79

Große Liebe - unerreichbar?

6rama9

6rama9


6630
4
11545
Zitat von Banelei:
Ein ältere Dame sagt mir mal, dass jetzt, wo Sie so alt ist, gewisse Entscheidungen anders treffen würde. Da ging es auch um Ihre große Liebe. Damals als junger Mensch dachte Sie, Sie kann das nicht tun und heute weiß Sie, Sie hätte es tun soll. Keiner kann Ihr aber sagen, wenn Sie das getan hätte, dass Sie damit auch glücklich geworden wäre.

Zitat von Banelei:
Am Ende deines Leben stehst du vielleicht da und denkst "als junger Mann konnte ich das nicht, aber heute weiß ich, ich hätte es machen müssen". Erinnert mich an eins meiner Bücher (Für immer vielleicht).

Weißt du, auf solche Aussagen gebe ich persönlich gar nichts. Die Aussage der alten Dame drückt für mich eher eine allgemeine Unzufriedenheit mit dem Verlauf ihres Lebens und ihrer Entscheidungen aus. Ich denke, dass manche Menschen immer unzufrieden sind, egal welche Entscheidungen sie getroffen haben, da sie den Gedanken nicht aus dem Hinterkopf bekommen, dass ihr Leben mit einer anderen Entscheidung (noch) besser verlaufen wäre. Daher: Hätte sie ihrer Liebe nachgeben, hätte sie vielleicht als alter Mensch gesagt: Hätte ich mal auf meinen Kopf statt auf mein jugendlich dummes Herz gehört.

06.12.2019 18:23 • x 3 #61


Banelei


615
1
673
@6rama9

Deswegen schrieb ich unter anderem auch: "Man hat ja nur ein Leben, auch wenn in diesem ein Kind oder mehrere involviert sind. Leben bedeutet aber auch immer Risiko und man kann falsche Entscheidungen treffen. Aber wer entscheidet am Ende, dass es falsche Entscheidungen sind oder waren? Niemand weiß, was "wäre wenn" und wäre das "wäre wenn" am Ende wirklich besser gewesen?"

Übersetzt: Egal wie man sich entscheidet, man kann am Ende immer dastehen und sagen "was wäre wenn", aber niemand kann uns sagen, ob "was wäre wenn" am Ende wirklich besser gewesen wäre!

09.12.2019 10:30 • x 1 #62



Große Liebe - unerreichbar?

x 3


6rama9

6rama9


6630
4
11545
Zitat von Banelei:
@6rama9

Deswegen schrieb ich unter anderem auch: "Man hat ja nur ein Leben, auch wenn in diesem ein Kind oder mehrere involviert sind. Leben bedeutet aber auch immer Risiko und man kann falsche Entscheidungen treffen. Aber wer entscheidet am Ende, dass es falsche Entscheidungen sind oder waren? Niemand weiß, was "wäre wenn" und wäre das "wäre wenn" am Ende wirklich besser gewesen?"

Übersetzt: Egal wie man sich entscheidet, man kann am Ende immer dastehen und sagen "was wäre wenn", aber niemand kann uns sagen, ob "was wäre wenn" am Ende wirklich besser gewesen wäre!

So isses! Es hängt also nur von der inneren Einstellung ab!

09.12.2019 10:37 • x 1 #63


knuspi


118
3
57
Irgendwann siegt Realität über Romanze, so auch heute. Wie brutal man fehleingeschätzt werden kann. Im Prinzip bin ich enttäuscht, dass ich nun als der Affärensuchende dargestellt werde, so ich den Flirt weder begonnen noch befeuert habe - bis an den Punkt, wo es mich emotional berührte und ich darauf eingelassen habe. Der eine wird zu recht sagen, dass es meine gerechte Strafe ist.
Klar, aus Vernunft ist es richtig eine Reißlinie unter etwas zu ziehen, was keine Zukunft haben kann. Emotional ist es hart bis brutal. Das ist nur ein Update, zurück im Hier und Jetzt, allein mit den Überbleibseln dieser Gefühle. Und Enttäuschung so falsch eingeschätzt zu werden.

09.12.2019 21:25 • #64


DieSeherin

DieSeherin


4662
6026
mei knupsi... das ist leider in einem forum so... da treffen betrogene auf betrüger, enttäuschte seelen auf welche, die jemanden anderen enttäuscht haben (oder eventuell noch werden), zutiefst verletzte menschen auf jene, die noch nicht so recht wissen, wo die eigene reise hingeht! da kannst du einfach nur versuchen die beiträge mitzunehmen, die dich weiterbringen und die zu ignorieren, die dir nichts bringen!

10.12.2019 11:05 • #65


knuspi


118
3
57
@DieSeherin

Missverständnis: es bezieht sich auf diese Liebe / Freundin wie auch immer, die mich gestern mehr oder minder in die Realität geholt hat und diese Gefühle bei mir hinterlassen hat.

10.12.2019 11:08 • #66


DieSeherin

DieSeherin


4662
6026
oh... was ist denn vorgefallen?

10.12.2019 11:09 • #67


muss_weiter


905
1541
@knuspi moment, du wirst von deiner Ex (?) Affäre beschuldigt du hättest es drauf angelegt?
Wasn das von Film?
Wenn dem so sein sollte, will sie nur ihre eigene Verantwortung dafür mindern

10.12.2019 11:10 • #68


Banelei


615
1
673
Zitat von knuspi:
ie mich gestern mehr oder minder in die Realität geholt hat


Möchtest du uns vielleicht erzählen, was genau passiert ist? Fühl dich aber nicht gezwungen. Manchmal hilft es, sich alles von der Seele zu reden.

10.12.2019 11:10 • #69


knuspi


118
3
57
Hhmmh, gern, ich fühle mich verletzt. Ich verstehe sie, ich verstehe mich.
Aus dem Thread ist ja bekannt, dass diese Liebelei aus der Ferne erst durch das Liebesgeständnis von ihr überhaupt eine Relevanz bekam und eben dieser Punkt mich emotional berührt hat, weil ich sie als Frau immer toll fand, aber entweder ich oder sie gebunden war und die Freundschaft nicht durch Liebesspiele gefährdet worden wäre. Bis zu dem Punkt, wo ich absolut Single war, sie gern wollte, aber es nur diskret mit Flirten versucht habe, weil sie so halbwegs in einer mehr oder minder Beziehung war - für mich in meinem Denken jedenfalls vergeben.
Nun geht dieses aktuelle Wirrwarr seit 3 Monaten - viele Nachrichten, viele private Gedanken und viel Flirt und auch sehr persönliche emotionale Gespräche. Kein S. Aber ich habe mich sehr zu dieser Frau hingezogen gefühlt, mehr und mehr. Ohne ins Detail zu gehen, wir hätten uns zwischendurch mehr als ein Mal sehen können, ich wollte sie gern sehen, nicht aus S. Aspekt, sondern als Mensch, als vermeintliche Liebe - sie hat das dann aber abgesagt und später begründet, dass sie nicht gekränkt heraus gehen wollte und ich zu meiner Familie. Aber ich habe es nie auf S. angelegt - ich denke aber, sie hat das schon im Plan irgendwie gehabt.
Nun wollten wir uns doch einen Tag treffen und sprechen. Doch kann man diese Nachricht. Sinngemäß: sie will kein Versteckspiel, keine Liebhaberin sein, sondern ein stabiles Leben. (Natürlich noch reich ausgeschmückt. Nicht böse geschrieben, aber mich hat das sehr getroffen.)
Ich habe nie eine S. Komponente forciert, ich wollte den Menschen noch näher kennen lernen. Wenn es zu S. gekommen wäre, okay. Wenn nicht, auch okay. Weil es mir bei ihr nicht um Lust und Laune geht, sondern um ein deutliches Mehr. Ich fühle mich aber so dargestellt, als hätte ich eine Affäre gesucht und forciert. Das hat sie nun unterbunden. Das ist richtig und vernünftig, aber es verletzt mich, dass sie am WE und gestern früh noch schreibt, wie sehr sie sich freut mich zu sehen und am Abend so zu schreiben.
Das ist der Kontext!

10.12.2019 11:33 • #70


Banelei


615
1
673
Hmm....

Also hat Sie evtl. erwartet, dass du nach Ihrer Liebeserklärung alles stehen und liegen lässt und mit Ihr durchbrennst. Jetzt, wo Sie merkt, dass da von dir nichts weiter kommt, geht Sie in die Schutzhaltung und schiebt dir in nett den scharzen Peter zu.

Sie hatte also eine andere Erwartungshaltung und hat mit einer anderen Reaktion gerechnet. Die kommt jetzt nicht so, wie Sie sich das wünscht und du bist der "Dumme".

Schwierig, was man dir jetzt raten soll. Man kann Sie nur fragen, was Sie sich den vorgestellt hat, was jetzt durch Ihre Liebeserklärung mit Euch passiert. Schließlich weiß Sie ja auch, dass du eine Familie hast.

Ich denke, es wird sehr schwer für Euch beide, wieder auf der Freundschaftsebene zu landen, nach allem was war. Ich kann dir auch keinen Rat geben, wie man sowas am besten macht oder hinbekommt.

10.12.2019 11:58 • #71


DieSeherin

DieSeherin


4662
6026
hmmm... sie wirkt ganz schön "unentschlossen", was? und tut aber sehr entschlossen, was? was hat sie denn erwartet? dass du ratzfatz mal deine frau verlässt und dich in ein kennen-lern-abenteuer mit ihr einlässt?

kann es sein, dass ihr das spiel viel mehr spaß macht und sie gar nicht so viel ernst will?

10.12.2019 12:01 • #72


knuspi


118
3
57
@Banelei und @DieSeherin

Fraglich. Ich schätze sie eigentlich als recht rational ein, aber verletzte Gefühle nach ihrer Trennung können auch irrationales Handeln nach sich ziehen, um sich selbst aufzuwerten. Soweit das bei einem Flirt bleibt, tut das evtl. sogar Beiden gut. Aber sie hat das halt auch immer Stück um Stück forciert. Ich dann natürlich auch, denn ich bin mehr und mehr in diese Gefühlsbahn geraten. Nur jetzt mal meine ehrliche Meinung: wenn ich als Frau soviel Interesse zeige und Körperliches offensichtlich in meiner Rechnung einbeziehe, dann ist das legitim, wenn man sich klar ist, dass ich hier eine Affäre heranziehe, die mich in meiner Singlezeit aufbaut. Oder wollte sie eben dies und hat bemerkt, dass sie ihre Gefühle nicht unterdrücken kann. Das gibt doch nur kaum einer offen zu, wenn es so wäre.

Rational hätte ich nicht weiter darauf einsteigen dürfen. Eigener Fehler.

Ich schätze sie als Mensch und Freundin sehr. Ich hoffe, dass diese Geschichte keinen Bruch bringt, aber ändern wird sich unser Miteinander, soweit dies fortbesteht.

10.12.2019 12:38 • #73


Isely

Isely


10223
2
19250
Zitat von knuspi:
Hhmmh, gern, ich fühle mich verletzt. Ich verstehe sie, ich verstehe mich. Aus dem Thread ist ja bekannt, dass diese Liebelei aus der Ferne erst durch das Liebesgeständnis von ihr überhaupt eine Relevanz bekam und eben dieser Punkt mich emotional berührt hat, weil ich sie als Frau immer toll fand, aber entweder ich oder sie gebunden war und die Freundschaft nicht durch Liebesspiele gefährdet worden wäre. Bis zu dem Punkt, wo ich absolut Single war, sie gern wollte, aber es nur diskret mit Flirten versucht habe, weil sie so halbwegs in einer mehr oder ...


Sie hat doch ganz genau das beschrieben was es ist.
Ein in der Luft hängen.
Sie will keine Affäre und du auch nicht.
Sie will ganz oder gar nicht , dass heisst erst trennen von deiner EF und dann geht es für sie weiter.
Völlig verständlich und auch clever gemacht.
Sie möchte in 6 Wochen keine Zerrissenheit von Dir mitbekommen und dann heisst es,,, sorry ich kann mich doch nicht trennen.
Was du willst ist auch klar, keine Affäre klar , na was dann ? Du kannst ja nichts anderes grade als eine Affäre anbieten.
Was könntest du ihr verbindlich bieten ?
Immer weitere Nachrichten schreiben und weitere Treffs? Um immer weiter in den Gefühlsstrudel zu rutschen?
Es ist bereits eine emotionale Affäre,- ob du das wahrhaben willst oder nicht.
Das eigene Leugnen unterstreicht die Sache nur noch mehr.

Gar kein Kontakt und die Frau vergessen , oder trenn dich von deiner Frau.
Dazwischen gibt es gar nichts, null.

Nichts anderes hat sie Dir eigentlich geschrieben,- wenn du in der Zwickmühle hängst , ist das nun nicht ihr Problem.

10.12.2019 12:59 • #74


Isely

Isely


10223
2
19250
Zitat von knuspi:
@Banelei und @DieSeherin

Fraglich. Ich schätze sie eigentlich als recht rational ein, aber verletzte Gefühle nach ihrer Trennung können auch irrationales Handeln nach sich ziehen, um sich selbst aufzuwerten. Soweit das bei einem Flirt bleibt, tut das evtl. sogar Beiden gut. Aber sie hat das halt auch immer Stück um Stück forciert. Ich dann natürlich auch, denn ich bin mehr und mehr in diese Gefühlsbahn geraten. Nur jetzt mal meine ehrliche Meinung: wenn ich als Frau soviel Interesse zeige und Körperliches offensichtlich in meiner Rechnung einbeziehe, dann ist das legitim, wenn man sich klar ist, dass ich hier eine Affäre heranziehe, die mich in meiner Singlezeit aufbaut. Oder wollte sie eben dies und hat bemerkt, dass sie ihre Gefühle nicht unterdrücken kann. Das gibt doch nur kaum einer offen zu, wenn es so wäre.

Rational hätte ich nicht weiter darauf einsteigen dürfen. Eigener Fehler.

Ich schätze sie als Mensch und Freundin sehr. Ich hoffe, dass diese Geschichte keinen Bruch bringt, aber ändern wird sich unser Miteinander, soweit dies fortbesteht.


Worum geht es hier ?
Ich war es nicht ?
Sie war es ?
Nein er hat ?

Ihr macht Eiertanz ohne anfassen, dass ist Kindergarten.
Es besteht auf beiden Seiten offensichtlich eine Anziehung,- der eine will und könnte , der andere kann nicht , aber möchte.
Ist prickelnd , glaub ich.
Fakt ist , du betrügst deine Frau schon lange mit ihr.
Wenigstens das solltest du mal langsam feststellen.
Ihr steht beide am Abgrund ,- wer springt zuerst ?
Du oder deine Romanze?

10.12.2019 13:04 • #75



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag