, so glaube ich, schon vorher voran getrieben. Wir waren noch zusammen weil es keinen Grund gab es zu beenden. Es war harmonisch aber nicht mehr sehr emotional.
Tatsächlich habe ich meine Gefühle für den anderen Mann auch schon ein paar Wochen vor meiner Trennung bemerkt.


Das glaube ich eigentlich nicht. Er hat mich und zwei weitere Kolleginnen eingeladen. Wir drei sind die, die am meisten mit ihm zu tun haben.
Aber natürlich ist es möglich, dass sie es mitbekommen hat. Allerdings hab ich ihm auch nie wie wild geschrieben.
Ich glaube er lädt uns ein, weil das in unserem Team nicht ungewöhnlich ist. Andere Kolleginnen haben auch schon mach Hause eingeladen oder wir sind Essen gegangen und die Partner waren dabei.

Die aktuelle Situation sieht gerade so aus:
Unser Kontrakt war in der letzten Woche recht intensiv. Wir haben über seinen Urlaub gesprochen und meinen letzten Urlaub. Er war neugierig wie der Kontakt zu meinem Ex-Lebensgefährten aussieht. Und wir haben darüber gesprochen, dass ich eine Dating-App installiert habe. Das hat ihn wohl etwas überrascht. Dabei hab ich ihm auch erzählt, dass das eigentlich auch irgendwie nicht das richtige für mich ist. Das fühlt sich so verkrampft an.
Von seiner Frau und seinen Kindern hat er auch ein bisschen erzählt, allerdings absolut nichts Negatives. Ich glaube er ist ganz glücklich verheiratet, zumindest gibt es nichts was darauf hindeutet, dass er Eheprobleme habe.
Wir schreiben wieder per WhatsApp, bzw. necken uns da wegen dem Altersunterschied zwischen uns. Allerdings sprechen wir von vielleicht 5 Nachrichten von jedem über den Tag verteilt, mit wirklich langen Abständen dazwischen.
Er wirkt auf mich nicht wie jemand der eine Affäre sucht. Aber er unterhält sich gerne mit mir und findet das schreiben auch lustig. Die Einladung von ihm zum Essen, nehme ich auch definitiv an. Vielleicht wird es eine schöne Freundschaft, und ich glaube ziemlich sicher, dass ich seine Frau auch mögen werde.
Jetzt habe ich erstmal eine Woche Urlaub und etwas Abstand von ihm.

Das ist doch sehr nett. Ich habe auch engen Kontakt zu Kollegen unabhängig vom Geschlecht. Uns eint die gemeinsame Problematik.
Pass emotional gut auf dich auf.
Allerdings haben wir auch zwei Paare im Kollegium, die sich nach oder durch Affäre gefunden haben
Ich will jetzt nicht deine Hoffnung schüren, aber nicht immer treffen die Gesetze dieses Forums zu.

04.11.2020 05:33 • #245


Sturmhöhe


Zitat von Naivling:
Irgendwie denke ich, hätte ich dieses Forum vor meiner Affäre gelesen, wäre mir viel erspart geblieben. .....Und ich hätte gesagt: erst Trennung dann mehr.....oder auch nicht, denn wenn man gerade betroffen ist und drin steckt, ist man fest davon überzeugt dass es das Wahre ist und sicher ganz anders als bei den anderen Geschichten. Denn er ist ja nicht so, er ist anständig, und vor allem er liebt mich ja!..Das glaube ich heute noch immer , aber er ist schwach, feig.....unreflektiert......er ist kein schlechter Mensch, wir alle haben Defizite und Schwächen, doch ich wünschte er wäre ein bisschen stärker und mutiger.

Das bekommen Männer selten bis gar nicht hin. Nur erwachsene Männer schaffen es sich vorher zu trennen. Die meisten bleiben gerne versorgt und bemuttert oder der Plan B muss dasselbe bieten. Lieber Jammern über die schlechte Ehe.

An Begonies Beitrag kann auch sehen. Nicht Begonie aber eine andere hat ihn dann später aus der Ehe gelöst. Auch das beobachte ich immer wieder.

04.11.2020 05:48 • #246


Mad-Eye

Mad-Eye


243
2
298
Zitat von Sturmhöhe:
aber nicht immer treffen die Gesetze dieses Forums zu.

Wir haben hier Gesetze?

04.11.2020 06:23 • #247


Sturmhöhe


Zitat von Mad-Eye:
Wir haben hier Gesetze?

Ja. Sogar in Stein gemeißelt.
Die sind immer die selben Kreuzritter, die glauben ihre Mission loswerden zu müssen.
Praktisch direkt von Gott gewollt.
Deswegen gibt es keine anderen Meinungen.

04.11.2020 06:33 • #248


Mad-Eye

Mad-Eye


243
2
298
Zitat:
Praktisch direkt von Gott gewollt.

Es gibt einen Gott?

Sorry, ich zieh dich gerade ein wenig auf. Aber den konnte ich mir nicht verkneifen.

Natürlich gibt es Götter, ich bin einer davon. Aber halt nur ein Kleiner.

04.11.2020 06:43 • #249


Nacktamoebe


46
1
25
Hallo zusammen,
Heute mal wieder ein kurzes Update von mir.
Es geht mir ziemlich gut und meine emotionale Lage hat sich deutlich entspannt. Der WhatsApp Kontakt ist nur noch selten und nur noch wenn er mir aus irgendeinem Grund schreibt. Dann tauschen wir ein paar witzige Nachrichten. Wenn das Geschreibsel dann ausläuft, belasse ich es dabei. Damit fahre ich ganz gut
Bei der Arbeit haben wir nach wie vor viel miteinander zu tun, necken und unterhalten uns. Also witziger kollegialer Umgang.

13.11.2020 10:00 • x 2 #250



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag